BEAUTY: DIE VERFLECHTUNGEN DER KOSMETIKKONZERNE * WER GEHÖRT ZU WEM?

Beautybrands

Beautybrands

Wer auf diesem Blog landet, und dann auch noch ein paar Seiten gelesen hat, der kann sich höchstwahrscheinlich auch zu den „Beautyjunkies“ zählen. Und als BJ hat man sich schon öfter Gedanken zu den Verstrickungen der Kosmetikmarken gemacht. Manchmal hat man das Gefühl, ein und dasselbe Produkt gibt es fast haargenau von verschiedenen Marken. Wie das kommt? Nun, schaut mal durch die Liste…

Legen wir gleich los, hier kommen die gängigsten Kosmetikmarken und ihre Mutterkonzerne! (Die Liste versteht sich als nicht vollständig und kann jederzeit Änderungen unterliegen)

L´Oréal:

  • Biotherm 
  • Clarisonic
  • CCB Paris (Le Club des Createurs de Beaute)
  • Essie
  • Garnier
  • Georgio Armani
  • Helena Rubinstein
  • Kiehl’s
  • Lancome
  • La Roche-Posay
  • L’Oreal Paris
  • Maybelline / Jade
  • Shu Uemura
  • The Body Shop
  • Urban Decay
  • Yves Saint Laurent Beaute
  • Friseur: Kerastase, Redken, L’Oreal Professionnel
  • Apotheke: Vichy, La Roche-Posay, Roger & Gallet, Sanoflore, Skinceuticals, Inneov (mit Nestlé)
  • Scent: Ralf Lauren, Cacharel, Viktor & Rolf, Stella McCartney, Diesel 

Procter&Gamble:

  • CoverGirl
  • Max Factor (Ellen Betrix)
  • Düfte: Christina Aguilera, Hugo Boss / Boss, Giorgio Beverly Hills, Lacoste, L. Biagotti, D&G…
  • Haarprodukte: Fekkai, Wella, Pantene, Wash & Go, Londa Color, Head & Shoulders, Viva, Herbal Essences, Shockwaves, Vidal Sassoon, Aussie
  • SonstigeGillette, Old Spice, Braun, Olaz, Always / Alldays, Lenor, Mr. Proper, Pempers, Swiffer, Tampax, Tempo, Blend-A-Med, Blend-A-Dent, Blendax, Oral-B
  • HaushaltAriel, Ace,  Charmin, Dash, Febreze, Duracell

Estée Lauder:

  • Aveda
  • Bobbi Brown
  • Bumble & bumble
  • Clinique
  • Estée Lauder
  • Eyes by Design
  • GoodSkin Labs
  • La Mer
  • M.A.C.
  • Michael Kors
  • Origins
  • Perscriptives
  • Smashbox
  • Tom Ford
  • grassroots
  • Lab Series Skin Care for Men
  • Ojon
  • American Beauty
  • Düfte: Sean John, Tommy Hilfger, Kiton, Donna Karan, Jo Malone, Mustang, Coach, Aramis, Daisy Fuentes, Missoni

LVMH:

  • Benefit
  • Dior
  • Fresh
  • Givenchy
  • Guerlain
  • Kenzo
  • Weitere: Acqua di Parma, Loewe, Nude und Kenzo Parfumes
  • Sephorea (Parfumeriekette)
  • Bon Marché (Kaufhaus)

Coty:

  • Astor
  • cK One Color
  • Esprit
  • Lancaster
  • Manhattan
  • New York Color – N.Y.C.
  • Nicole by O.P.I.
  • O.P.I.
  • Philosophy
  • Rimmel
  • Sally Hansen
  • diverse ParfumsBeckham, Beyoncé Knowles, Adidas, Kylie, Desperate Housewives, H. Berry, I. Rossellini, Miss Sixty, Playboy, Pierre Cardin, Miss Sporty, Celine Dion, und mehr
  • Luxus Düfte: Calvin Klein, Cerutti, Chloe, Chopard, Bottega Veneta, Lagerfeld, Davidoff, House of Phat,Jennifer Lopez, Jette Joop, Jil Sander, Joop, Kate Moss, Kenneth Cole, Nicos, Sarah Jessica Parker, Vera Wang, Vivienne Westwood, Marc Jacobs und mehr

Beiersdorf:

  • Eucerin
  • Labello
  • La Prairie
  • Nivea
  • 8×4
  • Hansaplast
  • SBT
  • Florena
  • (Juvena, wurde leider verkauft)

Unilever:

Axe / Lynx, Clear, Dove, Duschdas, Impulse, Lux, Mods, Monsavon, Pond’s, Radox, Rexona, Tigi, Timotei, Vaseline, Signal

Henkel/Schwarzkopf:

Aok, Bonacure, Seborin, got2b, Syos, Drei Wetter Taft, Gliss, Poly, Schauma, Thera Med, Osis  

Shiseido:

Shiseido, Carita, Decleor, Bare Escentuals, Gaultier, Miyake, NARS, Ellie Saab, Lutens

Johnson&Johnson:

Penaten, Bebe – young care, Neutrogena, Piz Buin, RoC, OB, Carefree, Aveeno

Clarins / Group Clarins:

Clarins, Hermes, Kibio, Mugler, Azarro, Porsche Design, Swarovski

Noch ganz interessant! Mäurer & Wirtz:

  • 4711
  • Acqua Colonia
  • Betty Barclay
  • Michalsky Parf.
  • Nonchalance
  • Otto Kern Parf.
  • Pussy Deluxe
  • QS by S. Oliver / S. Oliver Parf.
  • Sir Irisch Moos
  • Strellson
  • Tabac
  • TNT
  • Tosca

Naturkosmetik und Einzelfirmen (wie z.B. Avon) habe ich hier mal unbeachtet gelassen.

23 Kommentare

  1. Da geht mir doch das ein oder andere Licht auf! Auch wenn ich den Wirtschaftsteil der Zeitung lese, war mir das nie so klar bewusst.
    Vielen Dank für die Info!

  2. Na, meine Hausmarke hast Du nicht aufgelistet.
    In USA zählen sie zu den größten und zu den letzten mit eigenem Forschungslabor. Nachdem die AVON Kundin neue Produkte 2-3 Jahre für „günstig“ testen durfte, wird das Produkt dort gewinnbringend an die Konkurenz verkauft. Und die bringt es dann Weltweit für den 3-5 fachen Preis auf den Markt.
    Ich rede jetzt von den ANew Hight Tec Produkten.
    LG Sunny von Sunny’s side of life

    1. Das stimmt. Avon ist aber ein eigenständiges Unternehmen, gehört ja zu keinem anderen Konzern. deshalb habe ich Avon auch nicht aufgeführt. Ich habe vor längerer Zeit Avon Produkte benutzt, als man es noch im Internet bestellen konnte. Es gab viele tolle Sachen, aber ich war von den Behältnissen immer etwas enttäuscht. Die sahen in den Kampagne-Brochuren immer so schick aus. Und in echt waren es ganz billige Pötte. Aber Avon ist auf jeden Fall ein großer Player.
      Viele Grüße! KK

      1. Na dafür wird Avon groß in der aktuellen Ökotest-Kosmetikausgabe erwähnt. Man, ist da viel Schrott drin in den Produkten… Nicht aufgelisteter Stoffe, die man auf Nachfrage nicht erklären wollte zum Beispiel 😉

        1. Ich glaube eher. Nicht konnte: Meine Beraterin hat schon bei Nachfragen immer sprachliche Probleme…. seit man die Kundenbetreuung nach Polen verlagert hat.
          Es ist mir wurscht was da drinn ist. Ich nehme die Cremen im Glastiegel. Solange man mir immer sagt, meine Haut sieht um 5 Jahre jünger aus als ich bin, nehme ich das gern in kauf. Zumal ich schon viel, NK und konventionell getestet habe, und nicht, aber auch nichts sich so problemlos mit meiner Haut vertrug.
          Wenn ich mal kein Fleisch mehr esse, keinen Wein mehr trinke und von 7 auf Null Zigaretten reduziert habe….. werde ich über eine gesunde Kosmetik nachdenken.

  3. Ist das interessant! Einiges wusste ich schon, andere Verbindungen wären mir im Traum nicht eingefallen (Nivea & LaPrairie 😀 fehlt nur noch die gleiche Dose! ) Außerdem stelle ich fest, dass ich mein Geld einigermaßen gerecht unter allen verteile. Das beruhigt doch mein Likedeelerin – Herz.

  4. …und nestlé hängt zu wenigstens 25% bei l’oreal drin. ich habe unter meinen favoriten einen link, da geht einem nicht nur ein licht auf, sondern ein ganzer kronleuchter:

  5. LaPrairie hat aber eine Sonderstellung im Beiersdorf konzern, z.B. bekommen die Mitarbeiter auf die L.P.Produkte keinen Rabatt!

    1. Ich habe bis 2005 in der Agentur gearbeitet, die Nivea weltweit betreut hat… Habe damals oft von den Sekretärinnen von BDF mal eine Tüte mit allem, was das Sortiment so hergibt bekommen (Pflege, Duschen & Body + Dekorative Kosmetik). Sogar manchmal auch von Juvena… Aber La Praerie war immer unter Verschluss. Kein rankommen, auch nicht für Mitarbeiter von BDF…:-(

  6. Danke für die Liste! Und dann noch in alphabetischer Reihenfolge, das nenn ich Service. Ich vermisse aber meine Lieblingsmarke: Clarins. Kann es sein, dass die nicht zu einem der Großen gehört?

    1. Hallo! Stimmt, Clarins habe ich vergessen. Zu Clarins gehören wiederum noch ein paar andere Marken, die man kennt (z.B. Mugler). Ich trage das heute Abend mal noch nach. Und alphabetisch? Ich würde eher sagen, ich habe Kraut und Rüben gezupft, hehehe.
      Viele Grüße! KK

  7. Sehr interessant. Bloggen bildet also doch. Wobei ich das in diesem Blog ohnehin nie angezweifelt habe. 😛

    Da wird mir auch klar, warum ich mit dem Haar“zeugs“ von Ta*ft, Po*ly, Schau*ma und Gli*ss gleichermaßen nichts anfangen kann. Habe das bislang auf meine Haare geschoben. 😉

  8. SBT gehört weder zu Beiersdorf noch zu La Prairie, sondern zu NEC PLUS ULTRA COSMETICS GmbH (Link entfernt – Auf Werbung verzichten wir bitte bei Kommentaren)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.