LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * 19.06.2015 (Die Läster-Edition)

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen. Los geht´s mit einer Läster-Edition…

Darüber habe ich mich gefreut:

KK HighDroxy2

HighDroxy

Die Aktion mit „HighDroxy“ hat mir (und euch hoffentlich auch) echt gut gefallen! Nun habe ich schon einiges an Feedback bekommen, auch als private Mail (ich verspreche, ich werde sie alle beantworten), und ich kann sagen, dass bisher alle ganz angetan von dem neuen Serum sind. Das freut mich dann ganz besonders, denn so ein Posting wie mein Bericht zum HighDroxy Serum wird schnell auch mal falsch verstanden. Dann wird wieder „projiziert“ was der Denkapparat so hergibt, und es wird der Schluss gezogen, dass wir nun endlich DAS Heilmittel gegen Falten, Pest und die Merkel-Regierung vor uns stehen hätten. Nur wenn man von vornherein realistisch an die Sache herangeht, wird man überrascht sein, denn dann werden die Erwartungen nämlich übertroffen. Gerade auch als männlicher Beautyblogger gehe ich jetzt mal rabiat mit euch um: Wir werden durch ein Serum nicht schöner! Das schafft ja schon der Beauty-Doc nur mit Schweiß, Blut und Stahl. Aber das was wir haben, DAS kann man optimieren. Und da ist es nur legitim diese Mittelchen zu nutzen. Wir versuchen uns ja auch vorteilhaft zu kleiden und laufen nicht im Putzkittel durch die Gegend, wie noch unsere Ur-Großmütter.

Der Umgang diesmal wieder mit einer kleineren Beautyfirma hat mir nochmals gezeigt, warum ich so oft ungute Erfahrungen mit den großen Playern gemacht habe. Persönliche Ansprache und ein „sich verstehen“ ist wichtig um auch das Anliegen des Herstellers und sein Produkt zu verstehen. Nicht immer sind es geldgierige Manager, die sich nur auf die Generierung von ordentlich Kohle konzentrieren. Als emphatischer Mensch spürt man das, und das ist dann der Zeitpunkt, wo ich als Blogger wirklich gerne meine volle Unterstützung gebe.

 

Darüber habe ich geärgert:

KK P

Portokosten

In der letzten Woche musste ich mich etwas zurückhalten. Auf einen Kommentar habe ich nicht geantwortet, weil ich sonst meine gestauten Aggressionen an einer Person ausgelassen hätte, die ist ja nun nicht für meine Wahrnehmung verantwortlich ist. Was ich meine? Ich rede vom Porto, vom Entgelt für das Verschicken von Paketen und Päckchen. Da kommt heute reflexartig das Urteil „Zu teuer!“, „Zahl ich nicht!“, „Unverschämtheit!“…Amazon und Co. sei Dank! Im Onlinehandel ist der kostenlose Versand zu einer Art Seuche geworden. Na klar, ich freue mich doch auch wenn ich keine Versandkosten bezahlen muss! Aber WER bezahlt die denn? Ein heimlicher und unheimlich reicher Gönner, der die kleinen gelben Postautos (äh, DHL Karren) so gerne durch die Gegend fahren sieht? Nö!

Da wird dann gewettert, dass die armen Amazon Mitarbeiter so ausgebeutet würden. Liebe Lauschepper, die ihr ständig mit dem Pfennig fuchst: Ihr beutet mit! Wie sollen günstige Preise und unverschämt günstiger Versand sonst bezahlt werden? Von dem weitreichenden Effekt für die Umwelt mal ganz zu schweigen. Nichts dafür zu bezahlen, dass man einen dicken und fetten Öko-Fußabdruck hinterlassen hat? Na prima!

Und wenn dann eine junge und aufstrebende Firma eben noch keine Großkundenverträge mit den Versanddienstleistern hat, bei der Beförderung ihrer Waren also sogar noch draufzahlt, dann finde ich es billig und schäbig, wenn man die Nase rümpft und das Gehirn einfach nicht einschalten mag.

Es ist mittlerweile NICHTS mehr kostenlos, wir zahlen ALLE, auf die eine oder andere Art und Weise! (Nein, der Tod ist auch schon lange nicht mehr ohne Kosten, im Zweifelsfall zahlen nur die Anderen!)

Übrigens: Die Rücksendequote im Onlineversand liegt bei ca. 50%!!

 

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

KK Pimkie Hotelbar

The-Mini-Fashion-Bar

Ach du heilige Sche…! In Antwerpen gibt es dieser Tage einiges an käsigen Düften zu orten. Schuld sind verdächtig viele Gestalten, die in den hochluxuriösen Klamotten der Plastikfabrik „Pimkie“ herumlaufen. Dabei handelt es sich um Hotelgäste des Banks Boutique Hotels, die wohl zu viel Langeweile ertragen mussten und sich deshalb die Minibar-Garderobe in ihren Zimmern näher anschauten. Da gibt es jetzt, ähnlich der kleinen Bar für die Versoffenen, einen Schrank mit „ausgesuchten Modellen“ des französischen Schnipp- und Schnappunternehmens. Ausgesucht wurden die Plörren von Fashionbloggern und „Experten“ (Interessant: Man beachte die Trennung). Und hat man sich dann entschieden (bezahlt wird beim Check-Out) wird es lustig: Ähnlich wie ein schöner 5 Stunden Spaziergang in kniehohen Gummistiefeln, wird das Klima in den Vollplastik-Klamotten alsbald subtropisch im kühlen Antwerpen. Hui, wenn da das aluminiumfreie Deo versagt…(Klar versagt es!) Nur komisch, dass etliche Modezeitschriften schon feiern und die Überschriften mit der ollen Phrase „Wie praktisch“ vollkleistern! Gott/Göttin/Gottinthemiddle, wirf den Damen und Herren Gehirn zu! Nur blöd wenn man die Arme zum Fangen nicht mehr hochkriegt, weil diese am Oberkörper festgeklebt sind.

Käse-Liebhaber aufgepasst: Es wird gemunkelt, dass nun auch Schuhe in der Minibar für den verwöhnten Textil-Endkunden zu finden sind. Hach, Freude über Freude…demnächst auch in Berlin, Mailand und Paris.

 

Mein Beauty-Gedanke der Woche:

KK Clinique TD1

Paula out of control

Zuerst: Ich bin mir bewusst, dass Paula Begoun ihre Reviews nicht alle selbst schreibt, warum sollte sie auch, sie ist wahnsinnig mächtig und unermesslich reich, so what? Trotzdem nenne ich sie hier und jetzt stellvertretend, bezugnehmend auf ihr Review zum Clinique „Turnaround Daytime“ Moisturizer. Nun muss man wissen, dass Paula Sterne verteilt. Vier Sterne bedeutet: Supergeil oder auch „awesome“! Drei Sternchen sind wohl eher „awesome-ish“, aber hey, immerhin noch „ok“ für Oberin Begoun. Zwei Zacken sind dann, seien wir ehrlich, schon verdammt nah an Kacke!

Und diese zwei mickrigen Gas und Plasma Himmelskörper vergibt unsere Paula also für das Clinique Produkt, von dem ich geschwärmt habe, es brächte einen „Glow“, der nicht zu stark ist, aber trotzdem bemerkenswert frisch macht. Ok, alles löschen und neu schreiben? Aber nicht doch… lieber über die Frau mit der amerikanischen Einheitsfrisur lästern! Man darf das, die Frau gehört mittlerweile zu den Personen des öffentlichen Lebens.

Der Grund, warum das Produkt nämlich so schlecht bewertet wurde ist ein ganz einfacher – und trotzdem seltsamer: Das Produkt enthält keinen Sonnenschutz. Ok, das haben tausend andere auch nicht. Dazu gibt es schließlich nen extra Sonnenschutz, ist doch nicht so schlimm. Am Rande meckert sie ein bisschen über den fehlenden „Glow“, ob es nicht wohl auch viele Kundinnen und Kunden geben mag, die einen DEZENTEN Glow zu schätzen wissen?

Dann lobt die Hohepriesterin der überinspirierten Beautyblogger noch die tollen Inhaltsstoffe, inklusive der geilen Antioxidantien usw. und haut dann wild fuchtelnd und fauchend mit der 2-Sterne Keule um sich.

1-Sterne Bewertungen gibts übrigens (gefühlt) nur für die Cremes von Chanel. Und selbst die werden langsam besser. Im Jahr 2089 wird die Chanel „Lift Créme Exceptionelle Avec Les Extraits De Nanorobotique“ sicherlich zum ersten mal volle 4-Sterne einheimsen! Bis dahin müssen wir wohl mit der Tatsache leben, dass eine Creme einfach nur Kacke sein kann, wenn sie zwar supergeil ist, aber keinen Sonnenschutz hat. Over the top, Paula! Over the top.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Banks Boutique Hotel Antwerp. Keinerlei Sponsoring) 

 

26 Kommentare

  1. Guten Morgen lieber KK

    da warst du aber mächtig in „fahrt“ 😉

    In meinen Augen hast du in allen Punkten Recht. Manchmal muss man (n) die Dinge mal deutlich auf den Punkt bringen und das ist dir gelungen.

    Somit bekommst du von mir für dein heutiges Trendbarometer volle Punktzahl!!

    Viele liebe Grüße
    Silvia

  2. Hi KK,

    mein erster Post einfach nur um zu sagen:
    a) Dein Blog ist einfach der beste – alle reviews sind ausgewogen und ehrlich!
    b) Ich gebe Dir hier in allen Punkten recht 🙂

    LG

  3. Deinen Ärger über gewisse Dinge kann ich gut nachvollziehen. Und Paulas Beautypedia nehme ich ehrlich gesagt nicht so wahnsinnig ernst. Die Ausgangsidee war gut und vermutlich waren die Bewertungen anfangs auch halbwegs neutral und objektiv, aber mittlerweile kollidiert das zu stark mit eigenen Verkaufsinteressen von Paula, die sich z.B. bei eigenen Produkten ohne Sonnenschutz ja auch noch nie Punkte abgezogen hat … Ich würde so eine Beautypedia ernst nehmen und wirklich schätzen, wenn da ein unabhängiges Team dahinterstehen würde, das nicht von einer Herstellerfirma bezahlt wird, also eine reine Redaktion.

  4. Da ist es ja wieder das Barometer. Nach meinem Gewinn kann ich den Ausfall letzte Woche aber doch extrem gut verschmerzen. 😀

    Ich habe das HighDroxy Serum gestern Abend zum ersten Mal benutzt und bin bis jetzt ziemlich begeistert. Meine Haut strahlte heute Morgen regelrecht und fühlte sich auch total weich an. So ein Hautgefühl hatte ich schon sehr lange nicht mehr. Bin schon auf die Ergebnisse nach der Daueranwendung gespannt.

    Deinen Aufreger zu den Portokosten kann ich auch absolut nachvollziehen. Auf der einen Seite beschwert man sich, dass es Mitarbeitern bei Online und Versandriesen ja so schlecht geht, aber bezahlen will man deren Arbeit dann im Grunde auch wieder nicht. Und anstatt froh zu sein, dass man bestimmte Produkte,die es eigentlich nur in Deutschland gibt, überhaupt erwerben kann, auch wenn man nicht hier lebt, wird direkt mal gemeckert, weil die Portokosten so wahnsinnig teuer sind. Da kann ich nur sagen, dann halt einfach mal nicht bestellen und am besten auch den Mund halten. Gilt übrigens nicht nur für Kommentare hier, sondern auch für diverse Foren oder Schnäppchenblogs.

    Zu Paula hat Dinah schon alles geschrieben, was ich auch sagen würde. Die Interessen stehen objektiven Bewertungen mittlerweile im Weg.

    Und damit wünsche ich ein schönes Wochenende. 🙂

  5. Wenn man die Portokosten mal mit dem zeitlichen und finanziellen Aufwand (Benzin, Parkhaus etc) aufrechnet, fährt man unter 10 EUR immmer noch im plus, So rechnet keiner, ist aber trotzdem Fakt.
    Beautypedia sehe ich anders…wenn ein Hersteller ein Produkt als Tagespflege verkauft und die Hauptzutat fehlt, ist der Abzug doch ok, als Nachtpflege wird es ja ausdrücklich empfohlen. Mir ist die Begründung am wichtigsten, warum es toll oder nicht so der Brüller ist, daraus kann ich mir dann ein Bild machen. Es sind so viele fremde Produkte mit vier Sternen, da gibt es stets Alternativen, die nicht von Paula sind, also so what?

    1. es ging ums Porto nach Österreich. das kostet deutlich mehr als 10 Euro. da gibt es kein plus zu machen, sorry. und Versandkosten sind eher zu billig, wenn man den Aufwand bedenkt für das rumgekarre einer 30 ml Flasche!!

      und zu Paula: Danke fürs Stichwort geben! DAS hatte ich ja ganz vergessen: wie außergewöhnlich hirnrissig ist denn bitte die Empfehlung ein Produkt mit tausenden Lichtbrechungspartikeln als Nachtcreme zu nutzen?? Soll mein Kopfkissen auch nen schicken glow bekommen? In der Nacht gehört sowas nicht auf die Haut!!!

      du kannst es drehen……aber Paula hat für diesen Quatsch NULL Sterne verdient!
      😉😜 KK

  6. Jeder Mensch hat eigene Prioritäten, ist doch ok. Aber deshalb ist nicht das ganze beautypedia Schrott 😉
    Natürlich war das auch nicht deine Intension, schlichte Gemüter könnten es aber leider in den falschen Hals bekommen. Dafür haben wir unseren Verstand, um Informationen zum eigenen Vorteil zu nutzen, und dafür bietest du uns deine Erfahrungen.

    1. ich rede ja auch NUR über paula und ihre review zum clinique produkt. ich finde die ganze beautyp. auch weiterhin hier und da total hilfreich. die schlichten gemüter werden gar nicht bis zu diesem artikel kommen, die bleiben gleich beim ricarda m. artikel hängen!! 😉

      1. a propos ricarda m.: gibt’s da was neues? 😉
        wenn ich mich nicht täusche, hat deinen post damals die meisten kommentare erhalten.
        wie wäre es mit der fortsetzung?

        1. habe mich da nicht auf dem laufenden gehalten. eigentlich habe ich noch auf einen handgeschriebenen dankesbrief gewartet, weil ich ja nun wirklich fairer und freundlicher über sie berichtet habe als alle anderen zusammen. 😜 aber nee…

    1. geschickter schachzg, ne? nun finden die google-crawler sofort deutschlands relevantesten männlichen beautyblogger, passend zu deiner heutigen kolumne. 🙂 😉 😛

      1. Ehre, wem Ehre gebürt … (Hatte überlegt, ob ich die noch verlinken soll .. aber so ist das natürlich noch viel raffinierter! ;-))

  7. Das HighDroxy ist vor ein paar Tagen bei mir eingezogen – für mich ein Volltreffer. Ich seh sofort nach dem Auftragen den Glow, so was hatte ich noch nie. Morgens sieht die Haut total erholt aus. Flecke und Verfärbungen werden schon blasser. Danke für diese Empfehlung.

  8. Meinst du mich? Ich stehe weiter zu meiner Aussage, 10 Euro von Österreich nach Deutschland ist zu teuer. 5-6 Euro sind in Ordnung. Ich weiß welche Dumping-Preise Firmen aushandeln können um innerhalb der EU günstig zu versenden 🙂

    1. PS: Leider ist es bei vielen eben so, dass sie ein Produkt, dass nur im Ausland verfügbar ist, wegen der teuren Portokosten nicht bestellen. Das ist Fakt. Wenn es wirklich so gut ist, wird die Markteinführung auch in Österreich stattfinden. Wie bei smilestore. Und keine Sorge, dank der höheren Mehrwertsteuer zahlen wir so und so immer drauf 🙂

    2. schön, aber es ging explizit um highdroxy. und wie du vielleicht gelesen hast, ist highdroxy eine kleine firma und neu am start, die haben noch keine großkundenkonditionen, im gegenteil, sie zahlen nach österreich über 13(!!) euro – verlangen vom kunden aber momentan 10 euro. ok?
      und die höhere mehrwertsteuer wird direkt an den staat weitergereicht, daran verdient keiner was.

  9. Yeah! You make my day! Leider erst heute gelesen! Da war jedes Wort wahr und richtig! Und aus dem Hirn und Herzen geschrieben , genau dafuer lieebeeeeen wir( also ich, hihi) Dich!
    Chapeau !
    Und an alle Noergler: kauft weiter bei KIK und Amazon etc, guckt betroffen , wenn was darueber im Fernsehen laeuft , aber denkt bloß nicht an die Menschen, die dahinter stehen, die sind Euch doch eh egal!
    Und wer Geld fuer Kosmetika hat, kann auch das Porto bezahlen!ich kann’s und tu es gerne!

  10. Bin ein bisschen spät dran, von daher weiss ich nicht, ob Du das hier jmd lesen wird aber egal… zu den Portokosten würde ich sagen: jein. Natürlich können die kleinen Unternehmen nicht so wie die Ausbeuter-Riesen wie Z…o und A…n die Dinge für kleines Geld in der Gegend herumschicken, und ich bin ja schon froh, wenn überhaupt ins Ausland geliefert wird. Nur ist es ja so, dass „Ausland“ innerhalb der EU und des „single market“ ja total anachronistisch ist. Im Zuge der freien Bewegung von Waren und Dienstleistungen gibt es ja innerhalb der Eurozone und der Grenzen von Schengen gar kein Ausland mehr. Wieso Ausland? Das ist bitteschön Inland, single market. Aber lasst man, das wird schon noch. Da können die Hersteller nix dafür, dass müssen wir hier in Brüssel noch reguliert kriegen. So wie ja auch unlängst die teuren Gebüren für Auslandsüberweisungen abgeschafft wurden, mit denen uns die Banken schön ausgeplündert haben. Weg. Gibt’s nicht mehr. Alles ein Zahlungsraum. Bei Porto wird das hoffenltich auch bald so sein. Und das ohne Ausbeutung und Eco-Katastrophen.

  11. Lieber Kaiser,

    ich war am Wochenende beschäftigt und komme erst heute dazu Deinen Artikel zu lesen. Ich gebe zu, ich grinse immer noch von einem Ohr zum anderen. Du warst gut drauf als du den geschrieben hast, oder?
    Generell gebe ich Dir recht und es hat schon seinen Grund warum die Rücksendequote in Deutschland so wahnsinnig hoch ist. In Frankreich ist das übrigens überhaupt nicht der Fall ( kleine Anmerkung meinerseits). Auf jeden Fall liebe ich dein Trend Barometer und habe nicht nur beim Artikel selber sondern noch viel mehr bei den Kommentaren gelacht. Und lachen verschönert einen Menschen doch immer.
    Lg
    Sandra

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s