SKINCARE: DR. JART+ „CERAMIDIN SERUM“ * SHORT REVIEW

Lange habe ich überlegt, ob ich zum Ceramidin Serum von Dr. Jart überhaupt etwas schreiben soll. Problematisch ist das deswegen, weil ich das Serum nur ein paar Tage benutzt habe und kaum etwas dazu sagen kann. Trotzdem sollte dringend erwähnt werden, warum es dazu kam, und was mir wirklich die Freude an diesem Produkt geraubt hat.

 

 

Was schreibt die Firma denn zum Ceramidin Serum?

„Das Ceramidin Serum von Dr. Jart+ ist ein fantastisches Treatment, um dehydrierter Haut eine Extraportion Feuchtigkeit zu spenden und so trockenheitsbedingten Juckreiz effektiv zu lindern. Die Formel mit fünf Multi-Ceramiden ist äußerst reichhaltig und dennoch ultraleicht – für eine optimal hydratisierte Haut, die sich rundum wohlfühlt.“

 

Was ist drin?

Aqua, Dipropylene Glycol, Glycerin, 1,2-Hexanediol, Caprylic/Capric Triglyceride, Cyclohexasiloxane, Cyclopentasiloxane, Glycereth-26, Hydrogenated Poly(C6-14 Olefin), Pentylene Glycol, Polyglyceryl-10 Stearate, Polyglyceryl-3 Methylglucose Distearate, C12-15 Alkyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Neopentyl Glycol Diheptanoate, Pentaerythrityl Distearate, Ceramide NP, Methylpropanediol, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Algae Extract, Eclipta Prostrata Leaf Extract, Ammonium Acryloyl Dimethyltaurate/Carboxyethyl Acrylate Crosspolymer, Tromethamine, Xanthan Gum, Malt Extract, Citrus Aurantium Bergamia Fruit Extract, Ethylhexylglycerin, Pelargonium Graveolens Flower Oil, Sodium Stearoyl Glutamate, Butylene Glycol, Hydrogenated Lecithin, Fructooligosaccharides, Beta-glucan, Melia Azadirachta Flower Extract, Disodium EDTA, Glyceryl Polymethacrylate, Bisabolol, Melia Azadirachta Leaf Extract, Polyquaternium-51, Limonene, Citronellol, Avena Sativa Kernel Extract, Cynara Scolymus Leaf Extract, Pteris Multifida Extract, Curcuma Longa Root Extract, Dextrin, Ocimum Sanctum Leaf Extract, Theobroma Cacao Seed Extract, Saccharomyces Ferment Filtrate, Linalool, Argania Spinosa Kernel Oil, Geraniol, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Pogostemon Cablin Leaf Oil, Salvia Officinalis Oil, Phenoxyethanol, Dicaprylyl Carbonate, Corallina Officinalis Extract, Sucrose Distearate, Pyracantha Fortuneana Fruit Extract, Glyceryl Stearate, Ceramide AP, Ceramide AS, Ceramide NS, Cholesterol, Ceramide EOP.

 

Wie fühlt es sich an?

Ein Serum ist das nicht, eher eine Gel-Creme mit leicht gelblich-beiger Farbe und einem atemberaubenden Kräuterduft. Das Produkt gleitet angenehm kühl auf die Haut, lässt sich gut und schnell verteilen und ist innerhalb weniger Sekunden rückstandslos und ohne Glanz in meine Haut eingezogen.

Die Haut fühlt sich sogleich gut durchfeuchtet, wirkt aber nicht so „aufgeplöppt“ wie bei einem guten Hyaluronserum, was ich etwas erstaunlich finde, wenn man sich die enorm lange Inhaltsstoffliste anschaut.

Wobei: Feuchtigkeit prima, bei der Pflege hat man allerdings als BesitzerIn einer trockenen und fettarmen Haut das Nachsehen. Das reicht nicht aus und man braucht eine weitere Creme, oder man mischt mit Öl. Bei Mischhaut und/oder im Hochsommer kann es aber ausreichend für viele Leute sein, die Hautbarriere wird von eigentlich guten Wirkstoffen in Schuss gehalten. Aber…

 

Problem:

Die nervigen extra deklarationspflichtigen Duftstoffe, sowie die von Dr. Jart+ „genannten „Kräuterextrakte“. Meine Haut verträgt meist eine gewisse Menge Duft, hier vermute ich aber stark, dass es eben an diesen Nervensägen lag, dass meine Haut innerhalb weniger Tage mit roten Flecken reagierte. Ausserdem begann auf meiner Nase ein „unterirdischer Vulkan“ zu brodeln, es kündigte sich ein Rosazea Schub an.

Ich habe sofort das Produkt abgesetzt und innerhalb kürzester Zeit verschwanden sowohl die Rötungen als auch der typische Rosazea „Vulkan“. Noch mal Glück gehabt, mit ein Grund, warum man seine Haut immer sorgfältig beobachten sollte.

Viele der namensgebenden Ceramide finden sich dann im Produkt leider auch nur in ziemlich geringen Mengen, Silikone dafür deutlich mehr, was aber der Konsistenz eine gute Verteilbarkeit beschert. Ein offensichtlich silikoniges Gefühl gibt es auf der Haut nicht.

Schade, dass K-Beauty so enorm viele Dinge richtig macht, einen ganzen Reigen von Wirkstoffen verwendet, der die westlichen Kosmetikhersteller lange Zeit in den Schatten gestellt hat, aber dann trotzdem immer wieder in die alten Muster verfällt, wie zB. Mengen von Duftstoffen zu verarbeiten.

 

Fazit

Ich kann das Serum aus der Ceramidin Serie von Dr. Jart+ also im Prinzip nicht empfehlen, denn es hat bei mir nicht funktioniert, meine Haut mochte es gar nicht. Dieses Ergebnis kann man nicht verallgemeinern, ich bin jedoch der Ansicht, dass meine meist recht robuste Haut hier so offensichtlich Alarm geschlagen hat, dass andere Menschen eben doch einen Nutzen aus der Erfahrung ziehen können: Beim Ceramidin Serum sollten empfindliche Häute vorsichtig sein!

Obwohl die Hautbarriere hiermit durchaus profitieren kann und es zahlreiche zuträgliche Wirkstoffe an Bord hat, die sogar desensibilisierend und beruhigend wirken, kam es zu unschönen Hautreaktionen. Haut mit Rosazea sollte ehrlich gesagt erst gar keinen Versuch starten.

Die Verfügbarkeit der Marke ist mittlerweile bei uns in Europa sehr gut und auch das Verpackungsdesign ist sehr ansprechend. Deshalb finde ich es schade, dass ich damit leider so gar nicht zurecht gekommen bin. Der Preis ist hier bei uns allerdings grenzwertig hoch, das können andere Produkte deutlich besser.

 

40 ml kosten ca. € 39,99 (zB. über Douglas)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser    Das Produkt wurde selbst gekauft, keinerlei Sponsoring)

26 Kommentare

  1. Danke für diese Produktbewertung! Ich glaube, dass Du mich bereits von diesem Produkt gewarnt hast. Ich bin sehr an bezahlbaren Ceramide Produkten interessiert und hatte es tatsächlich im Visier. Die Tage fange ich an mit Holika Holika Good Cera Super Ceramide Moisture Balm, bin gespannt wie es wird. Falls es jemand bereits getestet hat, wie hat es euch gefallen?

    1. Liebe Ombia, habe das Serum zwar nicht getestet, bin aber sehr gespannt auf Deinen Eindruck. Werde ich das Ergebnis hier erfahren? Ich bin auch immer auf der Suche nach Ceramiden und benutze zur Zeit in dieser Richtung nur ein Öl von Paula, das auch Ceramide enthält. Das ist mir aber zu wenig, da ich Ceramide in der Hautpflege für sehr wichtig erachte.
      Liebe Grüße

      1. Ich berichte gerne, mag auch Arden Ceramide Kapseln. Ich habe aber nach einer günstigerer Lösung gesucht. Cerave Pflege hat auch eine ordentliche Menge davon. Mein Lieblingsprodukt un der Kategorie ist Liquid Gold von Stratia. Ich habe immer ein Pumpstoß meiner Pflege beigemischt. Leider nicht in Europa zu bekommen.

        1. Die Arden Kapseln ziehen bei mir nicht ein, etwas schwierig, obwohl ich keine fettige Haut habe. Eher normal mit Tendenz zu fehlender Feuchtigkeit aber auch Fett. Ansonsten benutzte ich auch noch das Rosette Ceramide Gel gerne und hoffe einfach mal , dass die INCIS gut sind.

      2. Liebe Ulrike,
        ich habe mir spontan Cerave Nachcreme bestellt. Die Lieferung kommt eindeutig aus USA und ich habe sie für 13,00 $ über Amazon.com bestellt und zwei Tage später bekommen. Erstaunlich. Habe auch kein Prime.
        Abgesehen von Tiegel hat die Creme Peptide, Ceramide, Hyaluron und Niacinamide dabei. Meine Haut mag es sehr. Ich habe die Creme in einen Pumpspender umgefüllt, weil ich es hygienischer finde. Aber als Basispflege mit Ceramiden tut sie was sie tun soll.

        1. Liebe Ombia, das wäre doch vielleicht auch eine schöne Alternative zur Comfort Creme von HD. Hab vielen Dank für Deine Infos, ich werde sie mir auf jeden Fall bestellen.

    2. Ich hoffe, du liest das noch: ich hab die seit kurzer Zeit und bin schwer begeistert. Ich hatte mir das zusammen mit einem Ceramide-Serum bestellt und schon beim ersten Mal sah ich, das mir das gut tat. Bei mir scheint im Gegensatz zu denen, die viel Feuchtigkeit pimpen, alles gut zu sein, das Feuchtigkeit innen behält, auch Öl tut für meine Hautfeuchtigkeit mehr, allerdings nur langfristig, kurzfristig nicht, was mir auch einleuchtet. Von daher sind Ceramide genau mein Ding und die richtige Baustelle.
      Ich finde übrigens auch den Tiegel wunderschön. Wie kommst du denn damit klar? Deine ist doch sicher auch da?

      1. Liebe Iridia, falls Du mich meinst :-), ja Cerave war bereits da als ich mein Kommentar gepostet habe. Ich mag die Creme sehr, ist guter Ersatz für Comfort Creme. Lediglich die Verpackung mag ich nicht, aber dafür das ich mich komplett bis zum Ausschnitt damit eincreme verbrauche ich die Produkte relativ schnell.Und ich habe umgefüllt.
        Was für Ceramide Serum hast Du bestellt?

        1. @ombia und Ulrike

          ich meine eigentlich das Good cera von Holika Holika, ich hab gesehen, ich hab unter einem anderen Posting geantwortet und war missverständlich. Wegen dem Serum muss ich noch mal gucken. Ich meine, es war von TAOtTao und ich hab keinen Schimmer, was wirklich drin ist. Es kommt mir recht wässrig vor und ob das überhaupt was bringt oder ob es nur die Creme ist, keine Ahnung. Dafür bin ich noch zu kurz dabei. Aber die Creme gefällt mir wirklich sehr.

            1. @Ombia

              Ich bin jetzt ein Stück weiter und hab die ideale Kombi für den Moment gefunden: ceramide-Serum ( ich hab drei getestet, im Moment eins von TK-Maxx, ein ganz billiges von Amazon und das Ceramidin Liquid, nicht das Serum hier, alle funktionieren, das TK-Maxx-Zeug ist am besten, aber auch schon auf ceramidgepamperter Haut probiert) und die Good Cera Creme.

              Auf youtube gab es ein kleines Werbevideo, das erklärt, dass sich das ceramid-Serum zwischen den Zellen anreichert und die Creme die dann darüber legt und einschließt. https://youtu.be/GIL4OZl_utc
              Ich hab das mal so mit diesem zwei-Phasen-Ceramid probiert, wenn auch nicht von Dr. Jart – und meine Haut sieht aus wie nach einem langen Urlaub, obwohl sie vorher schon sehr gut war. Kein Vergleich zu anderem Serum und Creme. Falls du bei der Creme nichts merkst, probier es mal mit einem Ceramide-Serum darunter. Ich hab das gleich so probiert und sah es schon am nächsten Morgen.
              Danke Konsumkaiser für das Thema an sich. Offenbar sind Ceramide und ich momentan füreinander geschaffen, wäre ich nie darauf gekommen, jetzt ist meine Aufmerksamkeit den Ceramiden sicher.

              Ich denke darüber nach, mir auch das Serum von Good Cera zuzulegen, aber eigentlich gibt es nichts mehr zu verbessern.

              1. Liebe Irida, das hört sich toll an! Ich behalte den Tipp für den Herbst, momentan versuche ich so wenig wie möglich zu schichten. Danke Dir.

  2. Auf diese „Serum“ bin ich auch hereingefallen.
    Ausschlag und juckende Stellen hatte ich davon, und die Nase mochte es auch nicht . Es stinkt!

  3. Komisch, dass es bei trockener Haut nicht funktioniert hat. Ich habe Mischhaut und wollte auch etwas von der Linie, aber die Verkäuferin sagte mir, dass es nicht für meine Haut sei eher für die trockene und ich etwas anderes probieren sollte.

    1. Meiner Ansicht nach, wärst du da mit Mischhaut gut aufgehoben gewesen. Der Fettanteil ist fühlbar niedrig und Feuchtigkeit spendet das Serum durchaus ganz gut. Wer weiß, was in der Parfümerie gerade wieder im Hype war, manchmal sind die Verkäuferinnen ja gehalten, besondere Firmen zu empfehlen. 😉
      Liebe Grüße!
      KK

  4. Ich bin eher stille Mitleserin – heut muss ich auch mal meinen Senf dazugeben 🙂
    Ich habe Ü50 Mischhaut und das eher feste Serum hat ganz gut funktioniert. Sogar die Duftstoffe haben mich als Allergiker nicht reagieren lassen. Soweit so gut. Das Aufbrauchen des Spenders gestaltet sich aber dennoch als super schwierig. Eingangs erwähnt ist es eher ein festeres Serum und hier liegt das Problem – es handelt sich um einen Pumpspender (leider kein Airlesspender). Ich war überrascht, wie schnell das Serum aufgebraucht war und habe es (wie fast alle meine Tuben und Tiegel) aufgeschnitten….. es waren noch mindestens 1/4 Produkt in der Flasche, die einfach nicht rausgepumpt werden wollten (da es nicht flüssig ist, läuft es nicht nach). Ich finde 10 ml von 40 ml die nicht ohne „Operation“ des Spenders den Weg aus der Flasche finden, einfach zuviel. Daher fällt es bei mir als Nachkaufprodukt raus.

    1. Das habe ich auf einer internationalen Seite auch gelesen. Das verärgert recht viele BenutzerInnen. Soweit bin ich ja nicht gekommen 😉
      Ärgerlich!
      Liebe Grüße!
      KK

  5. Danke, du sprichst mir aus der Seele! Ich habe es auch nicht vertragen. Alle Produkte von Dr jart die ich bislang hatte mochte meine Haut ganz und gar nicht. Die Packungen finde ich aber leider so schick. 😉😉😉
    Verpackungsopfer!

  6. Ich bin immer froh, wenn etwas von dir schlecht bewertet wird, was natürlich nicht an meinem bösartigen Charakter liegt (hüstel), sondern daran, dass ich nicht in Versuchung geführt werde. Denn du schreibst ja immer sehr nachvollziehbar. Und Dank an deine Rosazea-Nase, die sich immer wieder opfert
    Liebe Grüsse, Pia

  7. Von Dr. Jart hatte ich mal so eine Gelmaske und habe die auch gar nicht gut vertragen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.