LIFESTYLE: GEDANKENSALAT (TEIL 5)

Was einem in ruhigen Stunden so durch den Kopf geht, sollte man aufschreiben! Es könnte DIE weltbewegende Idee dabei sein. Oder eben auch nur ein paar schrullige Gedanken, die mal nachdenklich, mal heiter stimmen. Lust auf einen kleinen Blick in eine (manchmal) obskure Gedankenwelt?

 

Menschen hassen nicht die Mathematik, sondern eigentlich den Menschen, der es fertiggebracht hat, sie zu verwirren, zu verunsichern, sie eingeschüchtert und manchmal vor der Tafel sogar bloßgestellt hat, sodass man nie einen Zugang zur Mathematik gefunden hat.

 

Zu wissen, dass man morgen frei hat, ist wohltuender als der freie Tag selbst.

 

Laut Umfragen, sind 100% der Befragten mit Umfragen einverstanden.

 

Es gab einmal eine Zeit, als der Satz „Romeo und Julia werden beide sterben“ ein massiver Spoiler war.

 

Katzen sind der lebende Beweis, dass man ein noch so großer Kotzbrocken sein kann, wenn man nur niedlich genug aussieht. Warum das ausgerechnet auch bei Donald Trump funktioniert, ist mir höchst schleierhaft.

 

Irgendwie unheimlich, dass ausgerechnet die Generation, die mit TETRIS aufwuchs, heute einen riesigen SUV braucht, um einen Babysitz „vernünftig“ unterbringen zu können.

 

Ein Wecker ist das Sinnbild deiner Vergangenheit, das dir in der Zukunft sagen wird, wann du aufstehen sollst.

 

Männer mit Glatze werden nicht weniger gemocht oder für sexy befunden, nur weil sie eine Glatze haben. Menschen fühlen sich aber manchmal abgestoßen von Männern, die ihre Glatze verbergen wollen.

 

Es gibt keinen Weg einen wissenschaftlichen Beweis für dein genaues Geburtsdatum zu finden. Wir müssen uns einzig auf ein Stück Papier, die Geburtsurkunde, verlassen, die irgend ein Mensch ausgestellt hat.

 

Frauen, die ein Shirt mit großer Aufschrift tragen, wissen nie so ganz genau, ob ihr Gegenüber ihnen auf die Brust starrt, oder nur versucht die Aufschrift zu entziffern.

 

Man sagt, wir können uns nicht aussuchen wen wir lieben. In Wirklichkeit können wir uns nicht aussuchen wer uns liebt.

 

Vor über 200 Jahren schickte Großbritannien fast seine gesamten Häftlinge auf eine Insel am anderen Ende der Erde. Heute im Jahr 2019 hat diese Insel, Australien, eine niedrigere Kriminalitätsrate als Großbritannien.

 

Unser Immunsystem hat uns heimlich, still und leise wahrscheinlich schon tausendmal das Leben gerettet.

 

Wie gesagt, unser Körper ist ein Wunderwerk. Nicht einschlafen zu können, aus lauter Angst am nächsten Morgen müde aufstehen zu müssen, gehört eher zu den peinlichen Eigenschaften.

 

Arzneimittelwerbeclips werden oft mit älterer Musik hinterlegt, da sie sich meist an ältere Mitbürger richtet. Werden wir dann in der Zukunft Abführmittelwerbespots mit Bushido bekommen?

 

Chips alleine zu essen fühlt sich ungesunder an, als in einer Runde mit Freunden.

 

Man realisiert nie, wie intensiv man das Internet nutzt, bis man einmal in seinem Suchverlauf etwas von gestern sucht.

 

Es gab einen Moment in deinem Leben, als deine Mutter dich von ihrem Arm auf den Boden absetzte, und dich danach nie wieder hochhob. 

 

 

.

 

(Foto: Pixabay   Keinerlei Sponsoring)

21 Kommentare

  1. „Zu wissen, dass man morgen frei hat, ist wohltuender als der freie Tag selbst.“

    Komisch…aber ja !

  2. Heul. Ja der letzte Satz hat es in sich. Gut, dass man sich dessen im aktuellen Moment nicht bewusst ist.

    Den Katzen-Donald-Trump Vergleich hab ich nicht kapiert.

    Und das mit den Glatzen ist sehr gut beobachtet, so sieht’s nämlich aus.

    Mathe? Hör mir uff. Aber es stimmt schon, wenn man mir es anders, und vorallem individuell erklärt hätte, hätte ich es sicherlich auch verstanden. Sagt die Frau, die auch kleine Beträge mit den Fingern rechnet haha

    1. @Exberlinerin: Trump prahlt in aller Öffentlichkeit damit, dass er Frauen beleidigt, diffamiert und sogar übergriffig wird. Trotzdem nimmt ihm seine enorm große Anhängerschaft das nicht übel, und dabei ist er noch nicht einmal niedlich, sondern der Inbegriff eines Cretins und nun wirklich kein Womanizer. Oder macht Geld und Macht doch dermaßen sexy?
      So war das in etwa gemeint.
      Liebe Grüße!
      KK

  3. Der letzte Satz… ich fasse den jetzt absichtlich einfach mal so auf, dass ich eines Tages schlicht zu schwergewichtig wurde, als dass mich meine Mutter noch hätte hochheben können. Mein Vater hat das getan – und er bezahlte mit einem schlimmen Hexenschuss dafür.

    1. Ja natürlich, so war der Satz sicher auch gemeint, und so ist eben der Lauf der Dinge. Aber es gibt halt immer den Teil in einem (also bei mir zb), der um das kleine Kind trauert, dass weg ist, verschwunden, nicht mehr existent, wenn der Nachwuchs größer wird. Und man selbst eben einst auch diesen Prozess durchlaufen ist. Aber ich kann ja jetzt schlecht an die Uni stratzen und meinen 1,88 m großen Sohn auf den Arm nehmen, nur weil mich der Satz so berührt hat hehe

      1. Ich kann meinen schon noch auf den Arm nehmen – aber (leider) nur noch anders, als hier gemeint.^^ Und ich versteh sehr gut, was du meinst… ich hatte beim Lesen ein Tränchen im Auge. Der Gedankensalat hat es wirklich in sich…

          1. Lieber Konsumkaiser, das klingt ja gar nicht so gut. Ich wünsche ganz viel Kraft, und dass sich die Dinge zum Guten wenden.

  4. Tja, das Beispiel Australien zeigt vilelleicht, dass viel Platz und weniger Menschen auf engem Raum weniger Aggresionspotenzial entwickeln! ;o)

  5. Oh Gott, und mein Kommentar zeigt, dass ich meine Brille beim Tippen anziehen sollte! Sorry für die Rechtschreibfehler!

    1. Liebe Mairi, mach dir keine Sorgen! Wir alle machen doch ständig ein paar Flüchtigkeitsfehler. Ich finde, das ist normal, denn wir versuchen alle schnell und effizient zu sein. Da bleiben ein paar Buchstaben schon mal auf der Strecke. Liebe Grüße!
      KK

  6. Oh das mit den Umfragen. Meine damalige Bank meinte mal : eine Umfrage bei Kunden hätte ergeben sie sollen die Kontogebühren erhöhen. Meine Familie hat niemand gefragt, dann hatten sie mal vier Kunden weniger.
    Unsere Tochter schlief immer mit dem zahlenmonster unter m Kopfkissen, vor matheangst. Hat ewig nichts gebracht, aber nun hat sie mit hohen zahlen zu tun. Und die Angst ist weg. Man muss nur dran glauben und lange genug ausharren.
    Ich bekomme die verdeckte Glatze nicht aus dem Kopf.😄
    LG Linde

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.