KK INTERN: VON SOMMERLÖCHERN, VERÄNDERUNGEN UND INFLU-STRUNZERN…

Das Sommerloch schlägt zu! Die Leserzahlen gehen spürbar zurück, und wenn ich mir die Zugriffszahlen des KK Blogs so ansehe, kommen urplötzlich viel mehr Aufrufe aus der Türkei, Spanien, Italien und selbst aus der Mongolei. Leute, wo ihr alle Urlaub macht…wow! Das bietet mir die Gelegenheit mal ein bisschen am Blogdesign herumzuspielen. Keine Angst, dramatische Veränderungen wird es aber nicht geben, oder doch…?

Blogs, Blogger, Blogdesign…

Was ich an meinem Blogdesign mag, ist der etwas nüchternere Stil. Trotzdem fand ich es hier und da noch ein wenig „unaufgeräumt“, wenn ihr versteht.

Ich persönlich mag ja keine Blogs, die gleich auf den ersten sichtbaren 10 Zentimetern des Bildschirms ALLES auffahren, was sie so zu bieten haben. Möglichst viele Blogposts auf einen Blick, Instagram-Bildchen, Social Media im Allgemeinen, die neuesten Kommentare, und so weiter. UND DANN noch ein richtig netter Schwung Werbung dazu. Arghh! Ich kriege immer einen Schreck, wenn ich länger nicht mehr auf einem Blog war, und beim nächsten Besuch dann feststelle, dass der Blog nun fast mehr Werbefensterchen auf der Seite anbietet als spannenden Inhalt. „Wurde er mittlerweile auch schon von der Springer Presse aufgekauft?“ Das ist übrigens in vollem Gange: Große und bekannte Blogs werden von Verlagen aufgekauft, damit man noch schamloser seine „Influ-strunzer“ unterbringen kann! „Wir sind immer noch deine beste Freundin, nur wir kriegen da jetzt viel mehr Geld für!“ (Na, das sollte dir mal deine ECHTE beste Freundin erzählen…)

Kommerzialisierung…

Übrigens hat mein kleines Fresh-Up des Blogs auch die Kommerzialisierung bedacht. Ich habe Worte wie „PR“ oder „Mediakit“ völlig verbannt, denn ich brauche mich keinen Agenturen und anderen Werbetreibenden „anbieten“. Das habe ich nämlich nun oben im „Profile“ rigoros ausgeschlossen, sozusagen im „Blog-Grundgesetzt“ verankert. Der KK Blog steht für Advertorials und Affiliate Programme nicht zur Verfügung. Und Kooperationen mit Testprodukten suche ich mir aus. Da bin ich seeehr „picky“! Ich arbeite an meinem Blog mit Leidenschaft (passion), und Geld verdiene ich mit einem handfesten Job.

Diese Über-Kommerzialisierung von Blogs, und die dazugehörige Stilisierung von Bloggern zu „Influencern“, geht mir einfach in letzter Zeit so sehr auf den Keks, dass ich zwischendurch schon mal an meinem Hobby, dem Bloggen, gezweifelt habe. „Passe ich da noch rein??“ Ich bekomme eine Kriese, wenn ich mir diese neue Berufsgruppe anschaue: Es werden Produkte in die Kamera gehalten, mit „toll“ und „toaal süüß“ getaggt, und gut ist! Nicht mal ein geschriebener Bericht ist heute mehr nötig. Influencer verdienen Geld mit geschenkten Produkten, die sie in eine sündhaft teure (und gesponserte) Kamera halten!

Influencer nerven…

Ja, ich gebe es zu, ich bin höllisch neidisch darauf! Ja, ich bin neidisch, dass man so viel studieren und lernen kann, breit aufgestellte Fähigkeiten und Talente hat, und man sich dann trotzdem mit stupidem „Influ-strunzen“ ne güldene Nase verdienen kann. Und es muss ja messbar funktionieren, also einen tatsächlichen Einfluss auf die Konsumenten haben. Wenn ich darüber nachdenke, wird mir ganz anders und ich grusele mich ein bisschen!!

Solange man sich dem entziehen kann, ist es ja ok. Aber wenn auf allen Kanälen plötzlich gepostet wird, dass man doch bitte das neue Video anklicken soll, und unbedingt liken und den Daumen hoch schrauben soll? Wie verzweifelt ist das eigentlich? Sowas kriege ich in letzter Zeit ständig über Twitter von dieser „Slimani-Brut“. Himmel, wie stelle ich diese Benachrichtigungen nur wieder ab? Dazu muss ich ja zu Twitter und mich dort einloggen. Ich hasse Twitter, ich will da nicht hin…!

„Leute! Mein neuer Blogpost ist gerade online gegangen. Ihr müsst ihn sofort liken, weil er voll süüß geworden ist! Und nicht vergessen, so oft wie möglich teilen!! Ihr seid die Besten, echt!“

Unterlassung ist wie eine Lüge, nur noch dreister…

Und das Schlimmste? Viele dieser „Magazine im Bloggewand“ haben es überhaupt nicht nötig die offensichtliche Werbung zu kennzeichnen! Das ist so kackdreist! Gerade Mode- und Beautyblogger sind von dieser Unart wohl besonders betroffen! (Tech Blogger müssen ihre Testgeräte oftmals sogar wieder zurückgeben!) OK, die haben ja auch so wenig Zeit. Hetzten von Modewoche zu Modewoche, und wieder zurück in ihre traurigen Kleinstadt-Mietwohnungen, um sich vor dem Laptop die Finger wund zu tippen. Hach…

Ein paar neue Gimmicks auf KK…

Jedenfalls ist der KK Blog nun ein wenig aufgeräumter und noch nüchterner. Alle Infos und weitere Bildchen und Follow-Buttons findest du nun unten gesammelt. Vielleicht ändere ich noch etwas am Header und den Farben, mal sehen. Wenn ihr mit dem Mauszeiger auf „Start“ stehen bleibt, öffnet sich jetzt ein Ausklappmenü mit den Blog Themen. Dort findest man nun auch die Rubrik „Gastbeiträge/K-Beauty“ viel schneller (also die tollen Beiträge von Dinah).

Mobil kannst du nun Artikel auch über Whatsapp teilen!

Die Suche ist ebenfalls oben, einfach Produktnamen oder Firma eingeben. Und bei Fragen, stehe ich unter „Contact“ gerne zur Verfügung. Nur persönliche „Beratungen“ zu den zu DIR passenden Pflegeprodukten mache ich noch IMMER NICHT! 🙂 Fragt doch mal die Influ-strunzer, die haben bestimmt „voll die Ahnung“…

 

 

 

.

 

 

(Grafik: Konsumkaiser   Keinerlei „Influ-strunzing“)

18 Kommentare

  1. Kann es sein, daß Du die Schrift verkleinert hast ? Wenn ich jetzt auf dem Ipad horizontal lese, muß ich zoomen und dann passt eine Zeile nicht auf die Ipadseite. „Das Sommerloch schlägt zu “ ist noch gut zu lesen. Habe bereits grundsätzlich die größte Schrift eingestellt, weil ich schlecht sehe.

    1. Oh, das tut mir leid, dass du die Schrift schlechter lesen kannst. Ich habe da aber nichts dran verändert. Und die Optimierung für mobile Geräte, macht Worpress sozusagen automatisch. Da habe ich auch keinen wirklichen Einfluss drauf. Vielleicht mache ich die Schriften aber tatsächlich etwas größer. Leider ist das bei WordPress.com nicht so einfach umzustellen. Man hat hier nicht soo viele Möglichkeiten wie bei einem selbst gehosteten Blog.
      Viele Grüße, KK

      1. Vielen Dank ! Ich kann jetzt wieder alles ohne Zoomen lesen und die Zeilen passen auf die Seite. So einen superschnellen EDV-Service hätte ich gern im Büro.
        Viele Grüße Helen

        1. Ach super! Und wenn ich Zeit habe, dann springe ich für meine Leser gerne auch im Dreieck!! 🙂
          Danke für dein Feedback, ich habe kein Tablet, da kann ich sowas nicht kontrollieren. Und die WP Voransicht zeigt mir nicht immer das reale Bild.
          LG, KK

  2. Ich mag auch die überladenen und mit Werbung vollgeklatschten Blogs überhaupt nicht. Wenns auf den ersten Blick gleich unübersichtlich aussieht, mag ich überhaupt nicht mehr lesen…

  3. Lieber KK,

    ich danke Dir!

    Noch vor kurzer Zeit habe ich gesagt, dass es mich nicht stört, wenn auf Blogs geworben wird.

    Nun, das hat sich geändert!
    Mittlerweile strotzt der eine Blog von Affiliate-Links, und es wird gelogen, dass sich die Balken biegen.

    Da wird eine passionierte Tee-Trinkerin plötzlich zum Kaffeejunkie…ja nee is klar….weil diese Kapselkaffeemaschine einen Kaffee macht, so gut, wie sie in im Leben noch nicht getrunken hat…jau, noch mehr Müll produzieren…Kaffee aufzubrühen ist aber auch eine komplizierte Angelegenheit.

    Da werden Schuhe gepostet, die hätte sogar meine Oma, Jahrgang 1900 als altmodische Treter entsorgt, aber ein anderes Beispiel für DIESE Art Schuh, wurde natürlich nicht im Netz gefunden.
    Macht Google bei ihr Ferien???
    Bei mir nicht, ich hatte Massenhaft schönere, BILLIGERE Schuhe gefunden.

    Die nächste postet eine Empfehlung für Pflegeprodukte…sagt zwar selbst, sie habe keine Ahnung davon, aber macht nichts sie wurde ja beraten und macht das jetzt eben mal.

    Mein Hinweis darauf, dass in diesen Pflegeprodukten, die ja wieder mal das Nonplusultra sind, massenhaft schlechte Inhaltsstoffe sind ( und sowas von sauteuer, für diese Preise erwarte ich wirklich DAS BESTE!). , unter anderen gleich mehrere hormonell wirkende Stoffe, wurde gar nicht veröffentlicht.
    Aber es wurde angemerkt, dass seit neuem, keine Paraffine mehr verwendet werden…darüber hatte sich eine andere Leserin mokiert,macht ja nichts, schaun wir doch einfach mal, wie diese hormonell wirkenden Stoffe auf uns und unsere Umwelt, unseren Nachwuchs so wirken…kann ja auch ganz spannend und interessant sein.

    Mich kotzt das mittlerweile so an…und ohne jetzt hier eine Schleimspur hinterlassen zu wollen: Deswegen schätze ich Deinen Blog so sehr! Weil ich eben ganz genau weiß, dass Du genau sagst, WAS in den Cremes enthalten ist, bzw auch sagst, wenn man besser, wegen schlechter Inhaltsstoffe, die Finger davon lassen sollte. Immer mit dem Hinweis, dass jeder selbst wissen müsse, ob er das ausprobieren möchte, und das immer nur DEINE Meinung und Erfahrungen widerspiegelt.

    Von einigen Bloggerinnen fühle ich mich einfach nur noch „verkauft“…klingt das blöd?
    Jedenfalls habe ich sie von meiner „Musstduguckenliste“ entfernt, ich lass mich so ungern verarschen…

    Ach und übrigens, diese Affiliate-Links werden gar nicht gesetzt damit die Geld verdienen, sondern das ist eine echte Dienstleistung an den Lesern, damit die sich das googeln nach den Klamotten oder wasauchimmmer sparen können!!!
    Selten so gelacht…googeln ist aber auch wirklich kräftezehrend…danke für diese Hilfe…;-))

    Wenn ich so eine Dreiste Lüge/Behauptung und so einen Dummverkauf lese, bekomme ich eine KRISE!!!

    Herr KK, mach weiter wie bisher…und ich geb die Hoffnung nicht auf, dass noch mehr Blog-Leser merken, welcher Blog zur Werbeplattform verkommen ist.

    Liebe Grüße aus dem fernen Gelsenkirchen..hehe…ich mach hier gerade Urlaub und wandere täglich von Ost- nach Westbalkonien, ganz schön anstrengende Wanderung kann ich dir sagen 😉

    Manou

    1. Ich kann dich total verstehen, geht mir genauso! Man denkt ja gar nicht, wie viele Menschen sich dann eben doch verarschen lassen (wollen?). Anders kann ich mir diese immensen Leserzahlen nicht erklären. Aber was mir aufgefallen ist: Diese Blogs haben immer weniger Kommentare unter ihren Postings. Manchmal nicht einen einzigen!! Das sollten die PR Firmen auch mal beobachten, Zahlen sind Schall und Rauch!
      Und Balkonien ist doch toll! In Essen ist das auch ein prima Wandergebiet. Und da ich wegen meiner Darmgeschichte noch nicht sicher bin, ob das was mit Urlaub wird, habe ichs mir hier auch gemütlich gemacht! Passt schon! 🙂
      Viele Grüße, KK

      1. Vielleicht sind doch nicht alle Leser blöd, und aus eigener Erfahrung weiß ich ja nun, dass kritische Anmerkungen einfach nicht veröffentlicht werden.
        Vielleicht daher der Schwund an Kommentaren???
        Die Hoffnung stirbt zuletzt, oder so.

        Dir wünsche ich gute Besserung! Ich hatte Deinen Bericht dazu gelesen…Meine Fastschwiegermutter sagte immer: Die best Krankheit taugt nix… da kann ich leider nur zustimmen, ich kann auch nicht weg…

        Aber Balkonien ist wirklich toll, ich habe ja die Möglichkeit, von Ost nach West zu wandern ( echter Luxus, den ich sehr an meiner „kleinen Insel schätze“) und wenn es zu warm ist, dann halte ich mich im Landesinneren auf 🙂

        Ich wünsch Dir einen schönen Tag, bis bald

        Manou

  4. Übrigens hätte ich auch gerne so ein Blogdesign mit Slideshow (siehe den schönen neuen Blog von Anna: „Weibandthecity“). Gefällt mir super,a ebr wenn ich mir vorstelle, dass viele Leser/innen auch mit superalten Geräten ins Internet gehen, dann sind diese recheninteniiven Gimmicks vielleicht für viele eher störend, weil die Ladezeiten zu lang dauern? Hmm, aber ne Slideshow kommt vielleicht hier auch, mal sehen. 😉

    1. Hmmmm…. wenn die Designelemente richtig eingebunden sind, halten sich die Ladezeiten in Grenzen. Da ich aber viele Blogs einfach auf meinem 2,5 stündigen Arbeitsweg auf dem Handy lese nervt das bei teilweise E Verbindungen schon gewaltig. Außerdem ist die Darstellung auf dem Handy eine Katastrophe, je mehr Bildchen sich auf so einer Seite tummeln. Trotz Werbeblogger auf allen Endgeräten, überfordern mich die bewegten Bildchen. Und mit X Beiträgen zugepflasterten Hauptseiten. Nicht nur bei Bloggern. Eigentlich grundsätzlich, auf allen Web-Seiten.
      Ich glaube nicht nur alte Hardware ist ein Problem, sondern auch die zugehörigen Browser die zu alt sind um alle Designelemente korrekt darzustellen.
      Ich selbst benutze auch hin und wieder diese Affen-Links. Und zwar in erster Linie dann, wenn ich legal ein Produktfoto eines Teiles zeigen möchte, das ich im aktuellen Post trage. Oder bei Amazon etwas verlinke was ich selbst besitze und wirklich gut finde (sofern genau dieses Ding Gegenstand meines Posts ist.).
      Ich denke dieses „Geschäftsmodell“ ist ebenso eine Blase, wie die IT Ende der 90er.
      Viele Grüße und weiterhin gute Besserung
      Sunny

    2. Da klinke ich mich doch mal ein und das mit dem Smartphone… *seufz*

      1. Danke für das Feedback! 😉

      2. Gehe ja selbst mit relativ alten Geräten ins Netz und da ist die Ladezeit nicht länger als beim alten Blogspot-Blog, allerdings wird mir via Smartphone die Slideshow auch gar nicht angezeigt (vielleicht bin ich zu blöd, um mein eigenes Blog gescheit aufzurufen? 😛 ). Ist aber auch in Ordnung, denn so sind die Veränderungen für Leser, die das alte Design lieber mochten, gar nicht so groß. Aber das ist halt das volle „Mädchen-Design“.

      Mag den aufgeräumten und nüchternen KK-Blog sehr gerne und mach bloß so weiter, bitte. Denn mit deinem Post schreibst du mir aus der Seele. Ich habe ja gar nichts gegen Werbung (als solche gekennzeichnet!) und Affilate-Links (als solche gekennzeichnet!) in Maßen. Aber was mir als Leser da zum Teil untergeschoben wird, finde ich nur noch dreist. Und ich reagiere allergisch auf große Blogs, in denen prinzipiell nichts gekennzeichnet, aber wie blöde verlinkt wird und in denen eine Produktvorstellung die nächste jagt. Am besten alle zwei- drei Wochen die ultimative Supercreme, die jetzt das absolute Lieblingsteil ist… und das als sponsored Post. Da bin ich raus.

      Anderseits scheint das Prinzip aber gut zu funktionieren und da frage ich mich dann halt, ob ich zu pingelig bin und das Business nicht verstanden habe. Wahrscheinlich beides. Eines haben diese Werbeschleuder-Blogs aber geschafft: meinen Plan A für die sehr (!) ferne Zukunft über den Haufen zu werfen. Und so hat sich das Design zwar mächtig geändert, der Rest bleibt aber wie gehabt, weil ich alles andere nicht vertreten kann und will. Es wird zwar weiterhin gelegentlich Affilate-Links für von mir getestete/gelesene und für toll befundene Sachen geben, aber das war’s. Es sei denn, George Clooney möchte mit mir über Kaffeewerbung reden, aber das dürfte eher unwahrscheinlich sein. 😛

      LG Anna
      (Sorry für den Roman!)

  5. Solange es Werbung gibt, werden es Tatsachen schwer haben. Die meisten möchten Ergebnisse ohne Aufwand, nix tun, aber alles bekommen, so sind viele Menschen eben. Unbequemlichkeiten sind nicht erwünscht, aber genau das macht doch ein Ergebnis aus, sich aus der Comfortzone heraus zu begeben und sich durch EIGENES denken und handeln gut fühlen. Also laßt uns die Zeit mit dir – lieber Kaiser – und diesem kleinen Kreis geniessen 🙂
    Irgendwann werden auch die dümmsten Agenturen begreifen, dass sich das Märchenland Bloggimaus nicht rechnet, nur funktionierende Produkte werden nachgekauft. Hoffe ich jedenfalls. Nicht aufgeben. Never.

  6. Lieber KK, auch ich finde es sehr gut, wie Du bei Produkten die Vor – und Nachteile der Incis dokumentierst, und das auf Deine einzigartig humorvolle und unterhaltsame Art :-), da lese ich bei Dir immer sehr gerne. Dein Blog ist angenehm übersichtlich, jetzt noch besser 🙂 Ich bin inzwischen nur noch regelmäßig auf zwei anderen Blogs unterwegs. Eine Bloggerin habe ich persönlich durch einen Event kennengelernt und da sie mir sehr sympathisch ist und viele gute Beiträge bringt lese und kommentiere ich auch dort sehr gerne; dass sie dabei Geld verdient stört mich überhaupt nicht, da sie auch kritische Beiträge schreibt. Ich sehe das sehr locker, mit meinen 63 Jahren habe ich genug Erfahrung, was mir gut tut und was nicht. In einem anderen Blog hatte ich mich mal über die Inhaltsstoffe einer angepriesenen Körperlotion ‚beschwert‘, das ist dann richtig ausgeartet und meine, wirklich guten Argumente, wurden dann auch nicht mehr veröffentlicht. Sowas erspare ich mir inzwischen, da ist mir meine Zeit zu schade. In diesem besagten Blog liest man wirklich viel Unsinn, aber es ist natürlich subjektiv, meine Meinung, andere sind da immer sowas von begeistert…. Urlaub machen wir diesmal auch zu Hause, unsere Tochter bekommt im August ihr erstes Baby und da sind mein Mann und ich gar nicht in Stimmung zu verreisen sondern sooooo aufgeregt…..;-) Wir habe ja einen schönen Garten 🙂 Auch ich wünsche Dir, lieber KK, weiterhin gute Besserung!!!! Ich wünsche allen Gesundheit und noch einen schönen Sommer 😉 Viele Grüße Kristina

  7. Lieber Kaiser, du sprichst mir aus der Seele. Ich habe nu kürzlch angefangen selbst zu bloggen und bin immer wieder am Zweifeln, ob es überhaupt Sinn macht neben den ganzen hochglanzpolierten Blogs einen eigenen Anfang zu suchen . Ob überhaupt jemand ehrliche Tipps lesen möchte. Fast den Glauben verlore habe ich kürzlich, als eine Beautybloggerin (die ich als solche nach wie vor schätze) einen Artikel über einen Investmentfonds schrieb. Andererseits – wir sind, was wir lesen. Nicht die Bildzeitiung bestimmt den Inhalt, sondern der Leser. Leute tun das, was ihnen Erfolg beschert. Letztlich ist es alles ein Spiegel. LG und noch ein recht frohes Sommerloch wünscht, Chrissie – aka Frau Reineke

  8. Ich mag diesen Blog, eben weil er nüchtern und informativ ist und sich so wohltuend von den unzähligen Werbeblogs abhebt.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s