LIFESTYLE: PROTEIN-PASTA (EIWEIß-NUDELN) VON SEITENBACHER * LOHNT SICH DAS?

Eine eiweißbetonte Ernährung kann für gesunde Menschen viele Vorteile haben. Ganz besonders, wenn man einen erhöhten Eiweißbedarf hat, z.B. bei Sportlern oder bei bestimmten Erkrankungen. Nur ist es nicht immer einfach und leicht an gute Eiweißquellen zu kommen, und viele scheuen die einschlägigen Instant-Eiweißpülverchen. Da käme ein Nahrungsmittel ganz recht, welches wir eh oft und gerne essen, das dann aber eine ordentliche Portion Proteine zusätzlich bietet. Das verspricht die „Muscle Pasta“ von Seitenbacher, aber ist das wirklich so einfach…?

KK Muscle Pasta1

 

Sieht ja mal gut aus, diese Energiebilanz! Kaum Fett, 30 Gramm Eiweiß und 23 Gramm Kohlehydrate (pro 80 Gramm Portion), klasse! Die Eiweißquelle ist dann auch nicht übel, nämlich Erbsen- und Hühner-Ei-Eiweiß, also hochwertig und gut.

Über die Vorteile einer eiweißbetonten „Diät“ möchte ich mich hier und jetzt nicht lang auslassen, dazu sollte man sich im Vorfeld erst einmal genau informiert haben. Besonders wenn man sich nicht sicher ist, oder an Krankheiten leidet, die ärztliche Behandlung notwendig macht, ist ein Gespräch mit Fachleuten unabdingbar. Auch mit der Ernährung kann man sich in Teufels Küche bringen, und da wird heiß und scharf gegessen, uaahh!

Jedenfalls bin ich als Sportler, der immer darauf bedacht ist sein „Arbeitszeug“, also die Muskulatur, nicht unnötig zu verlieren, stets auf der Hut. Schlechte Ernährung, ein Infekt, zu wenig Regeneration und schon baut der Körper gerne und schnell Muskelmasse ab. Wenn man dann auch noch über 40 ist, tragen auch die einsetzenden Hormonschwankungen nicht gerade dazu bei in „Saft und Kraft“ zu bleiben. Man wirkt dem recht gut entgegen, wenn man wirklich ein wenig auf eine genügend hohe Proteinzufuhr achtet.

Leider ist in unseren Breiten immer noch eher eine kohlehydratreiche Kost angesagt. Aber es ändert sich was, langsam kommt die Bedeutung der Proteine auch bei der breiten Masse an. Und dazu kommen auch die ersten entsprechenden Produkte auf unseren Markt.

Seitenbacher ist ja eine Firma, die (mal von der unsäglichen Werbung abgesehen) recht weite Verbreitung findet und gut erhältlich ist. Auch einen eigenen Internetshop bieten sie an: Seitenbacher Onlineshop (Link ist nicht gesponsert)

Und da wären wir auch schon bei den eher unangenehmen Dingen: Diese Protein-Pasta ist nämlich schweineteuer. Na klar, es gibt auch so gut wie keine Konkurrenzprodukte. € 4,99 für eine Tüte mit 330 Gramm Inhalt halte ich schon für arg teuer! Da hilft es auch nichts, dass es die Pasta in drei Sorten gibt: Original, Vollkorn und Spinat.

Wäre da noch eine Kleinigkeit: Wie schmecken die denn? Nun, so etwas ist immer schwierig zu beschreiben, Geschmäcker variieren doch manchmal erstaunlich stark. Ich für meine Person muss aber sagen, dass diese Pasta so überhaupt nicht meinen Geschmack trifft. Ich esse z.B. gerne Pasta aus der Bronzeform. Die sind ein wenig rauer als gewöhnliche Nudeln, was den Vorteil hat, dass die Soße besser an den Teigwaren haften bleibt. Auch die Muscle Pasta ist ein bisschen „stabiler gebaut“, aber trotzdem schmeckt sie irgendwie dröge und pappig! Schade!

Mit einer Tomatensoße ging das dann bei mir so gar nicht. Blieb noch ein Versuch als Nudelsalat, mit viel Gemüse und Öl. Das war dann ok, aber auch keine Offenbarung.

Es gibt in diesem Food Bereich also noch einiges an Arbeit zu tun. Mögen die Food-Designer ihr Bestes geben, ich bleib dann erstmal bei der guten alten Traditionsnudel! 😉

KK Muscle Pasta2

 

.

 

(Fotos: Konsumkaiser   Die Pasta wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

10 Kommentare

  1. Besten Dank für diesen wie immer sehr interessanten, informativen und gut geschriebenen Beitrag! Hat mir sehr geholfen. Hätte ich eventuell für meinen Mann gekauft, aber dröge Pasta mag hier auch niemand 😉

  2. Interessante Pasta. Probiere ich aus.

    Ich finde sie nicht zu teuer. Schon seltsam, daß man (auch ich) sich über die Preise von Lebensmitteln größere Gedanken macht als zb. bei Kosmetik oder Bekleidung.

    1. Na ja, von einer Gesichtscreme habe ich wesentlich länger was als von einer Packung Nudeln, und auch bei Kosmetik gibt es (für mich) Grenzen 😉 Der Preis ist schon echt krass für ein paar Nudeln. Dann lieber stattdessen Gemüse oder weniger andere Kohlenhydrate wie Reis, Kartoffeln oder Glasnudeln. Und auch ein paar normale Hartweizennudeln schaden nicht, wenn man es nicht übertreibt.

  3. Der Preis ist ganz OK. Du machst hier den Fehler, ihn mit den Preisen für normale Paste zu vergleichen. Das ist aber natürlich Schmarrn, du musst mit anderen Proteinquellen vergleichen. Eiweiß ist teuer, in jeder Form…

          1. Das stimmt, und schön wäre es, wenn es gelänge die ganzen Insektenfäkalien vor der Großverarbeitung zu entfernen. Die Tierchen haben nämlich Därme, (für unseren Verzehr) unerwünschte Ausscheidungen (nennenswerte Mengen), überhaupt unbekömmliche, giftige Bestandteile – wie jedes andere Lebewesen der Fauna. Die Menschheit träumte auch mal davon, dass Krill – das sind Gliedertiere der Meere – den Proteinbedarf von uns allen decken sollte…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s