LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 30.01.2015

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese “In- und Out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern.  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten oder ergänzen. Los gehts…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

Winter

Ich gebs zu, ich gehöre zu den faulen und luxusverwöhnten Menschen, die sich einen Gärtner (ich habe 2 linke Hände, wenns um Grünzeug geht!) und einen Winterdienst leisten. Ja, dekadent und verschwenderisch, gerade in der heutigen Zeit, könnte man sagen. Andererseits gibts aber auch wieder ein paar Arbeitsplätze mehr, allerdings weiß ich auch, dass in diesem Gewerbe nicht viel zu verdienen ist. Wie dem auch sei, letztens hatte ich mir mal einen Tag frei genommen, es gab viel Schnee – und wer kam nicht?? Der Winterdienst! Jetzt würden natürlich viele Leute ans Telefon rennen und energisch die bezahlte Dienstleistung einfordern, aber irgendwie hatte ich gute Laune und wer weiß schon wo die Leute gerade feststecken? Also, Schneeschaufel raus, dicken Pullover und Jacke an, und dann ging es ab nach draußen zum Schneeschieben. Lustig, auf die Idee war bislang noch niemand gekommen, die Straße lag am frühen Vormittag noch unter einer dicken weißen Schicht. Und da der Winterdienst den gesamten Straßenabschnitt versorgt, war mit Räumung vorerst auch nicht zu rechnen. Als dann meine Kratzgeräusche durch die ganze Straße ratschten, guckten die ersten Nasen aus ihren Häusern und sahen verwundert…mich. Die ersten Meckerer habe ich auch gleich abgewimmelt, warum nicht auch mal der Situation entsprechend selbst schaufeln (wenn man es denn kann und Zeit hat?).

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Menschen aus den Häusern und fegten den Schnee beiseite. Erst etwas mürrisch, dann immer flotter und zum Schluss standen alle beisammen und hielten ein nettes Winter-Vormittags-Pläuschchen im strahlenden Sonnenschein. Eine Anwohnerin brachte dann zig Becher heißen Kaffee nach draußen und wir konnten das „Happening“ noch fast eine Stunde fortführen. Das war echt ungeplant und deshalb weit mehr als nett.

Der Winterdienst kam dann am Nachmittag nochmals, hatte aber zum Glück nicht mehr viel zu tun. War auch besser, es gab am Morgen nämlich einen schlimmen Unfall auf spiegelglatter Straße, und die mit Schneeschaufeln bewaffneten Insassen des Minivans wurden wohl ordentlich in Mitleidenschaft gezogen. Keine Verletzten, aber mit ordentlichem Schreck in den Gliedern!

Ich freue mich, dass solch ein kleiner Anlass (und der Zufall, ich hatte ja mal Zeit), wie mal eben zum Schneeschippen einzuspringen, dann für solch eine schöne Stunde unter Nachbarn gesorgt hat. Ich bin gespannt, ob sich das nochmal wiederholen lässt, denn eigentlich leben wir ja doch alle mehr oder weniger nur nebeneinander und weniger miteinander.

 

Darüber habe ich mich geärgert:

KK Kommentare geschlossen

Ich will da jetzt gar kein großes Fass aufmachen, aber eine kleine Unmutsäußerung brennt mir dann doch auf den Nägeln: Wenn man sich einmal die Kommentarbereiche der (Online-)Medien (besonders natürlich die der großen Zeitungen) zu den derzeit vorherrschenden Themen – Islam und Regierungswechsel in Griechenland – anschaut, fällt man eigentlich mit voller Wucht auf die Nase! Jeu jeu jeu, was wird da gezetert und gehetzt. Desinformation pflanzt sich immer weiter fort und alles läuft nur noch auf Panikmache und Hetze hinaus. Nun bin ich ja vehement für eine freie Meinungsäusserung, dann muss man auch mit kontroversen Meinungen leben. Aber die Art der „Stimmungsmache“, besonders die der Springerpresse, grenzt einmal wieder arg an Volksverhetzung. Und die Leserinnen und Leser dieser Blätter springen dann darauf bereitwillig an. Mensch Leute, wenn das alles immer so leicht wäre! Griechenland ist „undankbar“? „Na, dann fahren wir dann eben nicht mehr hin in diesem Urlaub. Sollen die doch spüren was sie davon haben.“ Und „alle Moslems sollten mal einen Tag lang ohne Handy, mit nem Kamel in die Wüste geschickt werden. Die werden sich noch umsehen, was die westliche Welt ihnen alles ermöglicht hat.“

Wow, das ist dann also die freie Meinung der breiten Masse? Lasst Euch bitte nicht instrumentalisieren! Darauf legen es doch nur alle an: Zwietracht sähen, gegeneinander aufstacheln, um dann von den eigentlichen Problemen abzulenken. Das war schon immer so, wir könnten alle aus der Geschichte lernen.

Ich für meinen Teil lerne daraus, dass ich mich unbedingt wieder mehr und umfangreicher informieren muss. Auch die ausländischen Pressestimmen mal lesen gehört dazu. Wenn ich mich einmischen möchte, muss ich auch wissen wovon ich rede. Und Einmischen ist heutzutage wieder wichtiger denn je, denn wir müssen die dummen und gefährlichen Hetzer übertönen!

 

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

KK I Hex

Ganz Paris war in dieser Woche ja erzürnt über die enormen Sicherheitsvorkehrungen bei den wichtigen Modenschauen. Da gab es ellenlange Wartezeiten für ein paar Minütchen Show und einige lumpige Stofffetzen. Was aber wohl wirklich genervt hatte, waren die vielen Drogen, die konfisziert wurden! Die ach so glamouröse Modeszene hatte sage und schreibe weit über 500 Anzeigen und polizeiliches Einschreiten wegen Drogendelikten zu vermelden (so „Le Parisien“). Und das in den paar Tagen, auf den großen Schauen gab es ganz besonders viele Auffällige! Sollen die meinetwegen den Schnee genießen, aber wie dusselig muss man denn sein, um das Zeugs in das „Hochsicherheitslager Paris“ einzuschleusen, zumindest momentan? Sind denn die Fashionshows mittlerweile dann doch nur noch vernebelt zu ertragen? Oder wird einem gar der „Sinn und die Intention“ des Künstlers/Designers erst durch bewusstseinserweiternde Mittelchen klar? Zumindest haben wir es mal wieder schwarz auf weiß: Die internationale DrogenModeszene ist ein Sumpf! 🙂

 

Mein Lieblings-Beautyprodukt der Woche:

KK Kiehls MBSP1

Kiehl´s Micro Blur Skin Perfector

Ich habe von diesem Photoshop aus der Tube ja schon vor einiger Zeit berichtet. Ich war zwar recht angetan, aber ich hatte nicht das Gefühl, dass das Produkt besonders sei. Das änderte sich dann aber, als die Tube leer war! Ich nahm ein anderes Produkt, probierte noch ein anderes aus, und letztendlich raste ich zum Computer um mir schnell eine neue Tube Micro Blur von Kiehl´s zu bestellen.

Eigentlich ist es wirklich nicht besonders, auf den ersten Blick. Aber das was man nicht sofort bemerkt, ist der große Vorteil. Man trägt es auf und vergisst es. Man sieht auch keinen wirklichen Schimmer oder ein Glitzern (ein Glück!), was das Produkt für Frauen wie Männer gleichermaßen interessant macht. Das Hautbild wird deutlich verfeinert, und die leichte Creme legt sich angenehm und fast unspürbar auf die vorher mit einer Tagescreme versorgte Haut und lässt für viele Stunden harte Linien und Fältchen deutlich milder aussehen. Bei mir funktioniert dieses Produkt besser als seine Verwandten!

Alle mit empfindlicher Haut seien aber gewarnt: Es befinden sich Alkohol denat. sowie reizende Duftstoffe in dem Produkt. Im Langzeittest hat mir das aber wohl nicht geschadet. Selbst meine Rosazea-Nase reagiert nicht auf dieses Produkt.

30 ml kosten ca. 28,00 Euro (Über Kiehl´s, Parfumerien und Großkaufhäusern)

 

 

 

(Der Artikel ist nicht gesponsert. Fotos: Konsumkaiser, Sueddeutsche.de, Iris Hexaminer)

 

17 Kommentare

  1. deine freitagsgedanken erzeugen immer eine positive stimmung bei mir. ich freue mich schon immer richtig drauf, und zumeist kann ich dir aus vollstem herzen zustimmen. danke für die schöne rubrik.

    1. achso, das micro blur von kiehls besitze ich auch und finde es klasse bei meiner mischhaut, habe es zweimal nachgekauft. eine freundin mit trockener haut kommt damit leider gar nicht klar.
      und die politiker müssen unbedingt wieder volksnaher werden, wasimmer das auch heissen mag, denn sonst kippt die stimmung eines tages und wir bekommen unruhige zeiten. das kann auch nicht im sinne der eliten sein. aber vorausschauendes denken ist der regierung merkel ja nicht zu eigen (siehe bildungspolitik)…

  2. @Lorraine: Das stimmt. Ich habe auch überlegt was es ist, aber ich glaube, dass der Freitagsbeitrag einfach ein echter „Feelgood“ Post ist. KK versucht immer eine gute Stimmung zu erzeugen, auch wenn es mal um unangenehme Themen geht, er findet aber versöhnende Worte oder mögliche Lösungsansätze. Und das nicht so schrecklich elitär verklausuliert, sondern klar und intelligent formuliert.
    und was ich ganz besonders mag: In der Kürze liegt die Würze. Zu lange Ergüsse zu Gott und der Welt erzeugen bei mir leider schnell Desinteresse, da lese ich lieber ein dickes Buch. Kleine Gedankenanstöße sind mir aber immer willkommen. Weiter so, ich lese hier und bei den FF lieber als in sämtlichen Hochglanzmagazinen!

  3. Anonym und im Netz lassen viele Leute Ihre Maske fallen, ich finds auch unheimlich, wenn ich diese fürchterlichen Kommentare lese. Deshalb ist es wohltuend, dass man auch mal andere Meinungen liest, wie jetzt von Dir!

  4. paris und drogen hahaha wie kommst du denn darauf? und du nimmst bestimmt auch welche, bei dem kosmetiktick! mecker mecker mecker. ohne drogen könnten die models auch nie so dünn sein ich finde es garnicht schlimm und ist mir auch egal. und die unverschämten griechen sollen den russen in den hintern kriechen und unser geld gefälligst zurückbezahlen, aber mit zinsen!

  5. Schnee schippen mag ich total gerne . Und das mit der Zensur ..naja . Verstehe ich auch nicht … zzzz Aber das ein halbes Imker Outfit jetzt Laufsteg tauglich ist . Klasse . Ich glaub das muss man gesehen haben . Das glaubt doch sonst keiner *gg
    LG und ein schönes Wochenende wünsch ich Dir
    Heidi

  6. Ich finde es kein bisschen dekadent, wenn man sich einen Winterdienst leistet/leisten kann. Schließlich, so habe ich es gestern bei RTL gesehen, muss man eigentlich von 8 bis 20 Uhr für schneefreie Gewege sorgen und wer kann das schon zeitlich, wenn nebenbei noch gearbeitet werden soll. Und das Risiko einzugehen, dass sich jemand vor der eigenen Tür verletzt, könnte schnell wesentlich teurer werden als die jährliche Gebühr für den Winterdienst.

    Schnee in Paris, soso. Wenn ich mir einige der Teile ansehe, die da so präsentiert werden, kann ich mir jetzt gut vorstellen, dass die nur so umjubelt werden, weil das gesamte Publikum einen lustigen Schleier vor Augen hat. Und das Imkeroutfit ist wirklich der Knaller. 😀

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

  7. Hallo,
    Deine freitäglichen Trendbarometer lese ich immer mit besonderem Vergnügen. Heute gibt es also Schnee in allen Varianten 😉
    Wohl dem, der einen Hausmeisterdienst zum Schneeräumen hat. Wir müssen selbst ran, zum Glück ist die Strecke nicht lang. Den kommunikationsfördernden Effekt kann ich aber bestätigen und selbst Früh um 7 ist das Schippen nicht so schlimm, wenn man ein nettes Wort mit den – ebenso schlaftrunkenen – Nachbarn wechseln kann.
    Die von dir beschriebenen Kommentare lese ich erst gar nicht, dafür ist mir meine Zeit zu schade. Ich finde es bedauerlich, dass die Anonymität im Netz bei manchen Leuten alle Schranken des Anstandes niederreißt. Umso schöner, dass die Umgang hier und bei den FF i.d.R. so sachlich und freundlich ist.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße!

    1. Mein lieber Jörg (KK)😀,
      alles erdenklich Gute zum Geburtstag, leider nachträglich😔
      ❤️liche Glückwünsche.
      Jetzt haben wir doch tatsächlich vergessen, dir am Mittwoch zu gratulieren.
      Tut uns leid….wir hoffen du hattest einen wunderschönen Tag, auch außerhalb deiner (unserer) Trainerstunde😄👍
      Alles Liebe
      Norma und Inga

  8. Dann wünsche ich dir auch noch alles Gute nachträglich. Nächstes Jahr weiß ich ja dann, wann du Geburtstag hast. 😀

  9. Ich lasse auch noch einen verspäteten Geburtstagsgruss da und wünsche dir für dein neues Lebensjahr Gesundheit, Zeit für dich und das dir der Spaß am Bloggen nicht vergeht. Ich mag diese Rubrik weil sie mir so oft aus der Seele spricht.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s