LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 01.08.2014

Das “Konsumkaiser-Trendbarometer”! Kennt Ihr auch noch diese lustigen “in- und out- Listen” aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Dingen und Ereignissen der letzen Woche, die eigentlich völlig unwichtig sind ( zumindest für den Weltfrieden und die Umwelt ;-) )  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten. Los gehts…

 

Darüber habe ich mich gefreut:

Das Teoxane und KK Gewinnspiel ist ja mal so richtig gut bei Euch angekommen! Und da ich gerade so gut gelaunt bin, möchte ich noch einen SONDERPREIS ausloben! Und zwar den Preis für die eifrigste Kommentatorin. Und da gibt es so einige Damen und Herren, auf deren Kommentar und Meinung ich viel gebe. Aber bei Wind und Wetter, und immer gut gelaunt und fröhlich, ist Conny von A Hemad und a Hos immer für einen ausführlichen Kommentar gut. So hat sie es hier beim Konsumkaiser innerhalb eines Jahres auf beinahe 300 Kommentare gebracht. Ich finde, das sollte auch einmal erwähnt werden. Ich sage deshalb „Vielen Dank!“ und vergebe feierlich den Titel „Fleissigste Kommentatorin 2013/14“.  Natürlich ist damit auch ein Geschenk verbunden: Vielleicht kennt Ihr die US Luxuskosmetikmarke RéVive? Sie ist bekannt für traumhafte Konsistenzen ihrer Produkte und berüchtigt für ihre Preise! Conny kann sich heute über den RéVive Gel Cleanser (perfekt für empfindliche-, normale- und Mischhaut geeignet) freuen! Wer mal einen Blick auf diesen traumhaften Luxusreiniger werfen möchte: HIER ENTLANG! Ich habe den Cleanser bereits vor einem Jahr schon mal verwendet und war von dem Duft und dem extrem zarten Schaum sehr begeistert, besonders auch nach einem Sonnentag. (Wert: ca. € 75,00 – über L.Beck/Breuninger)

kk revive gel

 

Darüber habe ich mich geärgert:

KK Faulenzen

Ausnahmsweise habe ich mich in der letzten Woche mehr über mich geärgert! Warum sich über andere Leute aufregen, wenn man doch selber so schön dusselig ist? Jetzt habe ich mal ein paar Tage mehr Freizeit als gewöhnlich und was mache ich? Faulenzen! Kennt Ihr das Wort noch? In unserer heutigen Zeit ist „faulenzen“ gleichbedeutend mit „unproduktiv“ oder gar „nichtsnutzig“. Und so fühle ich mich auch gerade. Da hat man eine Menge Zeit und nutzt sie nicht. Das blöde daran ist nur, dass man diesen Zustand kaum genießen kann, irgendwie stellt sich recht schnell ein schlechtes Gewissen ein. Obwohl man es sich ja „verdient“ hat, ist es doch schwierig guten Gewissens faul zu sein. Ich wollte meine Meditationsroutine wieder auf Vordermann bringen, mich mit vielen Freunden und Bekannten treffen. Und was macht der bräsige Konsumkaiser? Setzt sich mit ner Weinschorle in den Garten und schaut den Sonnenblumen beim Wachsen zu. Na toll! Nach diesem öffentlichen und gedanklichen „Tritt in den Hintern“ werde ich ja wohl morgen wieder in die Pötte kommen, hehe! Das seltsame Wetter (mal schwül, mal Unwetter, mal Katastrophenalarm Teil2) hilft da auch nicht wirklich. (Argh, jetzt gehöre ich auch schon zu den Menschen, die ihre Unpässlichkeiten dem Wetter anlasten.)

 

Mein Beautygedanke der Woche:

KK Olaz Regal

Nachdem ich ja vor ein paar Wochen solch einen Alarm gemacht habe, dass Olaz die Regenerist Serie verändert/ausdünnt, konnte ich am Mittwoch im örtlichen DM Markt all die bekannten Produkte der Regenerist Linie wiederfinden, im neuen Gewand. Olaz hat den teilweise sehr guten Pflegeprodukten (allerdings nichts für Personen mit Aversion gegen Silikon) einen neuen Look verpasst, sodass es auch zur neuen „Luminous“ Pflege passt.  Serum, Creme und Augenpflege, alles wie gehabt. Gut zu wissen. Sollte ich in eine Parallelwelt katapultiert werden, in der es nur noch Drogeriekosmetik gibt, sitze ich wenigstens nicht auf dem Trockenen! Olaz geht irgendwie immer. 😉

 

Mein Fashiongedanke der Woche:

KK14

„Hände weg von Leinenanzügen!“ Diesen Satz kann ich seit diesem Jahr nicht mehr bestätigen. Wir haben hier nun seit ein paar Wochen ein extrem schwüles Wetter, die Luftfeuchtigkeit liegt zwischenzeitlich über 90%. Das ist eine Herausforderung für die Kleidung! Zu einigen Anlässen komme ich nicht drum herum einen Anzug zu tragen. Da ist der verschwitzte Konsumkaiser gleich mal vorprogrammiert. Da habe ichs aber doch gewagt: Alle guten Sprüche von zig Generationen über den Haufen geworfen und rein in den Leinenanzug. Ich gebs zu: Ich habe es erst einmal mit der einfachen Version von „H&M“ versucht. Ok, Schuss in den Ofen! Der Anzug sah nach 3 Stunden aus wie ein chinesischer Faltenhund aus dessen Maul mein Kopf herauslukt. Nee, dann mal die Version mit einer superleichten Leinenmischung von Thommy Hilfiger probiert! Ein Genuss! Herrlich kühl und federleicht auf dem Körper. Luftig und dennoch formstabil. Also Männer: Gebt den Leinenanzügen noch eine Chance. Es muss nur das richtige Material sein. Und die Hilfiger Klamotten sind rein preislich ja auch im unteren Mittelfeld und keine enorme finanzielle Ausgabe. Ich habe mir gleich noch einen Back-up Anzug geholt!

 

MEIN LIEBLINGS-BEAUTYPRODUKT DER WOCHE:

boerlind-aquanature-revitalisierende-augenpads-6x2stck-faltschachtel

Die Annemarie Börlind „Aquanature Augenpads“       Ich hatte HIER schon einmal über die Pads berichtet! Jetzt bei dem schwülen Wetter habe ich das Gefühl, ich laufe einfach ständig mit geschwollenen Augen herum. Einfach die Pads unter die Augenpartie geklebt, und der Blick ist weitestgehend „entknittert“, frisch und das Gewebe entstaut! Es wirkt wirklich!

6 x 2 Pads kosten ca. € 24,00 (Preisvergleich lohnt sich!)

 

 

(Der Bericht ist nicht gesponsert, die Artikel wurden selbst gekauft!)

 

 

 

 

 

 

20 Kommentare

  1. Moin 🙂
    Ach Herr Kaiser…wieso denn ein schlechtes Gewissen beim faulenzen? Es gibt nichts besseres im Urlaub zu tun!! Deine Meditationsroutine nimmst Du doch auf die allerbeste Art und Weise wieder auf indem Du die Blümchen anschaust und die zur Zeit wunderschöne Natur geniesst. Ich finde es schlimm dass alle, nur weil Sommer ist, in so eine Art Hektik verfallen. Da gilt nur noch: es ist Sommer..die Sonne scheint und man DARF NICHT faulenzen..raus und was unternehmen. Also mir ist das zu stressig und wenn ich faul sein will, dann mach ich das..egal wie schön das Wetter ist.
    Was Olaz angeht – weisst Du ob das Augenserum sich verändert hat? Ich hatte mir noch das *alte* geholt und finde es wirklich gut.
    Übrigens ist das *Faltenhund-Bild* jetzt nicht mehr aus meinem Kopf zu kriegen 😉
    Ein schönes, faules Wochenende wünscht
    Claudia

  2. Uiiiii ich fall um – danke lieber Kaiser… ich bin sprachlos. Was bei einem Kommentar natürlich total blöd ist… aber so ein tolles Geschenk für mein Geschreibsel ist einfach zum Kreischen. Schade, dass Du es nicht hören kannst. Danke! Danke! Danke!
    Und noch dazu ist das eine “Belohnung” für etwas, was mir sehr leicht von der Hand geht. Ich mag Deine informativen Artikel einfach gerne. Ich habe im letzten Jahr so viel über meine Haut gelernt, natürlich auch über INCIS und deren Vor- bzw. Nachteile und weil ich mir das nicht merken kann, weiß ich jetzt immer, wo ich nachschauen muss.
    Wenn Du wüsstest, wie oft ich mit dem Smartphone in der Drogerie oder der Parfümerie oder der Apotheke vor dem Regal stehe und Deine posts nachlese…. Dir würden die Ohren schlackern. Außerdem mag ich Deine Art zu schreiben. In einer Zeit, in der viele immer nur gefallen wollen, sind Deine aufrichtigen Artikel eine herrliche Ausnahme. Also, ich danke Dir – auch dafür, dass Du ein wirklich perfektes Mittelchen für mich herausgesucht hast. Soll ich Dir was sagen – meine Reinigung geht gerade zur Neige und hätte in Bälde aufgefüllt werden müssen… 🙂 Allerdings wäre mein Einkauf lange nicht so exklusiv ausgefallen. 😉
    Über den Olaz-Tipp freue ich mich auch, gerade die Augenpflege mag ich gerne. Wobei ich mit der Spezialaugencreme von Hormocenta ebenfalls total zufrieden bin. Allerdings hoffe ich, dass die INCIS auch i. O. sind, weil das war … so ein Spontankauf…
    Das mit dem Leinenanzug werde ich mal meinem Mann weitergeben… der leidet auch arg unter der schwülen Hitze…
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und genieße die Zeit und das Faul sein – das macht man viel zu selten… Lieber Gruß, Conny

  3. Faulenzen ist doch etwas Schönes! Es entspannt den Körper und Geist. Ich kann nicht nachvollziehen,dass es “verlorene” Zeit sein soll. Mir tut es auf jeden Fall gut,ich brauche nicht das Gefühl,ständig irgendwelchen Aktivitäten nachgehen zu müssen.
    Zum Thema Leinen: Für die heiße Jahreszeit einer der geeignesten Stoffe. Und wie meine Großmutter schon immer sagte: “Leinen knittert edel”

  4. Na das ist doch mal eine schöne Überraschung zum Wochenende, herzlichen Glückwunsch von mir an dich, liebe Conny!
    Wegen des Faulenzens brauchst du überhaupt kein schlechtes Gewissen zu haben, lieber KK. Im Gegenteil, gibt es inzwischen die medizinisch/ wissenschaftliche Erkenntnis, dass der sonst so beschäftigte Mensch Ruhepausen dringend braucht, insbesondere auch sein Gehirn, um sich zu regenerieren, Gelerntes und Getanes zu verarbeiten und um sich auf Neues vorbereiten zu können. Ich genieße die Faulenzereien, z.B. mit einem Proseccosprizz auf dem Balkon, die ich mir – nur für mich – gönne und wünsche dir das gleiche. Oder sehen die Beispielfaulenzer auf deinen Fotos etwa unzufrieden aus 🙂

  5. Ein paar Tage faulenzen ist absolut wichtig und notwendig und gesund !!! Dafür sind freie Tage und Ferien doch eigentlich da ! Die Freunde und Bekannten wirst Du schon noch treffen, jetzt brauchtest Du erstmal ein paar Tage Ruhe. Ich kenne das nur zu gut.
    Meditationspraxis: hast Du da ein bisschen Anleitung? So ganz von alleine ist es glaube ich schwierig….

    1. danke dir! ich weiss ja auch ganz tief drin, dass man das nichtstun braucht! aber die erziehung verlangt dann doch immer dagegen anzugehen. aber ich verbessere mich gerade im faulenzen. ich bin heute fauler denn je! 😉
      meditation und entspannungstechniken habe ich dereinst selbst gelernt (während des sportstudiums) und kann es auch unterrichten. d.h. ich weiss schon worum es geht, aber eine supervision von einer anderen person kann niemals schaden! aber wie ich meine bekannten so kenne, wird aus dem meditationstraining ein gemütliches gequatsche mit nem glas wein und kanbberzeugs… 🙂
      liebe grüße! kk

  6. Hallo,

    super interessant zu wissen, dass Olaz das Zeug weiter macht und DM hat, nächste Woche starte ich Montag wieder arbeitsmäßig durch. Da ist ein Laden. (obwohl ich meine Tiegel erstmal aufbrauchen sollte!!!).

    Durch den Jetlag bin ich tagsüber immer in dieser Faulenzer-Stimmung. ;), na , das dauert noch etwas mit der Zeitverschiebung, die Kinder haben ja zum Glück noch Ferien.

    Meine Wäsche ist jetzt auch durch, nachdem wir gestern unsere Koffer erhalten haben. Da wir Verspätung hatten, haben wir unseren Anschlussflug verpasst und die Airline hatte dann unsere Koffer nicht mit. Habe wieder was dazu gelernt, auch die wichtigsten Sachen für den Rückflug ins Handgepäck!

    Schönes Wochenende!!!

    LG Sue

    1. Oh nein, Koffer weg? Ärger ohne Ende! Das kann man echt nicht gebrauchen. Und Wäsche nach dem Urlaub waschen ist eine schlimme Landung auf dem Boden der tagtäglichen Tatsachen!
      Aber der nächste Urlaub kommt bestimmt!! 🙂
      viele liebe Grüße, KK

  7. Ich leide derzeit auch an einer konstitutionellen Trägheit. Bin entsetzlich faul und wundersam fleißig – aber alles immer nur etappenweise? Besonders früh morgens greift mich die Faulheit besonders an. Gehe abends zu Bett fest entschlossen, früh aufzustehen. Doch kann ich mich nur mit den größten Schwierigkeiten aus dem Bett aufraffen. Und wenn ich morgens die Augen aufschlage und das Tageslicht spüre, überkommen mich unerquickliche Gedanken. Denke in düsterer Stimmung über die Eitelkeit und das Elend des menschlichen Lebens nach. Ich leide wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit an “Oblomoverei“. Aber wie gut, dass es die Seite von KK gibt. Sie muntert mich immer auf.

    1. oha, vielleicht doch eine Schachtel Prozac? 😉
      Na, solange ich das mit meinem Geschreibsel noch hinbekomme Dich etwas aufzumuntern, besteht durchaus noch Hoffnung!! 🙂
      Viele Grüße, KK

  8. Gratuliere liebe Conny!!!!! Wie bewiesen sehr verdient bekommen, freue mich echt für dich!! Ich habe den ReVivé Cream Cleanser und bin sowas von glücklich und zufrieden damit, ist das beste Produkt welches ich seit Jahren entdeckt habe, wirst noch viel Freude mit deinem Gel Cleanser haben 🙂
    liebe Grüße an alle
    Dana 🙂

  9. Ja das liebe Wetter und mal ehrlich mich schlaucht es schon von überkalten Klima Einkaufs Läden wieder raus und wieder in eine andere Klimazone, nachts nicht schlafen wegen der Hitze und den Mücken und Insekten die sich ja gerne mal auf mein Gesicht setzen…

    Da darf man echt mal meckern 🙂
    Ich habe mich noch nicht an die olaz Sachen ran getraut, ich habe die cc Cream aus einer Box hier stehen ( es gab da ja zahlreiche Beiträge mit Unverträglichkeiten )

    Und bezüglich der Weinschorle ich kann dir den selbst gemachten Hugo oder auch einfach Ginger Ale mit maracuja und Minze empfehlen.

    Was mir jetzt so spontan einfällt gibt der konsumkaiser auch Geld für seine Füße aus bzgl Pflege ?
    Mich beschäftigt das Thema momentan da ich viele Herren sehe in ihren ausgelatschten Sandalen von Anno 1990 inkl Besiedlung der Füße …

    Ich hör lieber auf….

    Schönes Wochenende

    1. Schöner Tipp, das mit Ginger Ale probiere ich gleich morgen aus!
      Und Fußpflege ist bei mir mit Großbuchstaben geschrieben! Ich habe ein Profi-Fußpflegegerät und bearbeite die Füße alle paar Tage. Als Sportler hat man eh viel mit Hornhaut und Co. zu tun! Da kann man sich keine Schludereien leisten, sonst… Huaa, ich erspare uns weiter Ausführungen! 🙂
      Liebe Grüße! KK

      1. Das war das Stichwort lieber Kaiser! Als ebenfalls Sportlerin und Dauer – Dianetten-Trägerin gebe ich meine geschundenen Füße der Öffentlichkeit preis.
        So überlege ich mir schon seit längerem die Anschaffung eines Pediküre Gerätes (Maniquick).
        Hast du nicht Lust mal ein Review zu deinem Gerät zu schreiben???

  10. Da ich auch sehr zu geschwollenen Augen neige, verwende ich die
    Collagen Purederm Eye Zone Mask Pad die ich mir über Ebay in Korea bestelle. Ich lagere die Augenmasken im Eisschrank und gebe mir jeden Morgen ein Paar unter die Augen.
    hilft sehr bei geschwollenen und zerknitterten Augen.
    Da es ein langer Weg ist aus Korea, bestelle ich immer so 5 oder 10 Packungen á 30 Stück und bin sehr zufrieden.

  11. Hi Jörg,

    erst einmal Glückwunsch an Conny! Das freut mich für sie – und ich finde es ne schöne Geste von Dir, Deine eifrigste Kommentartorin zu belohnen.

    Das mit dem Faulenzen kenn ich. Wenn ich mal frei habe, dann nehme ich mir auch stets vor, alles mögliche zu erledigen. Und was kommt „morgen morgen nur nicht heute…“ ist mein Standardspruch oder „morgen ist auch noch ein Tag“…verbunden stets mit einem schlechten Gewissen. Zumal der „morgen“ dann meist nicht reicht, um wirklich noch alles erledigt zu kriegen, was ich mir vorgenommen habe. Davon abgesehen machen so hohe Temperaturen aber auch träge, finde ich. Da ist es schon ganz angenehm, einfach mal so abzuhängen.

    Vor Leinenstoffen mache ich normalerweise auch standardmäßig einen Bogen. Ich muss das Zeugs nur angucken und es verknittert. Außerdem ist das Bügeln von Leinen so uneffektiv, da macht man und tut und 5 Minuten später siehts schon wieder verknittert aus, das macht echt keinen Spaß. Freut mich aber für Dich, dass Du einen Leinenanzug gefunden hast, der trotzdem nicht so verknittert!

    Lg, Annemarie

    P.S.: Wolltest Du mich nicht anmailen? Hat vielleicht die Mail-Adresse nicht geklappt? Soll ich Dir noch eine Alternative schicken? Oder bin ich einfach nur zu ungeduldig?

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s