LIFESTYLE: TRENDBAROMETER 14.05.2021

Das Trendbarometer gleitet geschmeidig ins Frühjahr, und es geht weiterhin um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Nichts folgt einem festen Schema, Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich, oder frech…

 

Viel Glück, kleine Vögelchen!

Im letzten Monat habe ich mir einen kleinen Wunsch erfüllt: Ich wollte schon immer einmal die Aufzucht von kleinen Wildvögeln verfolgen. YouTube bietet da ja eine Menge wundervoller Live-Möglichkeiten, doch leider fehlte mir bislang die Zeit dazu, da regelmäßig reinzuschauen.

Nun hat es aber geklappt. Ich bin auf einen Live-Videostream aus Dortmund gestoßen, in dem (unter anderen Nistboxen) eine alleinerziehende Kohlmeisen-Mama ihre Brut auf die weite Welt vorbereitete. Gestern war der große Tag, die „Kleinen“ verließen den schützenden Kasten, ihre kleine „Höhle“, ihr kuschliges Nest.

Nur noch zwei Junge waren übrig geblieben, und fast einen Monat lang habe ich das Treiben in dem (dezent) videoüberwachten Nistkasten morgens, mittags und abends verfolgt. Wenn es dramatisch wurde (ein Junges war deutlich „schüchterner“ als sein vorlautes Geschwisterchen und bekam immer weniger Futter ab) habe ich auch schon mal in der Nacht geschaut, ob bei den beiden kleinen Vögeln, zusammengekuschelt in ihrem feinen und sauberen Nest, alles in Ordnung ist.

Mittlerweile bin ich ein Fan, denn die vielen kleinen Veränderungen, das Erkennen von verschiedenen Wesenszügen bei den Kleinen und der so überaus fleißigen Vogelmutter, all das ist eine unglaublich spannende und extrem kleinteilige Geschichte, die man irgendwann fast schon atemlos verfolgt.

Besonders zum Ende hin, wenn die lieb gewonnenen Küken hinaus in die Welt fliegen, die Mutter noch einmal mit Futter lockt, und die kleinen Flügel sich letztendlich zum ersten Mal weit entfalten und zum großen Flug ins Unbekannte (aber so verlockend Spannende) ansetzen.

Die Zeit war in keiner Weise vertan, sowas zu sehen tut einfach gut und erdet, auch wenn man zum Schluß nun tatsächlich sowas wie einen kleinen Abschiedsschmerz in der Brust spürt. Empty-Nest-Syndrom, buchstäblich. 🙂

Alles Gute, ihr Kleinen!

 

.

 

 

Wen man so trifft…

Und wo wir gerade über so vermeintlich alltägliche „Naturwunder“ sprechen: Da laufen mir doch gestern beim morgendlichen Spaziergang gleich auch noch zwei unspektakulär wirkende, aber dennoch entzückende Gesellen über den Weg:

 

 

.

 

Impfnachweis und Impfstoff

Ich muss mich nochmals kurz über das Problem mit dem Impfnachweis aufregen. Das stümperhafte Stückwerk, das da nun im Gange ist, wird ja wohl über kurz oder lang ins Chaos führen. Klar, wenn alle hoffen, bereits zu Pfingsten schon wieder in die tollsten Urlaube starten zu können.

Das soll dann also die Belohnung fürs Volk für das bereitwillige Impfen werden (wer es denn geschafft hat einen Termin zu bekommen), oder fürs sich Infizieren noch vor knapp sechs Monaten.

Freiheiten…im Sinne von Shoppen gehen, und den TUI-Flieger besteigen. Mir wird immer ganz komisch, wenn ich in diesem Zusammenhang von „Freiheitsgrundrechten“ höre.

Hmm, bin ich auf dem Holzweg, und gehören Urlaub und Shopping gar nicht dazu? Sondern eher so nebensächliche Sachen wie Recht auf Leben, Recht auf körperliche Unversehrtheit, Freiheit der Person, Glaubensfreiheit, Gewissensfreiheit, Bekenntnisfreiheit, Religionsausübungsfreiheit, Meinungsfreiheit, Informationsfreiheit…?

Sorry, ich knipse den Ironieschalten schon wieder aus.

Trotzdem kann man ja wohl nur mit einer gehörigen Portion bitteren Humors die Situation ertragen, die sich uns demnächst bietet: Unzählige gefälschte Impfausweise werden kursieren, mit den dazugehörigen ungeimpften Menschen, die sich und andere gefährden, aber dreist und feist so tun, als wäre alles in Ordnung.

Und das nur, weil sich niemand im Gesundheitsamt, im Land, im Bund vorstellen konnte, dass die Impfbelege ja auch sicher sein müssen. Hey, die haben echt vertrauen in uns Bürger! Warum habe ich das bloß nicht?

Dazu kommt eine unglaublich riesige verpasste Chance, in der Deutschland seinen Ruf als Digital-Neandertal hätte revidieren können: All die Daten der bislang geimpften Menschen sind nicht digital gespeichert worden. Wenn also der digitale Impfpass kommt, und das muss er, werden wir ALLE gezwungen sein, diese  Daten händisch nachtragen zu lassen. Das bedeutet, wir alle werden nochmals einen Weg zum Impfzentrum, zum Arzt, zur Apotheke einplanen müssen, damit die Vergangenheit offiziell beglaubigt, digitalisiert und abgespeichert werden kann.

Ein Aufwand (und Kosten), die bisher noch nicht abzuschätzen sind!

Jetzt mal ehrlich, der Gerontenverein unserer Politiker hat doch echt was gegen diesen „Computerkram“, oder? Die lehnen das offensichtlich dermaßen ab, dass sie körperliche Schmerzen und Abscheu leiden müssen, wenn sie irgendein Thema des täglichen Lebens damit verknüpfen müssen. Digitalisierung hat in unserer Politik einen ähnlichen Stellenwert, wie leere Kohlehydrate auf einem Weight-Watchers-Meeting.

Mittlerweile regt mich das so dermaßen auf, dass ich glaube, man müsste die zuständigen Politiker wegen Arbeitsverweigerung vor Gericht bringen. Wäre das meine Arbeitsleistung, ich würde an meiner Befähigung zum Job zweifeln, echt jetzt.

 

 

.

 

Atmen, zählen, Nasenloch zuhalten, atmen…

OK, nach dem Kifestyle am Freitag bin ich gleich wieder tiefenentspannt und freue mich über die Nachricht, dass es doch nun tatsächlich und endlich in diesem Jahr neue Songs von ABBA geben soll.

Jaja, das versprechen uns die vier Schwedenhappen nun schon seit längerer Zeit, aber diesmal glaube ich es ihnen sogar. Passt doch auch: Die Pandemie neigt sich in den reichen Teilen der Welt (hoffentlich) dem Ende zu, und den Soundtrack liefern ABBA im Feel-Good-Sound.

Ich bin mir immer noch nicht so ganz sicher, ob das tatsächlich passt?

Aber weitaus mehr Sorgen mache ich mir um die neuen Songs. Können die „es“ noch?

Wäre ja blöd, wären die Kommentare hinterher: „Nett mit den neuen Songs, ABBA das war ja wohl nix!“

Es bleibt spannend… 😉

 

 

Vincent Bal

Who?

Herr Bal ist ein belgischer Fotokünstler, der auf äusserst charmante Art mit Schatten spielt. Das schon seit längerer Zeit, doch gerade bekommt seine Arbeit, die „Schatten-Doodles“, einen (verdienten) Popularitätsschub.

Eine ganze Gemeinde an Schattenkünstlern gibt es mittlerweile, in der der Niederländer Diet Wiegman als Pionier gilt.

Ich finde es genial, wie Bal Alltagsgegenstände buchstäblich richtig ins Licht setzt, um damit einen unerwarteten Schein zu erwecken. Schaut doch mal selbst:

 

 

.

 

 

Noch ein letztes Wort zum Sonnenschutz

Na, hattet ihr gestern auch schönes Wetter? Hier bei uns gab es bis zum Nachmittag recht sonniges Wetter, und wir konnten einen schönen verlängerten Morgenkaffee im Garten genießen.

Da es sich da um ein paar Stunden handelte, habe ich mich auch artig eingecremt. Mittlerweile ist mir das auch nicht mehr unangenehm oder eine Last, es gehört einfach dazu. Späte Einsicht, mit den Folgen der früheren Leichtsinnigkeit muss ich heute leben, aber so ist das nun mal.

Und wie es auch anders aussehen kann, zeigt das folgende Video:

 

 

.

 

 

 

 

.

 

 


16 Gedanken zu “LIFESTYLE: TRENDBAROMETER 14.05.2021

  1. Guten Morgen, ja Deutschland ist im elektronischen Bereich nicht gerade führend. Meine Familie in Deutschland hält mich da auf dem laufenden und ich bin immer wieder erstaunt.
    Hier in Israel haben Geimpfte vom Gesundheitsministerium einen Link bekommen, wo man sich die Bescheinigung aufs Handy runter lädt. Ich habe sie mir sicherheitshalber noch ausgedruckt. Auf der Bescheinigung ist sowohl die Nummer meines Ausweises als auch des Reisepasses enthalten.
    Hier haben wir eher das Problem, dass zuviele Daten gespeichert werden. Andererseits vereinfacht es auch vieles.

    Hier braucht man für Ausweis / Pass auch kein Passfoto. Beim Amt hat jeder Arbeitsplatz eine digitale Kamera und es wird direkt am Schalter ein Foto gemacht – kostenlos. Ich habe mit einem meiner Söhne in Deutschland darüber gesprochen, er sagte mir, dass so etwas in D im Gespräch war, sich aber die Fotografen beschwert hätten, weil dann die Kunden ausbleiben würden.

    Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber so ein Mangel an Flexibilität geht ja mal gar nicht.

    Schönes Wochenende.

    1. Die Nummer mit der Fotographenlobby ist m.W. korrekt. 🙈

      Dafür hängen auf den Ämtern Poster mit der korrekten Kopfhaltung und Belichtung aus. Kann man sich nicht ausdenken. 🙈 Dafür sind allerdings dem Vernehmen nach die Systeme zur Abspeicherung von Fingerabdrücken nicht sicher. Ach ja. Aber in Indien soll es ja noch schlimmer sein.

    2. Hallo Anja, erstmal ganz liebe Grüße nach Israel. Ich hoffe, du befindest dich in einem sicheren Bereich.
      Ich bewundere ja immer, wie flexibel kleinere Länder agieren können. Dabei ist Deutschland ja auch kein Riese, aber der Föderalismus hier hilft in der Pandemie eben auch mal so gar nicht.
      Aber man spürt hier auch die „Überalterung“. Komisch, in so vielen Dingen lassen sich die Älteren hier die Butter vom Brot nehmen von den Jüngeren, aber bei digitalen Dingen, da setzen sich die ewig Gestrigen konstant durch.
      Viele Grüße und pass auf Dich und Deine Lieben auf!
      KK

  2. Vielen Dank für das Video zu Vincent Bal. Ich musste das gleich teilen, so gut hat mir gefallen, was der macht. Ein schöner Start in diesen Regenfreitag.

  3. Mein Impfpass ist uralt, nun habe ich bemerkt das da noch mein Mädchenname und meine alte Adresse drauf steht. Das kann ja was werden. Ich arbeite ja ununterbrochen mit Gesetzen, aber das man den auch aktualisieren lassen muss und beim Einwohnermeldeamt mit umschreiben lassen muss, ist mir unbekannt…..Vielleicht sollte ich noch mit Tesafilm mein Lichtbild reinkleben. Mir schwant schon fürchterliches. Hat eigentlich wer Frau Merkel gesehen ? Hier scheint die Sonne!
    Danke für die schöne Seite, den Rest lese ich heute Abend.

  4. Da fallen mir gerade die fälschungssicheren Scheine für die Schutzmasken ein, auf die man ewig gewartet hat und die man dann zwei Wochen vor Ablauf der ersten Einlösefrist zugeschickt bekam.

    Wie wichtig die Fälschungssicherheit war …..

  5. ich habe lange zeit gedacht, dass die impfung so eine art volkszählung sein soll, weil ja wirkung und nutzen noch nicht wirklich klar belegbar sind. dann habe ich im februar in altenheimen mitbekommen, wie aufgescheuchte und überforderte impfteams mit vielen A4 zetteln in zweifacher ausfertigung herumhantierten. da wusste: die impfen nur, die tun nix böses. sowas digital und organisiert hinzukriegen schafft deutschland schon lange nicht mehr.

    1. Der Diplom-VTler würde ja behaupten, daß dies Papierchaos nur 🧐 der Verschleierung der wahren™ Absichten diente.

      Volkszählung: wer ab morgen noch bei WhatsApp ist, ist dabei. 🤪😉

  6. Glückwunsch zur Impfung! Ich freue mich ja, dass es doch im Vergleich zum März deutlich rascher vorangeht, auch wenn viele, die die allerbesten Gründe für eine Priorisierung – Alter, Vorerkrankungen – haben, immer noch nicht dran waren. Ich weiß noch genau, dass ich monatelang täglich mehrfach (!) auf der Lauer lag, wann ich endlich zuschlagen konnte, und selbst dann war es noch ein K(r)ampf und Wedeln mit gemeinen Attesten und akribischer Prüfung derselben. Ich kenne Leute ganz ohne irgendeine Vorerkrankung oder beruflich bedingtem Vorrang in meinem Alter, die keine zwei Wochen nach mir dran waren. Schon ein wenig frustrierend. Meine zweite habe ich übrigens endlich auch schon, und alles bislang ohne großartige NW.

    ABBA – die anderen vier Großbuchstaben schwedischen Grauens 🙀😉. Ich weiß ja, sie sind beliebt, von wegen hasch mich, ich bin der Frühling… aber wieso nicht mal wieder die Bee Gees mit Night Fever – oder gar Staying Alive? Der ideale Takt für eine Reanimation übrigens, die wir doch alle irgendwie nötig haben.

    Digitalisierungsprobleme (in seeehr vielen Bereichen) gibt es übrigens in fast allen europäischen Ländern – man ignoriert es nur zu gern, wenn man noch quasi oben im Baum hockt und es auf der anderen Seite geniale DaVinci-OP-Roboter gibt.
    An die fälschungssicheren Bezugsscheine für die Masken aus der Bundesdruckerei denke ich auch immer mit einer Mischung aus Nostalgie und grimmigem Gackern zurück 🙈. Dasselbe hätte man ja auch mit den Impfpässen machen können. Aber.
    Aber – ich bin mir fast sicher, dass dann nur ein langer, komplizierter Link aufgedruckt wäre (doch kein QR-Code! Viel zu modern), den man akribisch abtippen muss, damit man, falls die Seite nicht überlastet ist, die Faxnummer erfährt, an die man seine auf Papier kopierten Scans vom Impf- und Personalausweis und eine aktuelle Beglaubigung, die man sich von der Gemeinde holt, schicken muss. Nach zwei Monaten kommt dann eine Plastikkarte mit der Post.

      1. Ach, gespeichert ist gespeichert. Barry Gibb macht m.W. noch Musik, die sogar sehr nach dem ganzen Trio klingt. Es müsste ja auch nichts Neues sein, denn schließlich hat man deren Musik schon so lange nicht mehr gehört, dass sie gefühlt neu wäre – z.B. If I can’t have you oder How deep is your Love. Im Gegensatz zu Michael Jackson, der in normalen Radioprogrammen mit den immer gleichen drei Songs immer noch mehrmals täglich läuft.

        Ich gebe aber zu, dass man mich – nicht nur mich – in einem Verein mal monatelang mit ABBA g.e.f.o.l.t.e.r.t. hat, weil man das Pirouettendrehen und stolz Herumschreiten zur Musik so berauschend fand. Davor konnte ich sie noch ertragen. Immerhin war es nicht Heino. Was Neues von gut abgehangenen Musikerïnnen? Die Rolling Stones oder gar Patti Smith 😃? Die Beastie Boys haben leider ein ähnliches Problem wie die Bee Gees. 😩

  7. Apropos Sonnenschutz. Es gibt von Dermasence eine neue Tagespflege namens Hyalusome Tagespflege mit LSF 50.
    Hat die schon jemand getestet?

    Allen ein schönes Wochenende.

  8. Meine koreanischen Freundinnen sind vor über 50 Jahren als Krankenschwestern nach Deutschland gekommen um hier zu arbeiten- da hatten wir ausnahmsweise Pflegenotstand. Sie hatten einen Heidenrespekt vor Deutschland, jetzt kringeln sie sich auf dem Fussboden. Wenn ich nur ansatzweise höre, was da geht, können wir hier alle einpacken und ich heulen. 98% Hochschulabsolventen, noch irgendeine Frage ?
    Der Schattenkünstler ist super!!! Niemals, niemals, niemals hätte ich diese Einfälle.
    Allen ein schönes Wochenende

  9. Sooo schön, dass Du Freude am Meisennest und seinen Bewohnern hattest (und Dir regelmäßig Zeit dafür genommen und es mit uns am Freitag geteilt hast). Wie hibbelig – und etwas ängstlich, lach – sie sind, endlich fliegen zu können!

    Schade, dass niemand Deinen langen Text dazu kommentiert hat, der so voller positiver Emotionen ist 🙂

    Vogelnester sind extrem entspannend und machen glücklich, manchmal sind sie aufregend und leider auch hin und wieder traurig (wenn die Küken es nicht schaffen). Ich beobachte schon seit vielen Jahren im Frühjahr/Sommer meine Lieblingsvögel Kolkraben (Island! und USA) und neuerdings heimische Krähen, im Herbst/Winter dann immer Weißkopfseeadler in Florida und Kalifornien. Hin und wieder auch Seeadler in Osteuropa und Fischadler. Ich bin bestimmt keine verschrobene „Vogel-Lady“, die verbotenerweise Tauben im Desigual-Outfit und mit Mary-Jane-Schuhen in der Kölner Innenstadt füttert (blödes Klischee, aber häufig gesehen).

    Die unterschiedlichen Wesensmerkmale der Vogeleltern und Küken sind in der Tat beeindruckend. Da gibt es alles – die extrem einschränkenden bzw. permissiven Eltern, schüchterne und freche Küken, Rabauken und winzige Kobolde, die gewitzt genug sind, ihr Überleben zu sichern.

    Von Dir empfohlenes (Paula)-Retinol nutze ich trotz Ausflügen in die Tierwelt 😉

    Glückwunsch zur Impfung! Ich hatte die erste am 23.04.und musste dann 2 Tage mit Schüttelfrost im Bett verbringen. Alles besser als Corona mit Beatmung!

  10. Lieber KK,
    dein Trendbarometer ist dir mal wieder richtig gut gelungen 👍.
    Die Tierwelt zu beobachten ist oft spannender als ein Krimi und es kommen einem dabei die unterschiedlichsten Emotionen hoch.
    Wow, die Ideen von Vincent Bal sind genial 🤩.
    Haha, dank dem Video werde ich jetzt noch mehr Sonnenschutz benötigen 🤣.
    Liebe Grüße
    Sansa

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.