SKINCARE: WAS GESCHAH ZUR SHOPPINGWEEK? EINE ERSTE ZUSAMMENFASSUNG

Die (erste) Glamour Shopping-Week 2017 liegt nun hinter uns, die ersten Päckchen sind bei mir eingetrudelt. Mal sehen, was da so zusammengekommen ist…

 

Fotos der täglichen Pflegeroutine erfreuen sich großer Beliebtheit. Hmm, ich persönlich finde diese immer gleichen Bilder eher langweilig. Mal ganz abgesehen von ziemlich unansehnlichen Badezimmerwänden und staubigen Ecken, die man da so präsentiert bekommt.

Spannender finde ich die Einkäufe der Leute, besonders natürlich die Beautyprodukte.

Und da ich zur Shopping-Week letztens ziemlich zugeschlagen habe, möchte ich heute die ersten Beutestücke zeigen. Höchstwahrscheinlich Futter für den Blog, das könnt ihr euch sicher denken. Aber manchmal habe ich auch Produkte gekauft, die so langweilig waren, dass ich es noch nicht einmal geschafft habe dazu einen Short-Review zu schreiben.

Hier also Teil 1 „Was geschah zur Shopping-Week?“

 

An dem EDT von GAP kam ich nicht vorbei! „Established 1969″ ist auch mein Motto. 😉  (30 ml ca. 8,95 Euro, zB über Parfümerie Erb Onlineshop)

Ebenfalls ein jährliches Must-have: Jil Sander „Sun Men Sport“ – Immer wieder werden Nuancen verändert, der Duft erscheint in jedem Jahr neu. Diesmal erinnert er stark an Farenheit von Dior, eine leichte Pfeffernote ist auszumachen…lecker! (100 ml ca. 36,95 Euro, auch zB über Parfümerie Erb)

Clarins kommt mit einer neuen kaschierenden Augenpflege: „Mission Perfection Yeux“ mit Lichtschutzfaktor 15.  (15ml kosten ca. 36,00 Euro zB. über Point-Rouge)

Clinique hat eine superleichtes Feuchtigkeitsnachtmaske „Moisture Surge Overnight Mask„, welche ich im Sommer immer gerne in der Tasche dabei habe. Deshalb die ultrapraktische (und schützende) Tube.  (15 ml kosten ca. 4,95 Euro, zB bei Parfumdreams)

 

 

Von Clinique for Men wollte ich immer schon einmal den „Face Bronzer“ und den „Anti-Age Moisturizer“ ausprobieren. Ich mag ja das dunkle Design der Herrenlinie sehr gern, und die beiden Produkte sind deutlich besser als die meisten anderen Herrenpflegecremes. (60 und 100 ml, ca. 23,00 und 35,00 Euro, zB über Parfümerie Erb)

Die Clinique „Deep Comfort Body Lotion“ hatte ich vor Urzeiten schon einmal, fand sie gar nicht schlecht, aber sie geriet in Vergessenheit. Um die teure Beyer und Söhne-Bodylotion ein wenig zu „strecken“, habe ich nun wieder einmal bei Clinique zugeschlagen, der Preis war zu verführerisch. Und die dicke Spenderflasche ebenfalls.  (400 ml ca. 15,95, zB über Parfumdreams)

Der DIOR Selbstbräuner „Gelée Autobronzante Hâle Sublime Progressif Visage“ soll federleicht und gelig auf der Haut sein. Ich bin gespannt!  (50 ml ca. 30,95 Euro, zB. über Parfumdreams)

Die Physiolift Serie von Avène arbeitet u.a. mit Retinaldehyd, der sehr wirksamen Form von Retinol. Die Dosierung ist hier scheinbar nicht ganz so hoch, aber es wird trotzdem ausprobiert. Hier habe ich nun die Augenpflege und den Nachtbalm.  (15 und 30 ml, jeweils ca. 21,00 Euro, zB. über Paul-Pille)

 

 

Ein Sommerduft (Summer 2016) von Tommy (Hilfiger) musste natürlich in den Warenkorb, ich liebe diese frischen Alltagsdüfte. (100 ml ca. 25,00 Euro, zB. über Amazon)

AHAVA macht tolle Masken. Die „Extreme Radiance Lifting Mask“ hörte sich einfach zu gut an, ich konnte nicht widerstehen.  ( 75 ml ca. 30,00, zB. über Zentraldrogerie)

Biotherm darf nicht fehlen, die Neuerscheinungen sind immer so interessant. So zum Beispiel die neue „Everplump Night„. Ich Opfer!  (75 ml ca. 38,95 Euro, zB. über Parfumdreams)

Das spannendste Produkt der ganzen Einkaufsorgie: „Skin Manager“ von Alcina. Ein günstiges Glykolsäuretonic. Die Säure ist gleich an zweiter Stelle der INCIs zu finden, ein gutes Zeichen. Der pH-Wert soll laut Hersteller ebenfalls niedrig eingestellt sein. Leider finden sich aber Duftstoffe. Mal sehen. (190 ml ca. 9,95 Euro, zB. über Parfumdreams)   !!Es gibt auch eine Sondergröße von 50 ml zu unglaublichen 2,75 Euro!! (über Online-Kosmetikshop.de)

Und dann gab es noch ne Pulle Haarlack von Redken (Triple Take 32). Teures Friseurhaarspray riecht einfach um Welten besser als das Zeugs aus dem Drogeriemarkt. Und es ist zudem schön stark, richtig für ein Wochenende an der Nordsee.  (300 ml ca. 13,99 Euro, zB. über Parfumdreams)

 

Ähem, nächste Woche gibt es dann die Mini-Serie, wie KK zurück zur Bescheidenheit fand. Puh, ich glaube die Rabattschlacht hat MICH geschlachtet. Bitte NICHT nachmachen…nur ein bisschen. 😉

 

 

 

.

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Alle Produkte wurden selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

 

11 Kommentare

  1. Boah! Das ist aber viel. Ich will auch testen!! 🙂
    Hoffentlich kannst du dir jetzt noch was zum Essen kaufen? Ich hätte ja doch ein schlechtes Gewissen bei so viel. Aber es ist ja für den Blog. (Ich muss auch einen Blog starten, eine gute Ausrede ist das) 😉
    Bin schon gespannt auf Alcina und Avene!! Und mein Mann auf die Clinique Produkte, damit liebäugeln wir auch schon länger.
    Habt alle einen schönen Tag!

  2. Ich bin ein Gewohnheitstier 😉 Ich kaufe immer nur das was ich brauche bei Paula’s Choice.Das lohnt sich bei der Rabattwoche wirklich 😊

  3. Da hast du es aber so richtig krachen lassen. 😀 Ich war brav, es gab nur ein paar Sachen von The Ordinary von ASOS. Mehrere Natural Moisturizing Factors als Nachkauf und auf Vorrat und das MAP Vitamin C, von dem ich schon recht angetan bin. Ich bin bei deinen Sachen besonders gespannt, wie du den Clinique Face Bronzer findest und auch auf eine Review der Avene Physiolift Produkte hoffe ich jetzt schon.

  4. Den Clinique Bodylotion habe ich gleich 2 Mal gekauft 😄. Benutze diesen schon länger und finde das Preis-Leistungs-Verhältnis gar nicht so schlecht. Wird bei mir regelmäßig mit Produkten vermischt, die ich im Gesicht nicht vertrage, zuletzt mit Hylamide Seren.

  5. Hi-oh, die Physiolift Sachen von Avene hab ich schon „durch“ – hat rein garnichts bewirkt :-(! Besonders die AC hat mich enttäuscht……
    Ansonsten Hut ab für soviel Beute 🙂
    Lg

  6. Das nenne ich mal einen Haul! Und warte geduldig die einzelnen Neuvorstellungen ab. Ich habe mich zur Einkaufswoche mit allem zurückgehalten, dafür das ganze Geld heute für ein einziges Teil bei Puma verbraten. Liebe Grüße – Bärbel ☼

  7. Hallo lieber KK,

    fette Beute, herzlichen Glückwunsch dazu! Ich bin auch immer auf der Suche nach solchen frischen Alltagsdüften, aber CK One & seine Variationen sind mir immer etwas zu, hm, „seifig“. Lieber mag ich die Jil Sander Sun-Richtung, also eher (aber auf keinen Fall zu!) süßlich. Kannst du vielleicht etwas zum Duft des Tommy Summer 2016-Parfums sagen? Wie würdest du den beschreiben? Im sonstigen Internet findet man dazu leider kaum was.

    Vielen Dank und liebe Grüße!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s