HAIRCARE: ENTDECKUNG AUS ZUFALL * DAS HAARVERDICKENDE UND EXFOLIERENDE 5-IN-1 SHAMPOO VON NANOGEN

Bei sehr feinem Haar hilft manchmal auch kein Kurzhaarschnitt. Die dünnen Flusen hätte man schon gerne dick, griffig und formbar. Die Realität bietet eher Zuckerwatte. Doch aus Zufall habe ich ein Shampoo von Nanogen entdeckt, das zumindest ansatzweise dickeres und leichter frisierbares Haar zaubert.

 

 

Die Möglichkeiten von Shampoo sind arg begrenzt. So viel schon mal zu Anfang. Aber…

…wenn die Kombination stimmt, kann man scheinbar doch etwas erwarten. So wie ich derzeit, der doch endlich mal festeres und sich voller anfühlendes Haar auf dem Kopf hat.

Ich bin mir nicht sicher, ob man das so genau sieht, wie es sich für mich anfühlt, aber wichtig ist mir einfach auch die deutlich bessere Frisierbarkeit. Ja, auch kurze Haare müssen in Form gebracht werden. Man möchte ja nicht wie Catweazle persönlich durch die Gegend trollen.

 

 

Endlich mal fühlt es sich nach „Substanz“ auf dem Kopf an, und mit der kann man sogar einen Scheitel hinbekommen, ohne dass irgendwo zwei bis drei „Pinsel“ weiterhin störrisch in der Gegend rumstehen.

Um mal gleich für Klarheit zu sorgen: Das Shampoo ist nicht geschlechtsspezifisch formuliert, obwohl da ja nun „for men“ draufsteht. Es geht wohl eher um den Duft, und der ist zwar nicht sonderlich dezent, aber schön frisch und markant. Aktuelle Shampoos (gerne auch die günstigen Drogeriemarken) stinken heute ja bevorzugt nach Kaugummidüften, und ich frage mich immer, ob nur noch 17-jährige Teenagermädels Shampoo verwenden.

Die UK-Firma Nanogen vertreibt aber auch viele Shampoos für Frauen, wer also eher lieblichen Duft auf dem Haupt wünscht, möge dann bitte dort nachschauen. Der markante Touch vom 5-in-1 Shampoo gefällt mir recht gut, ist aber zum Glück nicht sonderlich lange haltbar. Den ganzen Tag brauche ich das nicht in der Nase.

 

Das Shampoo richtet sich besonders auch an Verwender*innen von Minoxidil, einem recht erfolgreichen Wirkstoff gegen Haarausfall. Ich nutze das nicht, kann aber sagen, dass das Shampoo auch ohne die Kombination mit dem Glatzenvermeidungsprodukt zufriedenstellend wirkt. Also bei mir – ich kann natürlich keine Garantie geben, dass das bei allen Menschen gleich funktioniert.

 

 

Das Shampoo kümmert sich gleich um mehrere Themengebiete, die bei der Haarpflege so anfallen. Besonders blöd finde ich ja den sogenannten Build-up, also die Anreicherung von Pflegestoffen im Haar, die dann irgendwann nur noch schlapp herunterhängen, weil sie einfach zu viel „Ballast“ tragen. Shampoos, die das entfernen gibt es so einige, Nanogen macht das auch sehr erfolgreich.

Aber auch der eingebaute Conditioner funktioniert fein. Er beschwert das Haar nicht wieder, sondern macht fast unspürbar glattes und weiches Haar, aber ohne den gefürchteten Zuckerwatte-Effekt. Die enthaltene Salicylsäure ist auch bei leichten Schuppen eine gute Idee, bei schweren Problemen in dieser Richtung reicht das aber nicht aus.

 

Jedenfalls fühlt sich die Kopfhaut schön erfrischt an, und die Haare wirken wirklich luftig, sauber und griffig. Echt, das hätte ich einem Shampoo gar nicht zugetraut. Dazu ist das Produkt recht mild, reinigt aber trotzdem mustergültig.

Nutze ich es dann in Kombination mit einer klitzekleinen Menge meines liebsten Haarverdickungsschaums (von Paul Mitchell), ist die Illusion perfekt. Da sitz eine Frisur auf meinem Kopf, kein gemischter Spargelteller mit dem Ausschussgemüse vom letzten Jahr!

 

Ich nutze das Shampoo nicht täglich, ich bin mir nicht sicher, ob sich der schöne Effekt nicht „abnutzt“. Daher alle paar Tage, abgewechselt mit mal ganz einfachen und milden, und mal mit sehr pflegenden Produkten. Das funktioniert offenbar gut, und so soll das bitte jetzt auch erst einmal bleiben.

Falls jemand noch Tipps für gute Produkte von Nanogen (oder natürlich auch anderen Marken) hat…bitte melden! 😉

 

240 ml kosten ca. € 11,45 (zB. über lookfantastic)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


7 Gedanken zu “HAIRCARE: ENTDECKUNG AUS ZUFALL * DAS HAARVERDICKENDE UND EXFOLIERENDE 5-IN-1 SHAMPOO VON NANOGEN

  1. Guten Morgen,
    wenn die nächste Flasche leer ist, wird das probiert. Auf Deine Empfehlung hin hatte ich das Douglas Deep Detox Shampoo gekauft & finde es sehr gut. Da meine Kopfhaut inzwischen auch total ausgetrocknet ist, ohne Schuppen, habe ich mir das von Sebamed gekauft. Das wurde hier empfohlen und ist auch sehr gut. Dann habe ich noch mengenweise das Feuchtigkeitsshampoo von Logona, extrem mild mit ganz dezenter Zitrusnote, was ich auch sehr gut finde. Sonst mag ich auch die grüne Serie von John Frida, da ist sogar meinem schusseligem Vater aufgefallen das die Haare nach einer Haarmaske sehr gut liegen, glatt und glänzend sind. Sonst probiere ich bei Shampoos nicht so gerne herum und in der Drogistenausbildung lernt man ja das die Grundsubstanzen von allen Shampoos gleich sind. Aber die Ausbildung zum Drogisten ist ja auch abgeschafft & gab es mal in der Zeit von Tyranus Saurus Rex. Den hab ich noch persönlich gesehen.
    Allen einen schönen Tag

  2. Lieber KK, genau dieses Shampoo habe ich auch vor einiger Zeit bestellt. Ich muss zugeben, die schwarze Tube hatte mich angefixt.
    Aber der Inhalt ist noch besser. Wie du es beschreibst finde ich es auch total klasse. Einfach lockere und griffigere Haare.
    Ich überlege jetzt auch mal mit diesem Anti Haarausfall sfall Zeug anzufangen, eh es zu spät ist. 😉
    Das Shampoo kann ich aber auch echt empfehlen. Total der Geheimtipp. 👍👍

  3. Also, ich kenne das Problem mit dünnen und immer weniger werdenden Spaghettihaaren nur zu gut. Habe dann ganz kurz schneiden lassen, war dann aber auch keine Lösung. Dann habe ich Ahuhu entdeckt, das Coffein Shampoo und den Conditioner. Das Ergebnis war echt verblüffend, sofort griffiges und dichteres Haar! Ich habe dann die Haare wieder wachsen lassen und ich kriege damit sogar eine richtige Frisur zustande, selbst ein Windstoß kann der Frisur nichts mehr anhaben. Natürlich kommt vorher ein wenig Textur Paste ins Haar. Eigentlich mag ich es, Haarshampoos alle 14 Tage zu wechseln, habe allerdings noch keine Alternative zu dem Ahuhu Coffeein Shampoo gefunden, sobald ich ein anderes Shampoo benutze, ist der Effekt leider weg..

        1. Dito! 😀 Seit einiger Zeit brechen nicht nur die selbstblondierten Haare ab (selbst schuld), sie fallen mir auch noch reihenweise mit Wurzel aus. Da ich eh zwar viele aber seeehr dünnes und feines Haar habe, suche ich schon länger nach guten Tipps. Von MSM hab ich hier ja auch schon gelesen…

          Bei asam könnte ich zumindest gleich die Flora Mare Ampullen mitbestellen, die ich seit deiner Review auf der Liste habe. ^^

  4. Hallo in die Runde,
    nicht gegen Haarausfall od. dünner werdende Haaren aber für deutlich mehr Volumen kann ich das Moroccanoil Extra Volume Shampoo & Conditioner empfehlen. Das erste Produkt bei dem ich tatsächlich mehr Volumen im Haar habe. Auch die Thickening Lotion finde ich toll. Gerade probiere ich die Marke Joico aus, die haben Serien für nahezu alle „problemchen“. Allerdings nutze ich im Moment die versch. Color Produkte, bin bisher aber sehr zufrieden damit. Also die Haare fühlen sich griffiger, mehr an.
    Von Asam gibt es eine Kur, mir fällt der Name gerade nicht ein, von der ich mir zumindest einbilde das sie das Wachstum fördert u. den Haarausfall zumindest eindämmt. Muss aber regelmäßig verwendet werden.
    LG Julia

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.