LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * VÖLLIG SUBJEKTIVE UND UNNÖTIGE STICH(EL)PUNKTE

Foto: Konsumkaiser
Foto: Konsumkaiser

Ab heute gibts eine neue Rubrik bei konsumkaiser.com: Das „Konsumkaiser-Trendbarometer“! Kennt Ihr auch noch diese lustigen „in- und out- Listen“ aus den 80ern? Daran angelehnt mache ich mir jeweils Freitags kurze und völlig subjektive Gedanken zu Dingen und Ereignissen der letzen Woche, die eigentlich völlig unwichtig sind ( zumindest für den Weltfrieden und die Umwelt 😉 )  Und JedeR kann gerne die Stich(el)punkte aufnehmen und selbst beantworten. Los gehts…

Darüber habe ich mich gefreut:

Huch, gleich die erste Frage wird geradezu kompliziert. Hatte ich doch eine Menge Freude in den letzten Tagen. Ich freue mich total, dass ich mich durchgerungen habe mal meine Kaufgewohnheiten zu analysieren und zu „optimieren“ (ähem!) Ich habe mich gefreut, dass wir hier im Westen von der Grabeskälte und vom Schnee bislang verschont werden, ich bin einfach kein „Schneemensch“. Dann gabs auch noch im Hause Konsumkaiser einen Geburtstag, und ich habe mich total über die vielen Glückwünsche gefreut. Dazu gabs dann einen neuen Wohnzimmersessel mit Wippfunktion. Arrgghh…jetzt freut man sich schon über wippende Sessel, sind das erste Anzeichen für die Rentenberechtigung?? Und ich habe mich gefreut, dass ich wieder einen Termin mit Irit von den „FF“ zum Kaffeetrinken gefunden habe. Unsere Terminpläne sind voll, voller, noch voller, aber das haben wird dann doch noch hinbekommen. Fein!

Darüber habe ich mich geärgert:

Über das künstliche Gemeckere zur Fernsehsendung „Ich bin ein Star, holt…“ ärgere ich mich jetzt jedes Jahr. Das immer gleich eine Hysterie dazu ausbrechen muss. Nein, das Abendland geht immer noch nicht unter! Und die Menschen im Camp sind nun mal Teilnehmer eines Experiments, unter dem Elektronenmikroskop sozusagen. Es führt die Natur des Menschen prächtig vor, die der Teilnehmer und die der Zuschauer. Und die Kommentare sind immer ein „gespitztes Öhrchen“ Wert, Micky Beisenherz und Jens Oliver Haas schreiben preisgekrönte Giftmischungen (in die Süddeutsche haben sie es schliesslich auch schon gebracht: Interview mit M. Beisenherz), die scheinbar bei 60% der Bevölkerung eh nicht bis zur grauen Masse im Kopf vordringen. Der Rest freut sich über so viel Wortwitz und „auf die Spitze Treiberei“.

Mein Beauty-Gedanke der Woche:

Warum sind immer noch so viele Kosmetikkonzerne mit so umstrittenen Inhaltsstoffen unterwegs, wie z.B. Alkohol? Mittlerweile wächst die Bereitschaft der KonsumentInnen den Focus auf Inhaltsstoffe und Verpackung zu lenken, die Konzerne reagieren dagegen träge und unwillig.  Da ärgere ich mich dann auch noch, wenn ich wieder gefühlte 10.000 Blogs sehe, die Pflegeprodukte vorstellen und nicht mal ansatzweise die Inci besprechen oder darauf hinweisen. Man muss ja kein Chemiker sein, und zu intensive Vertiefung des Themas Inci und Chemie schreckt auch viele LeserInnen eher ab. Aber es gibt halt Blogs, die einfach nur private Werbeplattformen sind.

Mein Fashion-Gedanke der Woche:

Ich fand den Tag der Jogginghose genial. Solch ein Kleidungsstück polarisiert also doch tatsächlich noch unsere Gesellschaft? Toll! Ich habe als Heranwachsender immer Klamotten getragen, die möglichst keinen Anlass zur Kritik gaben, um auf der sicheren Seite zu sein. Mit dem Eintritt in die Pubertät änderte sich das radikal. Nicht gerade Punk, aber immer unangepasst. Irgendwie macht mir das heute noch Spaß, obwohl dies mir eigentlich schwer gemacht wird, seitdem ja so „uncoole“ Leute wie z.B. Cherno Jobatey den Anzug mit den „total krassen“ Sneakers kombinieren.                                                                                        Und dann musste ich noch in der Nachbetrachtung darüber Schaudern wie provinziell und abgedroschen doch die Berliner Fashion-Week geworden ist. Ein Model mit Bart im Kleid ist Provokation? Ach ja, gähn! Schade, aber London ist nun der „Place-to-be“. Da gehen jetzt eh alle hin, die noch etwas vom Leben erwarten. Herr G. M. Kretschmer bestimmt NICHT. Der bleibt schön im Dorf und wird bald mit Ricarda M und Harald Glööckler im Djungel-Camp Federn verlieren.

Mein Lieblings-Beautyprodukt der Woche:

Definitiv Dior „Dreamskin“. Trotz Alkohol und zweifelhafter Inci wirkt das Zeug wie Bolle! Über der Tagespflege aufgetragen, optimiert es die Haut in wenigen Minuten – im wahrsten Sinne des Wortes. Ich liebe optimierende Dinge. Denn gut aussehen tun wir doch alle, oder? 🙂

(Quelle Foto: via fashionpress)

.


25 Gedanken zu “LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER-TRENDBAROMETER * VÖLLIG SUBJEKTIVE UND UNNÖTIGE STICH(EL)PUNKTE

  1. Herzlichen Glückwunsch, mein Lieber! Alles Liebe und viel Spass beim Wippen:)!hihi
    Ich will dreamskin, aaargh!

  2. ist er beige? der rückenfreundliche sessel? dann musst du dir gedanken machen, ansonsten: lass wippen! danke mein lieber, für deine worte zu herrn kretschmar. ich bin (wohl) die einzige , die ihn noch nie gesehen hat (der sender existiert auf meiner FB nicht) und den mann nicht mal auf der strasse erkennen würde. den hype um ihn bekam ich wohl mit, kann dazu aber rein aus unkenntnis nichts sagen. weiß jetzt nur ganz sicher, dass ich nix verpasse. im dschungel feht mir dickie noch immer – ansonsten alles wie du sagst 😉 lg zum tage!

    1. nein, nicht beige, aber helles holz. vor 30 jahren hätte ich alles mit und aus holz links liegen lassen. ha, so ändert sich der geschmack. hoffentlich mag ich in 10 jahren nicht chippendale??
      kretschmer hat ja nen unterhaltungswert, aber auf der berliner modewoche hat der nix verloren. andererseits ja doch, bei dem sonstigen zeugs dort.

  3. Ähm… lieber Jörg – wegen Deinem neuen Teaserbild, ich weiß ich nerve, aber hast Du die Rechte an dem Bild von dem Ostertag? Falls ja, will ich nichts gesagt haben….

    Lg, Annemarie

    1. Ja, gut dass du es sagst! Ich muss noch die „Credits“ drunter schreiben. das Bild darf für Mitglieder von Fashion-Press verwendet werden, aber ich habe die Quelle vergessen unten zu erwähnen, ich bin aber bei Fashion-Press mit dabei. Das hole ich gleich nach! Liebe Grüße! KK

  4. Eine schöne neue Kategorie, da kann man sich über alles aufregen bzw. ausquatschen.
    Erst mal alles gute nachträglich zu deinem Geburtstag. Einen wippenden Sessel sind ich klasse, der kann dich dann in den Schlaf schaukeln vor dem TV wenn du Dschungel Camp schaust. Eigentlich war ich nie Fan dieser Serie. Ich schaue aber auch selten Fernsehn. Seit ein paar Montaten wohnt meine Tochter wieder zu Hause und die hat ständig die Kiste an. Also bleib ich auch ab und zu daran hängen. Und ja, die Zwischen-Kommentare sind wirklich genial.
    So jetzt hast du mich noch auf die Dior Creme neugierig gemacht. Ich werde gleich mal nach deinem Bericht darüber suchen.
    Hab ein schönes Wochenende, Cla

    1. danke, liebe cla!
      du bist an der rubrik auch ein bisschen schuld, weil ich deine so interessanten gedanken ausserhalb deiner fashion-posts auch so spannend fand, ich wollte auch einmal in der woche ein wenig „sinnieren“.
      viele grüße! kk

  5. Nachträglich alles liebe zum Geburtstag…. die Freitagsbeiträge
    finde ich mehr als treffend und von Dior „Dream Skin“ bin ich genauso be-
    geistert, absolutes Nachkaufobjekt, trotz des hohen Preises!
    glg und ein schönes Wochenende aus Berlin Valentina

    1. herzlichen dank, liebe valentina! das freut mich sehr, dass meine vorschläge meist ja doch supergut ankommen und den geschmack vieler trifft! viele grüße! kk

  6. Auch von mir nachträglich alles Liebe!
    Ihr seid unmöglich!! Jetzt bin ich auch auf Dream Skin mehr als neugierig geworden!!
    Schönes Wochende!

    1. vielen lieben dank!
      unbedingt nach einer probe in der parfumerie fragen. dior hat die parfumerien teils sehr großzügig bemustert.
      beste grüße! kk

  7. Good morning in the morning. Alles gute zum Geburtstag auch von mir ! Mach weiter so !

  8. So jetzt aber: auch von mir die allerherzlichsten Glückwünsche lieber Jörg! Ich habe Dich lieb gewonnen, Dich und Deine ehrliche Art und über Deine sensationellen Tipps möchte ich hier gar nicht reden. Dschungelcamp mag ich nicht – ich finde es schrecklich, das wir Menschen so viel Gefallen daran finden, wenn sich Menschen in unmenschlichen Extremsituationen, menschlich benehmen und alle Unzulänglichkeiten ans Tageslicht kommen. Ja ja, ich weiß schon, die müssten sich ja nicht für „Teuergeld“ da einmieten etc. – aber der Sender könnte sich das gar nicht leisten, wenn die Einschaltquoten nicht so hoch wären und die Werbeminute Unsummen kosten würde. Aber ich bin im Allgemeinen kein großer Fan von dieser Art Fernsehen. Außer – und damit wären wir bei GMK – bei der Queen. Ehrlich gesagt ist mir dieses Format während meiner Krankheitsphase ans Herz gewachsen. Wie Du schon sagst, Kretschmer hat wirklich Unterhaltungswert und bleibt dabei immer charmant.
    Übrigens kann ich gut verstehen, dass Dich Clas posts inspirieren, sie schreibt wirklich immer tolle und offene Beiträge…
    Einen guten Start ins Wochenende wünsche ich Dir – lieber Gruß Conny

  9. Lieber Konsumkaiser, ich bin ein neuer Leser deines Blog und muss jetzt schon sagen, dass ich deine Berichte klasse finde!!! Endlich mal ordentliche Review mit Incis und Co. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zum Wippsessel, hört sich gut an. LG, Jolie

    1. dankeschön! ich freue mich ja immer total über neue leser/innen, aber noch mehr über neue leser/innen, die auch kommentieren! 🙂
      viele grüße! kk

  10. UPPS,

    auch von mir noch unbekannterweise einen herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag. Mach weiter so, bleib wie du bist, ich meine damit so unparteiisch und ehrlich gegenüber dem „Zeug“.

    LG Sue

    1. ganz lieben dank, wie nett von dir!! ich gebe mir mühe, so unparteiisch und unabhängig zu bleiben, weil es ja auch meinem eigenen anspruch genügen soll. und ich möchte mich ungern verbiegen oder gar lügen müssen. nein, keine chance! nochmal einen schönen urlaub wünsche ich dir! kk

  11. Völlig verspätet, aber nicht weniger herzlich, auch von mir noch: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und immer gut Wipp! (Und da der Sessel nicht bääsch ist, besteht auch keine Gefahr, mit Frührentnern verwechselt zu werden.)

    1. es gäbe ja auch schöne decken, die man noch drauflegen könnte. und später dann über die beine, hehehe. ne, ne, wippen ist schon ganz schön und lässt ein wenig die venenpumpe arbeiten. das beugt dann einer thrombose vor, da muss man ja mit mitte 40 auch schon dran denken! 🙂
      ganz lieben dank für die glückwünsche!!! kk

    1. Ach was…..Freu dich und genieße es!!! Und ansonsten machen wir jetzt die Aktion „bis Ende Februar wird nix mehr gekauft, ausser lebensnotwendiges“. Ok? 🙂

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.