LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * VÖLLIG SUBJEKTIVE UND UNNÖTIGE STICH(EL)PUNKTE * 25.04.2014

Konsumkaiser
Konsumkaiser

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese lustigen “in- und out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Dingen und Ereignissen der letzen Woche, die eigentlich völlig unwichtig sind ( zumindest für den Weltfrieden und die Umwelt ;-) )  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten. Los gehts…

DARÜBER HABE ICH MICH GEFREUT:

Über Ostern gibts garantiert kaum Leser/innen hier auf dem Blog. Alle sind doch eh weg oder haben andere Dinge zu tun. Dachte ich. Ha, weit gefehlt!  Zu Ostern hatte ich tolle Besucherzahlen hier auf konsumkaiser.com! Und da viele Zugriffe aus dem Ausland kamen, schliesse ich daraus, dass viele von Euch auch im Osterurlaub hier vorbei geschaut haben! Toll, und vielen Dank! Und auch wenn ich dann am Ostermontag im Feiertagsbraten- und Eierkoma lag, so habe ich mich dann doch ordentlich gefreut und mein Umfeld mit Begeisterungsstürmen genervt: „Guck mal, guck mal! Die Besuuucherzahlen…! WOW!“

 

DARÜBER HABE ICH MICH GEÄRGERT:

Über das Flughafenpersonal in Italien habe ich mich geärgert. Da meint man ja, hier in Deutschland, oder gar bei der Einreise in die USA, sind die „Ein- und Ausreisefachkräfte“ besonders grummelig und ungemütlich. Weit gefehlt, denn die italienischen Kollegen haben alle scheinbar einen intensiv Kurs in Unfreundlichkeit und bedrohlich aus der Wäsche schauen absolviert! Meine Güte, so schroff und dreist bin ich noch nie abgekanzelt worden. Und dabei schreibt man den Italienern doch einen gewissen Charme und Lockerheit zu. Nun, die Damen und Herren dort waren wohl zu sehr damit beschäftigt potentielle Terroristen in dem kleinen Haufen Urlauber auszumachen, die womöglich eine schlimme Flugzeugentführung mithilfe einer Nagelschere geplant hatten. Nein, ich ärgere mich jetzt nicht mehr…OOOMMMM!

 

MEIN BEAUTY-GEDANKE DER WOCHE:

Nachdem ich meine „Pflegeschätze“ fotografiert habe, bin ich ja doch ein wenig entsetzt, wie selten ich Produkte wirklich auch bis zum Ende aufbrauche. Nach ca. 4-6 Wochen wechsle ich bereits das Präparat und das bedeutet meist: Ich kaufe wieder etwas Neues. Es macht ja auch Spaß und die Firmen bringen schliesslich immer wieder die tollsten Sachen heraus. Aber dass man ja noch immer nicht DIE Pflege gefunden hat, mit der man 100% zufrieden und glücklich ist, lässt doch tief blicken. Also an alle mit super-empfindlicher Haut: Seid nicht unglücklich, auch wir mit problemloser Haut suchen immer weiter nach dem perfekten Pflegeprodukt! Nun wechseln ja auch öfter die Ansprüche, man wird älter, die Jahreszeiten verlangen nach unterschiedlichen Pflegeprodukten, usw. Trotzdem muss ich zugeben, dass ich noch keine Kosmetiklinie auf der Welt gefunden habe, die zu 100% gute Inhaltsstoffe, Konsistenz, Wirksamkeit und Wohlgefühl miteinander vereint hat. Und da jeder ja durchaus unterschiedliche Ansprüche hat und unterschiedlich auf Dinge reagiert,  wird das wohl auch eine Utopie bleiben. Oder bekommen wir in ein paar Jahren vielleicht doch den „Heim und Haus-Replikator“ aus Star-Treck, mit dem man sich seine eigene Creme in optimaler Profi-Qualität am Computer zusammensetzt und herstellt? Boh, wäre das abgefahren…!

 

MEIN FASHION-GEDANKE DER WOCHE:

kk BFH

Jetzt habe ich mich gerade an Leggins bei Männern gewöhnt und fühle mich nicht mehr ständig wie in „Sherwood Forest“, da trumpfen die Designer, diese Halunken, wieder mit der guten alten Bundfaltenhose auf! Ich dachte, ich sehe nicht richtig. Da waren sie wieder, die Altherrenbeinkleider, die so schmeichlerisch dicke Schenkel und Bauchansätze umspielen. Prada reitet bei diesem Thema weit vorne weg und Dolce & Gabbana, die nebenberuflichen Steuerfachkräfte, setzen noch einen oben drauf: Das zweireihige Sakko. Zumindest sind sie bei D&G eng geschnitten, bei Prada wiederum trägt der weite, weite Schnitt auch noch ordentlich auf und macht aus Heringen voluminöse Breitmaulfrösche. Uaarrghh…! Also: Entweder ab auf den Dachboden und die angestaubten Klamottenkisten plündern, oder – das wäre mein Vorschlag – diesen Trend ganz schnell vergessen und  so tun als hätten wir nichts davon gehört, ok?!

KK Prada Uomo 2014-15

 

Bei GNTM verhält sich alles irgendwie so seltsam, alles ist anders. Nie fliegt ein Meeedchen raus, irgendwie sind noch gefühlte 25 Kandidatinnen im Rennen, aber bereits in 2 Wochen ist Finale? Hä? Wie geht das? Ausserdem war die letzte Folge mal wieder symptomatisch für das gesamte Format: Die Meeedchen halten sich persönlich einfach für zu wichtig. Durch die vielen Kameras und die Aufmerksamkeit, wird ihnen nicht bewusst, dass ihre eigenen Befindlichkeiten völlig irrelevant in diesem Job sind. Die bräuchten ganz dringend ein Schild in der Model-Villa, auf dem steht: „Guten Morgen, Ihr lieben Kleiderständer!“ Das absurde Spiel gipfelte dann noch in einer Meckerei in Richtung Wolfgang Joop, bei der er mir fast schon Leid tat. Klar, er hatte sich weinerlich und verletzlich gezeigt, das nutzen dann solche „Alpha-Gruppenführerinnen“ wie Ivana aus und werden plump-anmaßend. Herr Joop hatte doch durchaus zurecht in die Runde geworfen, dass ein Model die Arbeit eines Designers „versauen“ kann, wenn sie „mal einen schlechten Tag hat“ und deswegen über den Laufsteg schleicht, wie Schnecki die schläfrige Rennschnecke mit Würgereiz! Kann ich total nachvollziehen, aber die Damen meinen immer noch, es gehe um sie persönlich. Dabei möchte ich jetzt gar nicht über die Perversität des Model-Business sinnieren, sondern geben wir uns einfach nur mit den (schlimmen) Gegebenheiten zufrieden. Und da sind die Meeedchen nun mal nix anderes als Kleiderständer… sehr, sehr dünne Kleiderständer. Punkt.

 

MEIN LIEBLINGS-BEAUTYPRODUKT DER WOCHE:

Sun-Rise-Men-Shower-Gel

Eindeutig das Duschgel von Jil Sander zu SUN RISE MEN! Es macht wach!! Es riecht fruchtig und lecker! Es hält den Duft sogar noch ein paar Stunden dezent auf der Haut! Es pflegt die Haut wirklich sehr schön beim Duschen, ich brauche danach keine Bodylotion. Trotzdem ist nichts irgendwie schmierig oder glitschig (Kein In-Dusch Produkt, uaahh!) Es ist einfach nur toll, und die Tube macht sich im sonnendurchfluteten Bad richtig fein! Unbedingt kaufen oder verschenken! Damen mit Faible für herb-fruchtige Herrendüfte werden es ebenfalls lieben! Und der Preis ist uns auch sehr freundlich gesonnen!

150ml kosten ca. € 11,95 (Douglas) / € 8,95 (Parfumdreams)

 


12 Gedanken zu “LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * VÖLLIG SUBJEKTIVE UND UNNÖTIGE STICH(EL)PUNKTE * 25.04.2014

  1. Hach, ich freu mich freitags schon auf die Frühstückspause, weil ich dann wieder deinen geilen Post lesen kann, herrlich! Bei GNTM bin ich ganz bei dir. Der arme Wolfgang! 😉 In der hiesigen Presse war die Tage ein Interview mit der ausgestiegenen Anna, die aus meinen Gefilden kommt. Sie mochte Wolle am liebsten, weil er ein gutes Herz hat 🙂 Zum Thema neue Sachen probieren kann ich nur sagen, dass sich das durch Blogs natürlich enorm gesteigert hat. Aber ich muss sie einfach lesen!! Und immer dieses schlechte Gewissen?! Was solls, man lebt nur einmal und muss sich was gönnen. In diesem Sinne, schönes Wochenende, LG Andrea

  2. Aufmüpfige Models … gab es so in der Form auch noch nicht . Und ja es sind einfach nur sehr schlanke Kleiderständer :)) Das sind echt wahre Worte Bin gespannt wer das Rennen macht .

    Zu den Kosmetika , sag ich jetzt nix … Irgendwie kenne ich dieses (Sucht-)Verhalten *gg … mir geht das bei Stoffen so .

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende
    LG heidi

  3. Ich hatte über Ostern aus Oberschwaben hier rein geklickt, ob das auch schon als Ausland gilt 😉

    Letztes Jahr hatte ich einen Wendepunkt in meinem Denken bezüglich Kosmetik. Allein das Geld und die Abfälle durch ständiges Kaufen und nicht aufbrauchen… Ich bin noch lange nicht konsequent, habe mich aber sehr gebessert!

    Die Männerleggins sind an mir vorbei gegangen, zum Glück!

    Ich gehe mal jetzt meinen Urlaubstag genießen (Kind in den KiGa abgeschoben) und paar Frühlingsneuheiten bestaunen. Vermutlich ohne was zu kaufen…

  4. ich freue mich gerade darüber in vogue, instyle & co an damen auch wieder zweireiher zu sehen. da kann ich aus beständen mithalten und spare das geld für taschen – oder KOSMETIK. ich habe noch keinen guten ersatz für mein gesicht und jammere meinem clinique pott hinterher. wenn ich mit meiner wunschliste (spender, lsf, feuchtigkeit und anti age ist pflicht – alk und parfum hinten bis gar nicht) die aufgehübschten beim türkisen D überfalle, sind die immer total überfordert. sicher, layern geht – aber ich habe so morgens schon nie zeit. ich muss blogs lesen und kommentieren!!!

    GNTM: wenn ich die joopsche wäre, hätte ich der maid gestern voll eine geschwalbt oder sie wenigstens angebrüllt. die tickt doch nicht mehr richtig. wenn eine von denen mal zu echten kunden kommt, verstehst sie die welt nicht mehr, weil die anders ist als ihre käseglockenmodelwelt!

    nathalie (ich habe sie bisher immer in schutz genommen) hat bei mir gestern total verloren. nur kunst und wunder die puppe. sie macht den job nicht richtig, taugt nun für fotos. schade, aber die fliegt bald.

    ob ich sonntag in die glotze gucke, weiß ich noch nicht, mir reicht das theater schon jeden donnerstag!!!

    liebe grüße aus der hauptstadt!
    bärbel

  5. Sehr geehrter Herr Kaiser des Konsums! 🙂
    Nun muss ich auch mal meinen Senf ablassen. So bin ich seit ca. einem halben Jahr eine Ihnen geneigte stille Leserin Ihres Blogs. Diesen hatte ich mittenmang in meiner mir selbst auferlegten Kosmetikabstinenz von 4 Monaten entdeckt…oh weh! Dagegen war mit dem Rauchen aufzuhören ein Klacks! Ich habe schon den einen oder anderen guten Tipp für mich entdeckt oder wurde übelst angefixt. Und so manche Douglette könnte sich eine Scheibe abschneiden…ach was sage ich, ein ganzes Pfund! *ggg*
    Ich kann nur sagen – Chapeau! :-))
    Sonnige Urlaubsgrüße aus Neuss (ja, auch ich lese um Urlaub!)
    Silvia

  6. Lieber Kaiser, dieses Phänomen des „Nichtleermachens“ kenn ich auch gut. Wobei das bei mir besser geworden ist, seitdem ich Deinen Blog lese…. ❤ Andererseits begehre ich jetzt Cremes, von denen ich früher noch nichts wusste. Paulas Choice habe ich z. B. nur Dich kennengelernt.
    Bei GNTM (habs gestern wieder nicht gesehen) bin ich ja mittlerweile überzeugt, dass die Mädels eine Art Drehbuch haben… bzw. die Auswahl nicht nur nach dem Aussehen getroffen wird – sondern auch nach diversen Charaktereigenschaften – vielleicht müssten die auch nen Intelligenztest beim Casting machen. Wundert täte es mich nicht. 😉
    Und da vorher alle Knebelverträge unterschreiben, darf natürlich auch nachher niemand darüber sprechen und natürlich tut das auch keiner – weil es könnte, doch immer noch sein, dass man mal entdeckt wird und wie macht sich das denn in der Vita, wenn man mal "was" ausgeplaudert hat. Aktuell sieht man das ja an Ed Snowden, was man davon hat… Auch wenn der Vergleich hochgegriffen ist, aber Wishtleblower haben auch bei Themen mit weniger öffentlichem Interesse nichts zu lachen.
    Ich wünsche dir ein tolles Wochenende, lieber Gruß Conny

  7. Jaaaa, der Herr Joop – ich war gestern zwischen gähnender Langeweile und Kopfschütteln. Du hast es auf den Punkt gebracht, es wird so ein Tamtam um die schönen „Kleiderständer“ gemacht, dass sie wirklich glauben, sie wären wichtig. Das Erwachen in der Realität möchte ich sehen! Allerdings ist Herr J. selbst schuld – anstatt dem Küken den Kopf zu waschen, hätte nur gefehlt er hätte sich noch entschuldigt. Über den „Wissenstest“ breite ich mal den freundlichen Mantel des Schweigens, der war zu peinlich.
    Bundfaltenhosen und Leggins für Männer lasse ich auch aus, mir reicht schon der Anblick junger Mädchen in Quietschbunten Leggins, da denke ich immer , die haben doch den Rock vergessen ? 😀
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir, viele Grüße, April

  8. Hi Jörg,

    also ich oute mich dann mal: Ich finde Bundfaltenhosen an Herren chic! So richtig weite wie man(n) sie z.B. in den 1930ern trug

    OK, man(n) benötigt dazu ggf. eine eine entsprechende Körperlänge, damit es wirklich gut aussieht. Aber wenn die gegeben ist, finde ich es wie gesagt klasse. Jedenfalls tausendmal besser als diese „eingelaufenen“ (bzw. wie herausgewachsen aussehenden) Anzüge der letzten 2-3 Jahre.

    Lg, Annemarie

    1. ich kann mich nicht entscheiden. grundsätzlich sieht es besser aus, als diese schlimmen engen buchsen bei männern heute. rausgwachsene schulknaben klamotten. aber so richtig weite hosen…hmm, weiss nicht… 🙂
      viele liebe grüße!! kk

  9. Ok, ich brauche also das Jil Sander Duschgel. Das habe ich notiert.

    Dazwischenruf: Was ich noch ganz gern notieren würde, und da ich meine gelesen zu haben, dass Du in der Sportbranche tätig bist:
    Welche Nahrungsergänzungsmittel machen Sinn. Ich bin gänzlich überfordert mit dem Angebot und würde mich über eine Empfehlung freuen.

  10. Lieber Konsumkaiser,

    Ich weiß mittlerweile nicht mehr wie ich Deinen Blog gefunden habe. Aber nach vielen Stunden des Durchklickens will ich dir danken – ich mag was und wie du es schreibst.
    Und ich liebe deine charmanten Spitzen. Die Steuerfachkräfte von D&G, im besten Wortsinn reizend…
    Liebe Grüße aus Österreich.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.