LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 01.02.2019

Das Trendbarometer startet in den Winter. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich, oder auch böse… 

 

Februar…

Brrr, jetzt ist es bei uns im Westen auch Winter geworden. Eigentlich hoffe ich ja immer, dass der Kelch an uns vorbei gehen möge, aber irgendwann kommt der Schnee dann doch. Leider ist das hier bei uns keine Freude. Fällt auch nur eine Flocke vom Himmel, bricht sofort der Verkehr im gesamten Ballungsraum zusammen. So schlimm, dass ich gestern Abend nicht einmal mehr zur Arbeit in die Nachbarstadt fahren konnte.

Dabei ist es ja so: Ist erst mein Geburtstag überstanden (VIELEN DANK nochmal für die zahlreichen lieben Grüße!), müssen wir hier nur noch Karneval hinter uns bringen, dann kommt der Frühling. Aber das dauert ja noch bis März. Trotzdem bin ich froh den Januar überstanden zu haben, denn bei mir hat er in diesem Jahr seinem schlechten Ruf (Monat der schlechten Laune) alle Ehre gemacht. Ich bin mal gespannt, ob mich der Februar auf andere Gedanken bringt?

Wenn ich das so lese, muss ich doch dringend wieder meine Tageslichtbrille hervorkramen. Dann dazu diesen leckeren Pflaume/Vanille Tee, der hier schon seit Weihnachten herumliegt. Und dann träume ich auf der kuscheligen Couch von dem Tag, wenn ich endlich wieder im warmen Sonnenschein auf meinem Balkon sitzen kann, die Bäume rauschen und ich leicht dösend an einem eisgekühlten Drink nippe. Ach Herrje, Sorgen hat man…

 

K-Beauty

Da sag mal einer, es gäbe nur billigen Tand im K-Beauty Bereich. Hier kommt der Gegenbeweis!

60 ml der „Hwanyugo Cream“ von The History Of Whoo kostet doch tatsächlich ca. 580 US Dollar. Wow, welcher (faule) asiatische Zauber da wohl drin ist? Bitte nicht anfragen, ich teste das Zeugs nicht! Never! Niemals! 😉

 

Schick & Schock

Worüber man beim Surfen im Internet so stolpert. Eigentlich habe ich mal wieder nach einem ausgefallenen Portemonnaie für mich gesucht. Ich mag es bei diesen kleinen Geldbehältnissen neuerdings gerne poppig und auffällig. Ich hatte da auch schon etwas im Auge.

Anlaufstelle ist da für mich immer gerne der italienische Onlineshop luisaviaroma.com, die eine große und extravagante Auswahl an Designerstücken führen. Es macht einfach Spaß da ein wenig zu schnüffeln, auch wenn ich mir die meisten Teile dort gar nicht leisten kann und will. Kostprobe?

Mit diesen Sonnenbrillen von Vetements für 880 Euro ist man sicherlich DER Star in der Après-Skihütte und am Strand von Ipanema. Allerdings sollte man auch ne gute Versicherung besitzen, wenn es im Gedränge mal heiß hergeht…

 

OMG, wer fährt denn noch mit einer Louis Vuitton Keepall ins lange Wochenende? Understatement pur ist angesagt, wenn man den Wechselschlübber, ein paar Socken und ein frisches T-Shirt in diese Plastiktüte…äh, sorry…Tote von Maison Margiela für 390 Euro stopft.

 

Und wer ständig an den Flughäfen dieser Welt Ärger mit seinen Koffern hat, sollte jetzt gut aufpassen. Man weiß ja, wie das Packpersonal die Gepäckstücke der Passagiere behandelt. Jedenfalls nicht wie rohe Eier. Kaum ein Koffer, der nach ein paar Jahren nicht aussieht, wie nach einem Flug zum Mars.

Also warum nicht gleich die Beulen in Kauf nehmen und als über-stylishes Designmerkmal nutzen? Der zerbeulte Koffer von Crash Baggage kostet auch nur 240 Euro, sorgt aber am Transportband für so einige Lacher. Garantiert!

 

Wer hat hier gerade gesagt, den Haien von Louis Vuitton schmeisse ich mein Geld nicht in den weit aufgerissenen Rachen? Nun, hier kommt die Alternative: Ganz subtil (hehe) erinnern die Rücksäcke von Sprayground gerne mal an Louis Vuitton oder Burberry, und die Applikationen können sich nun wirklich sehen lassen und kommen mit ihren großen Vorbildern durchaus mit. Witzig gemacht und deutlich günstiger als die fast zehnmal teureren Säcke der Luxuskartonhersteller (Sprayground ca. 119 Euro)

 

 

Holocaust

Am Donnerstag erinnerte der Holocaust-Überlebende Saul Friedländer im Deutschen Bundestag an die Opfer des Nationalsozialismus und warnte vor erneut zunehmendem Antisemitismus.

Ein mehr als wichtiges Thema, und nicht nur im Bundestag sollten die Herrschaften dazu betroffene Gesichter machen. Leider ist es ja so, dass die Generation der Holocaust-Überlebenden beinahe gänzlich ausgestorben ist. Die Geschichten aus erster Hand wird es nicht mehr geben. Aber gerade in den Schulen in unserem Land ist das Thema immer weniger präsent.

Da war doch was mit Hitler und den Juden?

Früher kamen die Menschen, die das absolute Grauen hautnah miterlebt hatten, in die Klassen und unterhielten sich mit den Schülern. Das war eindrucksvoll, und wir Schulkinder bekamen eine vage Ahnung von diesem Schandfleck der Geschichte. Das funktioniert heute nur noch über Videos, oder ganz neu: Hologramme. Leider hat das einen ganz anderen Geschmack. Fern, ganz weit weg ist diese Zeit, als die Menschen noch „so komisch schwarz-weiß und irgendwie so ausgemergelt“ waren.

Neu aufkeimender Antisemitismus, aber auch jede andere aufkeimende Verrohung, ist weltweit zu bemerken. Was daraus entstehen kann, bezeugten herzzerreissend die Überlebenden…bis vor kurzer Zeit. Ich hoffe sehr, dass kommende Generationen nicht völlig unwissend in ein Zeitalter fallen, in dem all diese unsäglichen Fehler wiederholt werden könnten. Toleranz und Menschlichkeit müssen weiter starke Leuchtfeuer in unserer Gesellschaft bleiben.

Menschen wie Trump und Bolsonaro, aber auch kleinere Lichter wie Höcke und Gauland, tun scheinbar alles dagegen.

 

Hiermit wünsche ich Euch diesmal ein eher nachdenkliches Wochenende!

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Screenshots Luisaviaroma, Pixabay   Keinerlei Sponsoring)

 


91 Gedanken zu “LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 01.02.2019

  1. Lieber Kaiser, schau‘ Dir vielleicht mal den i-Clip-„Geldbeutel“ an – alle bisher damit Beschenkten waren/sind davon begeistert und werden beim Bezahlen oft interessiert gefragt, was denn das für eine Börse sei … gibt es in vielen tollen Farben und Materialien!

    Ich empfinde den Winter nicht so belastend oder bedrückend, in punkto Stimmungsaufhellung aus anderen Gründen haben bei mir aber am besten hochdosierte Johanniskrautkapseln geholfen (alles unter 900 mg täglich ist sinnlos), die man ohne Entzugserscheinungen problemlos auch wieder ausschleichen kann. Die höhere Lichtempfindlichkeit sollte man halt nicht außer Acht lassen (Haut, bei manchen auch Augen).

    Lieben Gruß und allen ein schönes, sonniges (zumindest im Herzen 🙂 ) Wochenende!

    Ursula

    1. P.S.: Johanniskraut-TROCKENEXTRAKT-Kapseln, Tagesdosis mindestens 900 mg Hypericin!

      Für Frauen ist noch relevant, dass die Wirkung der Pille beeinträchtigt werden kann, weil Johanniskraut, glaube ich, über das gleiche Enzym abgebaut wird …

      1. Zum Thema Johanniskraut:
        900 mg sind ist die Dosis, wenn man bereits wirkliche Depressionen behandeln möchte (was man aber sowieso nicht ohne ärztliche Begleitung tun sollte), wenn es nur um die typischen winterlichen Stimmungsschwankungen geht, reicht auch durchaus auch eine etwas niedrigere Dosierung!

        1. Bin natürlich kein Arzt, lt. meinen Dottores ist Johanniskraut aber ausschließlich bei leichten depressiven Verstimmungen, starken seelischen Belastungen oder eben in der lichtarmen Jahreszeit unterstützend angezeigt, nicht jedoch bei „echter“ Depression. Und für erstere sei alles unter der genannten Mindestdosierung zwecklos ….

          1. Hallo Ihr Lieben,

            um da ein bisschen Klarheit reinzubringen: Johanniskraut ist durchaus zugelassen für die Behandlung für leichte bis mittelschwere Depressionen, z.B. Laif 900.
            https://www.laif900.de/laif-900-beipackzettel-druck.pdf

            Laif 900 gibts auf Rezept, frei verkäuflich ist das identische Präparat 900 Laif Balance. Hintergründe hierfür:
            https://m.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/apothekenpraxis/hersteller-umgehen-verschreibungspflicht/
            Die Inhaltsstoffe sind identisch, Laif 900 Balance darf aber nicht beworben werden mit der Aussage für bis zu mittelschweren Depressionen… Laif 900 aber schon, gibts eben aber nur auf Rezept.

            Im Beipackzettel steht auch was zu möglichen Interaktionen, beispielsweise muss man aufpassen bei der Einnahme von Marcumar, einem Blutverdünnungsmittel – da muss die Dosis meist angepasst werden oder der Pille.
            Die 900 mg sind übrigens nicht Hypericin sondern die Gesamtmenge an Pflanzenextrakt. Laut Hersteller sind enthalten: 2mg Gesamthypericin (Mindestgehalt), 63 mg Gesamtflavonoide, 18 mg Hyperforin. In früheren Jahren gab es immer mal wieder Untersuchungen, dass diese Angaben nicht immer eingehalten werden konnten. Die Studien zu Johanniskraut sagen, dass eine positive Wirkung tatsächlich nur erreicht werden kann, wenn ein Mindestgehalt an Pflanzenextrakt enthalten ist. Die 900 mg beruhen auf Studien zu Jarsin. Es gibt aber auch Präparate mit weniger mg, z.B. Felis 650mg, da reicht auch eine Tablette pro Tag (lt Hersteller). Auf der sicheren Seite ist man allerdings tatsächlich mit den 900 mg/Tag.

            Ich verordne Johannskraut bei leichten bis mittelschweren Depressionen durchaus auch, aber weise grundsätzlich darauf hin, dass es nicht „nur weil es natürlich ist“ ein völlig unkompliziertes Produkt ist. Es ist meistens sehr gut verträglich aber gibt auch Stolpersteine.

            LG
            Roland

            1. Super, vielen Dank für Deine Aufklärung 🙂 !
              Endlich kann ich meiner Mutter zu Laif 900/Laif 900 Balance eine g’scheite Antwort geben (sie leidet mit fortschreitendem Alter immer heftiger an einer Winterdepression) …

              KK, das, was Du hier aufgebaut hast … und all die Menschen und Meinungen, die hier zusammenfinden, das ist einfach unbezahlbar. Das muss auch einmal gesagt werden.

              Danke!

  2. Ach Du hast auch genullt? Alles Gute, Glück und Gesundheit wünsch ich Dir. Bei mir dauert es such nicht mehr lange. Und danach muss es wirklich Sommer werden.
    .
    Mein Januar war nicht gut, ohne zu sehr ins Detsil zu gehen, ich bin wirklich froh, dass er vorbei ist.
    .
    Schönes WE BG Sunny

    1. Vielen Dank, da freue ich mich aber über die Wünsche! Ich drücke dir die Daumen, dass die düsteren Januarwolken bald verflogen sind. Liebe Grüße, KK

  3. Der Januar hat eine ziemliche Keule ausgepackt. Wünschte, der könnte ich mit Tee und Tageslichtbrille begegnen, aber das reicht nicht.^^ Andererseits habe ich die letzten Monaten aus Gründen oft an diesen Social-Media-Spruch gedacht: „Meine größte Angst? Dass alles so bleibt, wie es ist.“ Tja… nun bleibt nichts mehr so und weil ich mir das ja unterschwellig so gewünscht habe, schaue ich halt, wie ich das jetzt nett hinbiegen kann. Aber so langsam wird es Zeit für Frühling… da geht vieles irgendwie leichter. Vielleicht doch Tageslichtbrille. 😉

  4. Über Schnee motzen und dazu ein idyllisches Schneefoto aus dem Garten posten 😉

    Also ich freue mich über den Schnee, arbeite heute von zuhause aus und warte nur auf Feierabend um dann dick verpackt spazieren zu gehen.
    Heute Morgen hab ich schon Schnee geschippt vor der Haustür und dabei mal wieder die Nachbarn getroffen, ich könnte mich daran gewöhnen.

    Allen ein schönes Wochenende 🙂

    Liebe Grüße
    Nicola

    1. So würde mir das auch mehr Freude bereiten, nur hier ist Panik und Chaos und spätestens mach ein paar Tagen alles nur noch grauer Matsch. 😢

    2. Haha, stimmt. Schnee ist ja per se auch schön, nur nicht hier. Es wird gleich alles so panisch und der weiße Schnee ist bald nur noch matsch auf den Straßen. Trauriges Bild.
      Viele Grüße, KK

  5. Upps,….letzt war hier die Sprache (bzw. Geschriebenes) davon,..nun hab ich ihn doch vergessen: Nachtraeglich alles Gute zu deinem runden Geburtstag,…..v.a. Gesundheit + Zufriedenheit! 🍀🍾💐😀

    Winterblues habe ich auch, Januar + Februar sind die schlimmsten Monate,….als (Ganzjahres-)Motorradfahrer sind das die Monate, in denen meist das Fahren (wg. Salz, Schnee+Eis,Kaelte) nicht moeglich ist….., d.h. mir fehlt meine „Seelenmassage“ 🏍😢,…….Immerhin haben wir die Haelfte davon schon mal geschafft…und der Februr ist kuerzer..😉👍🏼😜😀
    LG,……will survive,……wir schaffen das..

    angela

    1. …und ich bin saufroh über die Pause von röhrend knatternden Motoren, die die Biker uns sonst von früh bis spät um die Ohren hauen… :-/ Eine Seelenmassage für die einen, Lärmstress für die anderen.

  6. Lieber KK,

    es gibt einen tollen Verein gegen das Vergessen des Holocaust – Heimatsucher e.V. Junge Lehrerinnen/Lehramtsstudierende interviewen Holocaust-Überlebende und tragen deren Geschichten als sogenannte Z(w)eitzeugen in die Schulen. Der Verein hat dafür letztes Jahr die Neuberger Medaille der Jüdischen Gemeinde Düsselorf bekommen.

    BTW: Antisemitismus existiert nicht nur am rechten Rand. Wenn wir nur auf Gauland & Co. schauen, machen wir es uns zu einfach.

    LG MIeke

    1. Richtig Mieke. In meiner Stadt sind neulich zweimal Juden angegriffen worden, auf offener Straße und beide Male waren die Täter die Gruppe von arabischen Männern. Die hier als Schutzsuchende kamen und jetzt angreifen. Auch der jüdische Friedhof ist beschädigt worden. Die Rechtsextreme haben alle Ausländer und momentan vermehrt Flüchtlinge im Visier. Die männlichen Flüchtlingen aus bestimmten Regionen bringen Antisemitismus mit, damit sind sine groß geworden.

      1. Hm, ich habe jetzt lange überlegt, ob und wie ich hier darauf antworten soll. Es ist richtig, dass es arabbischen Antisemitismus gibt und dieser sich in letzter Zeit leider durch tätliche Angriffe auf Jüdinnen und Juden gezeigt hat (ein bekannter Fall war der des Syrers, der in Berlin auf einen jungen Mann mit Kippa mit einem Gürtel eingeschlagen hat). Es gibt aber auch Antisemitismus in muslimischen Communities mit Menschen, die hier schon in dritter Generation leben. Leider sind auch die Rechtsextremen mitnichten von den Juden abgerückt. Es finden immer noch abscheuliche Aufmärsche statt z.B. im vergangenen Herbst in Dortmund. Auch ist leider in der linken Szene mit BDS der Antisemitismus weit verbreitet. Und nicht zu Letzt – man hinterfrage sich da mal kritisch selbst – tragen auch viele Biodeutsche antisemitische Stereotypen mit sich rum. Alle Erscheinungsformen muss man im Blick haben.

        Ich denke, hier ist nicht der richtige Ort für so eine Diskussion. Ich habe jetzt nur so ausführlich geantwortet, weil ich nicht möchte, dass mein letzter Satz vom gestrigen Post so interpretiert wird, als seien nur die Geflüchteten Antisemiten und bevor sie kamen, war die Welt in bester Ordnung.

        Ich denke, man sollte es an dieser Stelle hierbei belassen. Andernfalls würde ich den KK sehr freundlich bitten, diesen Beitrag nicht zu vöffentlichen und meinen gestrigen Post zu editieren und den letzten Satz herauszunehmen.

        LG Mieke

        1. Alles gut. Nur weil ich mich Deinen Kommentar angeschlossen habe, heißt es nicht, dass wir damit automatisch identische Meinung haben. Ich zumindest gehe in solchem Fall nicht davon aus. Persönlich schreibe ich hier so gut wie nie über die Politik. Finde aber die Entschedigung von KK gut nichts zu löschen. Jeder hat Recht auf seine Meinung, was isr dabei schlimm?

  7. Vom Hai-Rucksack zum Holocaust… Gewagter Sprung. Und etwas ungemütlich. Das zeigt mir doch, dass die „Endlösung“ im Kollektivbewusstsein ein latent unverdauter Brocken ist. Richtig so.

  8. meine über 10 jahre alte margiela tasche hat so ein hemdchen als schutzbeutel. dann werde ich den hamburgern mal zeigen, was angesagt ist!

    den hai-hype habe ich vor 2 jahren bei hermès schon ausgelassen, ich stehe mehr auf andere tiere. werde den rucksack aber einem freund empfehlen.

    liebe grüße
    bärbel

    die voller vorfreude auf deinen akk verriss wartet!

  9. Entschuldige bitte😔habe deinen Geburtstag
    ganz dick und fett in meinen Notizen, (liegt bestimmt daran, dass ich mit dem Umzug meiner Tochter beschäftigt war…seelisch😪)
    Alles Alles erdenklich Gute wünsche ich dir von
    Herzen und auch Normi❤️❤️❤️🍀🍀😇🌝💰🃏💐…………

  10. Ja lieber Herr Kaiser, auch von mir alles erdenklich gute zum 40! Passt schoo…

    Und dann ist mir doch gerade dieser schöne Spruch über den Weg gelaufen, oder ins Auge gesprungen: „Wer sich im Sommer über die Sonne freut, trägt sie im Winter im Herzen. “
    … obwohl, mein Vater hat immer gesagt: „Sonne in Herzen und Zwiebeln im Bauch, da kannste gut….“ ach lassen wir das 😉
    Die Potties unter und werden es kennen.
    Habt alle einen schönen Tag, hab für euch die Sonne geputzt!

  11. Ich mag Januar nicht, für mich zusammen mit dem Februar die schlimmsten Monate des Jahres. Grau mit grau. Nass und dunkel. Kurze Tage. Viele sind krank. Gegen Schnee hätte ich nichts, es wäre zumindest heller, aber den Schnee hatten wir zweimal für einen halben Tag.

    1. Hm, ich mag Sommer, Sonne, viel Wärme und wenig Kleidung … ich mag aber auch Schnee, kalte Luft, und sogar Regen, Nebel und Sturm. Dann ist es drinnen doppelt so gemütlich, und ich möchte auch diese Tage oder Abende mit Feuer im Ofen, oder ein, zwei flackernden Kerzen, einem guten Buch oder Film, kuscheliger Decke und feinem Tee oder Wein nicht missen …

      Im Kopf fängt bei mir Frühling bereits mit 01.01. an, auch wenn’s Hochwinter ist (und den haben wir hier in Ö heuer ganz extrem), scheinbar bin ich ein Glückskind, was diese Stimmungslagen anbelangt 🙂 …

      1. Hallo Ursula,

        mir gehts da wir Dir. Ich mag den Winter. Nicht so sehr wie das Frühjahr, aber für mich brauche ich den Wechsel der Jahreszeiten. Nur wenn es dann so gar nicht hell werden mag, dann spüre ich das in der Stimmung. Aber: wie schön ist es, nach den Monaten des Innehaltens die ersten Blumen zu sehen, die ersten Vögel im Garten und die das Erwachen der Natur.
        Und ist ja nicht so, dass es im Winter nur grau und trüb ist. Wie schön ist es in den Bergen bei Sonnenschein, Skilaufen im Februar oder März ist häufig Balsam für die Seele, Licht tanken und frische Luft. Herrlich! Mir würde was fehlen, wenn es einfach immer nur schön ist. Klar, ich jammer im Winter auch mal, dass es wieder schön sein soll aber im Grunde meines Herzens weiß ich, ich würde in einem Land wie Ägypten auf Dauer was vermissen. Aber wir Menschen sind eben ganz unteschiedlich und was die Liebe zu den Jahreszeiten angeht, eben auch!

        1. Auch ich liebe am meisten vier Jahreszeiten. Leider ist der Winter mittlerweile nur noch grau und nass. Ich vermisse den Winter mit Schnee.
          In der Tat ist späte Frühling meine liebste Jahreszeit. Alles erwacht und meine Energie sprudelt in allen Richtungen. 😍😁Die Tage sind aber schon länger. Um 15-20 Minuten schon.

            1. Oh, noch schöner. Ich habe nämlich gestern und vor einer Woche genau um fünf irgendwo gewartet und hatte es in der Erinnerung, dass es letztes Mal um die Uhrzeit noch viel dunkler war.

  12. Hallo ihr Lieben,
    ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Ich finde es schade, dass der Schnee von heute Morgen wieder weg ist. Mich hat es gefreut, dass es an meinem Geburtstag (vorgestern) geschneit hat. Nur etwas rutschig war es, als wir abends Essen gegangen sind. Na ja. Ich mag den Januar, schon weil ich da Geburtstag habe. Dieser Januar war sehr arbeitsreich mit Vorausplanungen und viel privaten Stress, aber ohne Pleiten, Pech und Pannen. Alles hat wie am Schnürchen geklappt. Das muss man mal können. Ich kann mich jetzt ausruhen – na ja, so halb. Heute hatte ich Voruntersuchung und am Montag ist OP und dann 4-5 Tage Krankenhaus und den Rest vom Febuar kann ich dann zu Hause „krankfeiern“. Nee Scherz beiseite. Aber ich habe mir vorgenommen, so weit es mir möglich ist, nur Dinge zu tun, die mir Spaß machen. Leider muss ich nächste Woche auf KK verzichten. Kann hoffentlich am darauf folgenden Wochenende alles nachlesen. Darauf will ich mich freuen.

    Zum Thema Holocaust. Ich werde es bestimmt nicht vergessen. Ich habe in der Schule mal einen Dokumentationsfilm dazu gesehen. Wir hatten das Thema aber noch nicht im Geschichtsunterricht. Als wir den Film gesehen haben, waren wir zu jung. So ca. 8-10 Jahre alt. Eine Szene hat sich in mein Gedächnis gebrannt. Da war einer dieser Öfen zu sehen, wo die Menschen vergast wurden und Rauch kam aus dem Schonrstein… Ich schreibe nicht weiter darüber, bei der Erinnerung wird mir schlecht. Wenn man sich mit dem Holocaust beschäfftigt, sollte man älter sein, als wir es damals waren. 8-10 Jahre ist zu jung, vor allem für die Dokumentationsfilme. Bei mir hat das Stress und Nägelkauen ausgelöst. Das habe ich erst als Erwachsene erkannt, dass es davon kam. Du kannst das als Kind nicht verarbeiten.

    Ich wünsche euch allen dennoch ein schönes Wochenende und genießt die Zeit mit lieben Leuten.

    Liebe Grüße
    RuhrCat

  13. Kennt jemande den shop eclat.de? Angeblich haben sie dupes. Also von allen bekannten Parfums. Ich habe nach neuen Frühlingsduft gegoogelt und das kam als Ergebnis.

    1. Ja, ich habe da mal zwei Düfte bestellt. Ich bin darauf gekommen, weil es dort ein Dupe eines Duftes gibt, den ich als Studentin sehr mochte – New West von Aramis for her- und den es leider nicht mehr gibt. Ich finde, der kommt dem Original sehr nah, wobei ich mich da auf meine Erinnerung verlassen muss. Gleichzeitig damit hatte ich mir Opium bestellt. Den wollte ich schon lange einmal besitzen. Da das für mich aber ein Duft ist, auf den ich max. an 10 Tagen im Jahr Lust habe, lohnt sich dafür das Origninal nicht wirklich – obwohl ich jetzt überlege es mit doch als Original anzuschaffen.

      Irgendiwe fehlt mir dann doch der schöne Originalflakon und ob es dann wirklich gaaaanz genauso richt wie das Original? Eclat ist aber eine gute Alternative für Menschen, denen der Preis fürs Orignal ein wirkliches Loch ins Portemonnaie reisst. Oder Teenies. Allerdings wünscht sich mein 14- jähriger Bleu de Chanel und als ich ihm Eclat als Alternative vorschlug, wies er das entrüstet zurück. OK mit 14 ist man noch Snob😜

      LG MIeke

      1. Hallo liebe Mieke,

        ich habe eine wirklich feine Nase und konnte bei den Düften von eclat schon einen Unterschied riechen zu den Originalen, aber wenn ich das irgendwie einordnen müßte, dann sind da teilweise nur 1-3 Prozent Unterschiedlichkeiten. Mal in der Geschwindigkeit, wie der Duft sich entwickelt, mal in der Intensität, wobei die teilweise deutlich länger anhalten als das Original, mal im Aufbau. Insgesamt finde ich das erstaunlich, wie die das hinbekommen. Und noch schöner: es gibt „Nachbauten“ von Düften, die es im Original gar nicht mehr gibt, so z.B. Jil Sander „feeling man“ – an den habe ich seit über zwanzig Jahren Erinnerungen und ich war von den Socken, dass es den Duft jetzt wieder gibt.

        Ich hab ja oben schon geschrieben, sehr „sexy“ finde ich es nicht, so schnöde Glasflaschen statt dem Original zu haben und bei meinen „Klassikern“ bleibe ich auch beim Original. Aber für den aktuellen Preis von unter 14 Euro für die meisten Eau de Parfum (!) bin ich bereit für Kompromisse bei Düften, von denen ich noch nicht weiß, ob ich die auf Dauer überhaupt mag. Zur Not benütze ich die als Raumduft 🙂 Ich hab vorhin mal eben 8 Duftvarianten bestellt und bin schon gespannt. Und stimmt, mit 14 hätte ich mich auf den Boden geworfen und einen Anfall geschoben, wenn meine Mutter mir vorgeschagen hätte, ich solle ein Imitat verwenden. Inzwischen bin ich in einem Alter, in dem ich nicht nur Imitate verwende, sondern auch Implantate und da steht man über so Dingen *hehe*.
        LG
        Roland

        1. Verflixt…ich bin 14! (oder sollte ich mich eher freuen?)
          Ich brauche das Brimborium zwingend dazu, das macht für mich den Gesamteindruck aus. Ich kaufe bei einem Duft ja auch den Lifestyle dazu.
          Wenn etwas wie Chanel duftet, die Flasche aber aussieht wie vom KIK Wühltisch, dann kann ich mich einfach nicht darüber freuen. Gilt auch fürs Molecule01. 😦
          Ich bin kompliziert, und mein Portemonnaie ärgert sich, aber isso. 😉

          1. Lieber KK,

            bei Molecule 01 tät´s mir um den Flacon nicht wirklich leid. Den finde ich ziemlich langweilig. Ich habe den übrigens auch und er ist definitiv ein Komplimentefänger. Aber er tut gar nichts für mich selbst – nicht dieser tolle Moment beim aufsprühen, bei dem ich denke, wie wunderbar das riecht. Das ist aber für mich einer der wesentlichsten Gründe Parfum aufzulegen, auch wenn ich natürlich gerne für andere gut duften möchte.

            LG Mieke

        2. Hallo Mieke und Roland,
          ich habe in meiner Jugend gerne Roma von Laura Biagiotti benutzt. Habe ich auch jetzt wieder für mich entdeckt. Meine Eltern wollten mir nicht die Origina-Duft schenken. Sie haben mir ein Dupe (freundlich ausgedrückt, damals dürfte es definitiv eine gepanschte Fälschung gewesen sein) geschenkt. Das Ergebnis bei der ersten Benutzung war, dass ich schreiend ins Bad gerannt bin, weil es wie Feuer gebrannt hat und ich einen Hautausschlag bekam. Das könnte ein Problem bei Dupes sein. Sie sind nie ganz gleich dem Original und könnten Hautprobleme auslösen. Ich hatte ja das Original Roma gehabt, als Probe und da hatte ich so eine Hautreaktion nicht. Also Vorsicht ist sicher geboten. Wobei Dupes ja schon etwas anderes sind als plumpe Fälschungen. Der Flakon bei meinem Geschenk sah dem Original auch noch sehr ähnlich. Heute denke ich, es könnte eine China-Fälschung gewesen sein.

          1. Diese Billigkopie waren und sind voller Alkohol. Bei Replika deshalb immer schauen wie viel Öl enthalten ist. Beim Eclat sind die Düfte sogar „hochwertiger“ formuliert als die Originale und das ist zugleich die Erklärung warum einige Nachbauten länger halten als das Original.

        3. Lieber Roland,

          ich denke auch, dass die Düfte nicht völlig identisch sind – es sind auch nur Nachformulierungen. Bei beiden Düften konnte ich auch keine direkten Vergleiche anstellen, da es den einen Duft nicht mehr gibt und bei dem anderen weil ich ihn nicht im Original besitze. Aber wie Du konnte ich mich so über einen Duft freuen, den es seit Jahrzehnten nicht mehr oder nur zu utopischen Liebhaberpreisen) gibt.

          Ich hoffe, wir sprechen jetzt von Implantaten im Mund. Andere Körperstellen mag ich mir beim Mann nicht vorstellen :-), – obwohl warum eigentlich nicht. Jeder so wie er mag.

          LG Mieke

          1. Liebe Mieke,
            ich werfe mich weg… 🙂 Ich hab mir schon beim Schreiben meines Satzes gedacht, der ist zweideutig. Aber keine Sorge, ich meinte die Implantate im Mund.
            Vermutlich kennen viele ja die Seite http://www.profumo.de – für alle, die sich für Parfum interessieren sehr spannend. Und da ging es auch schon mal sehr hoch her im Hinblick auf mögliche Dupes.. sehr kontroverser Austausch im Forum. Die einen vertreten die Meinung, das ist wie eine billige Kopie einer Louis Vuitton Tasche tragen während die anderen äußern, das könne man überhaupt nicht vergleichen. Bin da eher entspannt. Ich trage die Dupes ja nicht, um andere zu beeindrucken sondern des guten Duftes wegen. Und ich finde es einfach toll, dass verloren gegangene Schätze auf einmal wieder da sind.
            Ich bin mal gespannt, ob mir Relax oder der Nachbau noch so gut gefällt wie damals. Kennt ja jeder, dass nicht alles was gut war gut geblieben ist.
            Habe heute eine Probe von Chanel Anteus geöffnet, früher mein absoluter Lieblingsduft und bin ständig darauf angesprochen worden, wie gut der zu mir passt. Heute ein paar Tropfen auf den Hals, fand ich da schon komisch fremd und gar nicht mehr so „mein Duft von früher“, am Nachmittag beim Kaffee von einer Freundin bei der Umarmung die Bemerkung kassiert „Du riechst nach altem Mann“. Ups. Entweder hab ich mich so verändert oder das Anteus. Oder beides.

            1. Ganz ehrlich, wenn das Original 400,00 euro kostet und Dupe 14,00, dann bin ich mehr als willig dem eine Chance zu geben. Ich nutze Düfte täglich und dann ist so ein Flakon schnell leer. Ich kann nur hoffen, dass man etwas von meinem zu teuren Lieblingen irgendwann nachmacht. Habe jetzt zwecks testen Amouage bestellt. Danke nochmals für die litauische Webseite. Dort gibt es einige Düfte die die deutsche Seite momentan nicht hat.
              Ich lese bei Fragnatica. Dort bekomme ich auch die Inspiration neue Sachen zu testen.

  14. Rate mal 😀
    Ja,kenne ich und auch wenn ich die Idee nicht sehr sexy finde, nicht das Original zu benützen – die Dupes kommen – zumindest die, die ich kenne, sehr sehr nah ran. Teilweise sind sie in der Haltbarkeit sogar noch besser. Klar kann man nicht erwarten, dass der Verlauf der Duftentwicklung immer wirklich 1:1 identisch ist, aber erstaunlichweise oft sehr dicht dran.

    Danke dass Du mich daran erinnert hast, dass es die gibt. Ich hab da schon sehr lange nichts mehr bestellt und die haben gerade Rabatt *aaahhhhhh*.

    Bevor ich vergesse: eine Liste der verfügbaren „Nachbauten“ gibt es hier:

    https://www.herzzurueckgarantie.de/2015/04/dupe-alarm-1-eclat-kauf-den-duft-und.html

    1. Roland, vielen lieben Dank! Deine Erfahrung deckt sich mit den Bewertungen die online zu finden sind und mit der Erfahrung die meine Freunde und Arbeitskollegen schildern.
      Mein Duftverbrauch ist beachtlich und kostet mich mehr als meine gesamte Kosmetik. Ich sehe hier eine interessante Gelegenheit neue Düfte zu testen und beim Gefallen dann die große Originalflasche zu kaufen. Mir gefällt es, dass sie mit einem hohen Parfümölanteil arbeiten, das spricht für die Langlebigkeit der Düfte. Ich habe übrigens zu Hause nur Originale, leider hat mich Parfüm nach Gewicht nicht überzeugt. 😦
      Super, dass Du die Liste gepostet hast! 🙂
      Das wäre nämlich meine nächste Frage gewesen. Wie erfahre ich was was darstellt? Das sie es auf der Webseite nicht schreiben dürfen, verstehe ich. Wenn die Duftkomposition dann passt, könnte ich endlich gut ausgestattet sein: Original zu Hause und Dupe bei der Arbeit oder beim Freund.
      Die Liste ist aus 2015, verstehe ich das richtig – neue Produkte kamen später nicht hinzu?
      Ich bin für jede neue Duftquelle dankbar. Aus einem ähnlichen Zufall habe ich Demeter Fragrance Library für mich entdeckt und lieben gelernt.
      Ich kann sie für den Preis immer noch zur Not als Poo-Pourri zweckentfremden oder das tun was ich ohnehin mit meinem teuren Original tue – meine Bettwäsche und meinen Schlafanzug besprühen.
      Ich liebe Düfte, am liebsten die frischen und leichten und trage sie täglich. Und höre mir dann wie vermutlich auch morgen früh an – was, zum Wandern Duft und Lippenstift. Warum nicht? Hindert das meine Kondition oder was? Und dabei handelt sich um keinen aggressiven, schweren, süßen, verführerischen oder bekomme gleich Kopfweh Duftnoten.

      „Inzwischen bin ich in einem Alter, in dem ich nicht nur Imitate verwende, sondern auch Implantate und da steht man über so Dingen *hehe*.

      Ha,ha,ha

      KK – bei all der Kosmetik und Anti Aging musst Du Dich gar nicht wundern, dass Du 14 bist!
      Bleib bitte vorsichtig, sonst endest Du noch wie Benjamin Button.

      1. Bei den beautyjunkies wurde Ende November 18 eine aktuelle Liste rumgeschickt, aber einen direkten Zugriff auf die habe ich nirgends gefunden. Die Liste von 2015 ist nicht ganz aktuell, es gibt neues und manches ist auch rausgefallen. Wenn Du in den Kommentaren unten bei der verlinkten Liste liest, dann kommen da noch einige Ergänzungen. Und auf eclat.lt nennen sie die Namen (das ist ein „L“ in lt und kein „I“l), vielleicht dürfen die das dort. Ich verstehe zwar sonst kein Wort aber die Struktur der Seite ist gleich wie die Deusche…

        1. So habe ich vorhin auf der litauischen Seite ein Dupe meines früher über alles geliebten Relax von Davidoff gefunden. Man, da habe ich 10 Jahre hinterher noch geheult, weil das vom Markt genommen wurde. Und jetzt ist es schon auf dem Weg zu mir. Hurra! Ich werde demnächst mal berichten. Übrigens sollen auch die Amouage Düfte, die ja im Original über 250 bis 300 Euro für 100 ml kosten, erschreckend gut getroffen sein…
          @KK: Na, da kannste nix machen, wenn das so ist bei Dir. Freu Dich über die 14:-)

          1. Lieber KK,

            bei Molecule 01 tät´s mir um den Flacon nicht wirklich leid. Den finde ich ziemlich langweilig. Ich habe den übrigens auch und er ist definitiv ein Komplimentefänger. Aber er tut gar nichts für mich selbst – nicht dieser tolle Moment beim aufsprühen, bei dem ich denke, wie wunderbar das riecht. Das ist aber für mich einer der wesentlichsten Gründe Parfum aufzulegen, auch wenn ich natürlich gerne für andere gut duften möchte.

            LG Mieke

        2. Danke Roland. Sehr hilfreich! 🙂 Heute habe ich aus Asperias Shop empfohlen bekommen. Soll Eclat sehr ähnlich sein und einige Düfte haben die Eclat nicht hat. Die Verpackung ist dort etwas hübscher.

      2. Die ganzen Beautyblogs, die die Listen veröffentlicht haben, sind wohl im letzten Jahr abgemahnt worden und haben die Listen von Ihren Seiten genommen. Anfang letzten Jahres gab´es noch aller Orten diese Listen, später im Jahr dann nichtmehr. Wenn ich mich recht erinnere, waren auch viele brandaktuelle Düfte vertreten.

        Für mich ist Eclat keine wirkliche Alternative – aber wie Du sagst Ombia, mal eine gute Gelegenheit was neues kostengünstig auszuprobieren. Manchmal braucht man dafür ja länger als der Tester aus der Parfümerie reicht.

        LG Mieke

  15. Find ich ja klasse, dass das Thema eclat hier diskutiert wird….für mich die Neuentdeckung des Jahres sozusagen. Hab mir Ende letzten Jahres ein Miss Dior Nachbau gekauft und von Tom Ford das Tobacco Vanille….der Hammer wie das duftet und hält…
    Mit Valentinsrabatt hab ich nochmal Ende letzter Woche geordert, heute habe ich meinen ersten Versuch von Alien aufgesprüht (den Flakon finde ich auch Hammer, aber da braucht man so wenig und is eben nciht ein Alltagsduft, dass ich es wirklich schade fände, wenn er mir im Original kippt) und was soll ich sagen? Wirklich sehr nah am Original und auch hier genügt ein Sprüher für eine mächtige Alien Wolke =)
    Zwecks Listen: Wie schon hier jemand sagte entweder auf der Litauen Seite schauen oder wie ich derletzte gelesen habe, den Chat auf der Seite aktivieren, die Mitarbeiter helfen einem da wohl =)
    Also ich find die Qualität der Düfte klasse!

    1. Liebe Sabrina, ab 910 gibt es viele Düfte die es auf der litauischer Seite nicht gibt und die Mitarbeiter haben mir geantwortet, dass sie mir nicht verraten dürfen, was welchem Original ähnelt. 😦
      Ich habe gestern darüber nachgedacht. In puncto Pflege testen wir uns kreuz und quer in der Hoffnung hochwertige Dupes zu den teuren Markenprodukten zu finden. Und wenn wir diese finden, sind wir sogar stolz. Warum soll das bei einem Duft anders sein? Ja, es gibt Pflege die ich von der Verpackung her mega schön finde. Aber, wenn ich 70% günstiger ein vergleichbares Produkt finde, dann bleibe ich bei der teuren Pflege nicht der Verpackung wegen.

      1. Hallo liebe Ombiaombia,

        Die entsprechenden Dupes zu finden ist ganz einfach:
        Du gehst auf http://www.parfumo.de und suchst nach dem Duft, den Du vielleicht als Dupe haben magst. Wenn das Parfum angezeigt wird, kopierst Du einfach die Duftbeschreibung – ich markiere einfach alle drei Zeilen, also Herz-Kopf-Basisnote. Beim Tablet kannst Du das ja einfach machen. Dann den kopierten Text einfach bei Google einsetzen – beim Tablet warte ich einfach ab, bis „einsetzen“ kommt. Die Formatierung ist völlig egal, mache Dir nicht die Mühe, alles abzuschreiben… – einfach copy und paste quasi – und danach setzt Du per Hand einfach noch Eclat.de ein – und schwupps zeigt es Dir die Nr an, die dem Duft entspricht.
        Geht auch andersrum, ist aber eben viel mühsamer. Duftbeschreibung bei Eclat.de kopieren, in google rein und dann zeigt es dir bei Parfumo den Originalduft an. Ich finde es andersrum aber viel praktischer…

        1. Lieber Roland, vielen lieben Dank. Meine Bestellung kam bereits an, das ging innerhalb eines Tages. Habe links das Original und rechts Eclat und kann gar keinen Unterschied wahrnehmen. Das ist vermutlich von Duft zum Duft anders, ich habe noch Chanel zum Testen morgen.
          Ich habe jemanden in Bekanntenkreis die immer alles gerne nachkauft. Kosmetik ist ja kein Problem, aber Kleider und Düfte sind schon etwas seltsam, vor allem wenn beides zeitgleich getragen. Mit Eclat Flakon kann ich jetzt unverschämt behaupten, dass sei extra für mich gemischt worden. :-))) Der Flakon verrät nix.

        2. Liebe OmbiaOmbia, lieber Roland,

          ich find‘ die direkte Suche auf der litauischen Seite noch einfacher – den Parfumnamen eingeben, et voila!

          Lieben Gruß, Ursula

          P.S.: Vorsicht, das kann ausufern 🙂 …

          1. Die Produktpalette ist auf beiden Seiten fast identisch aber nur fast. 😉
            Will heißen, wenn man etwas sucht und nicht findet, soll man auf beiden Seiten suchen. Einige ältere Düfte findet man eher auf der litauischen Seite und die Neuzugänge sind in Mehrzahl auf der deutschen Seite.

      2. Aaaah ok, das hatte ich so nicht auf dem Schirm….
        Schau doch mal hier:
        https://pinkybeauty.de/eclat-parfum-dupes-zu-bekannten-dueften/

        Geht mir genauso…..klar möchte ich nun nicht nur Eclat Flakons im Bad stehen haben, es gibt schon schöne original Parfums, aber ich persönlich habe nichts gegen eine Mischung =) und wenn mir ein Parfum für 20 Euro mal kippen sollte (weil ich evtl. zu viel hab, ja ich weiß^^) tut das eben nicht so weh…..habe heute Elie Saab von Eclat drauf, bin mal wieder begeistert von der Qualität =)

        1. Liebe Sabine, danke! Einen Link mit bis zum 900er Nummern hat Roland gepostet.
          Ich muss zugeben, mir kippte noch nie ein Parfum, ich habe zwei die über drei Jahre alt sind. Kühl und dunkel lagern hilft. Vor allem im Sommer.

      3. Vielen Dank für den Tipp mit Eclat, da werde ich auf jeden Fall mal testen!

        Hermes Terre des Hommes (682) und Davidoff Cool Water (603) für den Mann, DKNY Woman (67) und Bulgari Omnia Crystalline (213) für mich – ich bin gespannt! Bei den Preisen, noch dazu der derzeitigen 33 %-Valentinsaktion, ist nix verhakt … und das „Problem“ mit der Optik der Fläschchen auch keines, da ich ohnehin in Travalo Milano-Zerstäuber umfülle. Die sind klasse, weil man direkt vom Zerstäuberkopf sozusagen abpumpt, und nicht in Mini-Trichterchen schütten und kleckern muss (derzeit bei Notino um wohlfeile € 24,– erhältlich).

        1. Ach herrje – und Escentric Molecule 01 (933) und Hermes Un Jardin sur le Nil (907) …. Waahh, irgendwann wird auch aus sehr günstig etwas weniger günstig … Zeit, dass ich endlich g’sund werd‘ und mir weniger fad ist!!

          🙂

          1. Da soll noch einer behaupten, im Bett bleiben würde Geld sparen. ;-))
            Nil ist perfekt getroffen, 1:1 und sogar etwas länger haltbar.
            Chanel Tendre dagegen gar nicht. 😦 Zumindest nicht bei mir. Riecht schon nach Original, ist aber nach einer Stunde nicht mehr zu riechen.
            Da sieht man einmal mehr, dass man blind nichts bewerten kann.
            Ich habe auch drei Proben erhalten.
            Mein Tipp bei Deiner Bestellung: frage gezielt nach Proben für die Düfte die Dich interessieren.
            Ich stelle mich vermutlich wieder doof an, aber habe noch nie Düfte umgefüllt. Habe mir genau das Teil das Du empfehlt angeschaut und verstehe es nicht ganz wie das geht. Warum umfüllen? Vermutlich, dass die Tasche leichter wird? Ich bin mit Öffis unterwegs, eigentlich keine schlechte Idee.

            1. Nachtrag: vielleicht habe ich es verstanden…man soll die Kappe von Zerstäuber abmachen? Ich kann nur das Ganze abschrauben und dann bleibt der Schlauch nicht in der Flasche, sondern an dem Teil den ich abgeschraubt habe.
              Nur den oberen Teil abschrauben gelingt mir nicht, das kann man vermutlich einmalig machen, aber dann ist der Teil kaputt oder? Zumindest geht das nicht bei mir ohne viel Gewalt anzuwenden. Erfolg des Tages – beim Ausprobieren den Duft direkt ins Auge gesprüht.

              1. Liebe OmbiaOmbia,

                zum Travalo (den ich auch in der schlichten Basic-Version z.B. in silber oder schwarz sehr mag, Größe und Aussehen wie ein Lippenstift, der Milano ist halt schicker):

                Umfüllen einerseits wegen des Gewichts für Reisen oder Handtasche, andererseits, wenn die Originalflakons kein Augenschmaus sind 😉 … und zum Handling kurz erklärt: vom Originalparfum nimmt man den „Kopf“ der Zerstäuberpumpe ab, und auf den dann freigelegten, „nackten“ Endteil setzt man aufrecht den Travalo auf, an dessen Unterseite eine Membran ist. Mit mehrfachen Pumpbewegungen (an der Seite ist ein schmales Sichtfenster für den „Pegelstand“) zapft man dann den Duft in den Travalo. Dessen Inhalt reicht für mehrere Tage, und man kann z.B. für den Urlaub mehrere Düfte mitnehmen, ohne sich deswegen gleich einen Bruch zu heben 🙂 ..!

                1. Nochmal zum Handling: Bei mir sind Kappen ausnahmslos zum einfach Abziehen, nicht zum Abschrauben ..? Die Flasche selbst bleibt dabei dicht verschlossen, da ziehe ich keinen Schlauch raus o.ä. … Und das Abnehmen und wieder-Aufsetzen dieses Teils auf der Original-Bottle halten sowohl Kappe als auch Flasche problem- und schadlos -zig Male aus …

          2. Liebe Ursula, tröste Dich, da ich ja an der gleichen Störung wie der liebe Herr KK leide, hat mein Gehirn beim Aufrufen der Seite bei den 33 Prozent Rabatt einen völligen Kontrollverlust erlitten und ich habe 10 Düfte bestellt. Und noch schlimmer: Zwei Stunden später habe ich nochmal bestellt. Ich bin echt so ein Opfer! Die versenden super schnell und morgen ist es schon bei mir zuhause. Wahrscheinlich bekomme ich den olfaktorischen Supergau und rieche am Schluss gar nichts mehr. Zu meiner Verteidigung muss ich übrigens anführen, dass ich zwei Damendüfte mitbestellt habe für Freundinnen, die ich vorher angefixt habe. Ach, wie schön, was man hier beim KK so alles lernt:-)
            Und dass es Hermes un Jardin sur le Nil als Dupe gibt habe ich jetzt nicht gelesen. Wer hat hier eigentlich mit Eclat angefangen, mein Rechtsanwalt möchte für das Insolvenzverfahren bitte die genaue Adresse haben. Beim KK hat das ja leider nicht funktioniert, aber vielleicht diesmal vielleicht bei einer anderen Person? Vielen Dank auch!😀
            Viele Grüße
            Roland

            1. Lieber Roland, „Sorry“ wegen dem Garten am Nil, ich will nicht schuld sein an (D)einer vierten Bestellung ;-)! Ich bin zwar noch bei der ersten, aber die hab‘ ich schon mehrfach abgeändert ;-)(.

              Echt schlimm hier!

              🙂

              1. Könnt Ihr bitte mal aufhören? Hab mir zur Probe den Duftzwilling😉 von DKNY und Kelly Caleche bestellt. Und jetzt lese ich, dass es den Garten am Nil gibt… 😢 will ich jetzt auch noch haben …. und wer ist schuld? Meine Postbotin verzweifelt schon, Rücken hat sie auch… Bevor ich die nächste Bestellung aufgebe, weiß jemand ob es die anderen Jardindüfte auch gibt? Nicht dass ich die Anzahl von Rolands Bestellungen toppe😉

                1. Liebe ManuS, tut mir leid, aber ich habe zumindest noch Monsieur Li (908) gefunden ;-), 909 kann ich nicht 100%ig zuordnen, vermute aber ebenfalls einen Hermes-Duft dahinter … und bin auch noch über Nivea (910), der ja viele Fans hat, gestolpert …

                2. 909 ist Blackberry & Bay von Jo Malone. Kräutig fruchtig.
                  Zum Glück stinkt Monsieur Li an mir, den habe ich letztes Jahr hier umgetauscht. Sollte man weitere Hermes Düfte entdecken, her damit. Muguet Porcelaine gibt es nicht :-(.

                3. OK, dann hab‘ ich meinen ersten Jo Malone-Duft geordert, auch gut.

                  Kelly Caleche 204
                  L’Ambre de Merveilles 270
                  Le Jour d’Hermes 273
                  Hermes 24 Faubourg 290
                  Galop d’Hermes 294
                  Eau de Merveilles Bleue 333
                  Terre d’Hermes 682

                  Voyage gibt’s auch, da hab‘ ich jetzt aber die Nummer versemmelt …

                  1. Sehr gute Wahl.😍Kennst Du bereits Jour? Ist es mehr zitrisch oder eher floral? Ist Faubourg – den kenne ich – süßer und weiblicher?

                4. Liebe OmbiaOmbia, leider nein, kenne davon nur Voyage und das „normale“ Eau de Merveilles, beide waren überhaupt nicht meins (ich mag Eau d’Hermes, Pamplemousse Rose, Orange Verte, Rhubarbe Ecarlate und Gentiane Blanche). Den Herrenduft Terre d’Hermes mögen sowohl Mann als auch ich sehr, obwohl er mittlerweile ähnlich inflationär verwendet wird wie Davidoff’s Cool Water. Aber dafür kann der Duft ja nix 😉 …

  16. Habe den Themeneröffener identifiziert… I‘am looking at you, Ombiase! Komisch, der Name erinnert mich doch an wen 🙂

    1. 😂😂😂
      Ich lache mich kaputt. Zweimal an einem Tag bestellt! Das muss erst einmal einer toppen!👑
      Kenne keine Ombiase. Sorry, not sorry.

      1. Ähem. Hab ich gesagt, dass es bei zweimal geblieben ist ? Hilfe!!! Ich hatte wenigstens so viel Anstand, die dritte Bestellung zumindest formal am nächsten Tag aufzugeben (war nach Mitternacht). Ich sollte mir dringend Hilfe besorgen, ich weiß. Andere Leute haben aber auch teure Hobbies und kaufen sich ständig neue Autos. Da sind so ein paar Düfte für unter 15 Euro pro Flasche nix. Und wenigstens bin ich nicht Schuld, wenn die Wirtschaft einbricht..
        Hab ich schon berichtet, dass ich wegen Deciem und Brexit schlecht schlafe? 😬

        Sag mal lieber KK, wann können wir denn das Review zu dieser Creme erwarten, die Du erwähnt hast, Du weißt schon, die für mehr als 500 Euro pro Tiegel. Wollte ich nur mal nachfragen, falls Du noch bisschen Geld ausgeben magst.. der Tiegel ist doch so hübsch🤪

        1. Das wird nicht gekauft. Da bleibe ich standhaft. Es geht erst mal um Lancaster, das mir deutlich zu silikonig und schmierig ist. Wer hatte mich da nochmal angefixt…? 🤔🧐😉

          1. Mooooooment!! Ich hatte nicht gesagt, dass ich es toll finde, ich habe nur erwähnt, da gibt es jetzt was. Das ist ein Unterschied, hohes Gericht!🙏🤥
            Mir gehts übrigens wie Dir: das fühlt sich auf der Haut an wie ein Primer, ganz merkwürdig. Finde es total „schräg“ vom Hautgefühl, trocken und doch schmierig.
            Aber wenn ich die Inci-Liste lese: Kein Wunder, da ist Silikon ja gleich an erster Stelle. Ich weiß noch nicht, ob ich mich da anfreunden kann, werde das auf alle Fälle mit in Urlaub nehmen und mal testen, wie es sich in tropisch-feuchter Luft verhält.

              1. OK, bleibt zuhause 🙂 Ich hab es bisher nicht beim Sport oder Outdoor-Aktivität auf der Haut gehabt, konnte natürlich die Tube nicht zulassen und hab es einfach probatorisch zweimal morgens aufgetragen. Im Vergleich zur Sonnenmilch, die ich trotz der echt furchtbar langen und teilweise gruseligen Inci-Liste liebe (Ich sage nur: Rubinpuder!!) werden das Gel und ich keine langanhaltende Liebesbeziehung eingehen.
                Bin gespannt auf Dein Review, aber vermute wir werden was ähnliches zu lesen bekommen.

        2. 😂😂😂großartig!
          Auch ich zucke immer zusammen, wenn jemand Rabatt hier erwähnt. Das ist ein nichtkontrollierbarer Reflex. Ich gehe dann an guten Tagen gedanklich mein Großhandel Lager 🙈 daheim durch und manchmal komme ich so zur Vernünft.

          1. Großhandel-Lager ist echt der richtige Ausdruck. Aber was mich tröstet: wir sind nicht alleine. Habe nach der Info mit Eclat mal wieder ein bisschen bei Parfumo durchgelesen, und wenn ich da einen Thread finde mit „seit Ihr auch so verrückt wie ich“ und jemand erwähnt, dass er 400 Flaschen Parfum zuhause hat, dann fühle ich mich wieder ganz normal.
            Das wirklich Schlimme ist ja: ich habe überhaupt keinen Leidensdruck! Ich behaupte immer nur, dass ich einen haben, weil ich denke, das ist sozial erwünscht😀.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.