LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

Der Mittwoch steht unter dem Motto „Der Wirt hat frei, und die Gäste kochen.“ Die Themen sind bunt gemischt, warum einseitig, wenn Vielfalt viel mehr Spaß macht? Tauscht euch aus! Fragt was ihr wollt! Gefiltert und zensiert wird hier natürlich auch nicht, aber bitte an die Netiquette denken.

 

Die Themen heute sind frei und luftig. Einfach einen Kommentar hinterlassen. Kritik und Lob sind gern gesehen und werden nicht gefiltert. Bei aggressiven, verletzenden oder strafrechtlich relevanten Kommentaren, behalte ich mir das jeweilige Löschen/Bearbeiten vor. Und wenn keiner was schreibt, bleibt die Küche kalt… 🙂

Die Gewinnmitteilungen zum Gucci „Mémoire d`une Odeur“ Giveaway gibt es morgen. 

 

.

 

(Grafik: Pixabay   Keinerlei Sponsoring)


71 Gedanken zu “LIFESTYLE: MACH MIT MITTWOCH

  1. Hat jemand Erfahrungen/ Tipps mit probiotischer Kosmetik ? Würde mich sehr interessieren.
    Danke und allen einen schönen Mittwoch

      1. Ich kenne Oskia (über Niche Beauty oder Douglas). Nicht schlecht! Dann gibt es noch gallinée ( Look Fantastic). Ich wollte es schon immer mal ausprobieren aber bin leider noch nicht dazu gekommen. Und die Firma ibiotics. Ich würde auch gern noch mehr darüber erfahren.
        Grüße

        1. @Nelly, Danke für die Tipps. Habe mir gerade 3 Proben für 5,95€ portofrei von Ibiotics bestellt.
          Oskia ist mir viel zu teuer. SYS hatte ich schon in den Händen, das es probiotisch ist, hatte ich gar nicht gemerkt. Da werde ich noch mal hinschauen.
          Liebe Grüße

      2. @Christiane: ich hatte es kürzlich schon mal hier angesprochen, dass die Forschung dazu natürlich noch in den Kinderschuhen steckt, der Trend allerdings weg von der Pro- hin zur Präbiotik geht. Ausschlaggebend dafür sind Studien, die in Bezug auf die Darmflora zeigen, dass Probiotika schädlich sein können. Sehr verkürzt ausgedrückt: im Idealfall rutschen sie bei gesunden Menschen einfach ohne etwas zu tun einmal von oben nach unten durch. Dahingehen hat man beim Darmfloraaufbau nach Antibiotikagabe festgestellt, dass Probiotika bis zu 6 Monate lang den Aufbau der „hauseigenen“ Darmflora verhindern können. Es sind eben lebende Organismen. Und die tun nicht immer das, was man gern hätte.
        Nun ist die Haut nicht der Darm. Aber auch hier tendiert der aktuelle Forschungsstand dazu, dass Probiotika weniger nützlich sind, da sie quasi schon fertige „Bausteine“ sind, die einfach nicht zu jeder Haut passen können. Das Mikrobiom der Haut ist so individuell wie die Darmflora auch und kann seine Zusammensetzung fast minütlich ändern. Auch in Bezug auf die Haut deutet daher einiges darauf hin, dass Präbiotika sinnvoller sind, denn diese können von der Haut zu den individuell passenden Probiotika „umgewandelt“ werden.
        Und hier nochmal der witzige Part an der Geschichte: wenn Probiotika zu Postbiotika zerfallen, dann ist das im Grunde nichts anderes, als dass sie für die Haut wichtige Stoffe wie bspw. Milchsäure auf die Haut kacken 🙈

      3. @Sibylle : Beate Johnen hat eine Serie, Seba med. neuerdings auch und Börlind hat pro (oder Prä)biotische Einzelprodukte. War an der Arbeit, konnte nicht früher antworten.

  2. Guten Morgen zusammen.

    Hat jemand Erfahrung mit den Retinol-Ampullen von Dr. Grandel?

    Vielen Dank für etwaige Rückmeldungen und viele Grüße an alle!
    Bianca

    1. @Bianca, ich hatte mir mal eine zum probieren in der Apotheke gekauft und war doch sehr enttäuscht, das so eine „Naturkosmetikfirma“ ein oder mehrere ( weiß nicht mehr )
      PEG`s drin hatte. Sehr enttäuschend, wollte schon hinschreiben und meckern.
      Die Ampulle war bestens bei meiner Wüstenhaut verträglich, ist wohl nicht so hoch dosiert.

  3. Also, diese ominöse „erbsengroße“ Menge an Produkt, die im Gesicht und auf dem Hals verteilt werden soll – damit sind doch Puppengesichter rein zu Demonstrationszwecken gemeint, oder?
    Oder stimmt was nicht mit der Menge an Hautfläche, die auf einem handelsüblichen 42-jährigen Gesicht zur Verfügung steht?

    Asking for a friend.

    1. Offensichtlich habe ich ein Puppengesicht zu Demonstrationszwecken. 🙂 Ernsthaft, wenn ich mehr als eine erbsengroße Menge verwende, zieht nichts mehr ein. Manchmal erstaunt mich das selber. Bin aber auch fast 51 (in ein paar Tagen). Vielleicht schrumpfe ich schon!

    2. Also ich kann nichts, rein gar nichts von der erbsengroße Menge auftragen, nicht mal Tretinoin. Dabei habe ich kein überdimensionales Kopf! Bin vermutlich nur verschwenderisch und meine Haut saugt alles auf.

  4. Oh ja! Die erbsengroße Menge irritiert mich auch immer. Zuletzt bei Highdroxy Re:Store. Ich brauche wirklich ne ganze Menge damit mein Gesicht sich nicht trocken anfühlt und spannt. Und wenn ich vorher noch ein Serum nehme, scheint es wieder zuviel zu sein und rollt ab. Geht mir übrigens bei fast allen Cremes so😣

    Meine Frage an alle hier: Welchen Puder auf Mineralbasis würdet ihr empfehlen für eine leicht trockene Rosazeahaut? Ich möchte nicht (oder nur einen Hauch) tönen, nur nach dem Cremen mattieren.
    Grüße an alle
    Claudia

    1. Ich gebe vor Serum oder Creme einen super dünnen Sprühnebel aufs Gesicht, dann Serum oder Creme. Es gleitet besser auf, zieht besser ein und die kleine Menge reicht auch für ein Männergesicht plus Hals. 😉

      1. Genau so mache ich es auch, es gibt tolle Toner zum Sprühen von Mario Badescu.

        Und zu der Frage mit der Probiotics Kosmetik…… es gibt eine neue Serie bei Douglas, die
        nennt sich SYS, soll auch in Deutschland hergestellt werden. Die kenne ich noch nicht.
        Nur Aurelia kenne ich ( bei Niche Beauty zu bestellen ) und fand den Cleanser super.

        Allen einen schönen Mittwoch.

        LG, Claudia

    2. Liebe Claudia,
      Von bare minerals gibt es z.B. blemish foundation, die zum Abdecken von Rötungen gedacht ist. Falls Dir das zuviel ist, gibt es noch mineral veil. Das ist ein lichtdurchlässiger Puder, der eigentlich zum fixieren und mattieren des Makeups gedacht ist, man kann ihn aber bestimmt auch allein verwenden. Mir gefallen die Puder von bare minerals gut, da sie -auch als foundation- nicht maskenhaft wirken, nicht in Fätchen kriechen und pflegende Mineralien beinhalten.

    3. @Claudia und Puder auf Mineralbasis: ich habe auch eine Rosazeahaut und komme sowohl mit bare minerals gut klar (wurde hier schon empfohlen, ich nehme ebenfalls entweder die lose Foundation oder den Mineral Veil) oder auch mit der „nude by nature“ Radiant Loose Foundation. Letzteres gibt es bei Karstadt und Douglas zum Testen der Farbe. Die nude by nature deckt weniger ab als die bare minerals, und ist noch etwas „weicher“ auf der Haut, fühlt sich pflegender an.
      Die anderen klassischen Naturkosmetik Mineralpuder habe ich in den letzten Jahre alle durchprobiert: die meisten empfand ich als viel zu staubig beim Auftragen und irgendwie kosmetisch unelegant.

    4. Liebe Claudia,

      das „Everyday Minerals Foundation Jojoba Base“-Mineralpuder wäre auch noch eine gute Option bei einer leicht trockenen Rosazeahaut. Es enthält im Gegensatz zum Bare Minerals Mineralpuder kein „Bismuth Oxichloride“ und ist daher besonders für die empfindliche Rosazeahaut geeignet. Die „Jojoba Base“-Variante fühlt sich auf trockener Haut auch sehr weich und nicht zu trocken, staubig an. Die Farbauswahl ist zudem sehr gut, kann aber bei einer Online-Bestellung auch etwas „tricky“ werden. Es sind jedoch Farbtöne für „warm“, „neutral“ und „cool“ erhältlich, das erleichtert ein wenig die Auswahl.

      Viele liebe Grüße,

      Eva

    5. Liebe Claudia,

      ich hab zwar keine Rosazeahaut, leicht trocken stimmt aber. Ich mag am liebsten den ganz preiswerten Mineralpuder von Revolution, etwas auf den Bufferpinsel streuen (der ist in einer kleinen Flasche, nicht in der Dose), dann leicht über das Gesicht auftragen, der Glanz ist weg und bei meiner Haut sieht es super natürlich aus, besser als Bare Minerals. Man kann es sogar bei Rossmann probieren.
      Ich nehme ja immer Öl und wenn ich mal etwas mehr genommen habe und das nicht gleich weg zieht, mattiere ich nach.

    6. @Claudia: Hast du schon mal den rms „unpowder“ versucht? Er besteht nur aus Silica und macht Puppenhaut. Gibt es in getönt und ungetönt, z. B. bei Amazingy oder lookfantastic.
      Er kostet leider ordentlich, ich habe ihn aber wegen des schönen Resultats schon mehrfach nachgekauft.

  5. Betreffs erbsengroße Menge: ich nehme Cremes und Seren so, dass sich meine Haut gut gecremt anfühlt – also das -da ist ein Produkt- Gefühl muss da sein. Die Menge ist so immer unterschiedlich, aber ich denke, ich liege da ganz richtig mit der Methode.

    1. @alle erbsencremer: Eine Idee wäre die „Erbse“ auf Stirn und beide Wangen aufzutupfen und sie dann zu verreiben, so ähnlich wie bei einer Foundation. Gewisse Konzentrate oder Seren – zB Retinol – brauchen garnicht eine größere Menge, ähnlich wie man sich auch nicht an einer Multivitaminpille satt ißt.

  6. Hat jemand eine Pflegeempfehlung für meine 14jährige Tochter? Eine Woche im Monat blüht die Akne, vor allem auf der Stirn, extrem auf und heilt dann relativ gut wieder bis zur nächsten Menstruationsblutung wieder ab. Die Wangenpartie ist jedoch trocken.
    Bislang hat sie das Gesicht lediglich gereinigt, für weitere Pflege war sie zu faul. Jetzt hat sie mich gefragt, was sie für ihre Haut nutzen kann und da möchte ich sie natürlich unterstützen.
    Wäre die Bioderma sebium Serie etwas?
    Danke schön

    1. Frag doch mal in der Apotheke Deines Vertrauens nach Dermasence – Produkten: Reinigungsmousse, der Seborra – akut – Roller, Phytoclare – Tagescreme oder die Creme soft. Ich habe da gute Erfahrungen, hilft auch den Kindern im Bekanntenkreis….

  7. Wie kommt man in die Flaconi Lounge rein? Lounge als Passwort geht nicht mehr und ich finde nirgends wo man sich registrieren kann.

    Ich beneide die Berliner, die haben jetzt offline Flaconi Concept Store. Zumindest auf den Bildern sieht es schön aus.

    1. @ombia: ich hab das so verstanden, dass die Lounge nur dann freigeschaltet ist, wenn auch Produkte dort verkauft werden. Normalerweise wird man per E-Mail also über den Newsletter informiert, wenn es dort wieder Angebote gibt.

        1. @ombia: ich meine, dass die letzte E-Mail, die ich dazu bekam, ganz regulär über den normalen Newsletter lief. Kann mich zumindest nicht daran erinnern, mich jemals gesondert bei Flaconi für etwas eingetragen zu haben.

  8. Hallo Denise, Bioderma Sebium verwendet meine 15-jährige Tochter für Ihre Aknewoche, dazu noch ein Peeling und einen Porenverfeinerer von Bioderma. Damit hat Sie´s gut im Griff. Man muß sich aber ran testen, die Wirkstoffe sind nicht ohne für die junge Haut.

    1. @Nimitta: gerade gegoogelt. Hätte nicht gedacht, dass das in der EU noch erlaubt ist, da Phenol in Kosmetika ja verboten wurde, weshalb es hier in D ja auch nicht die Original P50 1970 Lotion von Biologique Recherche gibt. Sorry, das nutzt dir jetzt bzgl. Erfahrungswerten natürlich nicht weiter. Für meinen Hauttyp sind Tiefenpeelings absolut Tabu.

  9. Ich habe vor 8 Jahren ein TCA Peeling machen lassen, da ich viele braune Flecken im Gesicht hatte. Das wirkt ja nicht so tief und nach einer Woche ist man wieder einsatzbereit. Ob Phenol mittlerweile verboten ist, weiss ich nicht. Damals war es noch möglich ( Schweiz). War mir aber zu heftig und ich wäre ca. 3 Wochen aus dem Verkehr gezogen gewesen.

    1. @Nimitta: Phenol ist zwar in Kosmetika verboten, laut Google aber scheinbar noch für medizinische Tiefenpeelings zugelassen. Da ich nicht mehr zu den ganz hellhäutigen Hauttypen zähle, sind für mich auch schon mitteltiefe Peelings wie TCA Tabu. Hat TCA bei dir denn nicht zum gewünschten Ergebnis geführt?

  10. Liebe Claudia,

    das „Everyday Minerals Foundation Jojoba Base“-Mineralpuder wäre auch noch eine gute Option bei einer leicht trockenen Rosazeahaut. Es enthält im Gegensatz zum Bare Minerals Mineralpuder kein „Bismuth Oxichloride“ und ist daher besonders für die empfindliche Rosazeahaut geeignet. Die „Jojoba Base“-Variante fühlt sich auf trockener Haut auch sehr weich und nicht zu trocken, staubig an. Die Farbauswahl ist zudem sehr gut, kann aber bei einer Online-Bestellung auch etwas „tricky“ werden. Es sind jedoch Farbtöne für „warm“, „neutral“ und „cool“ erhältlich, das erleichtert ein wenig die Auswahl.

    Viele liebe Grüße,

    Eva

  11. Vellushaar – Gesichtsflaum – Abrollen
    Hallo miteinander. Ich habe – seit ich Paulas Produkte verwende – ständig Probleme mit Abrollen und Fusseln.
    Das hatte ich noch nie im Leben. Besonders an Kinn und Wangen habe ich diesen feinen, fast unsichtbaren
    Flaum und da fusselt es besonders.
    Egal, wie ich die Produkte kombiniere oder etwas weglasse, das Ergebnis ist immer fieses Fusseln und Abrollen.
    Ich trage nie dick auf und rubble und reibe nicht.
    Das treibt mich in den Wahnsinn und ich überlege, ob ich die Firma wechsle.
    Hat jemand hier auch dieses Problem? PC Kundenservice konnte nicht wirklich helfen.

    1. @B. Charlotte: Es wird wohl daran liegen, dass deine Haut nun freier liegt und die Härchen nicht mehr ankleben. Meine Lösungsidee wäre die Produkte in Wuchsrichtung des Flaums aufzutragen und nicht in kreisenden Bewegungen, so wie man es auch bei der Grundierung machen würde.

    2. Es ist gut möglich, dass das gar nichts mit der Kosmetik zu tun hat. 😉 Sondern nur ein unglücklicher Zufall ist. Und eher eigentlich an der Tatsache liegt, dass sich nach und nach unser Hormonhaushalt verändert…viele denken auch, die bekommen von Retinol peach fuzz. Ist aber nur die unglückliche Überschneiden davon, dass man Retinol eher ab 40+ nutzt und ab da an verändert sich zunehmen unser Hormonhaushalt.
      Sicher hattest Du etwas Peach fuzz auch vorher, aber wenn es Dir jetzt mehr vorkommt, täuscht Dich das leider nicht. Nur die Ursache ist vermutlich woanders. 😉
      Ich löse es alle 2-3 Wochen hiermit: Finishing Touch Flawless Haarentferner

      Nicht nur, dass ich die lästigen Härchen los bin, meine Pflege kann besser wirken und meine Foundation sehen viel schöner aus. Und es muss Flawless Brand sein, billige Kopien aus China taugen wenig. Zumal man hier Ersatzteile nachbestellen kann und den Aufsatz musst Du 2-3 Mal im Jahr wechseln.

        1. Über US-Amazon, problemlos, extrem schnell und mit kostenloser Lieferung. Mit meinem deutschen Account.
          Als ich das Ding erstes Mal genutzt habe und danach den Behälter geleert habe war die Überraschung groß.

          1. Liebe Ombia,

            auch von mir nachträglich alles Gute zu Deinem Geburtstag, die „stolze, neue Zahl“ ist vermutlich einem „runden“ Geburtstag geschuldet ;-)? Egal, möge Dir Dein neues Lebensjahr viel Gutes bringen.

            Zum Flawless: Super, dass Du darüber berichtet hast, ich umschleiche das Teil schon ewig, und konnte mich bisher nicht entscheiden bzw. aufraffen, weil ich skeptisch war, dass es wirklich funktioniert. Ein „Braun“-Face-Epilierer war leider rausgeworfenes Geld, weil der mit den vielen, feinen, teils sehr flach wachsenden Härchen überhaupt nicht zurechtkommt.

            1. Vielen lieben Dank! Nein, leider habe ich den runden Geburtstag bereits hinter mir….
              Mit Flawless bin ich zufrieden, habe es nicht für möglich gehalten was da alles wegkommt. Und die Methode es viel schonender als klassische Epilierer. Freundin hat eine chinesische Kopie, das taugt rein gar nichts.

              1. Servus! (oder besser na Servus!) Alles was man rasiert, wächst danach doch nicht mehr so schön (am Anfang dachte ich sogar, es wächst dann schwarz statt blond aber das ist natürlich Irrglaube) und die kleinen Stieckelchen oder Stoppels die danach nachkommen ich weiss ja nicht? Wie ist das Haar, was nachwächst? Auch Flaumig? Bin skeptisch und außerdem blonde muss das denn auch sein?
                Silke 😒

                1. Ob das sein muss kannst nur Du Dir beantworten. Finde die Frage seltsam. Es ist ja alles freiwillig.
                  Nein, keine Stoppel und nein es hat mit der Rasierklinge in klassischem Sinne nichts zu tun. Eher mit einem Trimmer. Das Haar das nachwäscht ist wie das Haar davor.
                  Wenn man sein Gesicht glatt haben will und sehen will wie die Foundation danach wirklich aussieht kann erst einmal eine kleine Stelle testen. Und blond oder nicht spielt hier keine Rolle, dien üppigsten peach fuzz hat eine blonde Freundin. Ich habe 1/4 ihrer Härchen und bin nicht blond.
                  Ja, einige Frauen rasieren sich wirklich, das ist diese Methode und von der halte ich nicht viel:

                  Mit dem Gerät das ich erwähnt habe, schwebst Du 1-2 mm über die Haut in kreisenden Bewegungen. Man kratzt nicht auf der Haut.

                  „Alles was man rasiert, wächst danach doch nicht mehr so schön “

                  Das weiß ich nicht, ich rasiere mich nicht. Nicht mit einer Rasierklinge. Einfach weil ich das für sehr schlecht für die Haut halte und auch länger meine Beine glatt haben möchte als nur 2-3 Tage. Für alles andere, Google das Produkt und schau Dir die Rezensionen an.

          2. Kurze Frage, hast Du den Genius Flawless mit Batterie oder mit Akku?

            Ich habe gesehen, der wird mittlerweile auch bei Otto, Universal, Quelle, Mediamarkt undundund angeboten … ist das der „echte“?

            1. Das ist der echte, ich habe die Version mit der Batterie. Aber die Preise – Otto zum Beispiel – sind jenseits von gut und böse. Niemals kostet das Teil regulär 99,00 euro. Es kostet 16,99 $ :-))).
              Gut, reduziert ist es vermutlich besser national zu bestellen, sollte man es reklamieren müssen.

              1. Liebe Ombia,

                so genau hab‘ ich noch gar nicht nachgesehen, bei meiner Google-Suche waren die Preise bei den meisten Anbietern so um die +/- 22 Euronen?! Für 99,– müsste ich schon Richtung Werwolf gehen 😉 ….

      1. Hallo ihr Lieben, das mit der Gesichtshaarentfernung überlege ich auch schon ewig, aber ich hab immer Hemmungen, den letzten Schritt zu gehen….was sollen wir denn noch alles machen ^^?
        @ombia: wie oft machst du das denn? Hast du das Gefühl, es schaut schlimmer danach aus – wenn mans mal nciht macht – als vorher? und bekommt man Pickelchen davon?

        LG
        Sabrina

        1. Nein, es schaut nicht schlimmer aus. Pickel? Nein. Wusste auch nicht warum.
          Wie oft kann ich Dir nicht sagen, vermutlich alle 2 Wochen, weil die Haare also auch Gesichtshaare unterschiedlichen Lebensphasen haben und nicht alle gleichzeitig wachsen.

          „den letzten Schritt zu gehen….was sollen wir denn noch alles machen ^^?“

          Nur das was keine Last ist. Wenn Du es so empfindest würde ich es vermutlich lassen. 😉

          1. @Ombia: jetzt hab ich mir doch einen bestellt…..bin einfach mal gespannt, ob ich das nun mache oder nicht, so teuer war das Teil zum Glück nicht…..Pickelchen hatte ich schon Bedenken, weil es ja auch eine Art Rasur ist…aber das werden wir jetzt einfach mal testen =)

            1. Dann berichte mal. 🙂 Ich habe bislang nicht gehöhrt, dass jemand davon Pickel bekommen hat, es ist wie gesagt trimmen und nicht direkt am Haut rasieren. Man sollte immer der Haut entlang 1-2 mm entfernt kreisend schweben. Wie gsagt, mit klassicher Rasur egal welcher Körperteile kenne ich mich nicht aus.

              1. Hi ombia,

                hab das Teil jetzt mal getestet (musste aber leider schnell gehen, weil die Kids genervt haben ^^), deswegen ein erstes Eindruck…Make Up sieht auf jeden Fall schöner aus, ist wirklich ein toller Effekt….nur ganz kurz bekomm ich sie nicht, man merkt, wenn man gegen den Strich fährt, immer leichte „Stoppeln“….kann man ja fast nicht sagen bei den feinen Haaren, aber man merkt was ^^
                Ist das normal oder nur mein Fehler, weil ich so schnell drüber geflitzt bin?
                Vielen Dank dir,
                Sabrina

                1. Hallo Sabrina,
                  mir ist das was Du beschreibst unbekannt. Auch erwähnt es keiner in vielen Produktbewertungen. Es kommt vielleicht auf die Haare selbst an? Wie stark diese sind usw.. Evtl. etwas dichter ran fahren. Ich war neulich bei der Hautärztin die mich mit dieser Vergrößerungslampe untersucht hat und noch kommentiert hat wie glatt und feinporig die Haut geworden ist. Also auch vergrößert könnte ich nichts entdecken.

  12. @Eva, @Iridia,@Angela,@Regina….vielen lieben Dank für die Vorschläge 💐 da werde ich bestimmt etwas für mich finden!
    Liebe Grüße, Claudia

  13. Hallo!
    Kennt jemand schon die WELL MORNING SLEEPING MASK von Orinbe?
    Wurde mir heut von „Elle“ (der Zeitschrift) empfohlen und hört sich laut Inhaltsstoffen und Beschreibung sehr gut an…
    PS. gibt’s auch günstiger bei eBay 😉

  14. @Christiane @Jasmin die Kosmetikindustrie braucht immer wieder einen Trend um neue Verkaufsargumente zu finden. Im Moment sind es Probiotika. Wie @Christiane kenne ich ibiotics, die sind schon einen Schritt weiter nämlich bei der Microbiotik. Der Unterschied ist, das bei der Probiotik noch lebende Bakterien verwendet werden wobei noch kein Mensch wirklich weiß was diese bei kleinen Verletzungen anrichten können. Bei ibiotics werden keine lebenden Bakterien mehr verwendet sondern nur noch das Gute aus den Milchsäurebakterien, ein zellfreies Extrakt. Ich finde die Produkte überzeugen, vor allem auch bei Problemhaut wie Neurodermitis und Schuppenflechte. https://microbiotics.de/

    1. Und so, liebe ombia, hast du meinen Tag gerettet. Ich habe momentan ganz enorm an der Weltpolitik zu knabbern und News meiner momentanen Lieblingskosmetikmarke halten mich jetzt hoffentlich mal 10, 15 Minuten fern von den Nachrichtenseiten. Danke!

  15. Ich werfe hier noch die Frage in die Runde, ob schon jemand Erfahrung mit Mesotherapie hat, und wenn ja, natürlich welche 😉 ..?

    Und ob für die bestmöglichen kosmetischen Resultate besser ein Arzt oder Kosmetikinstitut die bessere Wahl ist (beide natürlich von der sehr guten und seriösen Sorte :-)) …

    1. @Ursula: persönliche Erfahrungen kann ich nicht vorweisen. Allerdings würde ich es ohne wenn und aber unbedingt vom spezialisierten Arzt machen lassen. Allerdings bezweifel ich, das Menschen, die weiter als 30 cm von dir entfernt stehen es sehen werden. Mit nur einer Sitzung ist es ohnehin nicht getan, die „notwendigen“ ca. 750 € (5 Sitzungen für je 150 €) und die jeweiligen Auffrischungen würde ich eher in SPF, Retinol und einen Jogakurs investieren. Oder länger sparen und schnippschnapp, wäre eher mein Weg.

Kommentare gern gesehen! (Keine Anmeldung nötig)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.