LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 10.02.2017

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Jeweils Freitags mache ich mir kurze und völlig subjektive Gedanken zu Ereignissen der letzen Woche, meist ganz unwichtige Dinge – immer mit einem Augenzwinkern (und einem teuflischen Lächeln)…

 

Darüber habe ich mich gefreut

kk-koalas-2-sleep

 

GNTM

GÄÄÄHHHN…! Guten Morgen! Heute einmal etwas ungewohnt spät, aber leider gab es in den letzten Tagen für mich so viel zu tun, dass ich nicht einmal ein paar Beiträge vorschreiben konnte, und erst recht nicht das Trendbarometer. Gestern habe ich es noch so eben auf die Couch geschafft, um dann ständig zwischen den „Topmodels“ und „Unser Song Für Kiew“ hin und her zu schalten. Im Trash-Sektor muss man ja auch auf dem Laufenden bleiben, grins!

Und auch mit bleierner Müdigkeit, konnte ich noch die Hochglanzbilder bei GNTM erkennen, die jetzt wohl neu sind. Immer wieder werden schicke Videoeinstellungen gezeigt, die dem Format eine neue Hochwertigkeit verleihen sollen. Hm, das kann man dann von den ausgesiebten Mädels nicht zu 100% sagen.

Ich war ein wenig erstaunt, wie verlaust auch diesmal wieder Thomas Hayo, und wie verhuscht Herr Michael Mickey Mouse Michalsky wieder waren. Markenzeichen sind bei GNTM wie üblich sehr sicher. Ich warte ja noch auf den Tag, wenn Herr Hayo endlich einmal beim großen Umstyling auch mal auf dem Friseurstuhl (des Grauens) Platz nehmen muss.

Aber was war denn mit Heidi los? Keinen guten Start erwischt? Bei den ersten Einspielern mit Kommentaren des Über-Models sah sie ein wenig zugekleistert aus. Allerdings hat die/der Make-up KünstlerIn eine kleisterartig deckende Farbe mit der Bezeichnung „Hepatitis A bis D“ ausgewählt. Brrrrr….

Über die Meeedchen kann man noch nicht so viel sagen, ich hoffe da mal auf den „hässliches Entlein wird schöner Schwan“ Effekt. Bislang dachte ich aber, ich hätte eine Miss-Wahl live aus Essen-Bergeborbeck eingeschaltet. Ziemlich viel Bauernmalerei in den Gesichtern, viele Posen von der Preisverleihung der Sexmesse „Venus“ und natürlich die „Stimmungsmacherinnen“, die ein paar Folgen lang für Zoff und viele, viele Tränen sorgen werden.

Unser Song für Kiew

kk-esc-d

Ganz anders sah es bei dem deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest aus: Gewonnen hat die wirklich sympathische Isabella „Levina“ Lueen. Auf die Bühne wird sie dann hoffentlich nur als Levina geschickt, das ist kurz, knapp und hat auch schon bei Lena geklappt.

Der Song ist knapper Durchschnitt, hat aber durchaus Potenzial, da muss aber noch ein bisschen an der Dramatik gekurbelt werden. Der ESC ist nun mal auch eine sehr optische Veranstaltung.

Levina hingegen ist ein gute Mischung aus frischem und natürlichem Mädel und abgeklärter Barsängerin mit viel Whiskey und Qualm in der Stimme. Und sie ist nicht auf den Mund gefallen, aber auf eine nette Art. Eine, die über sich selbst lachen kann, sich augenscheinlich auf den ESC freut und sich geehrt fühlt, die den ganzen Kram aber nicht zu ernst nimmt. Gefällt mir!

Danach bin ich volle Kanne auf der Couch eingepennt. Dieses Fernsehprogramm ist immer wieder Baldrian in einem leuchtenden Kasten! 😉

 

Darüber habe ich mich geärgert

kk-madonna-malawi

Geärgert? Nö, die Woche war so arbeitsintensiv und anstrengend, ich hatte für solche „Luxusgefühle“ gar keine Zeit!

Oder vielleicht gewundert: So ein bisschen über Madonna, die gerade wieder Malawi heimsucht besucht um sich ein paar neue Kinder zu kaufen (Zwillinge). Ich bin ja ein Fan davon Kindern einen bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen, aber die Frau hat ihre Kinder bislang nicht gerade aus der Öffentlichkeit herausgehalten. Und ob das einer kindlichen Entwicklung zuträglich ist, möchte ich doch bezweifeln. Soll sie doch lieber (ähnlich wie G. Paltrow) ein Buch über Vaginaldampfbäder schreiben, das tut (hoffentlich) keinem weh…

 

Nahrungsergänzungsmittel

nahrungsergaenzungsmittel Dinah

Wer die Kommentare auf dem KK Blog regelmäßig verfolgt, wird sicherlich einen kleinen Diskussionsstrang über Nahrungsergänzungsmittel bemerkt haben. Ich bin für solche Dinge ja immer ganz empfänglich, und habe mich auch beruflich einige Zeit mit diesen Dingen beschäftigt.

Da ich auch immer regelmäßige Checks beim Doc machen lasse, kenne ich meinen Grundzustand recht gut, und das beinhaltet auch exotischere Blutwerte, die man „extra ordern“ muss.

Heutzutage ist es in meinen Augen zuerst einmal wichtig die Ernährung nicht aus den Augen zu verlieren. Jedes Vitamin, Mineralstoff,  jeder Makro- oder Mikronährstoff den man aus  gut zubereiteter Nahrung ziehen kann ist Gold wert – und jeder Pille überlegen, keine Frage.  Leider verlassen wir uns manchmal zu sehr auf dieses schwammige Gefühl „ich muss noch mehr für mich tun“. Das resultiert aus einem gewissen „Schuldgefühl“, da wir nun mal nicht immer zu 100% gute und richtig zubereitete Dinge zu uns nehmen, und wir uns oftmals einfach auch eine Menge zumuten. Egal ob im Job, in der Familie, beim Sport, etc.

Im Zweifelsfall ist der „durchschnittliche Büromitarbeiter“ in Deutschland eher nicht unterversorgt mit Nähr- und Vitaminstoffen. Bei Vitamin D ändert sich gerade langsam die grundsätzliche Einstellung. Insgesamt muss man aber festhalten, dass wirklich jedes Jahr eine neue Kuh durchs Dorf getrieben wird. Ich warne immer wieder vor Verallgemeinerungen, denn selbst viele Ärzte können sich aufgrund dermaßen vieler „Studien“ und Ergebnisse auf dem Markt kaum noch ein umfassend abschliessendes Bild machen (so muss man das mittlerweile nennen, der NEM Markt steht dem Kosmetikmarkt kaum noch nach!).

Ein weites Feld sind aber ganz besonders die Wechselwirkungen. Viele Nahrungsergänzungsmittel haben durchaus eine Wirkung, sie können Medikamenten sehr ähnlich werden, manche Vitaminsubstitutionen sind es sogar, denn echte Mangelzustände sind wie eine Krankheit zu behandeln!

Doch äusserste Vorsicht ist geboten, denn viele Wirkstoffe interagieren miteinander, oder mit Vorgängen in unserem Körper! (Hohe zusätzliche Vitamin A Gaben können zB. Lungenkrebs bei Rauchern auslösen, Johanniskraut gegen depressive Verstimmungen kann extrem sonnenempfindlich machen und das Immunsystem bei immungeschwächten Patienten ungünstig beeinflussen, usw…).

Ich empfehle dringend vor Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittelcocktails, oder hochdosierter Einzelwirkstoffe, einen Arzt zu befragen, der deine körperliche Ausgangslage kennt. Im Zweifelsfall vorher ein großes Blutbild machen lassen und schauen, ob es Ausschlusskriterien gibt. Auch verwendete Medikamente müssen abgeglichen werden!

Locker flockig zu behaupten, man werde leistungsfähiger durch NEM ist erst einmal fahrlässig, denn dazu sind die Voraussetzungen so verschieden, wie die Menschen untereinander verschieden sind. Und NEM sind keine Bonbons!

kk-mandelmilch1

Da sind Dinge wie zB Mandelmilch oder Kolostrum geradezu Kinderkram. Die viel gepriesene Mandelmilch ist nicht mehr als teures und weiß angefärbtes Wasser! Ich stelle mir gerade vor, wie die kleinen, armen Mandeln in Reih und Glied stehen und aufs Melken warten…

Und Kolostrum lebt von der Tatsache, dass diese Erstmilch in Australien auf dem Dopingindex steht. Dabei ist die Datenlage zu dieser Milch sehr zwiegespalten. Tatsächlich sind viele Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiße, Enzyme, Wachstumsfaktoren und Antikörper enthalten. Klingt doch toll und arg gesund? Klar, jedoch hat man kaum die Gewissheit, eine richtig behandelte Milch zu bekommen. Die genannten Stoffe sind nämlich hochempfindlich und eher für den „Genuss direkt ab Euter“ gedacht, und nicht zum Transport durch die halbe Welt!

Ausserdem bergen die vielen Eiweißbausteine auch eine hohe Allergiegefahr, die nicht immer in einem geschwollenen Hals enden muss, sondern sich auch in einem diffusen Unwohlsein äussern kann, was man dann aber nicht mit dem Allergen in Verbindung bringt, und in der Hoffnung auf Besserung noch mehr von der Zaubermilch trinkt.

So viel dazu! Ich möchte hier nicht beraten und von irgendetwas abraten. Jeder soll nach seinen Vorstellungen glücklich werden, trotzdem finde ich das Thema NEM wichtig und nicht mal eben „zwischen Tür und Angel“ auf einem Lifestyleblog (!) verhandelbar. 

 

 

Und jetzt gibt´s große Wäsche!

kk-ba%cc%88r-in-waschmaschine

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Instagram   Keinerlei Sponsoring)

 

 

 

24 Kommentare

  1. Hallo Herr Kollege 😊

    Habe gestern vorm Vorentscheid leider nur die ersten 20 min gesehen & dann aber noch glücklicherweise den Gewinner-Song!
    Ich war wiedermal geschockt!!!
    Wie sagte Schöneberger zu Beginn so schön verschmitzt:
    „Ich weiß nicht obs Sie’s wissen – Wir brauchen Punkte !!!“ 😂
    Dann sehe ich ein blondes Liebchen mit einem moderaten Liedchen – ein Hascherl ohne Power… weder in Präsenz, noch in der Stimme… der Grundbeat ist geklaut, komme nur jetzt nicht auf den Song (Namen sind Schall & Rauch für mich)…
    Rum wie num… Ich bin entsetzt & denke mir,
    „wieder nichts dazu gelernt“ 🤔…
    Wenn der Songwriter (& das deutsche Publikum, dass ja gewählt hat) das als das Beste sieht & das man Europa anbieten kann… und es einer „meiner Schüler“ wäre – SRY!!! Ich würde sagen:
    Bub, komponiere, texte & tanz mal drüber nach!!!
    Und das liebliche Blondchen wird sofort ausgetauscht… so wenig Präsenz… SRY, geeeht gar nicht…

    Leider hab ich die anderen Songs nicht gesehen noch gehört… aber hat Deutschland nicht einen besseren Geschmack als DAS DA?!?
    Musste man das wählen, weil das andere Gesummse noch schlimmer war „???“
    Ich weiß es leider nicht…
    Wenn ich verantwortlich wäääääre,… wäre es mir peinlich, das als Endprodukt auf die Bühne zu stellen!

    Was interessiert mich, ob das Madel im Interview gut durchs Mikrophon plaudern kann, nett erscheint – Lena hat damals nur MIST gelabert & kam an, weil ein TÜÜÜPP 😛 … ESC Auftritt dauert 3 min!!!… da muss eine Aura, Stimme, Präsenz her… das gewisse Etwas, was sofort anzieht!
    Sehe ich das??? NÖ!

    Ich hab wie immer Vorahnungen – und auch diesmal wird sich einiges leider davon prophezeien! Ich wette drauf!!!

    SCHLIMME SACHE 😜
    Gruss
    der hydro

  2. Als Ärztin stehe ich zu deinen Aussagen bezüglich der NME ganz hinter dir. Verharmlosung ist keine gute Idee, viele Wirkstoffe verlangen Respekt. Nur weil etwas frei verkäuflich ist, kann es trotzdem Nebenwirkungen haben!
    Ich bin manchmal bestürzt, wenn ich höre, was Patienten alles einnehmen.
    Dies ist aber auch dem heutigen Selbstoptimierungwahn geschuldet.
    Auch bei Vitamin D ist eine bedachte Einnahme angebracht, denn der Körper produziert unter Sonnenlicht nur so viel wie er braucht und speichern kann. Ein Zuviel von aussen ist noch nicht lang genug beobachtet worden.

    Gntm war tatsächlich irgendwie hochwertiger, die Mädels aber alle seltsam freudlos.
    Und den deutschen ESC Song finde ich gut und das Mädchen auch. Kraftlos? Keine Ahnung was Hydro da gesehen hat, aber wer die ganze Sendung gesehen hat, weiss, dass sie total oft ohne Pause singen musste und bereits angeschlagen war. Dafür hat sie mega Kraft bewiesen!
    Liebe Grüße

    1. … dann schau mal YouTube:
      Norma John – Blackbird“ (Finland) Eurovision 2017 – National Performance,
      Stimme, Bühnenbild, Präsenz, Konzept sehr stimmig 👍
      Vielleicht weißt du jetzt was ich meine 😊
      Sind ja noch nicht alle Länder durch mit Vorentscheid… aber das fällt zB auf 👍

      Haben wir nach einem Jahr Grübelei & Konzept Entwicklung nach schlimmer Niederlage 2016 nur eine Levina „konstruieren“ können ?!? mmmh…

  3. Lieber KK

    Bin hier neu bei dir 🤡
    Habe deinen Blog durch Zufall gefunden und muss jedesmal schmunzeln, wie “ Klasse“ du schreibst. Als studierte Germanistin und Kosmetikkonsumentin ( auch vieler Produkte, die hier getestet werden) bin ich absolut begeistert, von allem was du so los lässt und warte jeden Tag auf mehr 🤣
    LG Julia Ü 40 ✌️

  4. Dieses Trendbarometer werde ich mir hinsichtlich der NEM-Passage mal abspeichern. Für den Fall, dass ich doch wieder von einem durch die Bloggerwelt galoppierenden Schwein gebissen werde oder einfach mal meine „blöden 5 Minuten“ habe. 😉

    LG Anna

    1. Nachtrag: Oh Gott, WAS habe ich geschrieben? Ich lasse mich von Zeugs anfixen, das in der Bloggerwelt gehypt wird und rede nicht von Cremes oder Shampoos? Jetzt muss ich bin bisschen über meine eigene Blödheit weinen.

      Und ein Geständnis: Über die Witnermonate nehme ich auch Vit. D. Und Magnesium nach Bedarf. 😉

  5. Hmmmmm Ihr Hasen, mit den NEM bin ich ein bisschen anderer Meinung. In unserem Gemüse und Obst sind leider nicht mehr viele Nährstoffe enthalten, nur noch ein Bruchteil von dem, was noch vor 30 Jahren enthalten war, und zwar wegen ausgelaugter Böden, Transportwege, Lagerung und unreifer Ernte. Nun sollte man sich natürlich trotzdem nicht wie ein Bekloppter mit beiden Händen Pillen reinschaufeln, und schon gar nicht so fiese Chemie Erzeugnisse, die eher schaden als nutzen wenn man es übertreibt. Ich persönlich bin aber davon überzeugt, dass ich OMEGA 3 und OPC brauche und habe nicht vor, mir das ausreden zu lassen 🙂 Meine Gynäkologin schwört auch auf das eine oder andere NEM, bzw. nennt sie das Phyto-Therapie, nämlich z.B. Nachtkerzenöl gegen Wechseljahresbeschwerden und für die Haut, Magnesium für die Nerven, Yam-Wurzel für die (öchött, hüstel) Libido.

    1. … Ich bin ähnlicher Meinung:
      Wer meine Listen hier genau angeschaut hat merkt, ich nehme fast ausschließlich AOX.
      Vitamine & Mineralien sollten hauptsächlich über Ernährung aufgenommen werden, denn unser Verdauungssystem kann diese über Ernährung aufnehmen.
      Bzgl. Vitamin D3 Denksport:
      Je näher wir am Äquator sind, desto niedriger Hautkrebsrate – je nördlicher auf Erdkugel nimmt Risiko zu, s. zB. Finnland.
      Wir sind ständig gekleidet, auch beim Sport.
      Nahrung enthält viel zu wenig Vitamin D.
      Hygiene Fimmel in westlichen Ländern, dass direkt nach Sonnenbad & generell ständig geduscht wird (Hautfette werden ausgewaschen) – sprich kann gar nicht in Blutbahn gelingen, um vom Körper (Leber, dann letztlich von Nieren) umgewandelt zu werden.
      Schlimmster Feind CORTISOL, das die Rezeptoren für Vitamin D3 blockt…
      Wer ist heute nicht gestresst?!?
      Vitamin D3 ist sehr am Alterungsprozess beteiligt… steuert über 1000 Enzyme!
      Selbst in Deutschland ist man nun eeendlich auf den Trichter gekommen, dass man täglich mind. 5000-8000 IU verabreichen sollte… Google hilft Euch weiter!
      Ich habe mich noch genauer erkundigt… es ist noch nicht alles, was die Forschung weiß, aber letztlich nicht wirklich preis gibt… Krankheit ist ein Markt… bitte vergesst das nicht!!!

      Frage:
      Obwohl man weiß, welch wichtige Rolle Vitamin D3 spielt (jetzt auch Magnesium-Bewusstheit!), muss ich den Arzt darauf aufmerksam machen & beantragen den Level bestimmen zu lassen, und muss dafür extra bezahlen… DAS ist doch pathogen 🤔

      Zumal man weiß, dass ca. 70% (plus) Mangel an Vitamin D3 haben.

  6. Was wäre der Freitag ohne dein Trendbarometer!!! Es ist immer wieder eine Freude und mein kleines Highlight vorm Wochenende!
    Deine Aussagen zu NEM möchte ich unterstreichen! Ich arbeite in einer der „beliebtesten“ Branchen und war auch bereits für NEM zuständig. Wie bei allen Dingen macht die Dosis das Gift – zu viel vom vermeintlich Guten kann schon wieder schwierig werden – und, wie Du geschrieben hast, ist die jeweilige persönliche Verfassung auch ein nicht zu unterschätzender Faktor.
    Schwierig finde ich es dann auch, wenn Leute sich vom NEM auf bilanzierte Diäten steigern und sich in der Apotheke was besonders Gutes von der „blauen Wand“ aufschwatzen lassen…
    Es gibt Personen, denen hilft das alles wirklich wunderbar, ich will das gar nicht pauschal verteufeln. Doch nicht überall, wo „Studie“ drauf steht, ist auch wirklich eine gute Studie drin.

  7. so, habe mittlerweile schon dutzende Levina-macht-letzten-Platz-Kommentare gelesen, dass es mir echt zum Hals raushängt, auch die Presse hat nur Häme übrig, ich hab mehr positive Stimmen aus dem Ausland als aus dem Inland gelesen, das ist schon traurig! Lasst das arme Mädel doch mal in Ruhe…das Lied haben sich die Deutschen ausgesucht, alle konnten mitvoten, was all die meckerer und genervten und obercoolen natürlich nicht gemacht haben wie beim Brexit, wie bei den US Wahlen…und sich dann über das Ergebnis aufregen un ne riesen Welle machen..das nervt einfach nur noch!
    Danke an den Konsumkaiser, der die Diskussion wenigsten nicht so negativ eröffnet hat und positive Worte für unsere Kandidatin findet.
    Je mehr wir den deutschen Beitrag schon vorab geisseln, deston weniger nimmt der Rest Europas unseren Beitrag noch für voll – die Wahrscheinlichkeit auf den letzten Platz zu landen ist somit schon jetzt sehr hoch!

    1. … und zu recht… SRY 😜

      Schlechte Dramaturgie des Songs… Refrain kam selbst beim männlichen Konkurrenten besser rüber… Stimme hatte mehr Gehalt & Kraft!

      Die Deutschen mögen Meckerbüchsen sein, aber nach einem Jahr Rumwerkelei darf man einfach mehr erwarten…
      Es ist KEIN DSDS Casting 😊

      1. Relax, es ist der ESC und nicht der Vier Kronen Weltmeisterpokal. Es soll Spaß machen und das Mädel hat definitiv Spaß debei. Man kann sich immer streiten, was denn nun besser geeignet wäre, aber dann kämen wir zum Schluss zu einem „I will survive“ von Gloria Gaynor mit Windmaschine und Discokugel. So what, es ist ein Spaß und die Völker die europäischen Völker sollen zusammen tanzen und Spaß haben, mehr nicht, denn Konkurrenzdenken ist ziemlich giftig! 😉
        Liebe Grüße, KK

        1. Was heißt giftig 😜
          Realist?!?
          WIR sind Hauptsponsor des ESC… kreckeln im Nirwana herum , s. Platzierungen der letzten Jahre…
          Stimmen sind schon laut genug, warum wir das noch unterstützen bei den Leistungen…
          Irgendwann ist dann Schluss mit lustig 😛

  8. Ich habe ganz zum Schluss zehn Minuten lang bei GNTM reingeschaut und hatte eigentlich nur einen Fütter-Reflex. Herrje, die Mädels sind so dürr, das geht gar nicht. Und so eine Fernsehkamera addiert ohnehin schon mindestens fünf Kilo auf die Körperchen. Nee, das mag ich mir nicht antun. Genausowenig wie diese NEM-Empfehlungen von Lifestyle-Bloggern, deren Qualifikation darin besteht, dass sie schonmal eine Apotheken-Umschau in der Hand hielten. Na, und bei Kolostrum scheint das drängendsten Problem überhaupt zu sein, ob man es den aaaaarmen Kälbchen nicht wegnimmt *schluchz* Tut man. Genauso wie man ihnen die Mutter wegnimmt. Spätestens wenn es an den Kalbsbraten geht, ist das eh egal 😉
    Liebe Grüße
    Fran

  9. Lieber Kaiser, ich war diejenige, die Hydro vor einigen Tagen über NEM gefragt habe, weil er darüber schon vor Jahren über Gofemin ein paar Kommentare geschrieben hat. Sorry, ich wollte die Laune hier nicht verderben… Mich interessiert einfach das Thema, wie auch gute Ernährung und Superfoods. Wir mochten hier alle bessere Haut und gut aussehen und ich denke, es ist nicht schlecht auch darüber zu diskutieren. Es kommen negative und positive Feedbacks und von allen Kommentaren können wir profitieren.

    Danke für deinen Blog! LG Kati

    1. Liebe Kati! Keine Panik, ich habe nur relativiert, da viele unterschiedliche Menschen den KK Blog lesen. Ich finde es total ok, wenn ihr NEM nehmt, ich nehme auch Vitamin D und einige andere Dinge.
      Aber ich bin als Betreiber dieses Blogs auch ein bisschen dafür verantwortlich, dass Dinge im Kontext gesehen werden. daher meine moderierende Einordnung. Ich möchte euch aber weiter motivieren darüber zu diskutieren und euch auszutauschen! Legjobbakat! 😉

          1. Übrigens, ich denke, Dermarolling ist mal auch so ein Thema, wo die Meinungen sehr unterschiedlich sind.

            Hast Du schon von NuFace trinity face trainer gehört?

            1. Nein, das kenne ich noch nicht. Needeling ist wirklich sehr heikel, denn man kann sich üble Infektionen der Haut zuziehen, wenn man nicht 100% hygienisch arbeitet. Ich fange demnächst wieder damit an, hatte gute und schnelle Ergebnisse.
              Übrigens habe ich Verwandtschaft in Pápa. 😉

  10. Ich habe gestern Abend gearbeitet und darüber hinaus scheinbar die TV-„Highlights“ der Woche verpasst. Zumindest dem ESC Lied konnte man nicht entgehen, wenn man heute mal das Radio an hatte. Finde ich nicht sonderlich gut, aber auch nicht mega schlecht. Allerdings glaube ich, dass da noch Plagiatsvorwürfe aufkommen und dem Song den Garaus machen könnten. Wäre ja nicht das erste mal und der Anfang ist nunmal nahezu identisch mit Titanium, das lässt sich wirklich nicht schönreden.

    Was NEM betrifft, bin ich auch voll dabei, wenn es um Vitamin D geht. Ab und zu nehme ich auch mal noch was anderes, aber auch eher antioxidativ als A bis Zink. Denn wenn es um die Nahrhaftigkeit unserer Böden und des Gemüses geht, gibt es genauso viele Meinungen, wie auch über die tatsächlich empfehlenswerte Dosis von Vitamin D. Mein persönliches Fazit, einfach nicht stressen lassen, sonst produziert man vielleicht nur sehr teuren Urin.

    Und damit wünsche ich ein schönes Wochenende!

  11. Ich habe den Vorentschied verpasst, aber angesichts der immer eher schwachen Leistungen bin ich schon dankbar, wenn wir nicht letzte werden. Bei NEM ist es wie mit dem Essen: nicht jeder verträgt alles, und man muß schauen, was einem gut tut, da schreit der Körper nach Eigenverantwortung statt der Masse hinterherzulaufen. Ich erinnere mich mit Grausen an den Vollkorn-Müsli-Trend bestimmter Jahre, nie sah ich mein WC/Bad öfter von innen (verzeihung, wenn ich dies so sage), daher sollte man vorsichtig testen, was geht und einem selbst bekommt. Ich bin bei schlichtem Vitamin C, damit komme ich gerade am besten klar.
    Die NEM- und Ess-Empfehlungen bestimmter Bloggermädels halte ich für fast schon latent gefährlich, gilt aber für alle ähnlichen „Aufrufe“ zum Konsumieren… egal von was.
    Das Video mit dem Faultier letztens hat es meinem Bekanntenkreis übrigens sehr angetan und mir auch. 😉 Vielleicht hilft es schon in Vitamin-Dingen, wenn man grundsätzlich ähnlich konzentriert eine Mindestmenge Gemüse und grüne Blätter mampft. 😉
    Schönes Wochenende 🙂

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s