SKINCARE: DUFTET NACH SOMMER * PAYOT „SUNNY – MERVEILLEUSE GELÉE DE DOUCHE“

Duschgels, die nach der Sonne die Haut verwöhnen, sind bei mir immer gern gesehen. Die sammle ich fast schon. Und so habe ich mich gefreut, dass es da auch ein vielversprechendes Produkt aus dem altehrwürdigen, französischen Kosmetikhaus Payot gibt. Das „Gelée de Douche“ macht seinem Namen alle Ehre…

Die letzen Berichte hier auf KK über After Sun Duschgels klangen eigentlich ziemlich gleich: Die Produkte säubern zuverlässig, Sonnencremes, Sand, Salz und Chlor wird man schnell wieder los, sie sind dabei aber auch nicht die allersanftesten, empfindliche Haut möge also bitte vorsichtig sein, und dazu gibt es meist einen wunderbaren Sommerduft.

All das trifft auch auf das Mervelleuse Gelée de Douche von Payot zu. Allerdings noch ein klein wenig mehr. Denn hier tendiert der Duft stärker hin zur Kokosnuss, was mir persönlich sehr gefällt. Ein warmer und doch dezent frischer Duft, der sofort an Urlaub in südlichen Gefilden erinnert, auch wenn es nicht dieser typische „Sommerduft“ ist, den wir alle durch die Sonnencremes mehr oder weniger in den Nasen haben.

 

 

Ausserdem ist das Gelée äusserst ergiebig. Einen Klecks in die Hand gegeben, kommt man damit fast für den gesamten Oberkörper aus. Dabei bleibt das zähflüssige Gel an den Händen und verteilt sich nur sehr sparsam auf der feuchten Körperhaut. Sonst klatscht man ja fast die gesamte Menge aus der Hand gleich auf eine Stelle des Körpers, verteilt dann mühsam und wäscht schliesslich alles ab. Die Tube hilft da mit, denn es tritt nur wenig vom Gel aus, was mir sehr entgegenkommt, da ich sonst immer zu viel vom Produkt verschwende.

Die Mizellentechnologie (nette moderne Umschreibung für waschaktive Substanz) macht dabei wirklich gut sauber, und auch mineralische Sonnencremes habe ich damit recht einfach vom Körper bekommen. In den Haaren wurde es auch probiert, und einfache Kurzhaarschnitte werden damit einfach und gut sauber. Die Haut fühlt sich hinterher nicht ausgetrocknet an, die Haare wurden keinesfalls strohig. Alles sehr nett.

Somit noch eins dieser schönen Sommerprodukte, die zwar nicht lebensnotwendig sind, die aber ein klein wenig bescheidenen Luxus ins Leben bringen, und die mit ihrem Duft Lust auf Urlaub machen, auch wenn dieser wohl erst im nächsten Jahr wieder (hoffentlich) unbeschwert möglich sein wird.

200 ml kosten ca. € 15,00 (zB. über Flaconi)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)


6 Gedanken zu “SKINCARE: DUFTET NACH SOMMER * PAYOT „SUNNY – MERVEILLEUSE GELÉE DE DOUCHE“

  1. Guten Morgen,
    ja Payot hat was. Hatte es gar nicht mehr auf dem Schirm, bis ich letztes Jahr einige Proben bekommen habe. Nun habe ich für Black Friday die „payot perles des reves“ auf dem Schirm.
    Da kann sich mein Spieltrieb mal wieder austoben.
    Ich freue mich schon auf morgen und ahne da was.
    Liebe Grüße

    1. Oh jaaaaa, liebe Christiane, ich freue mich auch auf morgen!!!
      Ich hatte mich im Datum vertan und den 25.05. im Kalender notiert. Als ich am Montag auf der von dir geahnten Website nichts fand, wendete ich mich an den (wie immer freundlichen!) Kundendienst.
      Die teilten mir das korrekte Datum mit und rieten mir, auf jeden Fall auch beim Konsumkaiser vorbei zu schauen…😆.
      Nun, diese Empfehlung wäre gar nicht nötig gewesen, da das sowieso immer das erste ist, was ich morgens noch im Bett tue, aber seitdem freue ich mich noch ein kleines bisschen mehr. Und sitze in den Startlöchern 😉.

      Liebe Grüße an alle!

  2. Ach ja Payot…die fand ich früher mal ganz toll. Konnte es mir aber nicht leisten. Schön, wieder etwas von der Marke zu hören. Ich google mal. 🙂
    Freue mich schon auf morgen!!

  3. Lieber KK,
    ich zermartere mir schon seit längerer Zeit mein bisschen Gehirn, ob die Marke nicht „früher“ Dr. Payot hieß. Hab auch Herrn Googel gefragt, finde aber nix. Weißt Du da was genaues ?
    Dankeschön

    1. Nun, Payot wurde ja von der Ärztin Nadia Payot gegründet, wurde aber immer schon als „Payot“ bezeichnet. Vielleicht hast du aber Dr. Nadia Payot noch im Kopf?
      Ich habe einmal alte Tiegel aus den 40er Jahren herausgesucht, und da steht auch nur Payot drauf. Ich erinnere mich aber auch an dieses „Doktor-Image“.
      Jedenfalls hat Frau Payot die Gesichtsgymnastik „erfunden“.
      Liebe Grüße
      KK

  4. Danke lieber KK,
    das hatte ich wohl im Kopf und die Gesichtsmassagetechnik dieser Firma ist legendär. Deine Beschreibung trifft es „eine altehrwürdige“ Firma, ohne jeden Tadel und Zweifel. So klassisch, chick und edel in der Kosmetik, wie Chanel in der Mode. Ich freue mich schon drauf, die Perlen Nachtcreme zu kaufen, die muss einfach ein Traum sein. Wo hast Du nur in Gottes Namen noch Töpfe aus den 40er Jahren rausgesucht ? Das ist ja erschreckend. Ich sammele ja nur die Glitzertöpfe von Elizabeth Grant, aber das hier geht entschieden zu weit.
    Oh jaaaaa, liebe Bianca, ich bin schon mächtig zappelig !!!! Ich würde sagen, wir gehen jetzt ganz schnell schlafen, damit ganz schnell die Nacht rum ist !!! Möchte nicht wissen, wie viele Millionen jetzt hier lauern und einen Kahlschlag anrichten. Dann gibt es eine kleine Kosmetikfirma die nächste Woche im DAX Index steht. Ich kaufe dann Aktien, früher hat man Porsche und Infinion gekauft, heute kauft man…….. Bestimmt bricht morgen das Internet zusammen.
    Gutes Nächtle, morgen um 5 ist die Nacht rum.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.