SKINCARE: CLARINS „SOS PRIMER CORAL“ * SUPER ERSATZ FÜR DAS MISSION PERFECTION SERUM VON CLARINS

Strahlend aussehende Haut und ein ausgeglichen wirkender Hautton, das ganz besonders auf sommerfrischer Haut, ein toller Effekt. Sowas konnte das „Mission Perfection Serum“ von Clarins spielend herzaubern. Leider wurde das Produkt ausgelistet, doch nun habe ich mit einem kleinen Trick einen wirklich würdigen Ersatz gefunden: Den „SOS Primer“ in der Farbe „Coral“ – ebenfalls von Clarins.

 

Wer jetzt überlegt: „Hm, wer oder was ist denn das Mission Perfection Serum von Clarins?“ kann den Link hier unten einmal anklicken:

SUMMER-BEAUTY: MEINE SOMMERHITS FÜR STRAHLEND SCHÖNE HAUT * CLARINS „MISSION PERFECTION SERUM“

 

Seit 2015 hat mich dieses „Glow-Produkt“ in jedem Sommer mit gleichmässigerer und strahlenderer Haut versorgt. Ein ganz leicht vom Sommer getönte Haut braucht mit diesem Produkt nicht mehr viel, um gesund und eben auszusehen. Viele können sogar auf Make-up verzichten, was aber nicht bedeutet, dass das MPSerum eine sichtbare Farbschicht auf der Haut hinterlässt.

Leider wurde das Produkt vor gut einem Jahr ausgelistet, einzelne Reststücke konnte ich mir noch günstig sichern, aber nun ist auch der letzte Spender aufgebraucht. Da hieß es nach einem Ersatz Ausschau zu halten.

Und den habe ich schneller gefunden als gedacht, dazu noch günstiger und in gewisser weise sogar besser.

 

 

Von Clarins gibt es den „SOS Primer“ in der Farbe „Coral“, und die ist nahezu identisch mit der Tönung des Mission Perfection Serums.

Allerdings deutlich konzentrierter.

Daher nutze ich diesen neuen Primer auch nicht pur auf der Haut, was bei mir (durch das enthaltene Silikon, ist halt ein Primer) für ein unschönes Absetzen in den Fältchen sorgen würde, sondern ich mische zwei (kleine) Pumpstöße in meine übliche Tagescreme.

Super!

Einmal kann man prima die Cremegrundlage selbst aussuchen, da empfehle ich natürlich eine ganz reizarme Pflege, bestenfalls auch mit UV-Schutz (ich nutze Clarins). Ausserdem kann man den Primer sehr niedrig dosieren, denn wie wir wissen ist Clarins sehr großzügig, wenn es um potenziell hautreizende Duftstoffe geht. Typisch Luxus-Franzosen. 😉 So hält sich der Duft auch für empfindliche Nasen in Grenzen.

 

Hier die beiden Produkte im Farbvergleich!

 

Man kann erkennen, dass der SOS Primer durchaus stärker pigmentiert ist. Mit dem Hinzufügen der eigenen Creme kann man also eine guteMischung für die eigene Haut finden. Die Farbe sieht auf meinem Foto etwas nach „Beige“ und „make-upig“ aus. Das täuscht, es ist tatsächlich ein sehr frisch aussehendes „Lachs“, was einen wunderbaren Effekt auf Haut mit vielen Pigmentstörungen hat.

Ich habe diese ja zahlreich auf der Stirn, und mit diesem Produkt zaubere ich sie keinesfalls weg, das sähe bestimmt auch zugekleistert aus, aber ich blende sie vorsichtig aus. Sie sind da, aber die Haut wirkt so frisch und strahlend, dass sie nicht mehr ins Gewicht fallen. Realistischer Effekt, sowas mag ich.

Und als Mann kann man das ebenfalls problemlos tragen, denn in der richtigen Mischung sieht man von den Farbpigmenten auch aus der Nähe nichts. Es glitzert auch nichts, es ist kein Mica enthalten. Nur bei weißen (und sehr engen) Hemdkrägen sollte man aufpassen.

 

 

Der Preis ist auch noch recht angenehm, denn durch das Mischen mit der eigenen Creme verwendet man effektiv nur ziemlich wenig vom Primer.

Ich schaue mir nun auch noch ein paar andere Produkte aus der Serie an, denn wenn Clarins eins gut kann, dann hautverschönernde Pigmente zusammen mischen! Hier mal eine Übersicht (Clarins) der weiteren Farbtöne inklusive Effekt:

30 ml in der Spendertube kosten als UVP ca. 33,50 Euro (Clarins). Eine kleine Preissuche findet aber deutlich attraktivere Preise: Z.B. 20,95 Euro (parfuemerie-guenther.de)

 

 

.

 

Alles Liebe, KK ☮

(Fotos: Konsumkaiser.  Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 


20 Gedanken zu “SKINCARE: CLARINS „SOS PRIMER CORAL“ * SUPER ERSATZ FÜR DAS MISSION PERFECTION SERUM VON CLARINS

  1. Lieber KK, danke für diesen großartigen Tipp. Das wird direkt ausprobiert. Mich würde auch interessieren in welche Tagespflege mit UV Schutz genau du diesen Primer mischt.
    Lieben Gruß

      1. Vielen Dank!
        Bei der Internetrecherche habe ich gerade gesehen das es diesen Primer nun auch mit UV Schutz gibt. Hat jemand da schon Erfahrungen mit?
        Liebe Grüße

        1. Hallo Bumblebee, ich habe diesen Prime mit UV-Schutz auch gesehen, aber nicht ausprobiert. Man muss sich im Klaren sein, dass man damit niemals den ausgelobten Schutzwert erreicht, da man gar nicht die benötigte Menge auftragen kann. Ein Primer muss dünn auf die Haut, eine größere Menge würde abrollen, kleben und die Haut „zukleistern“. Im tiefsten Winter, und nur bei sehr wenigen Aussenaufenthalten dürfte das aber kein Problem sein. Im Sommer eher ein No Go.
          Liebe Grüße
          KK

  2. Guten Morgen,
    hört sich gut an, aber bei der Farbauswahl würde ich schon gerne mal alle Tester durchprobieren. Da werde ich warten bis ich mal wieder in HH bin. Das Alsterhaus oder das Dougi Flagship daneben müssten bestimmt alle Tester haben. Alles was Farbe hat muss ich vorher ansehen, sonst wirft man viel Geld in den Mülleimer. Danke für die Vorstellung.
    Viele Grüße Christiane

  3. ich kann jedem die Befürchtung nehmen der wegen der Farbe Vorbehalte hat.Ich benutze exact diese Nr.3 seit Jahren-sie passt sich jedem Hautton wunderbar an,ob kühl oder warmer Unterton.

  4. Der Primer ist genial! ich habe auch coral und peach. Machen jeweils tolle Haut und passt bei jedem Hautton. Gemischt mit Creme nimmt das auch mein Mann wenn er wenig Schlaf hatte.
    LG

    1. Hallo,
      Ich war soeben in einem Sephora (lebe im europäischen Ausland). Dort habe ich coral und peach noch bekommen. Peach wird aber angeblich ausgelistet sagte die Dame dort. Ich ergatterte noch ein Restexemplar.
      Nur zur Info.

  5. Ich habe die Farbe Bronze und benutze diese als Cream-bronzer über der Foundation.
    Sieht sehr natürlich sonnengeküßt aus.

  6. Hi KK, danke für den Tipp. Wird bestimmt ausprobiert. Fällt ziemlich genau in mein Beuteschema.
    LG aus der Hauptstadt. Der Umbau des KaDeWe macht übrigens Fortschritte. Ist zwar noch nicht ganz wie Harrods, nähert sich aber an. Von der Kosmetik (und von allem anderen) gibt es nur noch die teuersten Marken.

    1. Da werden sich die Oligarchen aber freuen.
      Das Alsterhaus, KaDeWe und Oberpollinger gehört ja zusammen. Dann ziehen die anderen zwei bestimmt nach.

      1. Lieber KK
        Hattest du schon Gelegenheit das neue Clarins Double Serum für die Augen zu testen?
        Ich finde es sehr gut 👍
        Liebe Grüße Christiane

  7. Hallo, Clarins wird hier öfter erwähnt als andere hochpreisige Marken, wenn ich mich nicht irre. Warum? Welche Produkte sind besonders gut? Ich hatte vor 100 Jahren mal die (unparfümierte) Serie für empfindliche Haut, seitdem aber nichts mehr. Hab ich was verpasst?

  8. Lieber KK, die Pflegeprodukte von Clarins interessieren mich nicht so, denn da ist zu viel Duft drin. Aber wie Du auch geschrieben hast, Getönte Produkte können sie!! Ich liebe diesen Primer und habe drei Versionen. Pink, Cola und Grün gegen Rötungen. Alle toll und Nachkaufkandidaten!! 🙂

    1. Hatte ich auch schon gesehen, aber da sind u.a. Titanium Dioxide und Zinkoxid drin als Filter, und die weisseln immer (besonders in meinem Bart), auch bei leicht getönter Pflege wie hier.
      Liebe Grüße
      KK

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.