BEAUTY: HAARSTYLING AUS DER HÖLLE * STYLING-HAARSCHAUM ZUM ABGEWÖHNEN

Konsumkaiser
Konsumkaiser

Mein Haar ist kurz geschnitten, aber etwas dünn und Volumen kennt es nicht. Und da ich gerne eine „kontrollierte“ Frisur auf dem Kopf trage und nicht den „Out Of Bed“ Look bevorzuge, habe ich irgendwann mal so gut wie jeden Haarschaum für Volumen und Festigung ausprobiert. 4 Kandidaten waren aber wirklich erwähnenswert, und zwar als Warnung sie besser niemals zu benutzen…

 

Die Ausgangslage: Feines und trockenes Haar. Keine Schäden durch Farbe oder Wellen. Kurz geschnitten und gescheitelt. Einige Wirbel am Hinterkopf machen es aber teilweise recht störrisch.

Was ich möchte: Einen Schaum, der das Haar in Kontrolle bringt, die Frisur in Form hält und etwas zusätzliches Volumen gibt. Dazu sollte er das Haar nicht austrocknen, trockene Spitzen habe ich eh schon.

Die Realität: Mein Wunsch ist schwerer zu realisieren als ich dachte. Nach all meinen Versuchen bin ich immer noch beim Volumenschaum von Paul Mitchell hängen geblieben. Er gibt meinem Haar tatsächlich mehr Fülle und stylt ohne Spuren zu hinterlassen! (200ml ca. € 17,95, im Friseurfachhandel)

PM extra body

Aber was ist mit den 4 Kandidaten vom Foto ganz oben? Die sind wirklich schlimm, schlimmer, Hölle! Der Schaum von Hair Doctor machte aus meinem Haar eine fettige Pampe, die ungesund und ungepflegt aussah. Und das trotz sparsamsten Einsatz des Schaumes. Das Taft Zeugs fing beim Föhnen allen Ernstes an zu krümeln! Nachdem die Haare trocken waren, sah mein Hemd aus, als hätte ich ein ganz, ganz schlimmes Schuppenproblem! Nichts zu machen, die Haare mussten nochmal ausgewaschen werden! Die beiden Syoss Produkte haben sich wohl zur Aufgabe gemacht aus Haaren vertrocknetes Wüstenstroh zu machen. Glückwunsch, gut gelungen! Was sagt mir das? Haarschaum ist ein schwieriges Thema, er führt oftmals zu keinen brauchbaren Ergebnissen und die Drogerieprodukte sollte man besser meiden!

Habt Ihr auch Erfahrungen mit Stylingprodukten aus der Hölle?

(Alle Produkte wurden selbst gekauft, nicht gesponsert.)


8 Gedanken zu “BEAUTY: HAARSTYLING AUS DER HÖLLE * STYLING-HAARSCHAUM ZUM ABGEWÖHNEN

  1. Ohhha, da hast du ja beim Test in die Vollen gegriffen. Also ich nutze aktuell einen Schaumfestiger von got2b und bin ganz zufrieden. An sich verwende ich bei meinen langen Haaren Festiger eh nur, wenn ich sie hochstecken will, damit das Ganze besser hält. Wenn ich sie offen trage gibt es nur ein bisschen Haarspray gegen Fliegehaare.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de
    P. S. schon bei meinem Gewinnspiel mitgemacht? Ich verlose aktuell drei frühlingshafte Düfte von Yves Rocher auf meinem Blog.

  2. Hilfe das hört sich ja schon fast gefährlich an . Nach der Überschrift dachte ich echt . Nu kommt etwas , was höllisch gut ist . Aber so … Nein ich kann Dir leider gar nicht sagen was hilft . Meine Männer benützen wenn … nur Gel oder mal Haarspray ansonsten ist hier keiner der Schaum benützt . Das hab ich das letzte mal in den 80ern gemacht . Als ich für meine Haare länger gebraucht habe , als für den Rest des Körpers *gg
    Wünsche Dir viel Erfolg bei Deiner Suche , den perfekten Schaum zu finden 😉
    LG und eine schöne Woche wünscht Dir Heidi

  3. Ich bin auch ständig auf der Suche nach guten Volumenprodukten – danke für die Warnungen. In Drogeriemärkten findet man in der Tat kaum etwas Brauchbares nach meiner Erfahrung. Habe gerade das neue Shampoo Fibralogy von Elvital getestet, das scheint ein bisschen was zu bringen, das Haar wird griffiger. Von got2b habe ich auch einen Volumenschaum, das Spray Mousse, aber der Duft ist sehr penetrant und das Ergebnis nicht überwältigend, finde ich.

  4. Ich kann Dir got2b ( 2 sexy,big volume ) Spray Mousse und Toni&Guy Sea Salt Spray empfehlen. Mehr Halt gibt das Spray Mousse aber der Duft von Toni&Guy ist schön frisch ! Lg, Steffi

  5. Syoss macht meine Haare auch total kaputt, mein Friseur hat mir von der Marke stark abgeraten. Bei Colorationen mit Syoss hat er schon richtig übles unter die Schere bekommen (Ich saß nebendran!) Im Prinzip taugt bei mir kein Schaumfestiger aus der Drogerie was, ich komme mit den Marlies Möller Produkten perfekt zurecht, für mich das Beste. Auch im Bereich Haarcreme/Wachs. Die Haare werden „unsichbtbar“ gefestigt, gestylt ohne fiese Klebepampe auf dem Kopf 😉

  6. Ich glaube ich habe das gleich Kraut wie Du auf dem Kopf (also ich hoffe, Du weißt, wie ich das meine) und deswegen ist mein Stylingprodukt auch Haarschaum. Aber es gibt da einfach himmelweite Unterschiede und ich nehme meinen meist beim Friseur mit, was nicht heißt, dass ich vor Drogeriewerbung gefeit bin – ganz im Gegenteil 🙂
    Aber ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass es bei Schaum auch noch stark auf das WIE ankommt – z. B. darf ich ihn bei mir nie ins nasse Haar einarbeiten – eigentlich muss es schon fast trocken sein und dann darf nur gaaaanz wenig Schaum auf die Fusseln – nix Walnuss – eher Haselnuss 🙂 o.k. vielleicht auch Erdnuss – aber mehr auf keinen Fall und dann muss geföhnt werden…. 🙂
    Ganz liebe Grüße Conny

  7. Naja, das Thema Schaum habe ich gedanklich abgehakt. Überzeugen konnte mich da noch keiner. Zur Zeit habe ich noch 2 von Nivea bei denen man keinen Unterschied sieht, ob ich sie benutze oder nicht. Ein anderer Schaum hat bei mir auch mal so geschuppt, ich glaube sogar, der war auch von taft. Und Syoss – also die Schäume kenn ich nicht, aber ein Shampoo von denen hatte einen ähnlichen Effekt bei mir. Seitdem meide ich die generell.

  8. Hallo lieber Konsumkaiser,
    ich mag Ihren Blog sehr, weil er zu Produkten ggf. auch kritisch Stellung nimmt. Das hat mir bei anderen beauty-blogs bisher gefehlt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.