LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 18.01.2019

Das Trendbarometer startet in den Winter. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, lustig, manchmal nachdenklich, oder auch böse… 

 

Ist es nicht DOCH gut, dass…

…Kosmetikfirmen viele verschiedene Produkte anbieten? Letztens sind die Gemüter wieder hochgekocht, als Paula`s Choice das nächste Produkt auf den Markt gebracht hat. Das passiert für uns interessierte Kunden nun im (gefühlten) Minutentakt.

Aber…gerade bei einigen Produkten, die bei Paula „für jeden Hauttyp“ ausgelobt werden, fiel es mir wieder auf: Haut kann so extrem unterschiedlich sein, sowas kann keine Kosmetikfirma abdecken…aber man kann es ja zumindest ansatzweise versuchen. Viele Produkte, auch wenn manchmal die Unterschiede marginal sind, bedeuten ja auch eine eine höhere Möglichkeit für einen Volltreffer gerade für DEINE Haut, oder MEINE, oder für DICH da drüben.

Ich frage mich nur, warum die Informationspolitik von Paula`s Choice so grottig sein muss? Die gehen doch nicht wirklich davon aus, dass alle KundInnen ständig auf Facebook und Instagram herumlungern und auf Insiderinformationen warten?

Dabei kommen da immer die tollsten Verlautbarungen um die Ecke, nur leider bekommen die viele der treuen Kunden gar nicht mit, denn – oh Wunder – nicht jeder Mensch ist Social Media Fan. YouTube nutzen sehr viele Menschen im fortgeschritteneren Alter nicht, weil man das Gefühl hat, ständig nur auf Beavis & Butthead Typen zu treffen, Facebook ist total out, und Instagram fast nur noch eine Werbeplattform, und das Umfeld stößt mittlerweile viele Leute ab.

Dabei habe ich das Gefühl, dass PC ihren Kommunikationsstil enorm modern und fresh finden. Ich persönlich finde es eine vertane Chance. Auch in Hinblick darauf, dass das Gesicht der Marke eine reife und gestandene Geschäftsfrau ist. Warum das Marketing dann ausgerechnet diese Kundschaft so sträflich vernachlässigt, mit Informationen unverständlich oft geizt, und warum man nicht groß herausposaunt, dass es nicht DIE Pflege für alle gibt, und man deshalb eine Vielfalt anbietet, ist mir unbegreiflich.

 

Unvernünftige Duftstoffe

Sind für mich ja eigentlich ein Quell der Erfrischung! Das Ausrufezeichen brauche ich hier dringend, denn die Aromen von Orange und Zitrone machen mich wach und aktiv. Schlägt die Winterschlafzeit zu, machen mich diese Düfte lebendig. Bin ich ausgelaugt und geschafft, werde ich durch einen Zitruscocktail wieder zum Leben erweckt.

Doch irgendwie muss man das ja alles meiden. Um nochmal bei Paula und ihrer Beautypedia zu bleiben: Die zitrische Duftfamilie ist meist nicht gut für die Haut. Man vermeidet es lieber in Gesichtspflegeprodukten, dabei würde mich so eine schicke Creme mit Orangenduft in Windeseile am Morgen aktivieren. Ähnliches gilt übrigens für Menthol. Aber nein, Gefahr für Leib und Leben die Haut liegt in der Luft. Schade, aber ich halte mich weitestgehend daran.

Nun dusche ich derzeit auch der Haut zuliebe mit einem (wie sich das anhört!!) Intimwaschgel. Das klappt auch wunderbar, und selbst meine kurzen Haare werden damit frisierwillig und fluffig. Aber der Duft… Diese sanften Neutraldüfte gehen mir mittlerweile auf den Keks. Wenn ich in der Dusche stehe, hätte ich gerne einen belebenden Duft in der Nase. Alles was ich derzeit bekomme, ist eine Duftanmutung von „eingeschlafenen Füßen“, oder „alte Bücherei in Usbekistan“.

Nee, was gut für den Menschen ist, ist meist auch spaßbefreit. Genauso wie nicht Rauchen, Saufen und ausufernden Sex zu haben. Mal sehen wie lange ich es noch durchhalte. Aber das Zitronenbombenduschgel und die mentholhaltige Gesichtscreme stehen schon parat. 🙂

 

Clinique

Über Clinique ID hatte ich ja bereits HIER berichtet. Was aber noch kaum jemand so richtig weiß, ist die Tatsache, dass man demnächst nicht das ganze Bundle aus dicker Clinique Cremepulle und Serum-Kartusche kaufen muss, sondern bereits vorhandene Clinique Großflaschen mit einzeln nachzukaufenden Kartuschen (um die 10 Euro) nachrüsten kann.

Dann kann man auch mal das „Add-on“ wechseln, ohne gleich drei bis vier Creme- oder Gelpullen im Regal stehen haben zu müssen. Finde ich praktisch! Leider kommuniziert das Clinique derzeit noch gar nicht, sodass viele Menschen, so wie ich auch, ein Bundle gekauft haben, obwohl sie schon eine (ich habe zwei) dicke Clinique DDML/DDMG Pullen im Bad stehen haben.

Bei Parfumdreams waren die einzelnen Kartuschen letztens im Onlineshop gelistet („coming soon“), jetzt sind sie aber wieder aus dem öffentlichen Teil entfernt worden. Ein Schelm, der denkt, Clinique wolle erstmal ordentlich die teuren Bundleverkäufe anheizen möchte.

 

IBES

Hmm, sorry, ich muss nochmal kurz mit ein paar Dschungelnews nerven. Was habe ich mir da diesmal nur angetan? Nachdem die Sendung in den letzten Jahren ein vorzügliches Schlafmittel war, das ein geruhsames Schlummerchen noch vor Mitternacht garantierte, ist man diesmal aufgedreht und genervt von der extrem umgekippten Stimmung. Die Bachelors und Reality-Prolls haben das Zepter fest in der Hand. War die Sendung vorher noch niveaulos auf hohem Niveau, so ist sie nun in meiner Gunst auf Mülltonne abgerutscht.

Sicher, die Gagschreiber geben sich wieder echt viel Mühe, und das Moderatorenduo haut diese dann auch endlich mal wieder gut vorbereitet Schlag auf Schlag raus. Aber die Teilnehmerschar macht mir ernsthaft Sorgen. Das SCH zischt nur so und die Dummbeutelei ist kaum noch auszuhalten. „Ey, dann mach isch den Stein drüber, alles vergessen!“ Antwort: „Nääeä, das mach isch nischt!“ Und so geht das pausenlos weiter, weiter, immer weiter.

Zur Abwechslung grüble ich nur noch, welche rosafarbenen Psychopillen wohl Peter Orloff jeden Morgen einwirft, um weiter im Glücksbärchiland zu weilen. So viel Güte und Freundlichkeit ist entweder gruselig, oder reicht für die Dschungelkrone.

Wie es passieren konnte, dass Gisela…äh…Gisele dem dreifachen „Uni-Abschlussinhaber-Darsteller“ Yotta ein Messer in den Rücken hauen konnte, ist mir schleierhaft, aber es ist passiert. Blinde Hühner finden halt auch mal ein Körnchen, und dann Gnade dem muskulösen Hahn!

Und Sybille Rauch wird immer schmaler und kleiner. Die riesigen Brüste verstärken den Eindruck ihres Buckels, und man bekommt immer mehr Mitleid. Hoffentlich wird sie nach dem Einsatz in diesem Ghettocamp gut aufgefangen.

Hach, eigentlich sollte man sich das nun wirklich nicht mehr antun, aber ich kann gerade die Augen nicht abwenden. Darauf die Ghettofaust, Digga!

 

Schminklicht

Achtung, bei Aldi Nord gibt es ab Montag, den 21.01.2018 wieder die in der Lichtfarbe verstellbare Akku-Schminkleuchte, die man auch praktisch mitnehmen kann. Aufgeladen wird per USB. Aldi Süd folgt sicherlich bald.

 

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Screenshot Aldi   Keinerlei Sponsoring)

 

41 Kommentare

  1. Hallo KK,

    Mit Intimwaschgel, duschen hört sich wirklich gruselig an 😄 du hattest vor Weihnachten das tolle Duschgel von Ebenholz vorgestellt, das dürfte doch deinem Duft entsprechen , ich habe es gekauft und mein Mann benutzt es sehr gerne
    Schönen Tag noch
    Liebe Grüße
    Pink Lady

  2. Ich dusche auch mit diesem Intimwaschgel. Es ist freudlos aber der winterliche Heizungslufttrockenehautjuckreiz bleibt aus und darum bleibe ich (zumindest im Winter) dabei.

  3. Lieber Kaiser,

    ein guter Kompromiss aus Verträglichkeit und lecker-frischem Zitrusduft – für mich das reinste Anti-Depressivum, das durch die Nase geht 😉 – ist Korres Basil Lemon-Duschgel! Große Liebe seit der erstenVerwendung, und sanft bzw. pflegend genug, um die unbeduftete Vernunft mal außen vor zu lassen 🙂 ….

    Zu Paula: Ich kann mich mittlerweile zwar gut orientieren, da – auch dank hier 😉 – zumindest mit gutem kosmetischem Halbwissen ausgestattet, bin aber froh, dass ich mich für deren Produkte bereits zu interessieren begonnen habe, als die Range doch noch deutlich übersichtlicher war. Grundsätzlich finde ich an großer Auswahl schon aus den von Dir genannten Gründen aber nichts auszusetzen.

    Dir und allen hier ein schönes Wochenende 🙂 !

    Lieben Gruß, Ursula

    1. P.S.: Und Kneipp’s Duschgel mit Litsea Cubeba, das finde ich allerdings nicht ganz so pflegend, aber toll für die Nase!

      1. Liebe Ursula, dieses Lebensfreude-Duschgel von Kneipp ist für mich ganz großes Kino… boah so lecker. Sicher tödlich für die Haut, aber dann sterbe ich wenigsten mit guter Laune. Das gab es auch mal als Badezusatz (Paula wird gerade ohnmächtig) und war einfach nur toll. Und Korres Basil-Lemon.. yammi! Wir haben da wohl den gleichen Geschmack.
        Im sommer fand ich auch die „Tonic“- Duschgele von Kneipp richtig fein, aber jetzt im Winter ist das irgendwie merkwürdig, da gefallen sie mir gar nicht. Aber das Frühjahr kommt bestimmt wieder.

        @KK: Ich hab neulich schon mal die Agentur verlinkt, die wohl für PC in Deutschland (Europa?) das online-Marketing managed. Die Internetseite wirkt im Vergleich zu früher ja schon sehr professionell, aber ich finde die Kommunikationsstrukturen (oder Nicht-Strukturen) auch sehr auffällig verändert. Zeitgeist? Anna führt das weiter unten ja auch schon sehr schön aus.
        Schau mal hier:
        https://de.fs-gefuehl.com/partners/

        1. @ Roland: Den Kneipp-Badezusatz hatte ich natürlich auch, und fand ihn himmlisch :-). Du hast Recht, Paula würde ohnmächtig, spätestens dann, wenn ich noch zugebe, dass ich sogar von Yves Rocher ganz gerne mal die zitrischen Duschgele „Pamplemousse Thym“ sowie „Citron Basilic“ ins Badewasser kippe. „Praktischerweise“ sind die sogar auch in 400 ml-Kübeln erhältlich, damit man ja nicht zu wenig davon an die Haut lässt ;-))) …

          Ohne weitere Worte ;-)( …

  4. Ach jetzt kann ich dich auch mal anfixen =) von Tetesept gibt es ein Duschgel „Glückstag“, das ist mit Blutorange und Minze. Für mich der absolute Favorit nachm Sport!

  5. Es kann sein, dass ich da schief gewickelt bin. Aber meiner Meinung nach ist es hierzulande so, dass PC die Informationspolitik (teilweise/ganz?) in die Hände einer jungen, hippen Agentur abgegeben hat, die hier in DE (Berlin) u.a. auch dafür zuständig ist, PC bekannter zu machen. Über die läuft z.B. die Einstellung der Kunden/Produktberater für PC. Und eben das Marketing. Dieses „Agentur-Ding“ würde dann auch gut zur Art des Social-Media-Marketings passen. Mich persönlich stört das nicht, da ich extrem Social-Media-affin bin und ehrlich gesagt habe ich die Texte auf der PC-Website nie so gerne gelesen, weil ich die als holprig empfand. Die US-Paulistas sind mir allerdings am liebsten. Kompetent u. sympathisch, da informiere ich mich gerne.

    @Duschgel: Ich nutze fürs Gesicht ja auch ne Intimwaschlotion und achte sehr auf die INCIs, aber zum Duschen gibt’s zitrisches Zeug (mit 25 echten Limetten oder so 😎) und das bleibt so. Ich kann und will nicht päpstlicher als der Papst sein.^^

    LG u. ein schönes Wochenende!

    1. Ach, das erklärt ja so einige Sachen. Wenn die aber so jung und fresh auftreten wollen, sollten sie wohl besser auch Paula aus der Werbung verbannen, oder heißt es demnächst „Das würde auch deine Mutter empfehlen“? Sorry, überspitzt, aber darauf läuft es ja hinaus, das Aushängeschild der Firma ist immer noch dat Paula. 😉
      Liebe Grüße, KK

      1. Und genau DAS ist der Knackpunkt. Ich finde Paula klasse und sehr sympathisch. Meiner Meinung nach sollte sie hier in DE viel mehr in den Vordergrund gerückt werden. Dazu haben einfach tolle Sachen im Sortiment, auf die sie stolz sein können. Aber wenn ich mich nicht selbst eingelesen und hier so viele Kommentare u. Posts gelesen hätte, WÜSSTE ich das gar nicht. Es war nicht die 0815-Werbung (=der übliche Instagram-Auftritt, wie ihn jede andere Firma auch hat), die mich auf PC hat aufmerksam werden lassen. Es waren deine Posts und entsprechende Kommentare. Also eigentlich schon Influencer-Marketing. Aber eben der Art, die du nirgendwo kaufen kannst. 😉

        1. ich kannte paula bis vor einem jahr überhaupt nicht… erst als ich (meeeega verspätet, da kein facebook, insta, …) von TO wind bekommen habe und mich daraufhin mit wirkstoffpflege beschäftigt, meine hautpflege umgestellt und wochenlang abends im netz alles um das thema gegoogelt habe… 😉
          meine erste bestellung bei PC hab ich vor kurzem erst getätigt. aufgrund einiger sehr guter tipps hier beim kk 🙂
          aber – um den kreis zu schliessen – ich hatte davor noch gar nix von paula gehört oder gesehen… was ich auch super schade finde, denn ich werde sicher noch mehr von meinen TO sachen gegen PC sachen tauschen.

  6. Deumavan® Waschlotion sensitiv 200 ml Flakon mit Lavendel, ein Intimwaschgel aus der Apotheke. Sehr dezent im Geruch. Duschpflege ohne Duft – das geht bei mir nicht. Gerade warte ich auf die Lieferung des Molton Brown Sets mit 10 unterschiedlichen Duftrichtungen.
    Hm.. gestern sah ich in der Apotheke die neue Avène Anti – Aging – Pflege DermAbsolu. Mit den INCI Angaben konnte ich nichts anfangen.
    Jetzt meine Bitte an euch. Bin INCI unerfahren.
    Gerne würde ich mich zu diesem Thema einlesen. Ich würde mich über Hinweise und Tips von euch freuen, wo ich wertvolle Informationen zum Thema bekommen kann.
    Liebe Grüße

    1. Hallo Sabine,
      mein Tip: Am Anfang nicht denken, dass man sofort alles kapiert und durchsteigt… INCI lesen ist komplex aber auch nicht so kompliziert, dass man es nie lernt. Die Firmen sagen das einem nur, damit man dummer Konsoment bleibt. Aber wir hier sind schlauer.
      Du wirst sicher noch jede Menge Tips hier zum nachlesen bekommen, ich fange einfach mal an:
      https://www.bio-blog.de/2015/10/26/wie-man-eine-inci-deklaration-versteht/

      https://www.test.de/Kosmetikdeklaration-Den-Kode-knacken-4334093-4334098/

      https://www.haut.de/inhaltsstoffe-inci/

      Wenn man anfängt, die Inci-Listen zu lesen, wird man oft ganz verrückt gemacht, weil die Bewertungen der Inhaltsstoffe in unterschiedlichen Portalen ganz verschieden sind. So wirst Du, wenn Du z.B. nach einem Inhaltststoff von der blauen Nivea suchst „paraffinum liquidum“ auf ganz vielen Seiten lesen „Achtung, böse, schädlich, gemeine Chemie, Erdöl, die Haut erstickt… usw“. – nicht gleich panisch alles wegwerfen, sondern langsam und in Ruhe sich einlesen. Der Segen des Internets (uneingeschränkte Information, tolle Quellen für Wissen wie z.B: KK‘Blog) ist gleichzeitig der größte Fluch. Jeder kann einfach irgendwie alles veröffentlichen und man hat ganz oft Schwierigkeiten, die Qualität der vermittelten Informationen zu überprüfen.

      Sehr ausführlich und exakt, aber dafür brauchst Du einen halben Tag Zeit und musst Dich wirklich einlesen, mag nicht jeder – ich finde die dahinterstehende Arbeit bewunderswert:

      https://skincareinspirations.com/wie-liest-man-inci/

      Für einzelne Inhaltsstoffe und um einen Überblick zu bekommen über momentan vieldiskutierte Wirkstoffe und das, was Du so auf den Packungen am häufigsten liest:

      http://www.magi-mania.de/author/agata/
      https://www.paulaschoice.de/de/inhaltsstoffe-im-fokus

      Viele Grüße
      Roland

      1. Lieber Konsumkaiser
        ganz herzlichen Dank für die vielen Links.
        Da gibt es für mich ja noch einiges an geballtem Lesestoff. Mit großer Wahrscheinlichkeit werde ich einen wöchentlichen Stundenplan für die Recherchen machen.
        Struktur gehört auch noch dazu.
        Ich bleibe am Ball.
        Liebe Grüße

  7. Off Topic: Möchte niemand in Versuchung führen – ABER 😉 – bei flaconi gibt’s heute rund 25 % auf die meisten Marken, also z.B. die gelobte Lauder-Augencreme – 25 %, Advanced Night Repair sogar mit 35 % ..!

    GLG Ursula

        1. Weißt Du, was ich ganz erstaunlich finde, liebe Ursula? Dass Du hier schwindelst, ohne rot zu werden. Ich glaub Dir keinen Meter, dass Dir das leid tut *hehe* #UrsulaFixtAuchAn 😀.

      1. Liebe Claudia, ja, leider nicht auf alle Marken … aber keine Sorge, die nächste Aktion kommt bestimmt (auch für Paula), ich kann mich gar nicht erinnern, wann es bei flaconi mal wirklich rein gar nix (also keinen Rabatt) gegeben hat …

  8. Bitte um Aufklärung : von welcher Intimwaschlotion ist hier die Rede???
    Allen ein sonniges Wochenende!😊 (hier heute Winterwonderland mit viel Sonne! )

  9. FB nutze ich nicht und auf Insta sind Paulistas nicht wirklich informiert. Ich habe eher den Eindruck, dass da die Praktikanten Jahrgang 2005 den Account betreuen die davor beim Lidl waren. USA Account ist gut betreut.
    Ich habe Lipidor von HD und habe mich ein wenig über den Mandarinenöl dort gewundert.
    Mein Duschgel muss gut riechen können. Diesen Spaß lasse ich mir nicht nehmen.

  10. @KK: ich breche zusammen.. „alte Bücherei in Usbekistan“. Echt jetzt😀 ! Das hier ist mein guter Launeblog. Eindeutig. Fast so gut wie „Lebensfreude“ von Kneipp. Das eine für den Körper in der Dusche, das andere für den Kopf. Danke🙏

  11. Das Basil-Lemon Duschgel von Korres mag ich auch sehr gerne, wie ich überhaupt nicht nur den Geschmack, sondern auch den Duft von frischem Basilikum liebe.

    Und Molton Browns Pink Pepperpod mit seinen pfeffrigen Aromen ist mein absolutes Lieblingsduschgel, wenn ich es erfrischend haben will.
    Es gibt auch ein leichtes Duftwasser dazu, das ich an heißen Sommertagen gerne benutzt habe.

    Ein schönes Wochenende allen hier 🌞!

  12. Bei der ganzen Diskussion über Duschgel habe ich jetzt Lust auf Sommer, in der Sonne sitzen mit Limetten-Basilikum Sorbet und einem kleinen Prosecco. Und dann geh ich raus …. und es ist kalt😢

    1. Ich auch! 🙂 Habe total vergessen wie warm und heiß und noch wärmer es war und dachte nur an unbeschwerte morgen die dann so ablaufen: von Sonne geweckt, nichts an, Kaffee schlurfend den Sonnenaufgang genießen und dann unter die lauwarme bis kalte Dusche mit total erfrischendem Zeug springen. Und dann nur mit einem leichten Kleid an und nackten Beinen in die Welt…kann mich aber dennoch an müde und nicht ausgeschlafen, da es nachts bestialisch heiß war erinnern, an einen Körpergefühl wie überfahrene Katze bereits mittags und mit Halluzinationen über Winter hoffend ich werde den Tag überleben.
      Habe neulich gelesen, dass meine Stadt die heißeste der Republik letzten Sommer war. Das tröstet ja.

  13. Bei Duschgel bin ich leider komplett unvernünftig (SLeS/SLS, allergene Duftstoffe, Parfum…🙈) aber das Intimwaschgel habe ich als Gesichtsreinigung genutzt :]
    Off-Label-Use ftw! 🤩

  14. Wie wärs, wenn Du Dir erst ne Orange oder Mandarine schälst, bevor Du ins Bad gehst? Dann hast Du den Geruch schon mal in der Nase? Die Schalen nimmst Du auf nemm Tellerchen mit ins Bad und stellst es auf die Heizung. Das ist zwar nicht annähernd so intensiv, hilf mir aber oft gegen den Winterblues. BG Sunny

  15. Oh ja Zitrus Düfte davon wird man Wach. Biotherm hat doch zwei zitrische Kandidaten im Angebot. Und von Original Source müsste es auch was in der Richtung geben.

    IBES schaue ich gar nicht diesmal, kennen tue ich davon sowieso niemanden…

    1. Oh, die hatte und habe ich ALLE! Wenn es um Zitrone und Orange geht, bin ich hemmungslos. 😉 Biotherm Homme hat ja auch alles auf Zitrone gemünzt. Original Source ist heftig, aber guuut!
      Das Problem bei IBES ist echt, dass die alle so unbekannt sind, aber mittlerweile sind die Leute echt interessant. Von Peter Orloff bin ich sehr überrascht, dachte er sei nur ein alter Zausel, aber der hat was drauf. Er „kannte“ sogar Michael Jackson und er hat wohl wirklich viel erlebt.

  16. Moin!
    IBES hat halt das bekannte „schlimmer Unfall Syndrom“. Wie eben die meisten Sendungen in diesem Format. Nein, man will nicht hinschauen. Geflissen vorbei schauen. Und dann..dann glotzt mann eben doch! Und ist schockiert und entsetzt! Das kann schon auch unterhaltsam sein.
    Ein Intimduschgel for all over use..? Nee…echt jetzt…? Klar ist das belebend wie eingeschlafene Füsse. Ich hatte aber auch noch nie im Leben ein Intimwaschgel. Und hatte auch noch niemals das Bedüfniss danach.
    Ich glaube, das viele Hautreizungen hier auch von einer sehr starken Überdosierung kommen. Ich zumindest muss mich nicht damit von oben bis unten einschäumen damit. Da konzentriere ich mich dann wirklich auf die „intime Stellen“. Und dafür brauche ich auch eher wenig Produkt. Und ich bin immer froh, wenn ich mal einen Tag gar nicht duschen muss. Habe ich einen rein Lazy-day@home..brauche ich keine Dusche. Ich bin eh ein Wenigschwitzer. Die Haut freut das.
    Im Sommer geht auch mal ein Waschlappen, statt der zweiten Tagesdusche.

  17. Oh mann. Ich war jetzt bei 4 Aldis und habe kein Schmink-Licht mehr bekommen. Alles weg, schade. Leider habe ich den Tipp erst gestern Abend gelesen.
    Liebe Grüße

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.