Nochmal CHANEL: Cruise Collection 2014 & VALENTINO UOMO

chanel_logoValentinol

Ich verrate Euch mal ein paar Kleinigkeiten über mich. Ich bin eigentlich ein „Valentino“-Mann. Die Klamotten aus Italien liegen mir sehr am Herzen, und mit einem Anzug des Schneiders mit dem V macht man eigentlich nichts falsch. Beste Qualität, gutes und nicht langweiliges Design. Interessante Details! Das kann Valentino auch in der Herrenmode, nicht nur das rote Valentinokleid ist legendär.

Foto: Valentino
Foto: Valentino
Foto: Valentino
Foto: Valentino

Auch einige meiner Lieblingsjackets sind bereits über 15 jahre alt und von Valentino Uomo. Und heute noch sind die Herrendesigns „very sharp dressed“ und unglaublich schick! Die Damenkollektionen sieht man ja ständig auf den roten Teppichen dieser Welt, immer makellos, immer eine sichere Bank! Vom wirtschaftlichen Standpunkt ist Valentino Uomo leider verwaist, die Lizenzen schwirren irgendwo hin und her und die Valentino Geschäfte sind kaum noch auszumachen! Wie gerne erinnere ich mich noch an die Valentino Boutique in der Düsseldorfer KÖ-Galerie. Treppe runter und im kleinen, warmen Räumchen shoppen. Die Beachwear Collection war Ende der 80er der Hammer!

Aber ich bin deutlich angeregt durch die neue Cruise Collection von Chanel!

Jetzt denken alle wieder, ja, supi, die „madammigen“ Grobstrickplörren von Chanel sind doch mittlerweile nur noch von Zahnarztgattinnen mit ewig blondem Mozartzopf zu tragen? Weit gefehlt. Da ja gerade (zum gefühlten 1500. Mal) der Maritimlook eine Renaissance erfährt, ist man mit der Cruise Collection gut dabei. Tatsächlich modern anzuschauen, muss man sagen. „Nix wirklich Neues“, denkt man auf den ersten Blick, und doch sind die vielen Outfits beinahe schon Italienisch anmutend.  Das dann nicht zu „aufgetakelt“ sondern für den entspannten Ausflug nach Deauville, Urlaub oder für den Shoppingnachmittag. Und das gleichermassen für Frauen, wie für Männer! Ich möchte da mal total quer schlagen und bewerte die Show in Singapur als neuen Meilenstein zur Rückkehr der Mode zu mehr Klasse, Sophistication, Differenziertheit! Und das trotz der Casual-Attitude, welche die Cruise-Collection traditioneller Weise verkörpert.

Und auch wenn man sich derart teure Designermode nicht leisten kann oder mag, so kann man doch ein wenig Inspiration mitnehmen für den kommenden Sommer, oder den darauf…äh…wenn es jemals nochmal Sommer werden sollte, in unseren Gefilden. Herr Lagerfeld hat auf jeden Fall für die Saison 2013/2014 meine Aufmerksamkeit geweckt. Es ist durchaus Wert mal einen Blick zu riskieren. http://www.chanel.com (unten, unter „Fashion Shows“ zu finden)

Chanel2
Foto: Chanel
Foto: Chanel
Foto: Chanel

Foto: Chanel
Foto: Chanel
Foto: chanel
Foto: chanel