7 Kommentare

  1. Für Island könnte ich zum Fußball Fan werden. So eine FREUDE und so einen kollektiver Siegeswille laden mich mit Energie auf. LG Sunny

  2. Ich mag die Franzosen ja, aber den Isländern hätte ich den Sieg noch viel mehr gegönnt. Die Mannschaft der Herzen! ❤️

  3. Da ich Fußball schrecklich öde finde, ist so eine EM oder WM für mich eher aus (massen)psychologischen Gesichtspunkten interessant.
    Alfred Biolek bezeichnete Profifußball einmal als ’22 Millionäre, die hinter einem Ball her rennen‘.
    Das trifft es für mich ganz gut. Es sind doch jeweils 11, oder? 😉

    Angeklickt habe ich diesen Beitrag in erster Linie aus einem Grund: sich umarmende bärtige Kerle mit Tattoos 😀
    Leider schaffen es diese aber im Verlauf des Spieles außerordentlich schnell, mein (ohnehin schon lasches Interesse) völlig in sich zusammenfallen zu lassen.

    Möglicherweise wäre ich eher der Baseball-Typ. Das aber auch eher in einem Land, in dem ich auch selber mit dem Baseballspielen groß geworden wäre.

    Turnern kann ich während der olympischen Sommerspiele stundenlang zugucken – Eiskunstlauf mittlerweile eher nicht mehr. Allein dieses gruselige Dauerlächeln…

    Im Endeffekt werde ich aber den Reiz des massenkompatiblen Mannschaftssports niemals wirklich nachempfinden können. Wenn dann die Leute auf der Straße darüber diskutieren, dass ‚IHR beschissen gespielt habt‘, oder dass ‚WIR endlich Weltmeister sind‘, dann bleibt mir noch noch ein Kopfschütteln.

    Wie geht es uns denn heute?

    Wir sind – waren – Papst!

    Na dann…

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s