Anti-Aging

SKINCARE: WAS KOMMT NACH DER SONNE? TEIL 2 – AFTER-SUN ZUM GRUSELN

After-Sun Produkte habe ich nun wirklich schon einige getestet, und ich bin da wohl ziemlich schnell genervt, denn es gibt für mich nichts Schlimmeres, als wenn man unter der abendlichen Körperpflege einen mega Hitzestau bekommt. Ich möchte abends noch vor die Tür und mir nicht schwitzend wie ein Bär, vorm Minibarkühlschrank stehend, Luft zufächeln! Heute also Teil 2 mit den enttäuschenden Apres Soleil Produkten. Die echt guten, und (in meinen Augen) empfehlenswerten Produkte, kommen dann morgen dran…

(mehr …)

SKINCARE: DIE LA PRAIRIE CHALLENGE (DIE GEWINNERIN)

Vielen Dank für die vielen ideenreichen Kommentare zur „La Prairie Challenge“  Ich hatte alle Hände voll zu tun, die oder den GewinnerIn zu ermitteln, aber durch das gute alte Losverfahren, sind alle Chancen gleich. Es gab auch eine überschaubare Anzahl von „Bewerbungen“, was wohl der „Drohung“ geschuldet war, einen kleinen Bericht zum Produkt verfassen zu müssen. Praktisch, denn so einfach und günstig kommt man wohl eher selten an ein La Prairie Produkt. Und hier kommt die Verkündung…

(mehr …)

SKINCARE-GASTBEITRAG (DINAH): Getestet * Sonnencreme für trockene Haut

Eine gute Sonnencreme sollte im Sommer nicht nur einen hohen Lichtschutzfaktor von mindestens 30 haben und vor Schäden durch UVB (Sonne) und UVA (Tageslicht) schützen, sie muss auch zur eigenen Haut passen. Und das ist bei sehr trockener Haut gar nicht so einfach, denn viele Produkte mattieren und saugen mir jegliche Feuchtigkeit aus den Poren, oder sie sind unangenehm klebrig. Hier eine Übersicht meiner Testkandidaten aus den letzten zwei Jahren…

(mehr …)

SKINCARE: GLOW-TRIO (AURELIA, CLINIQUE UND ESTÉE LAUDER)

Alle empfindlichen Häute und INCI-Jünger sollten heute mal bitte wegschauen, denn ich empfehle ein Produkttrio, das einige Dinge ziemlich schlecht macht, dafür aber EINS richtig gut kann: Nämlich eine strahlende Haut zaubern…

(mehr …)

SKINCARE: DIE „LA PRAIRIE CHALLENGE“ (LUXUS GIVEAWAY)

So lange ich mich mit Hautpflegeprodukten beschäftige, und das sind nun schon Jahrzehnte (puh!), ist die Firma La Prairie immer ein Mysterium für mich geblieben. Ich hatte mal ein Serum, das sehr silikonig war und mir so gar nicht gefiel. Und trotzdem hat man das Gefühl, die La Prairie Produkte sind der Inbegriff von luxuriöser Kosmetik und wissenschaftlichem Fortschritt. Dass da nun ein „Naja“ folgen muss, ist uns allen schon klar, nicht? Trotzdem. Ein Restaurantkritiker setzt sich auch zuerst an den gedeckten Tisch und speist in dem zu bewertenden Lokal. Gleiches will ich tun. Und eine/r von euch ebenfalls… (mehr …)

SKINCARE: KIEHL´S „ULTRA FACIAL DEEP MOISTURE BALM“ * LOHNT SICH DAS?

Eine sehr reichhaltige, stark feuchtigkeitsspendende Hautpflege für sehr trockene (manchmal sogar raue) Gesichtshaut zu finden, ist meist eine langwierige Sache. An wirklich trockener Haut beissen sich viele Firmen die Zähne aus. Und man möchte ja auch nicht wie eine Speckschwarte durch die Gegend laufen, oder ständig kleine Öltröpfchen in die gewohnte Creme mischen. Manchmal muss es eben schnell gehen. Mit dem „Deep Moisture Balm“ von Kiehl´s könnte das was werden…

(mehr …)

SKINCARE GASTBEITRAG (DINAH): Beauty-Mythen * Wildrosenöl ist ein Ersatz für Retinol

Neben Argan- und Marulaöl ist Wildrosenöl (Rosehip Oil) eines der beliebtesten Öle in der Gesichtspflege. Nicht ohne Grund, denn es wird sowohl für ölige Mischhaut mit Neigung zu Akne als auch für trockene und vor allem reife Haut empfohlen. Der Anteil an Alpha-Linolensäure ist außergewöhnlich hoch, darüber hinaus enthält es angeblich Vitamin C und sogar eine wirksame Form von Vitamin A, und gilt daher als Anti-Aging-Öl schlechthin. „Fördert die Produktion von Kollagen, reduziert Narben und Pigmentflecken, glättet Falten“, heißt es auf vielen Beauty-Seiten im Internet, ja es wird als Alternative zu Retinol gehandelt. Doch hält der Hype auch einer kritischen Überprüfung stand?

(mehr …)