LIFESTYLE: NOCH EIN FEINES MITBRINGSEL * TIFFANY & CO. „PERFUMED SHOWER GEL“

Eine Kleinigkeit als Mitbringsel ist immer nett. Ein Duschgel kann dann eine gute Idee sein, wenn es zB. einen Hauch von Luxus versprüht, den man sich im Alltag eher selten gönnt. Ich habe mir noch eine Flasche vom parfümierten Shower Gel, der US Luxusmarke Tiffany & Co. gesichert, die einfach nur hübsch ist. Mal sehen, wer die bekommt…

Ich persönlich habe mit diesem Gel nicht geduscht, habe mir aber sagen lassen, dass es einwandfrei funktioniert und die Haut nicht austrocknet.

Den Duft konnte ich allerdings schon kontrollieren, und ich war angenehm überrascht, wie dezent und leicht er war. Das ist allerdings nichts für Leute, die nach der Dusche auf ihr Tiffany Parfüm verzichten möchten, weil sie das Duschgel bereits genug eingenebelt hat.

Wir merken uns also: Wer es leicht und dezent mag, wird es lieben.

Die Duftnoten im Einzelnen:

  • Kopfnote: Grüne Mandarine
  • Herznote: Edle Iris
  • Basisnoten: Patschuli und Moschus

Der eigentliche Effekt kommt aber durch die wunderschön designte Flasche, die zwar aus Plastik ist, aber durch ihren gelungenen „Schliff“ changierend wie ein Diamant wirkt. Die zarte Farbe und der silberne Deckel sind eindeutig Tiffany, man kann es gar nicht übersehen, auch wenn der Tiffany & Co. Schriftzug nur ganz dezent am Verschlusshals zu finden ist. Ein Schmuckstück fürs Bad, auch wenn man bisher noch kein Tiffany Fan war.

Und ja…auch ich habe mich einmal an einem Sonntagmorgen in der Früh mit einem Bagel und Kaffe bewaffnet vor ein Schaufenster bei Tiffany in New York gestellt, die Nase plattgedrückt und mir vorgestellt, im Hintergrund läuft „Moonriver“  🙂

200 ml kosten ca. € 35,00 (zB. über Tiffany.de oder Flaconi – dort mit derzeit wechselnden Rabatten zu ergattern, bei Douglas online ist es gerade ausverkauft) / ca. € 25,00 (zB. über Zentraldrogerie)

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

8 Kommentare

  1. hach, Danke .;-)
    der Betrag war ein Leckerchen zum Frühstück.
    Diese Musik hat sich nun im Ohr festgesetzt. Jau, kaffee to go, Brezel und das Schwarze mit der bezaubernden Audrey.. Da muss ich mir das Duschgel anschauen.
    wünsche einen schönen Tag

      1. Dann ist Audrey gewissermaßen die Mutter aller Infuencerinnen und wir lieben sie. Trotzdem. Oder gerade deswegen? 😉

        1. Tja, gute Frage. Das Geheimnis von Audrey war ja das bescheidene Auftreten, auch wenn es vielleicht nur Fassade war. Heute muss es ja immer genau anders herum sein.

          1. Stimmt! Da liegt er, mein Gedankenfehler. Und nee, das bescheidene Auftreten war nicht nur Fassade. Ich habe ein paar Bücher über Audrey gelesen und demnach war sie ein absolut disziplinierter Workaholic, der dem eigenen Erfolg auch auf dem Karrierehöhepunkt staunend gegenüberstand. Darüber hinaus ging sie auch nicht „superstarlike“ über Leichen, sondern hatte wohl stets ein Auge für ihre Umgegung. Brachte also auch mal kleine Überraschungen für die Crew mit etc. Die Frau war einfach schön – innen und außen – und ist völlig zurecht immer noch eine Stilikone. Allerdings bin ich auch parteiisch, ich bin Audrey-Fan und liebe „Frühstück bei Tiffany“. 😉

  2. Oh schön 😊 nun habe ich Gänsehaut….Audrey war einfach wunderhübsch und dann noch die herrliche Musik! Hach…😍

  3. Sehr hübsch das Duschgel. Mal gucken ob ich daran denke, es mir auch zu holen:) Die Audrey
    mag ich auch sehr. So hübsch und sympathisch- bei den meisten Influenzetten sehe ich eher das genaue Gegenteil..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.