LIFESTYLE: TRENDBAROMETER 27.08.2021

Das Trendbarometer gleitet geschmeidig in den Sommer, und es geht weiterhin um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Nichts folgt einem festen Schema, Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich…

 

Heute…

…gibt es mal ausnahmsweise wieder ein verkürztes Trendbarometer, denn mir schwirrt ein wenig der Kopf. Es ist mal wieder eine dieser Wochen, die meinetwegen ruhig 26 Stunden pro Tag haben dürfte. Irgendwie habe ich gefühlte tausend Dinge, beruflich wie privat, zu erledigen, reiße mir ein Bein nach dem anderen aus, komme dennoch auf keinen grünen Zweig.

Na gut, es ist Land in Sicht, aber es gibt noch so viele „Baustellen“, die ich abarbeiten möchte, und irgendwie bleiben die immer im Hinterkopf und stören mich ungemein. Kennt Ihr das? Erst wenn ich sie erledigt habe, fühle ich mich beruhigt.

„Pflichtbewusst“ könnte man das nennen, ich sehe es aber eher als sich selbst unter Druck setzen. Und damit das alles nicht ungesund ausartet, schiebe ich ein paar Nachtschichten ein und nehme mir damit möglichst schnell die gefühlte Last von den Schultern.

Das bedeutet aber leider auch, dass andere Dinge ein wenig auf der Strecke bleiben. Aber hey, dieser überschaubare Stress ist mir deutlich lieber, als der erzwungene „Stillstand“ während der vergangenen Lockdowns.

Also Augen weit auf (statt zu) und durch, es kommen auch wieder ruhigere Stunden. Bis dahin verweise ich auf den Sonntag, wenn es wieder Produktreviews gibt, dazu ab Montag meine jeweiligen Top-3-Produkte der jeweiligen Hautpflegekategorien. Spoiler: Qualität setzt sich durch, Newcomer enttäuschen eher, als dass sie bei mir punkten. Und dann gibt es noch einen richtig tollen Neuzugang, bei dem ich gar nicht so genau weiß, ob ich schon darüber berichten darf. Mal schauen. 😉

 

.

 

Ersatzteillager bei McFit

Letztens bei McFit. Ich schaue zu Boden und staune. Hm, was liegt denn da? Nein, nicht die zig Wollmäuse und Kaugummis, die da neckisch im Durchzug hin und her wirbeln. Irgendetwas…äh…Fingernagel-förmiges…

Oh, klar, da war wohl einer Dame beim Training ein künstlicher Fingernagel abgebrochen. Hui, appetitlich. Wobei ich eh nicht verstehen kann, wie man mit solchen Krallen Sport treiben kann. Dazu am besten noch mit schick offen getragenen, langen Haaren, die sich bestimmt niemals in den oftmals heimtückisch konstruierten Kraftmaschinen verklemmen können. Aber was sage ich, die berühmtesten 100-Meter-Läuferinnen der Welt zeigen solche modischen Allüren ja ständig, da kann man das im Provinz-McFit doch wohl auch tragen, oder?

Ein paar Tage später hatte ich den Bodenfund im Fitnessstudio schon längst wieder vergessen, als ich an gleicher Stelle wieder einmal zum Boden blickte, und sich mir das exakt gleiche Bild bot. Das Reinigungspersonal wird wohl derzeit eingespart, nach der langen Lockdown-Durststrecke?

Ich wollte mich schon erbarmen und das anwesende Personal um Dreckschüppe und Eimerchen bitten, um den Zustand zu klären, bis es mir wie Schuppen von den Augen fiel. Vielleicht ist das ja ein extra Service von McFit für solche weiblichen Unglücksraben, die während des Trainings einen der kralligen Nägel verloren haben. Ein Ersatzteillager sozusagen. Nur noch Nagelkleber aus der Trainingstasche kramen, und die künstliche Fingerverlängerung ist wieder installiert und wie neu.

Na, dann bin ich aber gespannt, wann ich demnächst büschelweise Haar-Extensions finden werde. Toller Service.

 

 

.

 

 

 

.

(Fotos: KK, Pixabay  Kein Sponsoring)

 

 

.

 

 


5 Gedanken zu “LIFESTYLE: TRENDBAROMETER 27.08.2021

  1. Lieber KK, diesen Stress kenne ich auch. manchmal ist es wie aussichtslos, und plötzlich ist es dann doch alles geschafft. Aber man muss sich auch mal zügeln können. 🙂
    Viel „Spaß“ beim Abarbeiten. 😉 😉

  2. Igitt der Fingernagel ist ja voll eklig. Und das liegt da tagelang herum?? Ich verstehe die Mädels auch nicht, wie die damit sporteln können. Ist das nicht auch gefährlich? Ist wohl eher Kontaktanbahnung als sportliche Betätigung.
    Übertreibs nicht am Wochenende!

    Grüssle von Nici

  3. Bei uns im Kurs gab’s mal kurzfristig eine Dame mit Kriegsbemalung, Parfümierung bis zur Atemlosigkeit und einer Perlenkette um den Hals. Sie hatte aber dann wohl das Gefühl, wir passen nicht so recht zu ihr und kam nach zwei Kursstunden nicht mehr. Ein Aufatmen ging durch den Kursraum🙂.

    Das mit der Last, wenn man nicht alles „abgearbeitet“ hat, kenne ich auch. Aufschieberitis ist leider nix für mich, eher das Gegenteil, auch wenn dann die Zunge sprichwörtlich aus dem Hals hängt.

    Schönes Wochenende, Wally

  4. Lieber Konsumkaiser,
    Du hattest letzten Freitag den Schoko-Proteinpudding von Dr. Oetker vorgestellt. Ich habe mir diese Woche
    die Vanille-Version gekauft und muss sagen dass mir dieser sehr schmeckt. Am Wochenende probiere ich mal die Schoko-Version. Vielen Dank für Deinen Tipp.

    Leckere Grüße von Herr TO.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.