Gastbeiträge/K-Beauty

K-BEAUTY: SAURER CLEANSER BEVORZUGT * EINE ÜBERSICHT

Sauer eingestellte Reinigungsprodukte sind eine gute Idee, denn sie helfen der Haut den natürlichen Säureschutzmantel, und damit auch die wichtigen Mikroorganismen auf unserer Haut, zu unterstützen, und uns vor schädlichen Bakterien zu bewahren. Gerade wenn man sein Gesicht gerne mit Wasser wäscht, kann ein sauer eingestelltes Reinigungsprodukt von Vorteil sein. Dazu habe ich eine sehr schöne Zusammenstellung gefunden, die die gängigsten K-Beauty Reinigungsprodukte samt pH auflistet. Sehr praktisch! (mehr …)

SKINCARE: PYUNKANG YUL „MIST TONER“ * LOHNT SICH DAS? (SHORT REVIEW)

Kühlende Feuchtigkeit zum Sprühen? Da gibt´s doch was von Pyunkang Yul! Wer bitte? Die K-Beauty Marke mit dem komplizierten Namen ist noch recht unbekannt in Deutschland, bekommt aber schon langsam Kult-Status bei den eingeweihten Beautyfreaks. Ob und für wen sich der minimalistische Toner tatsächlich lohnt, versuche ich heute zu klären…

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Schöne Haut dank Wasser und Detox?

Detox ist seit Jahren ein Trend, bei dem es um „Entschlackung“ und Entgiftung geht. Wenn ich mich so umhöre und in Magazinen blättere, dann scheinen wir das alle dringend nötig zu haben. Abgase, Pestizide, Alkohol, Nikotin, Stress, freie Radikale – all das macht uns im Laufe der Zeit alt und krank, grob zusammengefasst. Die Lösung: Detox. Eine der wichtigsten Regeln zur „Entschlackung“, die gleichzeitig für schöne pralle Haut sorgen soll: viel Wasser trinken, mindestens zwei bis drei Liter pro Tag. Kein Zucker – davon kriegt man Pickel. Wobei es völlig normal ist, dass sich die Haut nach der Umstellung der Gesichtspflege auf natürliche Produkte erst mal in eine blühende Landschaft verwandelt, denn das zeigt, dass sie Giftstoffe ausscheidet … Tatsache oder populärer Unsinn?

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Biologique Recherche „Lotion P50“ – Holy Grail oder Mixtur aus der Hölle?

Für die legendäre Lotion P50 braucht der Hersteller Biologique Recherche keinen Werbeetat, es wird als Geheimtipp diverser Promis gehandelt und sorgt regelmäßig in Editorials von Hochglanzmagazinen für Wortschöpfungen wie „Jesus in a Bottle“. Und das, obwohl die Lotion nach Essig und Schwefel stinkt pardon riecht und keineswegs mild ist. Im Gegenteil. P50 ist seit Jahrzehnten Kult und ziemlich exklusiv; man bekommt es nicht einmal in der Apotheke. Bei meiner Vorliebe für Säuren war es also nur eine Frage der Zeit, bis ich schwach werde und es unbedingt testen will.

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH) * Ein neuer Trend: Honey Cleansing

Meine Vorliebe für Honig als Inhaltsstoff in Hautpflege dürfte mittlerweile bekannt sein. Sei es eine Maske, ein Serum oder eine Creme – Honig geht bei mir eigentlich immer. Doch als ich im Internet auf den Trend „Honey Cleansing“ bzw. „Honey Face Wash“ stieß, war ich doch ziemlich skeptisch. Denn dabei ersetzt reiner Honig die übliche Reinigung am Morgen oder auch den Second Cleanser am Abend. Die Anwender scheinen überwiegend begeistert zu sein und loben die positiven Eigenschaften von Honig: antibakteriell, beruhigend, feuchtigkeitsspendend. Sogar gegen Pickel und Akne soll Honey Cleansing helfen. Also ab in die Tonne mit Reinigungsbalm, Mizellenwasser & Co?

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Skincare Awards 2017

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, also ein guter Zeitpunkt, um 2017 pflegetechnisch Revue passieren zu lassen – welche Produkte waren gut, was waren meine Favoriten? Allerdings habe ich festgestellt, dass sich da bei mir nicht so viel getan hat, jedenfalls dürfte das meiste davon den Lesern dieses Blogs bereits bekannt sein. Aber ein Jahr ganz ohne Favoriten wäre auch langweilig. Deshalb stelle ich heute Produkte vor, die auf meiner Wunschliste gelandet sind, weil andere sie bei Instagram zu ihren Lieblingen ernannt haben. Und das sind nicht die großen Influencer, sondern überwiegend Blogger mit kleineren Accounts.

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Mizellenwasser – genial oder total überbewertet?

Es fing mit der relativ hochpreisigen französischen Apothekenmarke Bioderma an, mittlerweile stehen die Flaschen mit Mizellenwasser in jedem Drogeriemarkt und wohl auch in den meisten Badezimmern. Selbst in Asien, wo die Gesichtsreinigung mit Wattepads eigentlich verpönt ist und „Double Cleansing“ der Goldstandard, gewinnen sie als „Beauty Water“ an Bedeutung. Es ist eben ungemein praktisch, so ein „All in one“-Produkt zu benutzen. Man kann damit Wimperntusche, Make-up, Sonnenschutz und alles andere vom Gesicht entfernen, muss nicht nachreinigen, braucht kein Wasser zum Abspülen, außerdem ist es besonders mild … Jedenfalls lauten so die Werbeversprechen. Aber stimmt das auch? Und was sind überhaupt Mizellen?

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Tops und Flops im Oktober – Tata Harper, Lush, Lador

In den vergangenen Wochen habe ich wieder ein paar Produkte getestet und meine Meinung dazu will ich euch nicht vorenthalten. Habe ich neue Favoriten fürs Badezimmer gefunden oder bin ich letzten Endes froh, nicht gleich die Fullsize bestellt zu haben?

(mehr …)