Gastbeiträge/K-Beauty

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Shark Sauce, Holy Lotus und Liquid Gold – spannende Indie-Skincare

Indie-Skincare – so nennt man international kleine Nischenmarken, die mit kleinem Budget ihre Produktion buchstäblich in der eigenen Küche gestartet haben – ohne Geld für PR, edles Design oder Influencer-Kampagnen. In den USA sind in den letzten Jahren gleich drei Indie-Brands aus dem Nichts aufgetaucht, die nur dank ihrer Vernetzung mit Foren und K-Beauty-Fans erfolgreich sind und alle in irgendeiner Weise von asiatischer Hautpflege beeinflusst wurden.

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Tops und Flops im August 2017 – Edition Reinigung

Momentan ändert sich nicht viel in meiner Pflegeroutine, kaum neue Produkte, aber ein bisschen Abwechslung möchte ich schon haben. Also habe ich im August ein paar Reinigungsprodukte getestet, drei davon als Probegröße. Hier mein Testbericht und die Antwort auf die Frage: Würde ich mir die Fullsize (wieder) kaufen?

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Hilfe, meine Haut ist überpeelt!

Wie hier schon mehrfach kund getan, bin ich ein großer Fan von regelmäßigen Peelings, vor allem chemischen mit Fruchtsäuren (AHA) und Salicylsäure (BHA). Hin und wieder darf es bei meiner robusten Haut auch ein mechanisches Treatment zum Rubbeln sein. Durch regelmäßiges Peelen werden tote Hautschüppchen entfernt und die Zellerneuerung wird beschleunigt, so dass die Haut schön weich und glatt wird. Doch jede Haut ist anders – was der eine problemlos täglich verträgt, können andere höchstens einmal pro Woche verwenden oder auch gar nicht. Wer überpeelt, schädigt die Schutzbarriere der Haut und handelt sich möglicherweise längerfristig echte Probleme ein, denn wie ein Sonnenbrand führt auch übermäßges Peelen zu einer Entzündung der Haut.

(mehr …)

GASTBEITRAG K-BEAUTY (DINAH): Ein neuer Hype: Das 7 Skin Ritual für pralle Haut

Schon mal was von der koreanischen 7 Skin Methode gehört? Dabei werden hintereinander sieben Schichten Toner auf die Haut aufgetragen, bis sie sich mit Feuchtigkeit vollgesogen hat und schön prall ist. „Skin“ heißt in Korea nicht nur Haut, sondern auch Toner oder Gesichtswasser, daher der Name. Drei Schichten Toner waren in Korea schon länger durchaus üblich, aber seit etwa einem Jahr sind „7 Skins“ das Maß aller Dinge.

(mehr …)

SKINCARE: MIZON „COLLAGEN POWER LIFTING EX EMULSION“ * LOHNT SICH DAS? (SHORT REVIEW)

Die Koreanische Marke „Mizon“ hat ein paar interessante Pflegeserien im Programm, doch ausgerechnet die Produkte der „Collagen Power Lifting Ex“ Range habe ich bislang verschmäht. Collagen in Pflegeprodukten ist nun mal nicht so wirksam, wie es uns die Beautyindustrie immer gerne erzählt. Aus Zufall bin ich dann doch an die Collagen Power Lifting Emulsion gekommen, und ich bin begeistert…

(mehr …)

BEAUTY BASICS (GASTBEITRAG DINAH): Wofür brauche ich eine Cica-Creme?

In letzter Zeit ist mir häufig der Begriff „Cica-Creme“ begegnet, wenn es um Produkte für gereizte oder gerötete Haut ging. Was ist das eigentlich? „Cica“ ist kein Inhaltsstoff, sondern steht für „cicatrice“, das französische Wort für Narbe. Der wichtigste Wirkstoff dieser Cremes ist Centella asiatica, auch Indischer Wassernabel, Brahmikraut oder Gotu Kola genannt. Diese Heilpflanze kommt ursprünglich aus Südostasien und wird traditionell in der ayurvedischen Medizin eingesetzt. Einer Legende zufolge wälzen sich verwundete bengalische Tiger in den Blättern, um die Wundheilung zu fördern. Centella asiatica heißt deshalb auch Tigergras. Während bei uns dieser Wirkstoff eher von Apothekenmarken eingesetzt wird, hat man in Asien in jedem Kosmetikshop die große Auswahl.

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Der AHA-Effekt – Chemisches Peeling für Einsteiger und Fortgeschrittene

Wer glatte Haut und den berühmten Glow haben will, kommt an regelmäßigen Peelings nicht vorbei, da abgestorbene Hautschüppchen uns sonst schnell fahl und grau im Gesicht aussehen lassen. Chemisches Peeling gehört zu meinen Lieblingsthemen und da die Suche nach dem passenden Produkt für die eigene Haut sehr mühsam sein kann, möchte ich heute darüber schreiben. (mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Getestet * Sonnencreme für trockene Haut

Eine gute Sonnencreme sollte im Sommer nicht nur einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben und vor Schäden durch UVB (Sonne) und UVA (Tageslicht) schützen, sie muss auch zur eigenen Haut passen. Und das ist bei sehr trockener Haut gar nicht so einfach, denn viele Produkte mattieren und saugen mir jegliche Feuchtigkeit aus den Poren, oder sie sind unangenehm klebrig. Hier eine Übersicht meiner Testkandidaten aus den letzten zwei Jahren…

(mehr …)