BESSER AUSSEHEN: MASCARA FÜR ALLE! SENSAI 38ºC MASCARA

Ich habe nahezu durchsichtige, sehr feine Wimpern, und sehe immer irgendwie nackt um die Augen herum aus. Darum färbe ich öfter mal, allerdings vergesse ich das auch mindestens genauso oft. Und dann hilft manchmal nur noch ein kleiner „Trick“, der eigentlich keiner ist, es sei denn, man ist ein Mann, der ansonsten mit Schminken nichts am Hut hat.

Keine Panik, KK mutiert nun nicht gleich zum Schmink-Blog, da gibt es berufenere Menschen als mich. Aber wenn es darum geht, meine echt blöden, beinahe durchsichtigen, dürren Wimpern dann doch mal ein wenig aufzupimpen, schrecke ich vor nichts zurück. 😉

Im Wimpernfärben bin ich mittlerweile Profi, mache ich mit links, und garantiert ohne tränende Augen. Mit RefectoCil gelingt mir das immer recht gut. Ja, wenn ich es nicht vergesse.

Ich wähle meist nicht tiefschwarz, sondern immer eine Nummer darunter, oder ins Bräunliche, dann wirkt es am ersten Tag nicht gleich so hart, und es fällt auch kaum auf, da es sehr natürlich ist.

Leider vergesse ich oft, wie schnell dieser Färbezauber auch wieder vorbei ist. Und dann gucke ich eines Tages in den Spiegel, denke da fehlt doch was, und dann sehe ich diese blässlich-transparente Augenpartie, die einem schier durchsichtigen Urzeitkrebschen ähnelt, bei dem man sehen kann, was es zum Mittag hatte. Ähm, also wenn man ein Mikroskop besitzt.

Ausserdem fehlen, wenn man älter wird, Kontraste im Gesamtbild unseres Gesichts. Während es einige Partien lieben „weichgezeichnet“ zu werden, brauchen andere Partien (zB. Augen, Mund) zusätzlich ein wenig mehr Kontur. Und da sind zum Beispiel die Augenbrauen (und natürlich die Wimpern) ganz besonders wichtig.

Wenn nun keine Zeit mehr für eine längere Färbe-Session ist, habe ich mir einen kleinen „Trick“ überlegt: Ich benutze Mascara. Hm, ja, nicht so die beste Idee, wenn man ansonsten nichts mit Make-up am Hut hat. Mit diesen dekorativen Schminksachen muss man umgehen können, das ist nichts für Menschen mit zwei linken Händen – oder für die meisten Männer.

Doch da kommt mein „Trick“ ins Spiel: ich nutze ein idiotensicheres Produkt, das dezent genug ist, um nicht gleich als „künstlich“ aufzufallen, und welches das eine große Fettnäpfchen beim Gebrauch von Mascara souverän umschifft: Die verschmierten Panda-Augen.

Es handelt sich um die 38 Grad Celsius Mascara (in M1 Black) von Sensai. Sicher kein Schnäppchen, denn die kostet stolze 23 bis 29 Euro, aber sie kann auch etwas.

Es handelt sich nämlich um eine „Tube-Mascara“ oder auch „Tubing-Mascara“.  Diese enthalten statt der Wachse und Öle spezielle Polymere (meist Acrylic Copolymer), die jede einzelne Wimper wie eine Mikro-Röhre umhüllen, verlängern und verdichten, aber eben NICHT abfärben. Das Schminkprozedere läuft ab wie bisher, nur das Abschminken wird noch einfacher. Mit warmem Wasser gelingt das einfach und relativ schnell, besonders, wenn man nicht viel geschichtet hat.

Ich kann aus Erfahrung berichten, dass (wenn man aber auch wirklich nicht an den Augen versehentlich reibt) so gut wie nichts abfärbt, alles bleibt an seinem Platz, sogar nach einigen schweißtreibenden Sporteinheiten, oder einem Gang durch den Regen ohne Schirm.

Mit dem warmen Wasser (mind. 38 Grad) ist aber alles schnell beseitigt, daher auch die Bezeichnung 38 Grad Celsius. Es brennt nichts im Auge, weder vorher noch nachher, und mit dem Bürstchen habe ich meist mit einer einzigen Anwendung bereits das voll ausreichende Ergebnis erreicht (nicht zu schwarz).

Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie das aussieht, wenn man ein dramatisches Augen-Make-up kreieren möchte. Dann muss natürlich geschichtet werden, und das Ganze wird wohl nicht mehr ganz so einfach zu beherrschen sein.

Aber wer es wirklich nur für den schnellen Gebrauch nutzen möchte, wer zwei linke Schmink-Hände besitzt, oder damit eigentlich gar nichts am Hut hat, kann mit solch einem Produkt dann aber doch ganz diskret und natürlich aussehend der Natur ein wenig auf die Sprünge helfen.

Ich denke, wer sich dafür interessiert, und noch keine Erfahrungen mit irgendwelchen Schminksachen gemacht hat (oder machen möchte), sollte sich ruhig einmal trauen, es sieht wirklich natürlich aus. Doch immer daran denken: Hier ist weniger mehr.

Ab ca. 23 Euro für 6 ml (zB. über Flaconi)

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaier, Pixabay.  Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


23 Gedanken zu “BESSER AUSSEHEN: MASCARA FÜR ALLE! SENSAI 38ºC MASCARA

  1. Guten Morgen,
    meiner Meinung nach eine tolle Mascara, die ich inzwischen ausschließlich kaufe. Habe mit Mascara viel probiert, dank Wimpernserum (bisher Revitalash, jetzt teste ich gerade das Lash Cocaine) hab ich recht lange Wimpern, diese werden toll betont wenn ich entsprechend tusche. Hatte bei anderen Mascara oft die von Dir genannten Pandaaugen, das ist mit dieser Mascara nicht der Fall. Kann mich der Empfehlung absolut anschliessen.
    Schönen Sonntag, Katrin

  2. Dieser Empfehlung kann ich mich auch nur anschließen, insbesondere für die hier gezeigte klassische Version mit 6 ml und kleiner Bürste, die jedes Härchen findet und dicht an den Ansatz kommt. Erwischt man doch mal die Haut, einfach trocknen lassen- lässt sich dann trocken mit Wattestäbchen von der Haut entfernen ohne, dass die Base mitentfernt wird. Es gibt auch Versionen mit 10 ml für Länge und oder Volumen mit anderen größeren Bürstchen.
    Zum Entfernen halte ich warme nasse waschbare Pads eine Weile auf die Lider und wasche dann mein Gesicht nur mit lauwarmen Wasser, um die Haut nicht auszutrocken.
    Weitere Tubing Mascaras auch aus der Drogerie sind
    Clinique Lash Power
    (etwas dünner von der Konsistenz, weniger schwarz)
    nie selbst verwendet:
    Mac Extended Play
    Catrice Better Than Waterproof
    NYX Doll Eye
    L Oreal Million Lashes Excess Noir Mascara
    Euch allen einen erholsamen 2. Advent

  3. Die Sensai Volumising ist seit Jahren meine one and only Mascara.

    Ich habe sie wegen der Verträglichkeit empfohlen bekommen, da ich immer mit geröteten, trockenen und geschwollenen Augenlidern auf herkömmliche Mascaras reagiert habe. Natürlich nie sofort, sondern immer schön nach ein paar Tagen/Wochen, wenn ich mich in Sicherheit gewogen habe…

    Die Volumising macht tolle Wimper und rundet ein ausgiebiges AMU ab. Allerdings patze ich trotz Routine immer mal wieder, aber ein Wattestäbchen ist immer griffbereit und wenn man schnell ist, ist mit einem Wisch oder noch besser Dreh alles weg.

    Schwitzen, Schwimmen, Tränen, alles kein Problem.

    Ich wünsche euch einen schönen Sonntag 🙂

  4. Guten Morgen,
    danke für den Tipp. Werde ich auf jeden Fall
    ausprobieren. Ich habe mich jahrelang nicht mehr
    geschminkt und fange jetzt wieder etwas an.
    Tubing Mascara : habe ich vorher noch nie gehört.
    lg
    sylvia

  5. Die 38 Grad Mascara von Sensai war auch mein Einstieg in die Tube Mascaras. Endlich keine Pandaaugen mehr! Ich war begeistert.
    Mittlerweile benutze ich gern Drogerie Tube Mascaras, da es mich gereut hat, halb volle Behälter wegzuwerfen, wenn die Haltbarkeit überschritten war.
    Die Drogerieprodukte kommen zwar nicht ganz an die Sensai ran, sind aber alltagstauglich. Da ist das mit dem Preis zu verschmerzen, wenn mal wieder sechs Monate rum sind und die Tube nicht leer ist.
    Leider werden Produkte immer wieder aus dem Sortiment genommen und es ist umständlich, sich durch die Beschreibungen zu lesen, um Alternativen zu finden.
    Hier ein paar auf meiner Wunsch Testliste, nachdem Catrice und Essence die Tube Mascaras, die ich benutzt habe, dicht mehr führt.
    Vielleicht mag jemand dazu von seinen Erfahrungen damit berichten.

    Catrice Glam and Doll easy wash off
    Manhattan Wonder Tint
    Essence Senstive but Whow
    L´Oreal Mascara Air Volume mega wasserfest
    Judith Williams Mascara Waterproof

    1. Hallo Cornelia,
      ich habe die „Catrice Glam and Doll easy wash off“ und finde sie sehr gut. Das finish ist natürlich aber man kann es aufbauen indem man einfach zweimal tuscht.
      Sie krümelt nicht und sie geht ganz leicht wieder runter.
      LG

    2. Ich habe gerade die Air Volume von L’Oreal im Gebrauch und finde die sehr gut. Aber nicht so gut, wie die von L’Oreal mit den abknickbaren Bürstchen, die war der Hammer. Leider gibt es die nicht mehr. Aber die Air Volume macht ein gutes Volumen und geht auch mit lauwarmen Wasser sehr leicht ab.
      Ich hatte vorher die No Panda Eyes von Essence und muss sagen, dass die Air Volume vielmehr Wumms hat.

  6. Wir färbt man sich selbst die Wimpern?

    Habe ich schon probiert. Ging aber schief, weil man ja die Augen zumachen muss. Also heißt das nur ein Auge färben und zumachen. Dann erst das andere?
    Das ist dann eine lange Prozedur. Jedes Auge 10 Minuten.

  7. Ich hatte gehofft da gibt es einen Trick um die Prozedur abzukürzen .
    Da sieht man mal wieder:
    Wer schön sein will muss leiden.

  8. Ahhhhh, davon hatte ich schon mal hier gelesen und wieder vergessen. Jetzt habe ich mir Sensai direkt bestellt. Danke, genau mein Thema!!

  9. Hallo zusammen, da muss ich mich direkt mal wieder zu Wort melden. Ich färbe schon sehr lange meinen Wimpern und habe schon einiges, wie auch Refectocil probiert.

    Für mich ist die beste Farbe, die „Haarfarbe“ von Tana. Die ist eigentlich zum Bartfärben gedacht. Entwickler und Farbe kommen zusammen. Ich verwende im Übrigen Braun und färbe beide Augen zusammen, obere als auch untere Wimpern. Einfach die Farbe auf ein altes Wimpernbürstchen und so färben, als würde man die Wimpern tuschen. Im Gegensatz zu allen anderen Farben, brennt danach auch nichts im Auge. Preisvergleich lohnt sich und nicht verwirren lassen. Es steht zwar in der Pckungsbeilage das es für Wimpern nicht geeignet ist, aber wer mal recherchiert, wird den einen oder anderen finden, der es so macht wie ich.

    LG und einen schönen zweiten Advent,
    Anja

    https://www.douglas.de/de/p/3000000554?variant=703561

    1. Hmm, vorsichtig sein! Barthaare sind ja deutlich dicker als Wimpern. Womöglich ist da auch das Peroxid höher konzentriert. Dann muss man noch deutlich mehr aufpassen, dass ja nichts ins Auge gerät. Das wäre mir zu riskant. Zumal Bartfarbe auch störrischer und weniger weich/flüssiger ist, sodass kleine „Bröckchen“ an den Wimpern hängen bleiben können, die womöglich ins Auge kommen.
      Man hat echt einen guten Spar-Effekt, aber das wäre mir etwas zu riskant.
      Aber prima, wenn Du damit gut klar kommst.
      Liebe Grüße
      KK

  10. Nachtrag zu meinem Kommentar. Da ich dank guter Gene mit 55 j. noch kein graues Haar habe, lediglich eine kleine, feine Strähne am Hinterkopf, wird die immer am Ende der Prozedur mit dem Rest behandelt. Zweimal drüber streichen und gut ist. Okay, ich habe Naturlocken, da fällt nichts auf. Bei einer anderen Frisur ist es vielleicht nicht zu empfehlen.

  11. Also das schreibt der Hersteller selbst dazu…

    Färben wie ein Profi! Das ist ganz einfach mit Tana Color. Die Farbe deckt graue Härchen zuverlässig ab. Schon seit über 40 Jahren lässt Tana Color Härchen am Bart, den Schläfen und einzelne Strähnen wieder im neuen Glanz strahlen. Tana Color schenkt selbst feinen Härchen innerhalb von fünf Minuten eine traumhafte Färbung. Auch die Wimpern und Augenbrauen können damit in neuer Farbe erscheinen. Allerdings darf dieses nur von einem Profi wie einem Frisör oder einer Kosmetikerin durchgeführt werden.

    Und sparen lässt sich damit nicht, für Haare, also den gesamten Kopf ist es nicht geeignet, da das Tübchen ja nur 4,5 ml Farbe enthält.

    LG Anja

    1. Nun ja, sollen sie es ruhig schreiben, aber als Blogbetreiber habe ich auch eine gewisse Verantwortung nicht alles ohne Warnhinweis durchzuwinken.
      Bestes Beispiel: Tretinoin. Das schmieren sich manche Leute drei Mal täglich ins Gesicht und wundern sich dann über zerfledderte Haut.
      Wie gesagt: Super, dass es für Dich funktioniert!
      KK

  12. Habe da noch einen Tipp zur Sensai Mascara🙋‍♀️
    Die Sensai Mascara ist seit Jahren mein treuer Begleiter. Ich hatte sie allerdings immer nur bei besonderen Gelegenheiten verwendet, da man doch recht hoch temperiertes Wasser braucht, damit sie sich löst. Das war mir für jeden Tag nicht schonend genug…bis vor Kurzem…Ich trage nun Brille und habe seither das Problem, daß Wimperntuschen, die bisher nicht verschmiert sind, nun beim Brillentragen Pandaaugen verursachen. Keine Ahnung warum, vielleicht bildet sich da ne nachteilige „Atmosphäre“ zwischen den Augen und den Brillengläsern🙃. Ich habe dann rumprobiert. Auf jeden Fall mache ich es nun so: ich tusche mit einer Lieblingsmascara (Korres, Clinique…) und zum Schluß tusche ich noch eine Schicht mit der Sensai darüber. Das hat den Vorteil, daß es super hält, aber durch die darunterliegende andere Mascaraschicht leichter zum Entfernen geht. Auch wenn man Mascarabase/-primer darunter verwendet, geht es leichter ab bzw. die Mascara löst sich bereits bei niedriger Wassertemperatur. Ich reinige immer nur mit normalem mildem Gesichtsreiniger (derzeit Balea med Gel), hatte noch nie extra Augenmakeupentferner.
    LG Martina

    1. Danke für den Tip, das probiere ich aus! Ich habe ziemlich empfindliche Augen und mir ist das Entfernen mit dem warmen Wasser auch nicht schonend genug.
      LG Katinka

  13. Hallo zusammen, sagt mal gibt es auch Tubing Mascaras, die richtige „Wa wa Wumm“ Wimpern machen =)? Ich lege wert auf ein schönes Volumen und hab bis dato keine Erfahrung mit Tubing Mascaras und zweite vielleicht blöde Frage 🙂 die gehen auch mit normalen Make Up Entferner gut weg oder?

    1. Hallo Sabrina,
      bisher habe ich drei dieser Mascaras ausprobiert und keine davon hatte diesen Wawawumm Effekt.
      Trotzdem fand ich sie alle super.
      Sie lassen sich auch mit Make Up Entferner abnehmen aber man braucht keinen.
      Ich wasche mir einfach das Gesicht mit einem normalen Cleanser und alles ist ab.
      LG

  14. HI Nicola, ich Danke Dir für deine Antwort, das hab ich so vermutet :-/ hat aber natürlich auch seinen Charme mit dem Make Up Entfernen nur mit Wassser =) Überleg ich mir mal….

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..