SKINCARE FOR MEN: BOLDKING * RASIEREN GÜNSTIG UND UMWELTBEWUSST * LOHNT SICH DAS?

Boldking ist ein neuer Versender von Rasierklingen und Zubehör für die Nassrasur und möchte eine Alternative zu den sauteuren Rasierklingen aus dem Supermarkt bieten. Dabei werden so einige Distributionswege eingespart und dadurch können im Vergleich zum klassischen Vertrieb enorme Kosten eingespart werden, die den Kunden von Boldking weitergereicht werden. Die Klingen können später sogar wieder zurückgeschickt werden, um sie zu recyceln…

KK BK Box2

KK BK Box3

Ja, ich habe zwar einen Bart, aber keinen Wildwuchs! Es gibt Stellen, wie Hals und Teile der Wangen, die rasiert werden. Eigentlich blöd, weil man dazu länger braucht als mal eben alles abzuschruppen. Egal, jedenfalls verwende ich bislang Gillette, da war ich bisher auch immer voll zufrieden. Trotzdem, der Preis ist ein Faktor, gerade bei Markenrasierklingen, den man immer mal wieder schmerzhaft zu spüren bekommt.

Ausflüge zu Billig-Rasierern von diversen Drogeriemärkten und Discountern konnten mich überhaupt nicht überzeugen. Ja, diese Produkte sind zwar billig, aber dafür auch nach zweimaliger Benutzung so gut wie stumpf. Och nö!

Doch jetzt stolpert man im Internet immer wieder über die Firma „Boldking“, eine Niederländische kleine Firma, die ein günstiges Rasiererlebnis verspricht, inklusive ein bisschen Design und Umweltbewusstsein. Gefällt mir…bestellt!

Für 15,00 Euro habe ich dann per Post das Einsteigerpaket bekommen. Erster Eindruck: Sehr nett, stylisch, nicht zu tuffig, klasse.

Enthalten: Rasiergriff, 4 Klingen, ein After-shave, ein Saugnapf zum Aufhängen des Rasierers und diverse Faltblättchen, u.a. zur Recyclinginfo.

KK BK Ras u Kli

Worauf es aber wirklich ankommt, ist nun mal die Rasur. Und da kann ich nicht klagen! OK, ich hatte aufgrund des arg gummiartigen Griffs schon erste Zweifel, um nicht zu sagen Vorurteile. Ein bisschen billig wirkt das schon, gegen Gillette und seine Kumpels zumindest. Dort glänzt schliesslich Metall. Teures Metall, vergeudet. Jedenfalls liegt der vermeintlich „billige“ Rasierer auch prima in der Hand und lässt sich problemlos führen.

KK BK Rasierer1

Die drei Klingen erreichen mit ihren drei Scherblättern problemlos alle Barthaare und das geht auch ohne Reizungen vonstatten, ein sehr angenehmes und weiches Rasurerlebnis. Ich war erstaunt! Ich will euch hier nicht mit den technischen Einzelheiten der Klingen und Co. nerven. Dazu könnt ihr aber mal auf die BOLDKING Website gehen! (Übrigens eine Website mit einem schönen Beispiel für gelungenes „Customer-Entertainment. Der Kunde wird nicht zum Weiterklicken gelangweilt, sondern durch kleine, witzige Animationen unterhalten und informiert!)

Jetzt rasiere ich mich mit ein und derselben Klinge schon über eine Woche und ich kann sagen, dass sie scheinbar genau so lang mehr oder minder scharf bleibt wie eine Gillette Klinge (Bei mir ca. 7-10 Tage). Das finde ich ganz erstaunlich, denn ich habe von den günstigeren Produkten schlechteres erlebt. Da die Klingen und der Kopf extrem flexibel sind (also nicht starr!), lässt sich jede Partie des Gesichtes super erreichen und sauber rasieren. Und weil die Klingen nicht so eng beisammen stehen, lassen sie sich unter dem Wasserstrahl auch total einfach reinigen.

Was hier eventuell zu vermissen wäre, ist eine „Trimm-Klinge“ um noch eventuelle Konturen zu rasieren. Aber bisher habe ich sie noch nicht wirklich gebraucht. Hat man 12 Klingen zusammen, schickt man diese zum Recycling zurück zu Boldking. Gute Idee.

KK BK Klinge

Fazit:

Insgesamt bin ich sehr angetan von der Idee und dem Produkt, ich werde mir wohl ein Abo einrichten, das kann man sich alles auf der Website aussuchen. Langlebigkeit und Rasurqualität haben mich überzeugt, dass es doch Konkurrenz zu Gillette Produkten geben kann, auch wenn das Design und die Haptik nicht unbedingt so High-End wirken, wie das Flagship von Gillette. Wenn ichs genau überlege hat aber das minimalistische „Gummidesign“ des Boldking Rasierers doch auch was. Verstecken braucht er sich bestimmt nicht! Und der Preis ist durchaus überschaubar.

Starter Set mit u.a. 4 Rasierklingen und Rasierer: 15,00 Euro

4 Klingen ohne Set: 10,00 Euro

Nur online über: BOLDKING

(Fotos: Konsumkaiser   Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

21 Kommentare

  1. Hab ich auch schon ausprobiert.
    Genau wie Du beschreibst, fand ich auch den etwas größeren Klingenabstand sehr gut!!
    Da hat man(n) tatsächlich endlich mal das Gefühl, dass durch den größeren Klingenabstand die Klinge unterm Wasserhahn wirklich sauber gespült wird. Bei den viel zu eng stehenden Mehrfachklingen der großen Marken (und auch der günstigen Nachahmer) bleibt immer der ganze „Rasierschnodder“ in den Zwischenräumen kleben. 😦 Da wollte ich am liebsten jedes Mal lieber gleich eine neue, saubere Klinge nehmen. Bei dem hohen Preis habe ich dann aber doch lieber zum Zahnstocher gegriffen und die Zwischenräume meist noch mal von Hand nachgereinigt. Komfortabel ist das nicht!! 😦 😦
    Danke an die Entwickler von Boldking!! – Da hat ja wohl endlich mal jemand mitgedacht. 🙂 🙂 🙂

  2. Jetzt habe ich bestimmt eine Viertelstunde auf dieser entzückenden Website den niedlichen Grafiken zugeschaut, auch wenn ich gar keinen Rasierapparat brauche. Aber auch schon das King – Logo auf der Schachtel ist genial. Toll gemacht! Am liebsten habe ich die Entenfamilie 😀
    Fröhliches Rasieren und liebe Grüße! April

  3. ich hab den auch. das schlimme ist, dass man sich so gern einbildet er sei besser als die anderen rasierer, nur weil die aufmachung so extrem gut ist. allerdings fiel mir das dann auf, als es darum ging neue klingen zu kaufen. da war ich dann widerum zu faul für und bin wieder auf die verfügbareren gilette teile umgestiegen 😀

  4. So, nachdem ich mich durch eine Facebook Anzeige tatsächlich zum Kauf der Klingen habe verleiten lassen wird es Zeit deren leider sehr schlechte Qualität hier zu vermerken. Schon von der ersten Rasur an gab es diese kleinen blutenden Stelle am Hals.

    Diese habe ich seit gefühlten 20 Jahren nicht mehr beim Rasieren gehabt und erinnern mich schmerzhaft an die schlechte Qualität von Rasierklingen vor eben so vielen Jahren. Somit trat auch ein Problem auf, was ich schon gar nicht mehr in Erinnerung hatte: nach dem Rasieren kann ich kein Hemd anziehen, da der weiße Kragen beim Hochschlagen zum Anziehen der Krawatte dann die blutenden Stellen vom Hals aufnimmt. D.h. ein neues Hemd musste her und ein Abwarten bis die kleinen Blutungen gestoppt waren. Sehr ärgerlich und Zeit raubend, wenn der Morgen durchgetacktet ist.

    Ich habe es trotzdem noch zweimal unter der Dusche probiert – mit dem gleichen katastrophalen Ergebnis. Gerade eben nun Anwendung Nr. 4, Kopfrasur unter der Dusche – hier kein sichtbares Blut, aber einige Stellen am Schädel mit dem Schmerz von Mikroschnitten ( wer sich den Kopf rasiert, wird wissen was ich meine).

    Die äußerst billige „Qualität“ des Klingenhalters (schlechter als jeder Einwegrasierer) möchte ich an dieser Stelle gar nicht weiter thematisieren, ebenso wenig wie die schmierige und etwas merkwürdig riechende Rasiercreme.

    Ich werde es noch ein fünftes Mal probieren, mit einem neuen Klingenkopf, vielleicht war ja nur dieser eine / erste schlecht, aber auch das darf nicht passieren.

    Gillette-Klingen halten bei mir 15-20 Anwendungen, Boldking klingen keine 4 mal, von den Verletzungen ganz zu schweigen…

    Fazit: rausgeschmissene € 15,-, ein Produkt welches in diesem Bereich schlechter nicht sein kann und persönliche Verwunderung darüber, dass man sich traut, heutzutage noch ein derart schlechtes Produkt auf den Markt zu bringen!

    Aber Marketing wird offensichtlich beherrscht, woher die guten Bewertungen jedoch kommen erschließt sich mir nicht. Haben die sich alle vorher mit einem Küchenmesser rasiert, um diese Klingen hier gut zu finden???

    Wenn die von Boldking es überhaupt jemals schaffen, werden sie wohl noch Jahre brauchen um eine Qualität auf einem Niveau wie Gillette zu erreichen…

  5. Bin mit dem Rasierer zufrieden. Für nen 10ner testen lohnt sich auf jeden Fall

    5 Euro Rabatt auf Starterpaket (10€ statt 15€) Code: MTA0NZIXNG

  6. Hallo,
    Boldking wirbt damit 50% günstigere Klingen zu verkaufen. Meine Gillette Mach3 bekomme ich für 1,54 € pro Stück, somit ist Boldking um 0,96 € teurer als der Mach3 für mich ist das kein Grund den Rasierer auch nur auszuprobieren. Da die Klingen auf Dauer zu teuer werden.

  7. Hallo, habe es auch ausprobiert und mich heute damit das erstenmal rasiert, ich muß sagen sehr angenehm und nicht schlecht.
    Ich bin eigentlich Gillette Fusion rasierer und suche schon lange klingen die gut aber nicht teuer sind. Der Rasiert Halter ist natürlich etwas billig, da würde ich mir etwas mehr Gewicht in der Hand wünschen.
    Das Aftershave richt sehr gut, und alles in einem, ich bin begeistert.
    Wie lange eine klinge hält muß ich noch sehen. Gruß aus Haldensleben. ..

  8. Hallo,
    ich habe ihn mir auch bestellt und gedacht wird schon gut sein das Teil……..
    Fazit nach paar Wochen Benutzung,ich hatte noch nie so einen groben (schlechten )Rasierer wie den von Boldking…….. bei jeder Rasur Hautirritation…Blutungen….brennen,Rötungen usw.
    Klar geht der Bart ab,aber auf kosten von von den oben genannten Kriterien kein Kaufargument für mich mehr,ich benutzte Jahre lang die verschiedenen Modelle von Gillette
    und hatte mit denen noch nie so Probleme wie mit Boldking….
    Hab ihn jetzt entsorgt und zahle lieber mehr Geld für die teuren Modelle und meine Haut bleibt in Ordnung!

  9. Hi, wie es Horst auch schon gesagt hatte:

    Nicht dass man in der Werbung oft mit dem Gegenteil davon geworben wird, was den Tatsachen entspricht. Ein Öl Unternehmen wirbt mit blühenden Landschaften, eine Versicherung und einer der Größten Internet Provider, die am schlechtesten im Kundenservice abschneiden, werben mit ihrem tollen Service…. Aber das man damit Wirbt, dass Klingen ja viel zu teuer sind und dann selber 4 Kingen für 10€ anbietet ist schon echt frech.
    Ich musste auf jeden fall sofort noch mal ungläubig bei Amazon nachschauen, was die Gängigen Klingen der beiden Marken-Primusse kosten. Und siehe da: 8! x Gilette Mach3 für 16€ oder 5! x Wilkinson für 10€.

    Es gibt natürlich auch teurere Klingen, keine Frage, und vielleicht sind die Klingen auch besser als die der Markenhersteller, nur sollte man doch zumindest nicht teurer sein als die großen Markennamen, wenn man mit günstigen Klingen wirbt.

  10. Erfahrungsbericht:
    Vor 2 Wochen habe ich das Start-Set bestellt und nach ca. 5 Tagen erhalten. Sehr schön verpackt.

    Die schöne Verpackung hatte jedoch nichts mit der Qualität der Rasur zu tun. Boldking waren die, mit abstand, schlechtesten Klingen die ich in letzten Jahren benutzt habe. Viel schlechter als Gillette (egal was, selbst die 1-malligen waren besser) Perfection (oder so ähnlich) vom DM (1,20€) oder sogar ALDI Klingen. Nicht alle Haare werden rasiert und ich habe mich an einigen Stellen gekratzt (was ich sonst nie tue).

    Die Qualität der Rasur wurde ich mit den BIC Einwegklingen vergleichen (die jedoch nicht 4€ sondern 20 Cent kosten).

    Wer ein schönverpacktes, überteuertes Bullshit braucht, und sich eigentlich damit gar nicht rasieren will – der soll Boldking nutzen.

    Tut mir Leid für die Wut – ich war selten dermaßen enttäuscht von gekauften Produkten.

    Grüße

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s