KK INTERN: SPRACHLOS

Der für heute angekündigte Beitrag wird auf Donnerstag verschoben. Die aktuellen Ereignisse sind kein Klima für locker-flockige Shoppinglaune. Da muss man einfach einmal innehalten und in Ruhe nachdenken. Hoffnung im Herzen.

 

Sprachlos


18 Gedanken zu “KK INTERN: SPRACHLOS

  1. Ich frage mich einmal mehr was im Himmels Willen auf der Welt los ist und ob jemals sowas wie Freude und Leichtigkeit zurückkehren können.
    Liebe & Hoffnung. Diese Worte kann man gar nicht oft genug benutzen in diesen Zeiten.

  2. Wie furchtbar und schrecklich. Warum sind Menschen so – im Namen des Glaubens.. irgendwie fehlen einem die Worte. Es macht einen traurig.
    Wie mein Vorredner schreibt.. Liebe & Hoffnung.
    Passt alle auf euch auf.

    LG Sunny

  3. Danke dir! Mein, so glaube ich, erster Kommentar hier. Bin geschockt. Ich hätte nie gedacht, dass es mal die Stadt trifft, in der ich lebe. Zu viele Emotionen und gleichzeitig fühle ich mich taub. Gestern Nacht lief die Polizei mit Gewehren durch meine Straße, ein Anblick den ich nie erwartet hätte und der es noch mal realer gemacht hat. Gleichzeitig so viele Falschmeldungen, die unnötig Angst geschürt haben (z.B. eine Geiselnahme in einem Restaurant eines Einkaufszentrums fünf Minuten von meiner Wohnung weg). Social Media ist wirklich Segen und Fluch zugleich.
    Gestern hatte ich tagsüber noch lediglich Beklemmung, weil mein Mann und ich den letzten Kaffee vor dem Lockdown 2.0 trinken waren. Auf einmal rückt das in den Hintergrund. Plötzlich fühlt sich der Lockdown, zumindest für den Moment, nicht schlimm an. Man möchte sowieso nicht nach draußen.
    Irgendwie musste ich meinen Gedanken ein bisschen Platz geben, ich hoffe, es ist in Ordnung das hier zu tun.

    1. Auf jeden Fall. Ich teile deine Gedanken zu Corona. Wieviel „harmloser“ erscheint das im Lichte des Terrors, der nun mit Macht zurückkehrt. Hoffentlich hält Europa da zusammen und dagegen.
      Alles Liebe
      KK

      1. Liebe Stefanie, ich bin in Gedanken ganz bei dir.
        Meine Heimatstadt ist Halle und uns traf es leider letztes Jahr. Ich lebte einige Zeit vor diesem Anschlag ca. 500 Meter entfernt von den Tatorten und kenne diese Gegend sehr genau. Ich liebte meinen Kiez.
        Es tut verdammt weh! Selbst wenn ich nicht persönlich betroffen war. In mir wurde dabei ein gewisses Urvertrauen in meine Heimat oder in meine (vermeintlich) sichere Umgebung verletzt.

    2. Liebe Stefanie, ich bin in Gedanken ganz bei dir.
      Meine Heimatstadt ist Halle und uns traf es leider letztes Jahr. Ich lebte einige Zeit vor diesem Anschlag ca. 500 Meter entfernt von den Tatorten und kenne diese Gegend sehr genau. Ich liebte meinen Kiez.
      Es tut verdammt weh! Selbst wenn ich nicht persönlich betroffen war. In mir wurde dabei ein gewisses Urvertrauen in meine Heimat oder in meine (vermeintlich) sichere Umgebung verletzt.
      Der Hintergund ist in diesem Moment egal.Rechts, links, rot, blau, gelb, grün…

  4. Guten Morgen zusammen,

    ich habe das Gefühl, die ganze Welt wird immer schlimmer und dreht durch. Der „Irre“ im Weißen Haus und seine gewaltbereiten Fans, sein kaum weniger irrer Kollege in Großbrittanien, die Verschwörungsmythen gedeihen und auch der islamistische Terror geht weiter.

    Viele Grüße
    Aline

  5. Was ist bloss los in dieser Welt? Manchmal ist es ganz schön schwer, nicht in Hoffnungslosigkeit zu versinken. Das ganze lässt mich auch sprachlos zurück. Lasst uns alle die Ohren steif halten!

    Liebe Grüsse, Pia

  6. Hallo KK, Vielen Dank für dieses Statement. Hier in Wien fühlt sich die Welt gerade nicht sehr schön an und ich hoffe wirklich, dass es morgen besser wird. Liebe Grüße aus einem traurigen Wien, Theresa

  7. Liebe Grüße aus Wien. Wir sind traurig, tun unser Bestes aber lassen uns nicht unterkriegen. Danke für Euer Dabeisein!

    Lg

  8. Meine Gedanken und mein Mitgefühl gelten allen Betroffenen, in Frankreich und in Österreich.
    Es ist erst ein paar Jahrzehnte her, dass von einigen Mächtigen der Hass gesät wurde und die ganze Welt in Leid versank.
    Nun gibt es immer mehr Machthaber, die schon wieder hemmungslos zu Gewalt aufrufen. Hoffentlich bleiben die vernünftigen, friedliebenden Menschen in der Überzahl und Europa wird sich bewusst, dass wir nur gemeinsam stark genug sind, um Frieden, Menschenrechte und Demokratie zu bewahren.

  9. Schwer zu ertragen, was im Moment in der Welt passiert, sinnlose brutale Gewalt,die sprachlos macht, unschuldige Menschen die sterben, dazu Corona, das an den Nerven zerrt
    2 Nachrichten heute haben mich so berührt, die , Fotos von den kleinen 3 und4 jährigen Mädchen nach Tagen aus den Trümmern gerettet, und wo der Retter sich neben die Kleine legt
    Diese Bilder zeigen, wie die meisten Menschen sind ,
    passt auf euch auf und bleibt gesund

  10. Auch meine Gedanken und mein Mitgefühl gehen nach Wien. Wünsche Euch viel Kraft, denn dieses Geschehen muss erst einmal verarbeitet werden, was bestimmt nicht leicht ist.
    Sprachlos, ja das bin ich auch.
    Irgendwie läuft die Welt in letzer Zeit nicht rund. Ich warte auf den Tag an dem es wieder positive Berichte in den Nachrichten gibt. Nur wann wird das sein.
    Passt alle auf Euch auf und bleibt gesund.

    Viele Grüße
    Iris

  11. Jeden Morgen steht man auf und es gibt nur Sch….. Nachrichten. Die Welt wird von Despoten und Idioten regiert und alle schauen zu. Verblödung der Menschheit und auch noch Corona.
    Mein tiefempfundenes Mitgefühl und Anteilnahme an meine lieben Nachbarn im so schönen Österreich!

    Alles Liebe

  12. Sprachlosigkeit, Entsetzen, Schockstarre und tiefe Traurigkeit, eine entsetzlicheTragödie, danke für die Anteilnahme, wir sind gedanklich in Wien,
    Grüße aus Salzburg

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.