SKINCARE: SCHÖNE EFFEKT-MASKEN? HER MIT EUREN TIPPS!

Nach dem Fiasko mit den Augenpads vom TK Maxx Wühltisch, habe ich mir so meine Gedanken zu schnellen Effektprodukten gemacht. Gerade in der kälteren Jahreszeit nutze ich gerne vor abendlichen Events eine schöne Maske, um die Haut etwas glatter und klarer aussehen zu lassen. Das habe ich aber doch tatsächlich in letzter Zeit etwas vernachlässigt und bin wirklich nicht mehr auf dem neuesten Stand. Da dachte ich mir, ich frage einfach mal EUCH!

 

Ja, auf KK wird man immer nur angefixt. Pah, von wegen! Heute dürft IHR mich mal anfixen. Obwohl… das ist gestern auch schon geschehen: Beim Posting zu den „Augenpads aus der Hölle“ berichtete eine Leserin von der „super aufpolsternden Wirkung“ der Biotherm Tuchmaske. Und obwohl ich Tuchmasken ja eigentlich nicht mag, bin ich sofort zu Flaconi gewandert (virtuell natürlich) und habe sie bestellt. KK, du Opfer!

Aber hey, dabei habe ich gemerkt, dass der 30% Rabattcoupon bei Flaconi noch immer funktioniert! 30% auf alle nicht reduzierten Produkte! W!O!W!  CODE: FLASH30  (funktioniert nur bei nicht reduzierten Produkten!)

Das ist zB. bei Paulas Choice Produkten mehr, als man bei den guten Angeboten zur Glamour Shopping Week bekommt, Versandkosten fallen ja auch weg. Dementsprechend habe ich mich dann noch mal schnell bevorratet, aber das ist eine andere Geschichte…

Jedenfalls mag ich Produkte, die gerne auch mal schnell und einfach einen temporären Effekt auf die Haut zaubern. Man sieht ja nicht immer ausgeruht und frisch aus. Kennt ihr?

Na klar, wir alle wissen das, und deshalb sind entsprechende Produkte auch so beliebt. Bei „Effektprodukten“ bin ich meist auch nicht ganz so pingelig, wenn es um die Inhaltsstoffe geht, denn man verwendet sie ja nicht unbedingt täglich, und wenn sie echt was können, dann bleibe ich eben still und nehme Parfüm, Alkohol u.ä. in Kauf – wenn es denn meiner Haut (und zB. meiner Rosazea) nicht gleich Schaden bringt (siehe Höllenpads!).

 

 

Ich hatte mal eine „Liftig-Maske“ von Chanel, die war der Hammer. Leider gibt es sie nicht mehr. Ähnlich gut war eine Maske von Lierac. Die war allerdings so heftig beduftet, dass sie mich einfach genervt hat, trotz des echt tollen Effekts. Auch dieses Produkt ist nicht mehr im Handel. Einzig, der Clarins „Beauty Flash Balm“ steht noch in meinem Bad, allerdings gab es eine Umformulierung: Die ach so bösen Parabene wurden entfernt, dafür wurde eine enorme Wagenladung an extra deklarationspflichtigen Duftstoffen zugefügt. Na toll! Eine Tuchmaske von Teoxane fand ich auch ziemlich gut, leider ist das Teil etwas sehr teuer (nur mit Rabatt erträglich) und passte irgendwie nicht so recht auf mein Gesicht (siehe Bild).

Tja, und als ich dann gestern diese Biotherm Tuchmaske bestellte, bekam ich doch glatt wieder Lust mich mal um weitere Masken zu kümmern. Leider bin ich hier nicht mehr auf dem Laufenden. OK, kurz mal bei Paulas Beautypedia vorbei geschaut. Die Empfehlungen dort sind leider dürftig: Paula empfiehlt natürlich ihre eigenen Masken, die hatte ich aber schon, fand sie auch gut, aber als Effektprodukt geht das bei mir nicht durch. Interessant fand ich noch die sehr gut bewerteten Masken von Clinique („Even Brighter“, sofort bestellt) und die „Tourmaline Radiance Mask“ von Aveda, die es bei uns aber nur in einer Version mit mechanischen Peelingkörpern gibt. Brauch ich nicht!

 

Und das ist der Punkt, an dem IHR ins Spiel kommt: Kennt ihre tolle Masken mit Soforteffekt? Masken, die man zB. vor einem Date verwendet, um schnell wieder ausgeruhter auszusehen? Praktische Produkte, die man nicht abwaschen muss (finde ich total dämlich, dann wasche ich ja all die guten Sachen wieder weg? MMn nur bei Reinigungsmasken sinnvoll).

Ich denke, wir sind alle total gespant auf eure „Geheimtipps“! ♥

64 Kommentare

  1. Mein ganz persönliches Lieblingsprodukt:
    die Augen- (und Lippen-) Maske von Schaebens.

    In jedem Drogeriemarkt erhältlich.

    Ich benutze es allerdings ausschließlich für die Augenpartie.
    Abends dick aufgetragen, ist die Augenpartie am nächsten Morgen toll geglättet, schön aufgepolstert und der Effekt hält über viele Stunden.

    Für mich gerade eine schöne Alternative zu einer Augencreme.

  2. Guten Morgen , da bin ich auch mal gespannt , denn ich suche auch schon längere Zeit eine gute Maske. Die Teoxane finde ich super 👍 , allerdings hätte ich im Winter gerne was reichhaltigeres . Von Shiseido gibt es Tuchmasken und Augenpads mit Retinol die habe ich vor Jahren gerne benutzt , aber vermutlich fallen die bei Dir durch Zwecks Inhaltsstoffen 🤣

  3. Ja, kenne ich! Ich liebe die Pure Source Tuchmaske Pearl von Missha! Die pumpt so viel Feuchtigkeit in die Haut, dass danach die Mimikfalten praktisch verschwunden sind. So etwas habe ich noch mit keiner anderen Maske erlebt. Das gilt aber nur für die Pearl, die anderen sind nicht so extrem. Da ich inzwischen auch schon 50 bin, finde ich das wirklich sehr beachtlich. Noch dazu sind sie wirklich günstig (knapp 2 €), es ist kein Alkohol drin und sie sind reizarm beduftet.
    Liebe Grüße!

  4. Wenn ich möchte, dass meine Haut mal wieder richtig satt an Feuchtigkeit ist, dann nehme ich die ORIGINS DRINK UP INTENSIVE OVERNIGHT MASK…klar…an den Inhaltsstoffen gibt es sicherlich was zu mäkeln, aber der Effekt ist einfach super und meine Haut verträgt sie sehr gut. Ob die allerdings als Kurzvariante vor einem Date funktioniert, weiß ich leider nicht. Liebe Grüße!

      1. Jetzt ist der 30% Code wieder gültig. Bis 12 Uhr.

        Ich hab so das Gefühl, dass ich vllt. ein paar Masken gebrauchen könnte. Keine Ahnung, wie ich da jetzt drauf gekommen bin! 😉

  5. Das Bedürfnis nach einer Maske habe ich nur mehr selten, wenn doch, wird es Cliniques Moisture Surge Overnight Mask. Deren Name ist Programm!

    Als Effekt-Produkt, dessen Wirkung trotzdem eine Weile anhält, fand ich noch Clarins‘ Multi-Intensive Masque-Serum Liftant Anti-Age Vliesmaske erstaunlich gut, mich hält vom Nachkauf allerdings die Beduftung (obwohl ich die sogar recht angenehm empfand und bei mir keine Reizung verursachte) ab. Wer sich daran bzw. auch am höheren Preis nicht stört, wird von der Maske vermutlich angetan sein!

    Lieben Gruß, Ursula

    1. P.S.:

      In punkto Feuchtigkeitsmaske bisher ungeschlagen fand ich das Sleeping Pack aus der orange-farbenen Linie von The Saem Urban Eco Harakeke, das es mittlerweile leider nicht mehr gibt (meine Mutter, 86 Jahre alt, extrem fett- und feuchtigkeitsarme „Pergamenthaut“, schwört darauf!), den Nachfolger, die Sleeping Mask mit dem gleichen langen Namen und Zusatz „Root“ am Schluss, habe ich noch nicht getestet, werde ich aber aufgrund des tollen Vorgängers ganz sicher noch!

  6. Ich mag die Hydromaske von Cicé sehr gerne. Kann man auch über Nacht drauf lassen. Und derzeit teste ich noch diverse Masken von Madara. Ich liebe es 2x die Woche abends Maske auf´s Gesicht und in die Haare zu machen. Ganz nett fand ich auch ne Tuchmaske von Balea. Beauty Effect war das glaub ich. Ich mags aber nicht das Zeugs drauf zu lassen. Ich wasch es mir immer runter.

    1. Wie machtn Ihr dis immer mit den Masken über Nacht??! Ich dreh mich x-mal von der linken auf die rechte auf die linke auf die rechte Seite… und alles klebt im Kissen…

      1. Die sind dann – Cice zum Beispiel – gar nicht dick aufgetragen. Da ist wie ich finde der Begriff Maske sogar irreführend. Fühlt sich eher wie ein Serum an. Und zieht vor dem ins Bett gehen ein.

        1. Jupp! Dünn auftragen. Oder gleich eine Sleeping Mask nehmen, die nicht ganz so schlimm pappt.
          Es dürfte nun niemanden wundern, dass mein Liebling in dieser Kategorie von Paula kommt. Es war keine Liebe auf den ersten Blick, aber die Radiance Renewal Mask (RRM) gebe ich nicht mehr her. Ich musste mich generell erst mal an das Konzept „Sleeping Mask“ gewöhnen und dass der Sinn der Produkte ist, nicht komplett einzuziehen. Da meine Haut reichhaltige Produkte nur in Ausnahmesituationen gut findet, fahre ich prinzipiell besser mit feuchtigkeitsspendenden Sleeping Masks. Die RRM hat mir schon so oft über Nacht die Haut gerettet, besonders nach kleinen Pflegeunfällen. Und auch wenn Paula sie nur 1-2x/Woche empfiehlt, nutze ich sie ehrlich gesagt gern auch öfter. Pickelmale verblassen damit so viel schneller (interessanterweise wirkt die Maske bei mir viel besser als die Brightening Essence, die ja auch Arbutin enthält). Zudem habe ich das Gefühl, dass sich der Effekt potenziert. Nach 2-3 Nächten Anwendung sehe ich morgens wirklich extrem frisch aus.
          Allerdings: für trockene Haut bietet die RRM keinesfalls genug Pflege. Die spendet wirklich fast nur Feuchtigkeit und besitzt kaum rückfettende Eigenschaften. Für meine Haut allerdings: big love!

            1. Genau. Die zieht nicht 100% ein. Wenn man sie allerdings nur ganz dünn aufträgt, pappt sie auch nicht und sie ist auch „unsichtbar“. Da hatte ich schon schlimmere Kandidaten aus Korea. Ich merke es bei der RRM eigtl. nur daran, dass ich mir kleine Cremebobbel vom Gesicht rubbeln kann, wenn ich sie drauf habe. Im Idealfall rubbel ich mir also einfach abends nicht im Gesicht rum. 😄

              1. … und ja: letzter Schritt in der Abendroutine. Allerdings nutze ich ja auch keine Cremes o.ä., von daher weiß ich nicht, ob die RRM sich evtl. mit vorheriger sehr reichhaltiger Pflege „beißt“. Ich hab aber so das Gefühl, dass sie wahrsch. auf einer sehr fettigen Grundlage vllt. nicht so gut wegzieht. Weil: die zieht schon größtenteils ein. Zurück bleibt nur ein leicht matter dünner Film auf der Haut.

                1. Das war’s aber auch schon. Ich vertrage auch „nur“ Retinol und Tret außergewöhnlich gut. Dafür könnte ich mir mit Vit C und AHAs die Haut wegätzen ohne jemals irgendwas von deren positiven Effekten gesehen zu haben. Selbst in moderaten Dosen trocknen saure Produkte meine Haut so dermaßen aus, dass ich sie zu 99% aus meiner Routine verbannt habe. Dagegen kommt mir Tret tatsächlich wie eine harmlose Creme vor.
                  Selbstverständlich nutze ich Pflege, nur eben keine reichhaltige. 😉 Mein neuer Liebling: der Clear Moisturizer. Garantiert für jeden anderen Hauttyp als meinen viel zu wenig Pflege. Für mich: perfekt. Endlich mal Ceramide, Phytoshingosine und Cholesterol nicht in einer Creme verbaut. Hach! I like!

                1. @Jasmin, ich habe von der Clear auch eine Probe, leider kann ich sie noch nicht einschätzen, aber sie fühlt sich gut an und sie scheint heilend zu sein. Wie lange nimmst du die schon?

                2. Tatsächlich hab ich sie nicht gleich am ersten Tag des Erscheinens bestellt, sondern erst am zweiten! 😄 D.h. ich nutze den Moisturizer jetzt knapp 3 Wochen.

          1. Schließe mich an, die RRM finde ich als letzten Schritt in der Abendroutine toll. Ich verwende sie nicht als Maske, sondern wie meine anderen Cremes, quasi das letzte Layering-Produkt. Dadurch sparsam im Verbrauch, aber trotzdem mit spürbarer Wirkung dahingehend, dass sie ein seidiges Gefühl auf der Haut bis zum nächsten Morgen hinterlässt und die zuvor aufgetragenen Produkte schön „abschließt“. Hatte bisher keine Kompatibilitätsprobleme, obwohl ich viele und viel verschiedene Produkte „drunter“ trage. Von mir also auch eine Empfehlung.

  7. Tipps für Masken kann ich dir leider nicht geben, weil ich selbst als Maske bisher nur Heilerde u.ä. verwende, da fettige Haut. An anderes habe ich mich bisher nicht ran getraut, bzw. bin auch nicht auf die Idee gekommen eine zu probieren, vielleicht ein Fehler. Ok, mit diesen Infos kannst du nichts anfangen *lache

    Was ich eigentlich sagen wollte, als ich dich als Indianer auf dem Bild sah: Die Haut unter deinem Bart, die tut mir leid, die bekommt nie etwas von den schönen Produkten ab oder doch? Was machst du, wenn du aus irgendeinem Grund keinen Bart mehr tragen kannst, das was bis dahin versäumt wurde, kann man dann nicht mehr nachholen?

    Und noch etwas fiel mir auf. Alle Produkte haben ja nach dem Öffnen eine bestimmte Haltbarkeit. Ich habe Produkte auf denen 6, 9 oder 12 Monate steht, ich achte auch darauf, dass ich nicht zu viel in Gebrauch habe, so dass ich die Sachen bis dahin verbraucht habe. Einiges kann man sicher auch länger benutzen. Die Menge, die in deinem Schrank steht, wirst du alleine auf gar keinen Fall in diesen Zeiträumen verbrauchen und auch nicht verbrauchen, wenn du dein Bad mit jemandem teilst.
    Wie behältst du die Übersicht? Schreibst du den Tag des Öffnens auf den Behälter oder ist es dir egal, wenn du die Haltbarkeit überschreitest? Man sieht in den Behältern ja nicht, wann ein Produkt schlecht geworden ist und man muss es auch nicht immer riechen können.

    Ich hatte mal eine Handcreme in einem Airlessspender, die habe ich nicht oft verwendet, weil ich im Sommer nicht oft die Hände eincreme. Sie war rund ein Jahr in Gebrauch. Als sie dann endlich leer war, dachte ich, ich könnte mal schauen, ob ich den Behälter öffnen, reinigen und für etwas anderes weiter verwenden kann. Gesagt getan, öffnen hat geklappt und die böse Überraschung war auch da. Die Innenseite des Spenderkopfes war voller Schimmel. Ganz lecker muss ich dazu sagen, weil ich die Angewohnheit habe, mir mit den gewaschenen und eingecremten Händen kurz über die Lippen zu wischen. *würg
    LG Frieda

    1. Der Bart ist ja relativ kurz, da kommt genug von der Pflege auch bis zur Haut. Ausserdem wird dann auch der Bart schön weich und stachelt nicht so.
      Meine Produkte brauche ich oftmals nicht auf! Wenn sie nicht passen, werden sie verschenkt. Die guten Sachen verwende ich natürlich bis zum Ende, ich nutze Cremes gerne auch verschwenderisch, dann sind sie leider auch schnell leer. 😉
      Viele Grüße, KK

  8. Einen super schönen Glow und gut durchfeuchtete Haut zaubert das Flash Rinse 1 Minute Facial von Ren.
    INCI sind nicht reizarm, das merkt man auch (ich hab mal versucht, das Zeug täglich als morgendliche Reinigung zu verwenden – aber mehr als 1-2x die Woche macht meine Haut da nicht mit), aber für das gelegentliche Event kein Problem. Die Haltbarkeit ist deutlich länger als angegeben oder zu erwarten (ich meine, es ist pures LAA enthalten; trotzdem dauert es nach dem Öffnen ein gutes Jahr bis es sich bräunlich verfärbt und einen unangenehmen a Geruch annimmt; gelb ist es von Anfang an aber solange die Wirkung stimmt…).
    Die Anwendung ist eher wie ein Peeling denn eine Maske – auftragen, kurz warten, einmassieren, abspülen. Ideal in der Dusche.

    Wenn die Haut mal völlig daneben hängt, hilft The Problem Solver von May Lindstrom. Muss mit Wasser gemischt werden, wird schnell fest und ist dann entsprechend unangenehm zu tragen (wie wenn man pure Tonerde und verwendet) aber das Ergebnis ist unglaublich beruhigte, rosig-frische Haut. (und der Geruch ist auch toll, leicht anders bei jeder Charge aber sehr luxuriös, so Richtung schokoladig).
    Auch das ist eher nichts für jeden Tag, wegen des Preises habe ich eine regelmäßige Anwendung aber auch nie ausprobiert.

    Günstiger und angenehmer in der Anwendung ist die Avocado Tuchmaske von Moksha. Vor allem in der kälteren Jahreszeit bevorzuge ich sowas. Muss man nicht abwaschen, kann man aber. Die Wirkung ist nicht so dramatisch wie beim Problem Solver, aber bei Irritationen, Unreinheiten und sonstigen Makeln wirkt die Maske sehr gut. Probleme bei häufiger Anwendung sind nicht zu erwarten, die INCI sind gut.

    Etwas OT:
    Ich hab mir das Sea Buckthorn Fruit Oil von TO gekauft und experimentiere damit gerade herum. Bisher sehr vielversprechend, kein extremer Effekt bei einmaliger Anwendung (außer mega zarter Haut, aber das sieht man ja nicht), aber mal schauen wie sich das auf Dauer entwickelt. Kein Abwaschen, aber Abtupfen ist durchaus empfehlenswert 😉
    Vielleicht lässt es sich sinnvoll in einer DIY Maske verwenden. Sowas wie Honig, Vit C Pulver, das Öl und etwas leichte Creme. Muss ich mal ausprobieren.

  9. Ich – bekennender Maskenmuffel – habe mich einige Male überwunden und eine Tuchmaske getestet. Die meisten, sonst sehr gelobt, waren bei mir ein Flop. Clarins Maske die mir liebe Ursula geschickt hat, fand ich toll! Dumm nur, dass ich vergessen habe wie die hieß.

    Die Hydromaske von Cicé finde ich auch super, ich verwende sie aber nicht als Maske, sondern abends als Pflege dünn aufgetragen und dann Okklusion drauf.

    Ich habe ein Buch über japanische Hautpflege zu Hause.
    Dort dreht sich alles um Baumwolltücher. Oder Tuchmasken in DIY Version.
    Alles.
    Da steht dann das man jedes Produkt in eine Tuchmaske verwandeln kann. 🙂 In dem man ultradünne feuchte Baumwolltücher – mit extra Aussparung für Augen und Mund, gibt es in japanischen Shops als Multipack zu kaufen – Baumwolle oder Vlies. Also man cremt das Gesicht mit gewünschtem Produkt DICK ein – ich nutze dann von Douglas die fluffige
    Moisturising Snow Mask von Douglas. Und danach darauf das feuchte Tuch sanft presst – ich feuchte die Tücher entweder mit Gesichtswasser oder Thermalwasser ein. Fertig ist die Tuchmaske.

    Man googelt Cotton face mask for face (Made in Japan) und findet bei Amazon oder eBay 30 Stück Packungen für 12,00 euro. Wie gesagt, dass sind dann „leere“ Masken, da muss was drunter.

    @liebe Ursula – heißt die Maske die Du mir geschickt hast Clarins‘ Multi-Intensive Masque-Serum Liftant Anti-Age Vliesmaske? Der Preis für 5 Stück-Packung ist leider für mich zu hoch, diese Tuchmaske war aber richtig gut.

    1. Liebe OmbiaOmbia, stimmt genau – es gibt sie online zwar einzeln zu kaufen, was aber nichts am ambitionierten Preis ändert! GLG Ursula

        1. Hm, offenbar wirklich nur direkt bei Clarins -> 1 x 30 ml € 22,–, 5 x 30 ml € 95. Bei easycosmetic 5 x 30 ml € 77,99.

          1. Und bei zentraldrogerie.de einzeln 17,60 €, Fünferpack 76,- €, versandkostenfrei ab 39 €. Die sind meiner Erfahrung nach die günstigsten für Clarins-Produkte. Für mich gibt’s da immer die Crème Teintée Haut Exigence. Aber das ist OT 😉

  10. Ich weiß, daß Du der Firma La Prairie sehr kritisch gegenüber stehst, Du wolltest ja heute aber Erfahrungen. Also mein absoluter Hit ( wenn man mal wenig Schlaf hatte und etwas ganz besonderes vor hat ) ist die Skin Caviar Luxe Sleep Mask von La Prairie.Der Preis ist indiskutabel aber es war mal ein Geschenk, sonst hätte ich sie mir auch niemals geleistet. Ich finde diese Maske hammermässig gut. Leider. So werde ich wohl in den sauren Apfel beißen, wenn sie mal leer ist.
    Man trägt sie wirklich abends nur dünn auf und läßt sie über Nacht einziehen. Am nächsten Morgen ist meine Haut so weich und ausgeglichen, es ist wirklich ein Effekt Produkt. Tut sehr gute Dienste für besondere Tage. Ich sehe einen totalen Unterschied. Auf Dauer würde ich die Maske nicht benutzen. Habe sie ein paar Tage nacheinander verwendet, da ich süchtig nach dem Effekt war, das war aber für meine sehr trockene Haut zu wenig an Ölen und irgendwann spannte die Haut am Morgen. Das ist es dann auch nichts, glatt aber mit einem Spannungsgefühl mag ich gar nicht aus dem Haus.
    Also mein Fazit, für einen besonderen Tag an dem man absolut toll aussehen möchte, ist diese
    Maske für mich der heilige Gral. Über den Preis brauchen wir nicht reden, der geht gar nicht. Ist für mich reines Zielgruppenmarketing. Aber das war ja nicht Deine Frage.

    VG, Claudia

  11. Ich liebe die Real Solution Hyaluronic Acid Tuchmaske von Missha. Die polstert sogar meine Mimikfalten auf und der Effekt hält den ganzen Tag. Meine Haut ist supertrocken und feuchtigkeitsarm. Mein Hauptproblem mit Masken ist oft, dass sie wie ein Film auf der Haut liegen und meine Haut darunter wie „trocken“ liegt. Bei dieser Maske überhaupt nicht.

  12. Ich mag die Gelmasken von Neutrogena total gerne…vorallem die blaue Feuchtigkeitsmaske. Habe ich auch nach dem Needling benutzt, die Rötung waren im Anschluss fast gänzlich verschwunden.

    Welche ich auch toll finde ist die Dry Sheet Maske von Charlotte Tilbury…ich finde einige der Produkte toll aber leider auch oft überteuert. Die Maske kann man aber mehrfach anwenden, von daher geht der Preis. Es ist für mich ein reines Effektprodukt…der ist dann aber auch echt toll, ein schöner Glow und keine Sauerei da trocken. Was die Inhaltsstoffe betrifft.. da gibts vielleicht besseres, aber für zwischendurch zu besonderen Anlässen würde ich sie auf jeden Fall empfehlen weil das Ergebnis echt schön ist. Spaßfaktor inklusive…man schaut aus wie Jason aus Freitag der 13. 😀

    Liebe Grüße

    Jessi

  13. Guten Morgen lieber KK 😊

    Na jetzt bin ich aber mal gespannt, wie Du meinen „GeheimTipp“ findest 🙈😂

    Ich hätte noch zwei Produkte die ich ebenfalls ins Rennen für „tolle Masken“ schicke!

    Shiseido stellt ja momentan etwas um und in diesem Zug wurden auch Reinigung und Masken gepimmt. Es gibt eine außergewöhnliche rote Peel-Off Maske (die ich liebe) Die Anwendung muss man etwas üben 😂 wenn man zuviel nimmt, dauert es ewig bis sie trocken ist, nimmt man zu wenig, wird es schwierig sie in einem Wisch abzuziehen! Das Ergebnis lässt sich sehen! Meine Haut sieht wie „radiert“ aus …. die blöden Pigmentverschiebungen wirken viel heller und feiner (natürlich nur für einige Stunden) das gesamte Hautbild wirkt „sauber“
    Danach (ab und zu) trage ich mir schön dick die neue Sleeping Maske als Feuchtigkeitskick auf. (Oder eben Biotherm) Den Überschuß massiere ich ein! Die SM ist so leicht und frisch, dass ich sie gern als MASKE oder Tagescreme zweckentfremde 🙈
    Wenn du magst, würde ich dir meine beiden anderen Masken Lieblinge zu Testzwecken ausleihen! Es würde mir eine Freude machen ☺️
    Eine meiner Kolleginnen schwört übrigens auf die Genifique Tuchmaske. Da mich Lancome nicht reizt, habe ich sie noch nicht ausprobiert 🤷‍♀️ Aber vielleicht fixt sie dich an 😂
    Liebe Grüße die alex

  14. Früher gab es bei mir 2-3 mal wöchentlich eine Maske. Seit 2 Jahren wurde es immer weniger und reduzierte sich auf eine Maskenanwendung im Monat.
    Aus einem Spontankauf vor einigen Wochen wurde eine innige Beziehung mit der Tuchmaske von Salthouse by Murnauer. Ich liebe das kühlende Gefühl und die Aufpolsterung .
    Und ich lasse nichts auf meine heiß geliebte Watermelon overnight maske von glow recipe kommen.

    1. Ist das eine Frage oder eine Feststellung? 😉
      Selbstverständlich kenne und besitze ich die Masken. 😂
      Wenn du zwischen den beiden schwanken solltest: so wie ich mitbekommen habe, brauchst du gerade Beruhigung, Rückfettung und viel Pflege. Die Skin Recovery (SR) ist da die bessere Wahl. Selbst ich finde die gut, obwohl die null zu meinem Hauttyp passt. Ich kann sie auch nicht regelmäßig verwenden: viel zu viel Pflege für mich. Aber wenn ich’s mal so richtig schlimm übertrieben habe, und die Haut schrecklich mitgenommen aussieht, dann „repariert“ die ganz wunderbar. Ich wasche sie meist nach 15-30 Min. wieder ab, eben weil sie für mich etwas zu reichhaltig ist. Trockene Haut kann die aber getrost sogar über Nacht drauf lassen. Ich finde die Skin Recovery viel besser als die Rehydrating Moisture Mask (RMM), die von der Pflege irgendwo in der Mitte zwischen der Radiance Renewal Mask (RRM) und der SR liegt. Kann nicht genau sagen, warum ich die RMM nicht mag. Für mich ist die irgendwie weder Fisch noch Fleisch.

      1. Hihi, Jasmin, dank dir für deine Einschätzung zur Skin Recovery, die habe ich auch noch gebunkert – ich befürchte, ich bin ein PC-Süchtling, wobei das Sortiment langsam unübersichtlich wird und mir teilweise die Lust fehlt zu checken, wo die Überschneidungen der Produkte liegen. Insoweit nutze ich bunt durch den Gemüsegarten, was das Sortiment hergibt, und habe bislang noch keinen wirklichen Fail erlebt. Aber eben auch nicht die „Holy-Grail-Routine“ gefunden.

  15. Wie wunderbar, hier bei all den Empfehlungen mitlesen zu können. 😍Danke lieber KK, dass du deinen Blog dafür zur Verfügung stellst 👍

  16. Ich persönlich mag ja total Tuchmasken. Richtig toll finde ich die Bio-Cellulose Hydrating Face MaskMaske von Starskin echt toll (Kostet knapp 10 Euro bei Douglas), aber da ist soviel Serum drin, dass man da tagelang was davon hat.
    Günstiger spendet mir auch die Dermasel Trockene Haut Tuchmaske.

  17. Also was bei mir wahre Wunder wirkt, sind die Daily Wonders Tuchmasken von Leaders. Ich hab mal eine aus Neugierde beim Marionnaud an der Kassa mitgenommen und war schon damals so begeistert, dass ich mir gleich einen Vorrat bestellt hab.
    Eignen sich super vor Events oder einfach wenn die Haut mal Extrapflege braucht.
    Vor einigen Wochen wurde ich operiert und hatte große Schmerzen und hab natürlich meine Hautpflege komplett vernachlässigt.
    Als es mir besser ging und ich zum ersten Mal wieder bewusst in den Spiegel geschaut hab, hab ich sofort nach so einer Maske gegriffen.
    Ich hab sie 1 Stunde einwirken lassen (normalerweise genügen 20 Minuten) und die Haut war unglaublich prall, leuchtend und mit Feuchtigkeit gesättigt und das auch noch am nächsten Tag.
    Es sind Parfum und Pflanzenextrakte enthalten, mir macht das nichts aus, die Wirkung spricht für sich, das Gesicht sieht so frisch aus, wie nach einer teuren Spa Behandlung.
    Übrigens danke für den 30% Code bei Flaconi
    Liebe Grüße

  18. @all: Herzlichen Dank für eure zahlreichen Tipps!
    Da waren ja tolle Sachen dabei, und das hat mich natürlich so inspiriert, dass ich gerade nochmals den Rabattcoupon bemühen musste. Bei mir hatte er noch funktioniert. Zu verführerisch.
    Also gibt es demnächst einige Maskenreviews auf KK. 😉

  19. @Jasmin … wenns die Clear bei flaconi geben würde, dann wäre sie heute noch MEINS geworden. 30% günstiger, das wäre sooo schön gewesen. Leider gibt es sie dort nicht. *hachja

    1. Ich hoffe auch inständig, dass der Moisturizer bei Flaconi noch reinkommt. Ist wirklich nicht einfach, einen zu finden, der 100% passt. Cremes sind mir zuviel, egal ob von Paula oder sonst wem. Seren sind oft zu wirkspezifisch, Gele sind wahlweise klebrig, bieten zu wenig Pflege oder können incimäßig nicht besonders viel. Und was ich bei einem stinknormalen Moisturizer auch nicht leiden kann ist, wenn Silikone, Puderpartikel o.ä. hinzugegeben werden, damit er matt auf der Haut wirkt. Ich will doch bloß einen Moisturizer, der genau das tut: moisturizern!
      Ich hoffe, dass wenigstens Paula bald wieder eine Aktion bringt. Irgendwie hab ich den black friday verpennt und jetzt ärgere ich mich!

          1. Bei Makeupalley sind die Bewertungen ja ernüchternd. Bei deinem Hautbedürfnis kann ich es aber verstehen. Trotzdem finde ich es nicht so ganz konsequent, da man ja doch wieder versucht alle Hauttypen anzusprechen. (Zumindest scheint das ins USA so kommuniziert zu werden)
            Liebe Nikogrüße, KK

            1. Makeup Alley fällt mir in letzter Zeit leider sehr negativ auf. Nicht nur bzgl. Paulas Produkten. Die Bewertungen scheinen nur noch von zwei Arten Menschen zu kommen. Markenhasser: erkennt man meist daran, dass sie immer nur der selben Marke schlechte Bewertungen geben. Und das zu Hauf und oft werden auch 10 versch. Produkte der Marke direkt hintereinander niedergemacht. Meist auch schon am ersten Tag des Erscheinens eines neuen Produkts. Da wissen diese Leute angeblich schon alles über das Produkt. Diese Bewertungen scheinen wirklich so langsam überhand zu nehmen, wahrsch. trollen die Verfasser einfach gern. Ich hab auch so den Verdacht, dass gar nicht wenige dieser Leute mehrere Accounts führen, um ihre Hassmarke so richtig schön mies zu machen.
              Und dann noch die „ich verstehe das Produkt nicht“-Leute: auch die scheinen sich rapide zu vermehren. Da wird gemeckert, dass der braune Lippenstift ja gar nicht rot ist, der ölfreie Moisturizer überhaupt nicht reichhaltig ist, die Mascara nicht zum Augenbrauen stylen taugt,… 🙄
              Ich find’s schade, dass die Betreiber der Webseite den offensichtlichen Fake-Bewertungen durch Doppeltaccounts und Co. nicht mal ansatzweise einen Riegel vorschieben. Früher hab ich da wirklich gern Make-up nachgeschlagen. Jetzt nicht mehr.

          2. Ich warte, habe noch genug anderes zum Aufbrauchen. Ich möchte auch nur eine kaufen, ich mag nicht so viel in Reserve, vielleicht gibt es dann wieder etwas neues und das ungeliebte steht hier rum. Von Dermasence habe ich auch mal voreilig gekauft, die Sachen sind zwar nicht schlecht, aber jetzt bin ich anderes gewöhnt und bilde mir ein, dass das Zeug zwar für fettige Haut gemacht worden ist, aber nicht das Hautgefühl von anderen Firmen bietet. 🙂

            Vielleicht kann man ja ungeliebte Cremes dick als Maske auf brauchen, fällt mir gerade ein, dann werden sie schneller leer. 🙂

          3. Ich warte auf Flaconi. Da ist das dann wenigstens versandkostenfrei. Wenn schon sparen, dann richtig.^^

            Ich mag den neuen Clear Moisturizer ja auch sehr gerne. Und zwar deshalb, weil ich mir dann nach eigenem Gutdünken noch was an Fett oder Feuchtigkeit dazumischen kann. Die Werte schwanken derzeit zu heftig und es gibt einfach keinen Moisturizer, der alles erfüllen kann. IN:FUSE alleine ist zu wenig (Feuchtigkeit), RE:FUSE leider viel zu viel (Fett) und beim Feuchigkeitsserum, das halbwegs funzt, sind die restlichen INCIS mega dröge. Also sorge ich täglich selbst für meine perfekte Mixtur und verabschiede mich von dem Gedanken, einen für alles zu finden. Hoffe nur, dass Flaconi das Zeug endlich reinbekommt, ehe meine Deluxe-Probe leer ist.

  20. Masken? Sehr gerne doch! Ich kann eigentlich sagen, dass ich so gut wie täglich eine mache. Das passt schon recht gut..;)
    Ich unterscheide hier aber auch stark wann..für was..und zu welchem Zweck.
    Die beruhigenden, hydrierenden, durchfeuchtenden Masken zum wohlfühlen und entspannen auf der einen Seite..die schnellen Schönmacher auf der anderen. Und um diese geht s.
    Setze ich ganz klar auf Peel Off. Und damit meine ich nicht die im Moment so beliebten Black Masks! Jede Peel Off Maske hat einen reinigenden und exfolierenden Effekt!
    Aber es gibt hier eben auch Masken die mehr auf Regeneration, Faltenglättung und Aufpolstern setzen. Durch das gute Abdichten der Haut geht das auch Recht prima. Falten sind regelrecht wie weggebügelt. Boosten kann man das ganze hervorragend mit einer Ampulle darunter!
    Ampulle..kruz einziehen lassen…Peel Off drüber..abziehen..Voila.
    Geht es mehr um Unreinheiten & Co mal vor der Peel off ein BHA auftragen. Oder eben nur um die Nase um hier die Wirkung zu verstärken. Dann nach ca 15 Minuten die Peel Off drüber.
    Ich habe Peel Off Masken für mich auch erste wieder vollkommen neu, vor so vielleicht 5 Jahren entdeckt. Ist irgendwie oft so eine Homeshopping Geschichte. Aber ich bin wirklich sehr positiv überrascht wie gut sich diese, vielseitig, einsetzen lassen.
    Für Deep Regeneration greift man ja doch eher zu was cremigem. Zum Reinigen, Unreinheiten zu bekämpfen zur Reinigungsmaske.Ob nun aus Schlamm, Kaolin, Clay in div Farben, Heilerde, Wundererde, Meeresschlick, oder ein Kuhfladen aus Bayern iss…you name it >>> you get it!;)

  21. Lieber KK,
    preiswert ist sie zwar nicht, aber ich habe mt der Multi Vitamin Recovery Mask ganz gute Erfahrung gemacht. Man soll sie zwar abwaschen, aber das meiste zieht eh ein. Meine Haut sieht nach der Maske immer ziemlich gut erholt aus und verträgt auch alles. Die Charcoalmaske dagegen reizt meine Haut.
    LG Tina

  22. Guten Morgen
    Besser spät als nie …
    ich kann dir noch die Masken von quiriness ( bei flaconi) empfehlen 🙂 ansonsten ist Sisley ein heißer Kandidat ich hatte mal eine mini Probe und war zufrieden.

    Lg

  23. Mein Mann hat auf einer Geschäftsreise nach Korea mal ein Riesenpaket der Marke „Serazena“ von seinem Kollegen geschenkt bekommen. Da war auch ein Paket mit Tuchmasken dabei, und zwar diese hier: https://www.serazena.de/collections/masks/products/copy-of-serazena-biocollagen-facial-mask-1x
    Nachdem sie ewig im Schrank standen, habe ich sie mal ausprobiert und war begeistert. Sie feuchten sehr gut durch und wenn man sie abzieht, kann man die Reste noch einmassieren. Ich nutze sie immer sonntags nach einem ausgiebigen Bad 🙂
    Ich hatte auch noch ein Serum von der Firma, das fand ich jedoch nicht so gut. Gerade letzten Monat war mein Mann wieder in Korea und hat ein Paket mit Toner und Cremes mitgebracht. Bin gespannt, wie diese sind, habe sie noch nicht ausprobiert.

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.