LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Der Wirt hat frei, und die Gäste kochen.“ Die Themen sind bunt gemischt – warum einseitig, wenn Vielfalt viel mehr Spaß macht? Tauscht euch aus! Fragt was ihr wollt! Gefiltert und zensiert wird hier natürlich auch nicht, aber bitte an die Netiquette denken.

 

Über einen Aprilscherz habe ich natürlich auch in diesem Jahr nachgedacht, aber irgendwie erscheint mir das in der derzeitigen Lage mehr als deplatziert. Quatsch machen und Lachen? Gerne, aber auf der anderen Seite sind in meinem Umfeld zu viele Dinge geschehen (und sie geschehen weiterhin), als dass ich nach lustigen Aprilscherzen Ausschau halte.

Ich hoffe so sehr, dass wir im nächsten Jahr all diese schlimmen Dinge hinter uns gelassen haben, und wieder gemeinsam eine gewisse Unbeschwertheit genießen können. Und während ich das hier schreibe, habe ich dazu ein wirklich gutes und hoffnungsvolles Gefühl.

 

Die Themen heute sind frei und luftig. Einfach einen Kommentar hinterlassen. Kritik und Lob sind gern gesehen und werden nicht gefiltert. Bei aggressiven, verletzenden oder strafrechtlich relevanten Kommentaren, behalte ich mir das jeweilige Löschen/Bearbeiten vor. Und wenn keiner was schreibt, bleibt die Küche kalt… 🙂

 

.

 

 

 

(Grafik: Pixabay   Keinerlei Sponsoring)


38 Gedanken zu “LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

  1. Guten Morgen, lieber Konsumkaiser!

    Ich nehme ja den MMM gerne zum Anlass, mal Rückmeldung zu geben über die Empfehlungen, die ich hier von dir oder deinen KommentatorInnen erhalten habe.
    Ich habe mir die YouTube-Videos von Gabi Fastner angesehen und bin sehr begeistert. Eine unheimlich sympathische, ruhige Frau, die ohne viel Schnickschnack und gänzlich ohne „schau-mal-wie-wundevoll-ich-bin-Attitüde“ auskommt. Für jemanden wie mich, sporterfahren, aber weit entfernt von Hochleistungssportlerin, ist ihre aktuelle 14 Tage Challenge perfekt. Sie lädt jeden Tag ein Video hoch, in dem man 30 Minuten moderat Kraft oder Ausdauer trainiert, auch Faszien und Entspannung ist im Programm. Eine ganz großartige Entdeckung, die ich auf jeden Fall auch weiterempfehlen werde. Da ist wirklich für jeden etwas dabei!

    Der fehlende Sport während der Isolation hat mir sehr zu schaffen gemacht, aber eine Mischung aus Faulheit, Unwillen und Scheu vor Neuem hat mich bisher davon abgehalten, mich online nach Angeboten umzusehen. Da kam neulich dein Hinweis, wie schon so oft, genau zur passenden Zeit!

    Ich danke dir ein weiteres Mal sehr innig dafür, dass du hier dein Wissen, deine Erfahrungen und deine Meinung mit uns teilst.
    Herzliche Grüße von Bianca

    1. Hallo Bianca,
      Danke für dein Feedback zu Gabi Fastners Videos. Du beschreibst das genau richtig, ich finde sie ihre Art die Sportvideos zu gestalten derzeit genau richtig. Unaufgeregt, unspektakulär, ohne Selbstdarstellung, aber dafür korrekt und sauber angeleitet und ausgeführt.
      Was man da derzeit an Videos findet, die die Leute anleiten ist zum Kot…, sorry. Ständig falsche Haltungen, falsch ausgeführt. Didaktik, keine Spur. Überforderung für mehr als die Hälfte der Zuschauer, da die meisten Übungen für viele Leute noch unbekannt und zu herausfordernd sind. Aber Hauptsache man kann sich selbst toll präsentieren. Ich prophezeie da viele Langzeit-Sportverletzungen und ein schneller Motivationsverlust, da man sich geradezu „unzulänglich“ fühlt, wenn man spürt das man entweder nicht mitkommt, oder ständig etwas falsch macht.

      Es ist teilweise echt erschreckend, was da so manche Leute, die angeblich sogar Trainer sein wollen, alles in den Videos zeigen. Für erfahrene Sportler sind viele Dinge kein Problem, aber Otto imd Ottilie Normalverbraucher (das sind schließlich hauptsächlich DIE, die die Videos schauen, weil sie eben unerfahren sind und Anleitung brauchen) sind diesen Videos schlichtweg ausgeliefert.
      Bitte bleib bei den Sporteinheiten dabei, es ist vielleicht lebenswichtig derzeit nicht einzurosten. Und der Rücken muss auch leiden, wenn wir jetzt alle mehr zuhause sitzen, und nicht so oft auf ergonomischen Bürosesseln. Das Sofa killt den Rücken! 😉
      Liebe Grüße!
      KK

  2. Guten morgen allerseits !
    da die Tage wieder länger und hoffentlich bald auch wärmer werden, bräuchte ich dringend eine Empfehlung zum Thema Sonnenschutz. Ich bin schon lange auf der Suche nach einer getönten Tagescreme, BB oder CC Creme mit LSF 50 für ölige Haut. Im Moment benutze ich die RosaMin von Dermasence oder die 3W Clinic Crystal Whitening CC. Allerdings mische ich diese mit der Australian Gold Premium Coverage, weil ich sonst aussehe wie ein Speckschwarte. Hat jemand einen Tip bzw. eine Alternative für mich. Ich bin für jeden Ratschlag dankbar 🙂
    Ich wünsche allen einen schönen Tag, setzt Euch etwas in die Sonne und bleibt gesund.
    Liebe Grüße Michaela

    1. Clinique erneuert demnächst den Super City Block. Der hat dann SPF50 und drei Schutzfilter (org. und min.), sowie die dezente Tönung. Ich kann noch nichts dazu sagen, aber ich habe gehört, es soll sich sehr angenehm anfühlen und keinen Maskeneffekt bringen. Es ist allerdings keine echte CC oder BB Cream.

      https://www.clinique.com/product/1661/72241/sun-protection-self-tanners/sun-protection/superdefense-city-block-broad-spectrum-spf-50-daily-energy-face-protector?size=40ml

      Dass du einen so hohen Schutz suchst ist genau richtig, denn eine getönte Creme trägt man eigentlich niemals in der benötigten Menge auf die Haut auf, sodass zumindest die reale Menge immer noch einen recht guten Schutz bietet für unsere Breiten. Im Urlaub aber besser auf richtige UV Produkte setzen. Aber ich denke, dass kennst du ja alles. 🙂
      Liebe Grüße!
      KK

      1. Danke für den Hinweis lieber KK, habe ich gleich notiert und bin sehr gespannt. Da ich keine Foundation trage suche ich eher was fürs Büro mit kurzen „Mittagspausen-Ausgängen“ 😉 Im Urlaub trage ich im Gesicht die Solvinea Med 50+ von Dermasence oder Paulas Choice LSF50, da kommt die leichte Tönung ja dann nach ein paar Tagen von selber :-).
        Liebe Grüße, Michaela

    2. Liebe Michaela,
      mir gehts ein bisschen wie Dir. Die RosaMin wollte ich mir auch schon zulegen. Ist die denn tatsächlich so fettig? Sie ist doch eigentlich für Couperose-Haut, die gar nicht so viel Fett bekommen soll. Und so käme sie für mich auch gar nicht in Frage. Nicht dass ich hier umsonst Geld ausgebe!

      Ich hatte letztes Jahr eine CC Creme Photoaging Control von Eucerin (SPF 50), die fand ich richtig gut, wenn sie auch im feuchten Hochsommer zuviel war.

      Grüße Polente

      1. Hallo Polente,
        wenn ich nur die RosaMin benutze sehe ich tatsächlich aus wie eine Speckschwarte, leider. Da ich keine Couperose oder Rosacea habe und nur meine naturgeröteten Wangen bzw. mein Hautbild etwas ausgleichen möchte, ist mir die Tönung auch etwas zu heftig. Ich habe aber eben auch sehr fettige Haut. Vielleicht liegt die Creme bei Couperose/Rosacea Haut auch nicht so „auf“.
        Liebe Grüße Michaela!

        1. Hallo Michaela,

          Den City Block von Clinique hatte ich vor Jahren in LSF 25. Fand ihn zwar zu ölig (silikonig?), aber ein tolles Finish. Für mich etwas zu dunkel. Daher und weil ölig hab ich nur dünn aufgetragen und nicht als LSF benutzt.
          Momentan mag ich ganz gern die Be Protect von Avene (50+).Sehr schöner Weichzeichnereffekt, geht auch super mit meiner hellen Haut. Trag aber meistens vorher Oil Control LSF 50+ von Eucerin auf und dann nur dünne Schicht vom Be Protect. So kann ich den Effekt steuern und verliere nichts vom Schutz.

          LG Christine

        2. Ach ja und von Eucerin die getönte in LSF 50+ ist auch angenehm in der Konsistenz, sowohl die als auch die BProtect gehen auch solo und dicker aufgetragen. Eucerin ist nur für mich ein bisschen zu gelblich und dunkelt etwas nach – nicht viel, aber ich merke es.

      2. Liebe Polente!
        Mit meiner Rosacea und eher trockener Haut komme ich mit der Rosamin gut zurecht – ich gebe ein Serum darunter und im Winter ab und an einen Spritzer Gesichtsöl darüber zur Nacht. Fettig finde ich die Creme nicht ! Frage doch in Deiner Apotheke nach einer Probe – ich hatte ein Heftchen mit den drei Rosamin-Produkten bekommen !

    3. Hallo Michaela,

      Ich kann noch die „Illuminating Supple Blemish Cream SPF 40 PA ++“ von Klairs vorschlagen, benutze ich, wenn ich den Tag hauptsächlich im Büro verbringe.

  3. Lieber Konsumkaiser,
    ein großes Danke auch von mir für die Empfehlung bzgl. Gabi Fastner. Als 41jährige Übergewichtige, die derzeit nicht in ihre Tanzgruppe kann und von zuhause aus arbeitet merke ich, dass mir die Bewegung ganz furchtbar fehlt. Gleichzeitig bin ich jemand, der ganz schnell „verwahrlost“, wenn ich keine von außen gegebene Struktur habe. Da ich knirschende Knie hab und wirklich nicht fit bin (das aber gerne ändern möchte und durch das Tanzen letztes Jahr auch schon fitter geworden bin), muss und möchte ich was tun. Es ist genauso, wie Du oben schreibst: mir überfordern die meisten Übungen, dann hab ich Angst wegen meinem Knie und lass es dann ganz sein. Das ist aber nicht gut. Gabis Übungen und die Vielseitigkeit ihrer Videos sind eine echte Chance für mich!
    Bleib(t) gesund!
    Steffi

  4. Gerade jetzt lachen und Quatsch machen! Irgendwie müssen das mulmige Gefühl, das Unbehagen und die latenten Sorgen ja raus… Ich freu mich jedenfalls, wenn mir mal wieder ein richtig guter und echt lustiger Corona-Witz begegnet. Leider kann ich nicht nähen. Hab mir einen selbstgenähten Mundschutz besorgt. Und ich hoffe, dass bald die phantasievollen Varianten kommen — mit Rüssel dran o.ä. Damit die Leute beim beklemmenden Einkauft lächeln müssen. Jedes Lächeln zählt :-)) Wenn nicht jetzt, wann dann.

    1. Hallo Thorlane,
      da muss ich Dir völlig recht geben! Ich bekomme jeden Tag super lustige Corona Videos z.Bsp. vom Friseur Besuch mit 1,50m Abstand. Auf YouTube kann ich Carsten Strauch (Sketch History) empfehlen. Er erklärt genau woher das Virus kommt und was „Inge“ damit zu tun hat. 🙂 🙂 🙂
      Aber auch musikalisch hat YouTube was zu bieten. Erst gestern habe ich mir einen Wohnzimmer Lifestream von LEA angeschaut, an dem noch ganz viele andere Künstler teilnehmen.
      Auf einen Mundschutz mit Rüssel freue ich mich auch schon 😉
      Liebe Grüße Michaela

  5. Hallo zusammen,

    Da ich hier bereits schon sehr hilfreiche Tipps zum Thema Selbstbräuner bekommen habe, bringe ich noch eine andere Frage auf, die ich selbst nicht beantworten kann.
    Ich habe eher trockene Haut, die periodisch zu Akne neigt (seufz…). Prinzipiell mag ich Gesichtsöle sehr gerne da sie die Haut wirklich gut pflegen, aber habe immer Sorge, dass die Öle mittel- und langfristig Akne begünstigen. Und da diese auch durch Faktoren wie Stress, Hormone, zu wenig Wasser, der Farbe meines T-Shirts, etc abhängt (gut, das letzte ist vermutlich nicht wahr, aber manchmal fühlt es sich so an 😉 ), kann ich schwer abschätzen, was genau jetzt der Trigger war, vor allem wenn die Akne nur leicht zu Tage tritt. Schwere Öle wie Marula gehen nachweislich nicht, das weiß ich mittlerweile. Ich hatte eher auf offiziell nicht-komedogene wie Argan, Hagebutte oder Squalan gesetzt.

    Aber viele Infos dazu widersprechen sich. Teils heißt es, dass diese Öle super sind für akne-anfällige Haut und auch nicht verschlimmern. Dann hieß es letztens von meiner Hautärztin, sie findet Öle generell bei Akne ungeeignet, würde ja alle Poren verstopfen.

    Wie ist eure Erfahrung dazu? Hat jemand eine ähnliche Problemhaut und verwendet Öle erfolgreich oder hat alle aus dem Badezimmer verbannen müssen?

    Vielen lieben Dank und bleibt gesund!

    Susa

    1. Hallo Susa,

      ich habe eine ähnliche Haut und Marula-Öl vertrage ich zwar, aber nur im dicksten Winter in Verbindung mit für mich geeigneteren Wirkstoffölen.

      Am allerbesten funktioniert bei mir eine Mischung aus:
      Jojobaöl, Hanföl, Nachtkerzenöl, Sacha Inchi Öl und Johannisbeersamenöl

      Das sind alles Öle, die für eine sowohl trockene als auch fettige zur Akne neigende Haut bestens geeignet sind. Diese Mischung eignet sich allerdings nur für nachts.

      Für tagsüber reichen Jojoba- und Arganöl, damit kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Aber immer einen Feuchtigkeitsspender druntergeben!

      Viele Grüße
      Polente

      1. Hallo Polente,

        Jojobaöl hört sich auch gut an, das hab ich bisher noch nicht probiert. Aber vor allem die Mischung finde ich interessant, auch mit etwas Nachtkerzenöl, vielen Dank für den Tipp! Vielleicht bestelle ich mal von einem Shop für Kosmetikrohstoffe ein paar kleinere Proben und mische das nach. Hast du hier nach Gefühl gemischt oder ist eine der Öle das „Hauptöl“?

        Viele Grüße! Susa

    2. Genau für diesen Hauszustand kann ich Dir wärmstens natives, kaltgepresstes Johannisbeersamenöl empfehlen 🙂 Findest Du u. a. bei behawe.com

  6. Guten Tag ,

    Die Gabi habe ich gleich abonniert. Ich hatte sonst zwei mal die Woche Training um mein Rücken zu stärken meine Skoliose meckert jetzt mehr den je.
    Gestern habe ich auch so ein tolles Workouts gemacht und dachte okay entweder bin ich super unsportlich dämlich und unbeweglich oder die Dame ist Hochleistungssportler oder ein Alien 😅
    Danach war ich frustriert. Jetzt habe ich ja neue Motivation um eins der Videos von der genannten Dame oben auszutesten.
    Noch was anderes ; benutzt jemand von euch den hadalabo produkte und kann mir sagen wo dieses bestellbar ist ?

    Lg

    1. Hallo Annabella,
      ich habe Hadalabo bei Amazon bestellt. Hat einwandfrei funktioniert 🙂
      Grüßle Michaela

    2. Hallo Annabella010,

      ich nutze die Hadalabo Goku Jyun Lotion in der Moist-Variante (weiße Flasche mit rotem Strich drauf). Es heißt, dass die Lotion als Toner dient, allerdings finde ich die Lotion dafür etwas zu viskos. Es wirkt eher wie eine Essence. Ich mag die Lotion gerne, man sollte nur nicht zuviel auftragen, sonst wird es klebrig :). Die Premium Variante in der goldenen Flasche soll noch intensiver sein, aber auch dickflüssiger, wohl eher wie ein Serum.
      Am ehesten findet man die Produkte bei Yesstyle, Amazon oder eBay. Ist aber mit langen Lieferzeiten und unsicherer Lieferung verbunden.

      Viele Grüße! Susa

    3. Hallo Annabella,
      vor kurzer Zeit habe ich das erste mal bei Yesstyle bestellt. Dort gibt es eine große Auswahl von HadaLabo. Die Lieferung dauert aber ein bisschen. Amazon ist auch eine Möglichkeit.
      LG

  7. Hat jemand das Retinol Oil von Instytutum getestet, und ist es sehr stark? Stärker als die neuen zwei Produkte mit Retinol die gerade rausgekommen sind?
    Ich würde den Rabatt noch nutzen, weiss aber nicht ob es zu stark für mich ist?

  8. Ein Tipp für Deciem-Benutzer, die Hantieren mit Pipetten nervig finden. Das preiswerteste Produkt aus dem Hause Niod schafft da Abhilfe. Niod P, P wie Pumpe. Laut Beschreibung für die 30ml-Flaschen von Niod, passen aber perfekt auf die 30ml-TO und vermutlich auch auf Hylamide. Die Pumpe ist stabil, mit Arretierung und ohne Kappe. Ich bin begeistert, erspare ich doch so dem Produkt wie mir selbst das Umfüllen in eine Apothekerflasche mit Pumpe.

    Liebe Grüße
    Argana

    1. Danke, das ist ein TOLLER Tip!!! Mich nerven diese Pipetten gehörig. Ich hatte in meine TO-Flaschen einen Tropfring eingesetzt, das war aber auch nicht so das wahre.

      Viele Grüße
      Polente

  9. Hallo,

    möchte gerne mal meine Begeisterung für diesen Blog loswerden 🥰. Ich habe schon so viel mitgenommen (mein Spanisch hat sich Dank Duolingo sehr verbessert 😉). Meine Haut ist nach den ganzen Chemo-Strapazen wieder sehr gut geworden. Vielen Dank!!

    Jetzt kam mein Mann und fragte mich nach einer guten Gesichtscreme. Er hat aber ganz andere Haut und bisher nur hin und wieder mit Drogerieprodukten gepflegt. Kann mir jemand zu einer Gesichtscreme für trockene Haut eines 60-jährigen geben? Mehr als das, sprich Serum oder so, wird er nicht machen.

    Ich arbeite weiter an der Front und nähe grade Behelfsmundschütze aus weißen Geschirrhandtüchern (man kann ja keinen Stoff kaufen) und male nette Smileys drauf. Aber Rüssel sind auch eine gute Idee 😉

    Liebe Grüße
    Karen

    1. Ich finde ja, da kann man gut HighDroxy empfehlen. Zumal dahinter ja auch ein Mann steckt, der bewusst eine Unisex Hautpflegelinie entworfen hat, weil er sie auch selbst nutzt.
      Ich habe ja auch trockene Haut, auch etwas lipidarm, mag aber so „fettige“ Konsistenzen auch nicht. Daher bin ich wohl auch so ein fan von HD. Noch das Porify bei unreiner haut, oder das Face Serum zur Hautbildverbesserung dazu, schon ist man(n) komplett aufgestellt.
      Der Clam Balm ist auch nach der Rasur zum Beispiel beruhigend und trotzdem eine komplette Creme, die aber nicht fettet.
      Was auch ziemlich komplett ist, wäre die Basic Creme von Beyer & Söhne, die es in verschiedener Reichhaltigkeit gibt.
      Oder von Velo die ACE Vitamin Creme. Total kompletto, in drei Versionen (leicht, mittel, reich), mit richtig viel Anti-Aging, aber ohne schmierilieri und schwülstigen Duft.
      Auf spezielle Männerserien gebe ich nichts, denn die haben meist zu viele Reizstoffe an Bord, dafür aber fast immer weniger Wirkstoffe als die Pendants aus den Damenserien. Dann lieber Unisex.
      Liebe Grüße!
      KK

  10. Ich habe auch nach dem Gaby Fastner Tip mir was angeschaut und den Link in die WhatsApp Gruppen meiner Sportkurse gestellt. Die Leute fanden das gut, vermissten nur die Gruppe.

  11. Hallo, hat hier schon jemand Erfahrung mit Produkten von Floslek und mag vielleicht berichten?

    1. Hallo C.
      ich habe ein paar Produkte getestet.
      Dermo Expert Anti Acne Fruchtsäurepeeling ist ein eher mildes für Beginner geeignetes Peeling. Angenehm aufzutragen, klebt nicht, keine Reizungen.
      Den UV Schutz fand ich sehr gut. Muss man aber etwas länger einarbeiten.
      BALANCE T-zone Peeling +AHA kann ich nicht empfehlen. Es ist ein Peeling Gel u. bleibt (bei mir) in den Gesichts-Härchen kleben..aua 😉
      Re VITA C Augencreme angenehme nicht zu reichhaltige Creme. Aber Aufhellung o.ä. konnte ich nicht feststellen. Für sehr trockene Haut evtl. nicht das richtige.
      Meine Meinung ist, es sind gute solide Produkte. Nachgekauft habe ich aber nichts davon.

      Von Velo habe ich noch nichts getestet. Aber die Seren & Cremes interessieren mich sehr.

      LG Julia

  12. Auch von mir vielen Dank für den Gabi Fastner-Tip!!!
    Sehr unaufgeregt und gut „nach zu turnen „
    Hilft in der Zeit ohne Fitnessstudio echt weiter
    Gundi

  13. Es ist schon ziemlich spät und vermutlich hat jeder den Kopf mit anderen Dingen voll… was mich interessieren würde, und gerne stelle ich die Frage nächste Woche noch einmal am MMM, welche Erfahrungen ihr mit Biologique Recherche gemacht habt… also außer der Lotion die nun mal unübertroffen ist… aber mit welchen anderen Gesichts- Körper- und Haarpflegeprodukten habt ihr Erfahrungen gemacht…egal ob positiv oder negativ… gerne auch Berichte zu Treatments vor Ort…. ich habe jetzt schon einige Cremes getestet, aber für meine trockene Haut waren sie alle nicht reichhaltig genug…. und ich frage mich wasch passen könnte… die Masque VIP O2 mag ich sehr gerne und sie hinterlässt wirklich eine sichtbare straffere Haut…

    Was könnt ihr berichten

    1. Hallo Anja, BR ist für mich bzw meine Haut wirklich einzigartig.
      So einiges konnte ich schon testen, auch aufgrund der großzügigen Proben als Beigabe.
      Besonders mag ich ich P50 Lotion und den Sonnenschutz. Meine ehemals trockene Haut hat sich durch die P50Lotion deutlich normalisiert.
      Serum und danach die Sonnencreme , CC Creme bzw Make up reicht sowohl im Winter als auch jetzt. Im Sommer nehme ich nach der Sonnencreme meist nichts mehr.
      Ganz toll ist auch die Creme Masque Vernix. Reichhaltig, aber nicht fettig. Ich hatte eine Probe davon und werde sie mir für den Herbst/Winter bestellen. Auch der Vip O2 Reiniger ist toll.
      Die Seren sind auch prima, ich mische aber auch mit Paula( Ceramide Moisture und Nia Booster, Teoxane Hyaluron), das funktioniert wunderbar.
      Körpeprodukte teste ich demnächst. Der Sommer naht😉
      In den Genuss eines Treatments kam ich, aufgrund meines Wohnortes, noch nicht
      Lg Anni

      1. Danke für die Infos Anni. Die Lotion mag ich auch sehr, ich habe die Version P50V glaube ich. Die Maske Vernix will ich unbedingt probieren obwohl ich mit solch farbigen Produkten immer so meine Probleme habe. Im Moment ist sie aber nicht lieferbar, ich bekomme allerdings eine Info sobald sie wieder zu haben ist in ca.2-3 Wochen. Von der Sonnencreme habe ich sogar eine Probe da, die werde ich Kürze testen… nochmals danke und liebe Grüße

        1. @Anni, ich meine nicht die Maske, sondern die Creme, die du als Masque verwenden kannst.
          Von der O2 Maske hatte ich Proben und fand sie klasse. Doch das sie abgewaschen werden sollten, ist mir zu umständlich.

          1. Stimmt, da habe ich etwas verwechselt. Die Creme Masque Vernix…. die Maske die ich bestellen mag ist die Vivant

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.