LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * 26.06.2015 (Die Schmecklecker-Edition)

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen. Los geht´s mit einer „Schmecklecker-Edition“…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

KK Lasagne Schale2

Ich liebe gutes Essen! Gutes – aber einfaches Essen. Mich kann man mit Kaviar und Co. jagen, mindestens dorthin wo der Pfeffer wächst! Wenn ich mir aber mal wieder ein leckeres Rezept zurechtgezupft habe, das meine spärlichen Kochkünste berücksichtigt und trotzdem aus der Küche keine Atommülldeponie macht und nicht zuletzt auch noch gut schmeckt, dann freue ich mich wie Bolle! So jetzt geschehen mit der guten alten Lasagne!

Eigentlich einfach, denkt man, doch der Aufwand, die viele Zeit und blablabla. Nee, das brauchts alles gar nicht, und trotzdem kann man eine frische und saftige Lasagne zaubern. Und heute schildere ich euch wie einfach das geht. Garantiert „Idiotensicher“ und dazu LECKER!

Ich habe mich für eine Lasagne-Version entschieden, die aber auch ordentlich reinhaut! Will sagen: Diese Lasagne hat einen Nährwert, die könnte die gesamte Belegschaft der Pariser Modewoche schlagartig wieder auf Normalgewicht bringen!!

Lasagne ohne Fleisch – Was man braucht (Für 2 verfressene Raupen):

ca. 8 Lasagneplatten, ungekocht

5Tomaten, 1 Zwiebel, 2-3 Knoblauchzehen, gefrorene ital. Kräuter (naatürlich geht auch frisch)

2 EL Tomatenmark

1 Töpfchen Schmand

1 Beutel geriebener Käse (je herzhafter der Käse, desto besser)

Salz, Pfeffer, 1 Prise Zucker, Cayenne Pfeffer, 4 EL Olivenöl

KK LasagneplattenKK Lasagne Zutaten2KK SchmandKK Lasagne Käse

 

Wie man`s macht (ca. 55 Min.):

1. Die Zwiebeln in 4 EL Olivenöl glasig anbraten, den Knoblauch ebenfalls für ein paar Minuten mit braten.

2. Tomaten geviertelt dazugeben, weich kochen lassen. Die Haut lasse ich immer an den Tomaten, weil sie viele gesunde sekundäre Pflanzenstoffe enthält!

3. Die Kräuter dazugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.

KK Lasagnesosse

4. Mit dem Tomatenmark eindicken.

5. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und eventuell Cayenne Pfeffer abschmecken, es darf ordentlich gewürzt werden, die Platten „schlucken“ später viel von der Würze!

6. Nun mit der Tomatensoße beginnend den Boden reichlich bedecken und danach 2 Lasagneplatten nebeneinander darauflegen.

KK Lasagne2

7. Danach eine dünne Schicht Schmand auf den Platten verstreichen. Das gelingt ganz einfach mit einem Esslöffel.

8. Das dann nochmals abwechselnd für drei weitere Schichten wiederholen. Mit Schmand beenden und den Käse zuletzt oben verteilen.

KK Lasagne 4

Bitte beim Verteilen beachten, dass die Lasagneplatten überall gut mit der Soße und dem Schmand bedeckt sind!

 

Im vorgeheizten Backofen überbacken lassen bis der Käse goldbraun zerlaufen ist und schon eine leichte Kruste bildet (ca. 30-40 Minuten).  – Übrigens kann man dieses Rezept auch kinderleicht mit Hackfleisch kombinieren. Einfach aus den o.g. Soßen-Zutaten und 300g Hackfleisch ein Bologneser Ragout machen und genauso verteilen wie oben beschrieben.  Lasst es euch schmecken!

KK Lasagne im Ofen

KK Lasagne Schale

 

Darüber habe ich mich geärgert:

KK Grexit?

Echt jetzt? Immer noch Griechenland-Krise? Ich schicke mal besser voraus, dass mMn die (meisten) Menschen in Griechenland nichts dazu können, dass dieser Kindergartentanz in Brüssel in die unendliche Verlängerung geht. Ich habe auch nichts gegen frische Regierungen, die erst noch ihren Weg (und ihren Schlips) finden müssen. Aber ich habe was gegen scheinbar in der Pubertät stehengebliebene Finanzminister, die das wohl alles als ein großes (Poker-)Spiel ansehen. Auf Kosten ihres Volkes und auf Kosten unserer Staatengemeinschaft.

Und ich habe etwas gegen Regierungschefs, denen man nicht trauen kann, weil das Wort, das soeben ihren Mund verlässt soviel Wert ist wie Angela Merkels „vollstes Vertrauen“.

Verflixt und zugedreht. Wir haben es hier in Europa momentan wirklich nicht leicht. Das europäische Gebilde wackelt an vielen Ecken und Enden. Schwache Mitglieder (Italien, Spanien, Portugal und viele der Ostgebiete), geistesschwache Mitglieder (UK) und die großen Player, die sich manchmal auch wie solche aufführen. Dazu noch eine schwer einzuschätzende Gewitterfront aus Russland, wobei ja eh die Welt geschrumpft ist und auch Nordkorea und China näher sind als man gemeinhin denkt.

Aber nein, ALLES konzentriert sich nur noch auf die ADHS Gang der Hellenischen Republik. Wie kommt es, dass die zuständigen Fachleute in den Konferenzen, Meetings, inoffiziellen Treffen usw. usf. so (scheinbar) ruhig bleiben können und nicht schon längst das „Texas Chainsaw-Massacre“ Teil 7 nachgespielt haben? Haben die in Brüssel alle nen Personal Yoga Mentor neben sich stehen, inklusive Klangschale und nem steten und beruhigenden „OM“ auf den Lippen?

Da reden die Herren T. und V., gesand aus Athen um Europa mal zu zeigen was ne Harke ist (Hämorrhoide passt irgendwie besser), immer von Ehre und Stolz (das sollten wir uns mal wagen) und haben aber wohl nicht den ehrenvollen Stolz selbst die einfachsten technischen Regeln der politischen Prozedere einzuhalten. Vorschläge werden nicht übersetzt, sind unvollständig, ungültig aus Formfehlern, usw. Alles scheint ein Spiel auf Zeit zu sein, mehr nicht.

Ich bin nicht für den „Grexit“, aber das Signal, das Europa derzeit sendet ist leider Folgendes: Ihr könnt alles mit uns machen, tanzt uns auf der Nase rum, in Wirklichkeit haben wir doch eh keine Mittel etwas dagegen zu tun. Auswirkungen hat aber auch so gar nichts, und geht ihr Pleite, dann gibt es weltweite Hilfsprogramme, die wieder ein funktionierendes Land aus euch machen. So what?

Ich bin ein großer Europa Fan, ich bestehe auf dem Gedanken, dass man nun mal gemeinsam einfach stärker ist. Aber das Spiel Griechenlands bringt einmal mehr ganz Europa an eine kritische Belastungsgrenze, das sagt uns nur niemand, denn für Frau Merkel ist Griechenland wie dieses ominöse „Neuland“: Weit weg, nervig, und ihrem Traum, als eine der Star-Architektinnen Europas in die Geschichte einzugehen, im Weg! Irgendwie tragisch.

 

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

KK GNTM2015

Huch, unsere Heidi hat Wolfgang und Hayopei gefeuert? GNTM im nächsten Jahr ohne Dick&Doof? (Wobei Dick nicht dabei ist, definitiv nur Doof, und doof ist relativ, also alles wieder gut). Wie man ja hören konnte, konnte Wolfgang J. Heidi kaum noch hören, er weigert sich auch ein Hörgerät zu tragen. Deshalb saß er immer leicht abwesend und traurig in der Kulisse herum. Ok, gefeuert! „The Super-Important Art-Director from the Capital of the World and High-Houses – New York“ aka Thomas Hayo soll aus einem nichtigeren Grund gegangen worden sein. Ihn und seine Achseln konnte kein Deodorant der Welt zähmen!

Hui, war doch eigentlich praktisch: Eine Stunde enges, warmes Aufnahmestudio mit Hayo und Heidi brauchte die nächsten drei Tage nicht mal mehr an Essen denken. Trotzdem weg bitte?

Nein, wie es persönlich von Heidi zu erfahren gibt, weiß sie gar nichts davon! Nichts von diesem Geschreibsel ist wahr. (Nur damit das klar ist, die hat gerade wichtigere Dinge zu tun, was soll sie sich nen Kopp über D&G, äh..W&T machen, wenn man gerade mit weltweiter Beachtung via „America`s Got Talent“ halbnackten Gymnasten bei ihren Übungen zuschauen kann?)

Trotzdem glaube ich, dass es genauso sein wird, wie eben beschrieben. Beide unersetzlichen Heidi-Side-Kicks widmen sich nun eben anderen Dingen: Wolfgang entwirft spitzenbesetzte Hörgeräte mit coolen Fringes, in schockierend bunten Farben. Und Thomas Kelly…äh…Hayo stellt sich der Rexona-Challenge!

 

Beauty-Fundstück der Woche:

KK Tat Creme

Echt jetzt? Ne Creme für den tatöwierten Kerl von Welt – beim Rossi um die Ecke? Und warum nur im Männerregal zu finden? Ach ja, Frauen lassen sich ja nicht tätowieren. Und kommt das nicht ein klitzekleines Bisschen spät??

Da schaut man doch doch glatt hinweg über solche Stilblüten wie: „Für intensive Farben“, also quasi das Ariel Color für den Oberarm, schick!

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Pro7. Der Beitrag ist nicht gesponsert.)

 

 

 

12 Kommentare

  1. Bezüglich dem Griechenmassaker äh, sorry Debakel: Word! Ich will das schon seit langem nicht mehr verstehen. Was wäre wenn ich in die private Insolvenz gehe und meinen Gläubigern zum einen den Finger zeige, ihnen erkläre ich muss trotzdem weiter konsumieren, auf ihre Kosten versteht sich und verändern müssten nur sie ihren Blick auf meine Schulden? Für die Lasagne gibt es Applaus, die sieht Solo lecker aus und überhaupt ein tolles Trendbarometer!

  2. Applaus 😄👍🏼
    Danke für das tolle Rezept für Vegetarier. Das werde ich gleich am Wochenende probieren. Ich koche nicht gerne und wenn, dann muss es schnell gehen.

  3. Diese Lasagne werde ich auch mal probieren, allerdings die nichtvegetarische Variante. Nach einem sehr lange zurückliegenden Kochexperiment dazu, bei dem mir vor allem der Aufwand und die Zeit für die verschiedenen Soßenfüllungen in Erinnerung geblieben sind, habe ich es vorgezogen, meine Lasagne fertig auf dem Teller vom Italiener vorgesetzt zu bekommen 😉 Dein Rezept klingt aber unkompliziert und schnell. So muss es für mich sein.

    Zum Griechenland-Schmierentheater fällt mir auch nix mehr ein, das hast du gut beschrieben. Schade, dass ein so schönes Land und die überwiegend angenehmen Einwohner durch ihre Führungs“Kräfte“ in ein so schlechtes Licht geraten. – GNTM? Schaun wa ma 🙂 aber alles ist besser als Statler&Waldorf nochmal.
    Schönen sonnigen Freitag!

  4. ähhh, herrlich. ich durfte mal wieder herzlich lachen!! ganz klasse geschrieben, man merkt richtig, wie dir der Schnabel gewachsen ist. (Sorry Deutsch ist nicht meine Muttersprache)
    Trendbarometer ist immer mein Highlight der Woche!

  5. Ich habe diese Woche ein richtig dickes fettes „Darüber habe ich mich geärgert“. Gestern hole ich ein Douglaspäckchen bei meiner Postfiliale ab und als ich es zu Hause öffnen will, merke ich, dass es schon offen war. Und darin befanden sich noch zwei Kartons der bestellten Düfte, aber von den Flacons keine Spur mehr. Wie man so dreist sein kann, Parfums aus einem Päckchen zu klauen? Aber vermutlich war es einfach eine der momentanen Aushilfen, die dem DHL Streik geschuldet sind und die auf dem Wege ein bisschen Profit aus der Situation schlagen wollte und dann auf Nimmerwiedersehen.
    Hoffentlich bekomme ich den Verlust ersetzt, denn wenn ich für den Schaden auch noch selbst aufkommen muss, setzt es dieser Erfahrung die Kaiserkrone auf. Entschuldigung Herr KK. 😉

    Trotzdem wünsche ich ein schönes Wochenende.

  6. Ganz ehrlich? Mir macht dieses Griechenland-Debakel Angst. Hab irgendwie ein ungutes Gefühl, so als wäre das nur die Spitze des Eisberges und der Anfang von viel schlimmeren Dingen. Und ich berichte ja sozusagen Life von der Front (Bxl).

  7. sehr cooler artikel. du setzt echt einen neuen standard bei den sonst eher oberflächlichen lifestyle u. beauty blogs, ohne oberlehrergetue oder „wirfrauenhaltenallezusammen“. erfrischend von einem mann!

  8. Die Lasagne klingt wirklich lecker und einfach zum Zubereiten.
    Habe nur ein Problem – in Österreich gibt es leider keinen Schmand!
    Kann ich auch als Ersatz Sauerrahm verwenden?
    Vielen Dank und noch einen Schönen Sonntag!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s