einsteiger

SKINCARE: THE RETINOLS * ÜBERSICHT ZU MEINEN ZULETZT VERWENDETEN RETINOLPRODUKTEN – ARDEN, CLINIQUE, DRUNK ELEPHANT, SOWIE LAUDER UND LANCASTER

Zu Retinol muss man wohl nicht mehr viel sagen. Wer Anti-Aging für die Haut sucht, braucht Retinol. Wenn da nur leider nicht die schier unendliche Auswahl an Produkten wäre. Immer wieder probiere ich neue Retinolprodukte aus, und heute gibt es eine Übersicht zu den drei letzten von mir verwendeten Produkten. Und zwar von E. Arden, Clinique und Drunk Elephant. Ausserdem muss ich noch über zwei angesagte Produkte sprechen, die man aus meiner Sicht heraus aber links liegen lassen sollte… (mehr …)

SKINCARE: NIP+FAB „GLYCOLIC FIX DAILY CLEANSING PADS“ * LOHNT SICH DAS?

Wem die Firma „Nip+Fab“ nichts sagt: Es handelt sich um die Billiglinie günstige Produktlinie von Maria Hatzistefanis, besser bekannt als Mrs. RODIAL. Ja, genau, die Luxusmarke mit „Drachenblut“ und „Bienenstachelgift“ im Portfolio. Bekannt ist Rodial auch für chemische Peelings, und die haben gepfefferte Preise. Mal sehen, ob der günstige Ableger eine Alternative ist?

(mehr …)

K-BEAUTY GASTBEITRAG (DINAH): „The Little Book of Skin Care“ von Charlotte Cho

Wenn innerhalb weniger Monate in den USA gleich zwei Sachbücher zum selben Thema erscheinen, dann kann man davon ausgehen, dass die Verlage gerade einen Trend entdeckt haben. Der Trend heißt in diesem Fall K-Beauty. Gelesen habe ich bis jetzt nur eines der Bücher, und zwar „The Little Book of Skin Care“ von Charlotte Cho, einer Amerikanerin mit koreanischen Wurzeln und Gründerin des Online-Beautyshops Soko Glam in New York, der spezialisiert ist auf – K-Beauty natürlich.

(mehr …)

SKINCARE: RAU „RETINOL CARESSING MOUSSE“ * LOHNT SICH DAS? (SHORT-REVIEW)

Und noch eine Gesichtspflege mit Retinol. Diesmal von der deutschen Kosmetikfirma „Rau“, schwächer wirksam, dafür verträglicher und mit ein paar anderen sehr interessanten Wirkstoffen. Trotzdem haben mich ein paar Dinge stutzig gemacht…

(mehr …)