LIFESTYLE: DAS KONSUMKAISER TRENDBAROMETER * 16.11.2018

Das Trendbarometer startet in den Herbst. Es geht immer noch um Dinge, die mich in der vergangenen Woche bewegt, belustigt oder erschüttert haben. Aber nichts folgt einem festen Schema, es kommt wie es kommt. Hauptsache ein bunter Mix, unterhaltsam, manchmal auch nachdenklich, immer ein bisschen böse…

 

Pech aber auch

Eigentlich hatte ich ein tolles Wochenende geplant, eine spannende Einladung stand an, und dann wacht man morgens auf und hat völlig verklebte Augen! Na toll, eine fette Bindehautentzündung!

Ich kann mich nicht beklagen, als Kontaktlinsenträger kommt man mit sowas durchaus mal in Berührung, aber ich hatte bislang wohl erst einmal eine nennenswerte Infektion am Auge. Nun also zum zweiten Mal. Bedeutet: Keine Kontaktlinsen tragen und die Augen mit einer antibiotischen Salbe pflegen. Hmmm…ich liebe schmierig-fettige Salben im Auge! Das ist dann quasi der Hardcorebeautyfilter fürs reale Leben. Aber auch alles hat in meinen Augen derzeit eine Art „Heiligenschein“. 🙂

Die Salbe ist jedoch eine gute Idee, denn sie „hält“ sich schön im Auge. Bei Tropfen muss man ständig nachlegen. Nur zB. beim Schreiben am Laptop ist das alles nicht so einfach. Auch der konzentrierte Blick auf den Monitor macht keinen Spaß. Aber das Trendbarometer muss ich noch zusammenbasteln, Samstag wird dann ausgeruht…

 

 

 

Zur Sache Elizabeth Arden Retinol Kapseln

Zu meinem Bericht über die Retinol Ceramide Capsules

In der vergangenen Woche erreichte mich noch eine freundliche Mail einer PR Mitarbeiterin von Arden/Revlon, die sich für die dürftigen Infos bezüglich des Retinolgehalts in den neuen Retinol Ceramid Capsules entschuldigte. Das fand ich wiederum sehr nett, denn im Endeffekt setzen die Mitarbeiter ja nur die Vorgaben der Firma um, und Revlon ist ein großer Player! Die Mitarbeiterin versprach, sich noch einmal extra beim Mutterkonzern in den USA zu erkundigen, da erwarte ich jetzt allerdings nicht viel.

Derweil hat die strenge Beautypedia die Kapseln ebenfalls per Datenblatt bewertet und vergibt volle Punktzahl. Da steht mir der Mund doch etwas offen, und ich zweifle dann an der Bewertung, denn die „Experten“ sagen selbst, dass der Name ordentlich Retinol verspricht, man aber wirklich nur eine minimale Wirkstoffmenge erhält. Sowas reichte bei anderen Firmen bislang durchaus für fetten Punktabzug, bei Arden/Revlon offensichtlich nicht. Hmmm.

 

 

 

Auf Insta war der Teufel los?

Leserin OmbiaOmbia machte uns hier gestern auf einen kleinen Instagram-Shitstorm aufmerksam, den ein Instagrammer ausgelöst hatte, der über Retinoide sinnierte, und für sich beschloss, derartige Produkte lieber nicht mehr zu verwenden. (OK, es war etwas dramatischer ausgedrückt worden)

Den jungen Mann traf wohl ein fetter Shitstorm, wie er ja im Social Media Bereich üblich ist, man muss nur lang genug warten, dann trifft es jeden einmal. Interessant war hinterher aber die „Aufarbeitung“, die ich im Browser interessiert mitgelesen hatte. Da wurde von einigen Stellen versucht zu vermitteln, aufgerufen fair zu sein, usw. Im Endeffekt kam die Gruppe aber kein Stück weiter, und in einigen Fällen wurde natürlich auch wieder gedisst, gelästert, die eigenen Profilneurosen gepflegt und vom Thema abgelenkt.

Es ist komisch auf Instagram: Eigentlich sind die Leute da so (aufgesetzt) nett zueinander, dass man fast schon Insulin spritzen muss, damit einem durch Überzuckerung nicht schlecht wird. Nirgends sonst habe ich jemals so viele Herzchen- und Kissemojis gesehen wie dort. Auf der anderen Seite wird gekeift, gedisst, Vermutungen und Beleidigungen angedeutet, dass man meint, die wären alle ziemlich heftig mit Aggressionen aufgeladen, die sich irgendwann endlich rabiat ihren Weg durch all die lieben KissKissSmileys bahnen müssen.

Sollen sie mal machen, aber ehrlich gesagt frage ich mich, warum sich alle dabei so wichtig nehmen? Meinung hin oder her, aber muss man dabei ständig Menschen anzweifeln, bewerten und verletzen? All diese Energie, die da in eigentlich so unwichtige Dinge gesteckt wird. Und die Zeit! WOHER zum Teufel haben die alle so viel Zeit um einen ganzen Tag lang (und darüber hinaus) ständig Kommentare zu schreiben?

 

 

 

Den Igeln im Winter helfen!

Ich habe mich schon mit Winterfutter für Vögel eingedeckt. Sollte es wieder lange und schlimm kalt werden, gibt es in meinem Garten ein Vogelrestaurant. 😉

Aber auch den Igeln sollte man derzeit ein wenig helfen, denn durch die Hitze im Sommer, sind die kleinen Igelkinder erst sehr spät zur Welt gekommen und hinken mit ihrer so wichtigen Fettschicht für den Winter noch arg hinterher!

Damit ein kleiner Igel den Winterschlaf gut übersteht, muss er mindestens 600 Gramm wiegen, viele der jungen Igel wiegen im Moment aber nicht einmal 100 Gramm.

Igel fressen Hunde- und Katzenfutter aus der Dose oder Insekten. Zu trinken bitte nur Wasser in einer Schale hinstellen, keinesfalls Milch, Obst oder Getreide!

Fall die kleinen Gesellen keinen Unterschlupf im kalten Winter finden sollten, brauchen sie ein wenig Hilfe. Etwas Baumschnitt und dickere Schichten Laub einfach im Garten liegen lassen und nicht adrett wegräumen! Ist der Igel zu schwach und unterernährt (unter 600 Gramm), kann er auch in einem Schuhkarton (mit Zeitungspapier ausgekleidet) überwintern.

Über die kostenlose Info-Nummer 0800 723 57 50 kann man weitere Hilfe finden, wenn man einen hilfsbedürftigen Igel findet, aber damit überfordert ist.

 

 

 

Neu bei HighDroxy (Werbung, da ich ein Pressetestmuster bekommen habe und den Shop des Herstellers verlinke. Kein weiteres Sponsoring, keine Bezahlung)

Eingen von euch ist es ja schon aufgefallen: Im HighDroxy Shop fehlt doch was! Es gab eine Umbenennung, und das altbekannte und von mir heißgeliebte Skinfusion heißt nun IN:FUSE. Und auch wenn die Flasche etwas anders aussieht, ich habe die 100%ige Bestätigung, dass der Inhalt völlig identisch mit dem altbewährten und beliebten Produkt ist. Puh, das wäre aber auch was gewesen, Verschlimbesserungen haben wir eh viel zu oft. Also Entwarnung: Nur Name und Look haben sich geändert! Die „restaurierte“ Version ist ab dem 23. 11.2018 wieder lieferbar! (Nagelt mich aber nicht fest darauf, es gibt ja immer mal Unwägbarkeiten)  IN:FUSE bei HighDroxy

 

HighDroxy „RE:STORE“ (First Look)

Dafür gibt es aber ab sofort einen Neuzugang: RE:STORE ist beinahe der große Bruder von IN:FUSE. Aber nur beinahe, denn es ist ein eigenständiges Produkt, kann aber in der Kombi mit dem Serum einen Blogger komplett happy machen!

Ja genau! Ich bin happy, denn ich habe mir von HighDroxy schon lange eine reichhaltige Creme gewünscht. Und als ich sie endlich ausprobieren konnte, war ich natürlich ziemlich gespannt, die Messlatte liegt schließlich richtig hoch. Und auch wenn ich den Produkten von HighDroxy gegenüber für gewöhnlich immer sehr wohlgesonnen erscheinen mag, so ist das aber keine Voreingenommenheit. Im Gegenteil: Ich bin kritischer bei Dingen und Personen, die ich mag.

Eigentlich dachte ich hier an eine Nachtcreme, aber um das mal vorweg zu nehmen: ich nutze RE:STORE mittlerweile als Nacht- und Tagescreme. Einfach weil mir das Gesamtpaket so gut gefällt.

Mein Eindruck

Meine trockene Haut wird perfekt versorgt, es glänzt ganz leicht, aber nicht speckig. Ich finde, es sieht richtig „gesund“ aus. Die Creme ist reichhaltig, aber keinesfalls ölig, speckig oder schwer. Sie ist feucht, leicht und natürlich ohne Beduftung. Auch wenn da nun ein ganz besonderes Öl drin ist, so hat es HD doch geschafft, der Konsistenz eine erstaunliche Leichtigkeit zu geben. SOWAS hätte ich gerne noch als Sonnenschutzcreme!

Als Nachpflege komme ich prima damit klar, am nächsten Morgen spannt nichts und die Haut ist optisch klasse: Keine Trockenheitsfältchen, keine Schlaffalten (habe wohl gut gelegen?), keine schuppigen Stellen, selbst unter den Augen nicht. Das ist prima, aber das können andere Nachtcremes auch, wenn sie perfekt zum Hauttyp passen. Der Wasserverlust der Haut über Nacht wird dann mustergültig in Schach gehalten.

Der Wow-Faktor

Was mich aber so richtig happy macht, um mich da nochmals zu wiederholen, ist die Kombi mit dem IN:FUSE Serum! ich bin ja nicht blöd: Jetzt denken wieder alle, der olle KK phantasiert. OK; dann glaubt es mir nicht, es kann mir egal sein, ich habe tatsächlich keine Anteile an HD! Aber was ich dereinst über das Skinfusion Serum (aka IN:FUSE) sagte, wird hier in der Kombi mit der Creme nochmals übertroffen.

Für mich persönlich ist das momentan die beste Pflegekombination, um aus dem Haus zu gehen, und sich dabei so zu fühlen, dass man per Gesichtspflege das Maximum an Optik aus seiner Haut herausgeholt hat. Ich denke ja oftmals: Noch ein Serum mehr, oder noch mehr Hyaluron? Hält das auch den ganzen Tag? Die Haut sieht aber irgendwie müde und schlapp aus? Soll ich noch einen Primer nutzen, der Falten optisch wegmogelt, sich aber später IN die Falten setzt und sie betont? Und was ist mit den blöden Temperaturwechseln, da wird die Haut auf eine harte Probe gestellt?

Alles gut jetzt. Hiermit fühle ich mich komplett, und die Haut fühlt sich wohl. Und das auch noch den ganzen Tag lang. Ich bin schon auf die kalten Temperaturen gespannt, zur Not kann ich es aber noch mit einem Tropfen Öl pimpen.

Deshalb bin ich fast schon gewillt zu behaupten, dass auch Mischhaut mit der neuen Creme von HighDroxy klar kommen kann. Wie gesagt: Die Reichhaltigkeit erdrückt nicht, ist feucht und angenehm, und sie lässt die Haut (sozusagen) atmen, weil nicht „überkleistert“ wird.

RE:Store gleitet so seidig aufs Gesicht, als wäre es vollgepackt mit Silikonen, ist es aber nicht! Wie die das hinbekommen haben, wirklich erstaunlich!

Verflixt, nun habt ihr mich ertappt. Ich habe mich schon wieder in Rage geschrieben und viel zu viel gelobt. Aber in dieser Hinsicht kann ich einfach nicht über meinen Schatten springen. Wenn es mich und meine Haut weiter bringt, dann bin ich einfach froh, dass es doch noch Firmen gibt, die was können und nicht nur ihrer Werbeabteilung ne Menge Arbeit aufdrücken! Dann mache ICH lieber die Werbung – aus Überzeugung.

Was so drin ist

Ein ausführlicher Bericht zur neuen Creme kommt demnächst noch, da gehe ich dann auch natürlich genauer auf die Inhaltsstoffe ein. Hier nur kurz was drin ist, weil es erwähnenswert ist: Kahai-Öl (auch bekannt als Cacay Öl), das solltet ihr mal googeln, scheint einer dieser neuen Tausendsassas zu sein. Mit doppelt so viel Vitamin E wie Arganöl und natürlichem Retinol (dreimal mehr als in Hagebuttenkernöl). Extrakte aus Wakame-Algen, Goji-Beeren und Roter Beete beeindrucken mich jetzt erst einmal weniger, aber das muss man langfristig beobachten.

Was aber auch hier mein Favorit ist: Dieses unglaubliche Seidenpeptid, das die Haut weich macht aber auch schützt (kommt aus der Arbeitsschutzforschung). Die zusätzlichen Tri- und Tetrapeptide sollen die Kollagenproduktion steigern und können die Haut glatter, praller und straffer erscheinen lassen.

RE:STORE schützt und stärkt die natürliche Hautbarriere, und das ist immer gut, besonders wenn die Haut Stress ausgesetzt ist. Und Herbst und Winter bedeuten definitiv Stress für die Haut.

Würde ich jetzt tatsächlich alles bestätigen, denn die Kombi mit Serum und Creme war bei mir ein optimales Hautgefühl, gepaart mit einer optisch überraschenden Glättung und Verbesserung der Leuchtkraft der Haut. Damit meine ich, wie die Haut das Licht zurückwirft. Je unebener, desto mehr Schatten im Gesicht. Hier habe ich aber das Gefühl, dass es direkt nach dem ersten Auftragen einfach klarer und „gesünder“ aussieht. Entschuldigt diese Wortwahl, aber ich kann das gerade nicht so recht in Worte fassen. „Gesundes Strahlen“ finde ich schon gut, nur dieses „Strahlen“ klingt too much, ich meine damit nicht den berüchtigten Discokugeleffekt, und auch Männer dürfen dieses Strahlen, dass ich hier meine, durchaus für ihre Haut beanspruchen.

 

Was ich nicht so mag, ist der Drucktiegel, obwohl es ein Airlessspendersystem für Cremes ist. Dickflüssigere Produkte kommen oftmals nicht mit Spendern zurecht, und ein offener Tiegel wäre indiskutabel. Bei dieser Lösung hier, muss man aber auch auf die Hygiene achten, denn ein leichter Cremefilm bleibt auf der Oberfläche der Trennscheibe zurück. Ich wische nach jeder Benutzung mit einem Tuch nach. Muss man nicht, fühlt sich aber besser an und sieht sauberer aus!

Ein Pumphub ist übrigens definitiv zu viel! Da muss man mal probieren, aber das geht mit diesem Mechanismus naturgemäß nicht ganz so leicht. Also Vorsicht, wenn ihr es zum ersten Mal nutzt: Langsam und vorsichtig nur zur Hälfte herunterdrücken. Die Creme verteilt sich so genial schnell und easy, dass es wirklich nur eine kleine Menge bedarf! Und das ist gut so, denn damit kann man schön sparsam umgehen und der gebeutelte Geldbeutel freut sich wenigstens etwas.

 

Das war mein erster Eindruck aus ein paar Wochen Anwendung. Demnächst stelle ich die Creme noch ausführlich vor. Ich möchte nicht voreilig sein, aber wer IN:FUSE (also das ehemalige Skinfusion) mag, wird auch die Creme toll finden. Man muss aber wissen, ob man es braucht, denn der Preis ist nicht ohne. Es wird aber bestimmt auch wieder Minis geben, und der Green Friday steht bei HighDroxy auch bereits vor der Tür (23. – 27.11.2018)!    50 ml kosten ca. € 79,00  (Erhältlich ab dem 23.11.2018)

RE:STORE bei HighDroxy

 

 

 

 

Meine neuen Badezimmerlieblinge?

Neulich morgens in meinem Bad. Verschlafen laufe ich zum Spiegel und schaue unbeteiligt auf meine Pflegeprodukte, die auf dem Regal vor mir stehen. Nun zum Suchbild: Finde die etwas unpassenden „Pflegeprodukte“…oder sollte man ihnen mal eine Chance geben?

 

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Pixabay, HighDroxy    HighDroxy RE:STORE wurde mir als Pressetestmuster kostenlos zur Verfügung gestellt, keinerlei weiteres Sponsoring)

 

58 Kommentare

  1. 79 €??? Beim besten Willen, das steht überhaupt nicht zur Diskussion. Von Skinfusion komme ich gerade auch endgültig ab, ich verwende es nur noch, damit es endlich leer wird. Meine Haut wird damit nämlich leider immer trockener. Ein Feuchtigkeitsgehalt von 23% nach der Anwendung ist so unterirdisch, das geht gar nicht. Eigentlich schade!

    Dir ein schönes Wochenende und gute Besserung!

    Liebe Grüße, Andrea

  2. Vogelrestaurant! Du bist ja so süß…
    Ich habe dieses Jahr erstmals getrocknete Maden bestellt als Leckerbissen für mein geliebtes Rotkehlchen. Fettblockhalter… Fensterfutterstelle… Freu mich auf den Andrang 🙂
    Auf freiliegendes Igelfutter stürzen sich bei uns leider große, fette Ratten. Und der Marder, der auf dem Dachboden über meinem Bett Tango tanzt :-/

    Zum Thema Wintertiefstimmung und für alle, die Stress haben und/oder unruhebedingte Schlafprobleme, kann ich einen ausführlichen Bericht über CBD-Öl liefern. Falls gewünscht…

    Alles Gute für Deine Augen!

        1. So, jetzt geht es los:
          Ich liebe es, wenn Menschen ihr Wissen miteinander teilen und hoffe, der KK erlaubt mir das hier an dieser Stelle in seinem Raum. Vielen Dank! Möge es Euch wirklich helfen.
          Das CBD-Öl war eine Zufallsentdeckung. Meine Ausgangssituation: überreiztes Nervensystem, chronische Schlafprobleme (Ein- und Durchschlafen), aktuell erneut eine tagelange Phase mit absoluter Schlaflosigkeit. Wer das kennt, weiß, das ist die Hölle.

          Allgemein:
          CBD steht für Cannabidiol, eines von unzähligen Cannabidoiden der Hanfpflanze. Das bekannteste ist wohl das Rausch verursachende, psychoaktive THC. CBD ist ein Gegenspieler von THC. Je mehr CBD eine Pflanze enthält, desto milder und entspannungsfördernder ist die Wirkung. CBD wird derzeit für medizinische Zwecke intensiv erforscht, es gibt dazu schon einige Studien (bitte googeln). So soll es u.a. Schmerzen lindern, sich positiv auf Blutzucker und Blutdruck auswirken, Ängste reduzieren und Schlaf fördern. Es ist in Deutschland legal verkäuflich. Ich habe mich für die Darreichungsform in Hanföl entschieden, da ich eine tropfenweise Dosierung unter die Zunge für mich am passendsten fand.

          Konzentration:
          Auf dem Markt sind Öle von 2,5% bis über 20%. E n t s c h e i d e n d ist die Angabe von mg CBD pro Tropfen. Sinnvoll zu starten ist mit einer niedrigen Konzentration, um die individuelle Reaktion des eigenen Körpers zu testen.

          Dosierung:
          Da ich auch sensibel auf Medikamente reagiere, habe ich mich für ein 5%iges Öl entschieden resp. 2,5 mg CBD pro Tropfen. Mir war eine hohe Konzentration von CBD wichtig; viele Öle enthalten zu höheren Anteilen auch weitere Cannabinoide. Außerdem bio, strenge Kontrollen, das Übliche. Und ich wollte ein garantiert THC-freies Öl. Legal dürfen >0,2% THC im Öl sein.
          Eine Fülle von seriösen Informationen zu CBD/Wirkung/Dosierung ist zu finden auf: https://cbd360.de. Ich folgte auch der dortigen Produktempfehlung. Außerdem kann man ganz unkompliziert per Email mit den Urhebern in Kontakt treten, wenn Fragen aufkommen. Sie antworten schnell und sehr kompetent, z.B. wenn man sich unsicher ist, ob ein Medikament, das man nimmt, über genau jenes Enzym in der Leber abgebaut wird, das CBD hemmt. (vorher checken!)

          Test:
          Als das Öl kam, habe ich sofort einen Tropfen genommen (Neugier!)… 🙂
          Der Geschmack ist ein bisschen, wie Hanf riecht, das Öl hat einen deutlichen Eigengeschmack, leicht bitter, und erinnerte an Leinöl. Absolut erträglich.Nicht unangenehm.
          Nach etwa 15 Min. spürte ich schon einen sanften Hauch… gute Laune, nee… helle Laune und Wohlsein in der Welt, so will ich es umschreiben.
          Dann habe ich gesteigert. Zwei Tropfen 5%iges Öl, also 5 mg CBD pro Dosis haben sich für mich als angenehm herausgestellt. Maximal habe ich einmal vier Tropfen genommen, aber ich mag kein „duseliges“ Gefühl im Kopf.

          Wirkung:
          CBD macht n i c h t müde! Mich macht es innerlich leichter, gelassener, heller, fröhlicher, entspannter. Und wenn ich abends müde bin, hilft es, Gedankenkarusselle anzuhalten und die innere Unruhe auszubremsen, die die Müdigkeit dann daran hindert, sich wohlig auszubreiten.
          Die regelmäßige Einnahme (bei mir nun 3×2 Tr. 5%) hat bei mir außerdem eine positive Wirkung auf viele lästige Symptome der (Achtung: böses Wort) Wechseljahre.

          Abschließend teile ich noch ein supertolles Hypnose-Video für tiefen und erholsamen Schlaf, das ich gestern erfolgreich getestet habe: https://www.youtube.com/watch?v=GxsOBOyfjek

          Bis dann!

          1. Das hört sich sehr gut an, vielen lieben Dank für Deinen Bericht. Ich habe momentan mit Pflege von Familienangehörigen, 60-Stunden Woche und vielen anderen Baustellen zu kämpfen. Abends bin ich dann so sehr müde, dass ich gar nicht einschlafen kann. Wo kauft man dieses Öl und ist es rezeptpflichtig?

  3. Guten Morgen, lieber Kaiser!

    Ach Gott, das wird entgegen meiner Vorsätze nun doch wieder ein teurer Green bzw. Black Friday. Hatte eigentlich nur Niod NEC geplant, dank Dir muss nun auch noch deren Survival 0 und jetzt natürlich auch noch die neue HD Creme sein.

    Mein Geldbörsel weint jetzt schon ;-), ich hab‘ Dich trotzdem lieb 🙂 und wünsche Dir nun ganz einfach gute Besserung und trotzdem ein möglichst schönes Wochenende :-)! Letzteres natürlich auch allen Lesern und Leserinnen in der Runde!

    Liebe Grüße, Ursula

    1. Liebe Ursula, das NEC benutze ich seit drei Wochen, allerdings nur am Abend. Aus Kostengründen! Darf ich fragen, wo Du es am Black Friday bestellst? Habe selbst nur die kleine Größe, die es im Glastiegel gibt, was nicht so toll ist. Würde mir auch gerne noch die Tube zulegen. Und trägst Du das NEC vollflächig auf dem Hals auf oder wie ich hauptsächlich unterhalb der Kinn- bzw. Kieferkontur (Kostenminimierung)?
      Liebe Grüße und vorab ganz herzlichen Dank
      Ulrike

      1. Liebe Ulrike, ich finde den Glastiegel ebenfalls in jeder Hinsicht total unpraktisch, leider gibt es die Tube meines Wissens derzeit nur bei Deciem direkt, oder bei „dergepflegtemann“, letzterer ist ein Mußler-Ableger, und mit denen habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ich werde wohl direkt bei Deciem bestellen, und weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob die beim Black Friday dabei sind … auch ohne Rabatt sind die 100 ml aber mit regulär € 88,– immer noch günstiger als die 50 ml rabattiert ab rund € 48,–.

        Ich trage NEC seit kurzem sogar vollflächig auf das ganze Gesicht inkl. Ohren sowie Kinn- und Kieferkontur + Hals und Dekolleteansatz auf 🙂 , morgens und abends, und komme trotzdem lange damit aus, weil ich wirklich nur eine kleine Menge benötige, wenn die Haut von Toner oder vorher verwendetem Serum noch feucht ist. Wegen der „langen Reichweite“ schreckt mich auch der Kaufpreis nicht.

        Deciem empfiehlt übrigens die Anwendung auf der unteren Gesichtshälfte + Kontur unterhalb von Kinn/Kiefer + Hals, so hab‘ ich’s bisher gehandhabt, ich mag aber die Textur und das Hautgefühl damit so sehr, dass ich jetzt „tutti completti“ arbeite, außerdem darf doch gern ALLES straff(er) werden 😉 !

        1. Liebe Ursula,
          beim letzten Black Friday war Deciem jedenfalls dabei, und die Angebote waren sehr lohnend. Ich habe für die Chemistry Handcreme und das Retinol-Körperöl zusammen 10,00 € bezahlt, das war ja mehr als günstig.
          LG, Irene B.😊

        2. Liebe Ursula, hab ganz herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich hatte mehrfach gelesen, dass es für Dich ein wirklich gutes Produkt ist. Dann werde ich auf jeden Fall auch Deine Anwendung beherzigen und großflächiger „arbeiten“, da ich in dem Alter bin wo es immer mehr zu bearbeiten gibt und das NEC wirklich sparsam ist.
          Ganz liebe Grüße
          Ulrike

  4. Wieder grandios geschrieben! Also mit Fugenversiegelung, Schimmelstopper und Fliesenfix geht sicher einiges in der Pflege 😂👍. Also Green Friday abwarten u zuschlagen bei HighDroxy! Schönes Wochenende allen Lesern!

  5. Oha… du hast im Beautyschränkchen einen neuen Primer und ein neues Konservierungsmittel für deine silikonhaltigen Schätzchen zu stehen? Review wird sehnsüchtig erwartet. Aber möchtest du das Zeug während er „fettigen Salben/Bindehautentzündung/Sichtbeeinträchtigungs“-Zeit nicht lieber rausnehmen? Das kann ja böse… ähem… ins Auge gehen.^^

    Gute Besserung! Oder sollte ich lieber: „Gute Besserung, mein Lieber“ schreiben? So wie auf Instagram? Nimm’s nicht persönlich, aber das bringe ich nicht über die Tastatur. Und ich gestehe, dass ich damals mächtig zusammengezuckt bin, als ich die ersten Male „Liebes“ genannt wurde, bis ich dann gerafft habe, dass da alle „Liebes“ sind. Oh Mann, das habe ich dann auch wieder persönlich genommen… für drei Sekunden. 😉

  6. Oh Mist…..ich glaube ich muss beim Green Friday bei Highdroxy zuschlagen 😀 Ich liebe das Skinfusion (Jetzt In:Fuse)….Habe zwar Mischhaut, aber die Creme hört sich deiner Beschreibung nach toll an!!! So wird das nie was mit dem Reichtum 😀

  7. Guten Morgen,

    na, da hätte ich das Entchen gewählt, wäre wieder drei Jahre alt und alle Pflegeprodukte können mit diesem kindlichen Charme nicht mithalten 🙂

    Ich wünsche Dir GUTE BESSERUNG und ein schönes Wochenende.

  8. Lieber KK,

    Könntest Du auch was kommentieren zu den „Re-Tight“ serum?
    Kommt das? Wann?:-)
    Es wer ganz kurz zu sehen auf den Web Seite. Dann war es weg (?).
    Und man kann es googeln obwohl den link zu keine weiteres Info führt.
    Ich danke Dir!

    Liebe Grüße,

    Maria

    1. Nein, das war wohl nur ein Probedummi im Shop. Endgültig sind es IN:FUSE (das Serum, das wir als Skinfusion kannten) und die neue Creme RE:STORE.
      Soweit mein Informationsstand.
      Liebe Grüße, KK

  9. Die Creme werde ich auf jeden Fall versuchen. Ich suche dringend eine Alternative zur extrem teuren Cice Pflege. Aber sie ist so angenehm reichhaltig, da habe ich bisher noch nichts günstigeres gefunden.Meine Haut ist auch im Sommer extrem trocken. Ich habe mir jetzt mal das Omega Serum von PC bestellt, da sagen ja viele, es wäre schön reichhaltig. Mal seh’n, ob ich damit zurecht komme und etwas Geld spare🤗Das du auf die Igelsituation hinweist, finde ich total klasse. Genau das gleiche hat mir eine Dame von der Igelstation gesagt. Ich habe vor 2 Wochen ein kleines Igelchen im Garten herum streunen sehen. Er hatte schweren Durchfall und wog nur 360 Gramm. Er bleibt jetzt erstmal auf der Igelstation und ich stelle täglich abends etwas Futter in den Garten für den Fall, dass es da noch Geschwisterigel gibt.Dein Blog ist schon was ganz Besonderes! Ausführliche Infos zu verschiedenen Themen, gemischt mit Humor und Herz. Super!!!

    1. Huh, von der Marke bin ich wieder ganz weg, weil die Duftstoffe da einfach so dominant sind. Zwar predigen die einschlägigen Blogger ständig, dass das ausgerechnet hier nicht schlimm sei, aber das alkoholische Serum hat mir ollen Ausschlag beschert. Nee, auch wenn sie reichhaltig ist, ich würde bei Cice nicht mehr zuschlagen. Zumal die HD Creme deutlich „aktuellere“ Inhaltsstoffe enthält.
      Liebe Grüße, KK

  10. Guten Morgen lieber KK,
    eigentlich wollte ich ja mein Geld für Weihnachten zusammenhalten! 😳😭
    Aber da ich das Skinfusion so heiß und innig liebe und noch nie eine so schöne Haut hatte, werde ich wohl beim Green Friday bei HD vorbei schauen. Habe jetzt, da es kühler wird schon überlegt, dass es toll wäre wenn es jetzt noch eine Creme mit diesen tollen Wirkstoffen gäbe.
    Danke fürs vorstellen und ein schönes Wochenende!

  11. ich kenne mich im baumarktsortiment nicht so aus und hatte das mit der spachtelmasse fürs gesicht immer für ein gerücht gehalten.
    alles gute für deine augen und schade, dass ich dich nun nicht kennenlerne. dann gebe ich mir meine ansprache für das nächste mal auf.
    ACHTUNG – neues Emoji 🥰🥰🥰🥰🥰🥰🥰

  12. Da ich Skinfusion jeden Morgen benutze weil es einen so tollen Effekt bei mir hat, muss ich „leider“ die neue Creme auf jeden Fall haben. Obwohl ich mit der Comfort Creme auch sehr zufrieden bin.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße

  13. Die neue Highdroxy Creme klingt sehr interessant, aber der Preis hat mich dann doch mehrfach schlucken lassen. Mal sehen, wie hoch der Rabatt am Green Friday sein wird.

    Diese Spendertiegel kenne ich von Viscontour ud kommne nicht gut damit zurecht. Schwer zu dosieren und oben verschmiert alles. Es verbleibt auch eine sehr große Menge im Tiegel. Als der Tiegel vermeintlich leer war, haben die verbliebenen Reste noch für eine Woche gereicht. Aber HD wird schon Gründe gehabt haben, das Produkt so zu verpacken.

    Was schätzt du denn, wie lange kommt man bei zweimal täglicher Verwendung mit einem Tiegel aus?

    Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!

    1. Oh, schwer. Ich nutze die Creme ja erst ein paar Wochen. Und reinschauen kann ich auch nicht, weiß also nicht wieviel noch drin ist. Aber man muss sich wirklich zurückhalten, sie ist echt ergiebig.
      Ich schätze es mal so auf zwei Monate…
      Liebe Grüße, KK

  14. Ui, stolzer Preis. Aber den zahle ich gerne, wenn die Creme genauso gut wie das Serum ist. Bei wirkt das reinste Wunder, und dann ist es mir das Geld wert.
    Mit sparsamer Anwendung komme ich mit dem Serum 3 Monate aus, das geht doch.
    Ich kann den green Friday kaum erwarten.
    Und ja, bei Insta wird es langsam ungemütlich. Gerade bei Skincare sind viel Platzhirsche, die die Deutungshoheit übernommen haben. Und dabei immer dieser falsche Zuckerguss. Aber wer es mag.

  15. Habe eben bei Facebook das neue Titelbild bei HighDroxy gesehen und bin dann gleich zu deinem Blog gewechselt, um zu gucken, ob das bei dir auch schon Thema ist. Wie erwartet wurde ich nicht enttäuscht. 😀 Der Preis ist schon ein ganz schöner Brocken, aber Tatsache hat mir Skinfusion sagenhaft bei meinen ersten Fältchen unterm Auge so gut geholfen, dass ich jetzt natürlich super neugierig auf Re:Store bin. Hoffentlich hält der Tiegel auch etwas länger, sonst geh ich irgendwann nur noch für mein Gesicht arbeiten… xD

    Lieben Dank für deine Vorstellung und gute Besserung für die Augen.

    PS: Toll, dass du dich auch um Kleintiere im Winter kümmerst! Ich bin ja ein kleiner Eichhörnchen-Fan, von denen bei uns viele herumwimmeln und durch das Wetter einige auch noch nicht ganz so fit sind.

    1. Oh nein, die Eichhörnchen aus? Wir haben hier ja so viele kleine Nager, ich denke schon mit Schrecken an die kommenden eiskalten Tage.
      Aber wenigstens eine Kleinigkeit kann ja jeder machen, hoffe ich.
      Liebe Grüße, KK

  16. Oarrr, die Creme klingt wirklich SO gut. Und ich habe tatsächlich keinen Moisturizer mehr da. Derzeit nehme ich die CeraVe Feuchtigkeitscreme, die ich normalerweise für den Körper verwende.

    Weil alle so von dem Skinfusion schwärmen: Wann lohnt sich das denn? Ich bin 40 und habe noch wenige Fältchen, so ein bisschen um die Augen halt, vor allem bei Trockenheit. Macht das dann überhaupt schon Sinn? Wenn ich was so teures kaufe, soll das auch bitte zu sehen sein 😀

    1. Ich würde erstmal die „Deluxegröße“ testen (mit den Probesachets kommt man nicht weit), nur für den Fall, dass deine Haut nicht auf Peptide anspringt:

      https://konsumkaiser.com/2018/06/28/skincare-peptide-was-sie-sind-und-was-sie-koennen/

      Andererseits sind da ja tolle Sachen drin, aber der Preis ist eben wirklich eine Hausnummer. Mir persönlich bügelt Skinfusion tatsächlich meine Zornesfalte weg (wurde mir ca. 2 Wochen nach der Anwendung so richtig bewusst) und ich meine wirklich: weg. Und das so gut, dass ich immer wieder vergesse, das „Zeug“ zu nutzen, weil ich nur an die Falte denke, wenn ich sie sehe.^^

      Fürs ganze Gesicht ist mir SF zu reichhaltig (Haut ist nur dehydriert, aber ölig) und ich gestehe, dass es mir dafür auch zu teuer wäre. Da sind sonst auch noch keine Falten, die weggezurrt werden müssten und als ich es testweise für zwei Wochen großflächig verwendet habe, habe ich keine Besserung bemerkt, was ich begrüße. Denn so kann ich das 1x/tgl. punktuell auf meine Altersschwachstelle geben und dadurch komme ich auch relativ lange mit der Fullsize hin. 😉

    2. Wenn du kaum Fältchen hast, würde ich es dir nicht raten, denn der Effekt ist einfach größer, wenn man einige „echte Baustellen“ im Gesicht hat, wie zB. eine fiese Zornesfalte. Meine Nasolabialfalten werden auch nicht viel weniger sichtbar. Das Hautgefühl ist allerdings erste Sahne. Ob es das Geld wert ist, kann ich nicht vorschreiben, ich bezahle es gerne, aber nur bei Rabattaktionen.
      Teste mal zuerst das Serum, vielleicht auch die Creme mit den kleinen Größen. Man merkt relativ schnell, wenn es wirkt. Und wenn es Wow machen sollte, kann man sich die großen Pötte mit besserem Gewissen kaufen.
      Liebe Grüße, KK

    3. Ich habe gar keine Falten und bin minimal älter als du. Wenn du Falten hast ist es fast schon zu spät ;-). Gut wenn ich lache, aber nur beim lachen, sehe ich die Haut die sich in feine Falten legt. Die geht aber sofort wieder zurück.
      Wie Anna schreibt, Probiergröße testen und eine Woche Geduld haben.
      Bei mir gab es keine sichtbare Falten woran ich die Wirkung messen konnte, aber die Gesichtshaut die evtl. 1-2 mm im Wangenbereich runterhängt und Nasaobialfalte produziert, die ist jetzt straffer und gepolsterter. Man fragte mich bereits ob ich mir Hyaluron spritzen lassen habe. Ne, Skinfusion und 1-2 kg drauf und schon hat man es.

      Kleine Igel sind so putzig, leider fressen bei uns in den Gärten die Ratten alles weg. Deshalb darf nur noch an Vogelhängehäuschen spendiert werden. :-/

      1. Danke euch allen für die Beratung. Ist ja besser als PC hier 😁

        Ich werde mal die Probe nehmen und gezielt auf zwei Testbaustellen auftragen und gucken, was passiert. Ob überhaupt was passiert. Alles in allem kann ich gar nicht klagen, aber man hätte es ja gern immer noch ein bisschen besser. Schlimm.

  17. „Meinung hin oder her, aber muss man dabei ständig Menschen anzweifeln, bewerten und verletzen? All diese Energie, die da in eigentlich so unwichtige Dinge gesteckt wird. Und die Zeit! WOHER zum Teufel haben die alle so viel Zeit um einen ganzen Tag lang (und darüber hinaus) ständig Kommentare zu schreiben?“

    Hm, ich kann jetzt nur aus meiner Perspektive vermuten, warum dieses Thema so aufregt. Weil es Ängste weckt. Vor allem bei denjenigen die schon sehr lange Retinol nutzen und plötzlich lesen dies wäre krebserregend. Mich persönlich lässt die Nachricht erst einmal nicht kalt. Die Instagram ist ja eine Handy App, zumindest nutzen sie die meisten so. Und es dauert nicht lange dort einen Kommentar zu hinterlassen. Vor allem wenn man erst einmal in die Diskussion geraten ist. Dann nimmt man sich die Zeit.
    Ich persönlich gehe mit dieser App anders um, bin aber zugleich den Menschen dankbar die sich Zeit und Mühe machen, solchen Blödsinn richtig zu stellen.

    Restore und Skinfusion gleichen sich bis auf Retinol ziemlich oder? Ichfrage deshalb da es bei mir eine entweder oder Frage sein wird.

    @ NEC Nutzer – könnte man es mit Skinfusion vergleichen? Von der Wirkung? Wenn ihr euch unbedingt für eins der beiden Produkte entscheiden musstet, welches wäre es?
    80,00 hier 90,00 da, so komme ich nie zu dem Botox Kapital!

    @Gabi Firsching – welche Cice Pflege nutzest du?

    @Anna – ha,ha du bist so geil!

    1. Nein, IN:FUSE ist das alte Skinfusion, ein Serum, und RE:Store ist die neue, reichhaltige Creme, die viele andere Inhaltsstoffe hat, wie zB. das Cacay Öl, die Wakame-Alge, die so einen tollen Glow zu machen scheint, und andere Antioxidantien, zB. aus der Gojibeere.

      Bei Insta kann man ja auch ruhig diskutieren, warum aber einige Leute immer das Zepter an sich reißen und als Meinungsführer auftreten müssen, ist mir schleierhaft. Entweder wird fies gedisst, oder großzügig Partei ergriffen. Kann man nicht sachlich bleiben? Die sind alle keine Dermatologen, Biologen und Hautpflegeexperten. Und ständig herausstellen, man sei „Wissenschaftler“ und man kennt sich in „wissenschaftlichen Arbeit“ aus, soll was bringen? Einen Beweis für Expertise?
      Ich bin auch „Wissenschaftler“, aber sowas würde ich nicht aus dem Mund bringen. Social Media im Internet ist NICHT der Platz dafür. Aber das ist nur meine Meinung.
      Liebe Grüße, KK

      1. Danke KK, habe gehofft, das Infuse und Restore ähnliche INCIs haben…
        O.k. jetzt verstehe was Du meinst, da stimme ich Dir zu. Das ist fast sich auf den Rücken von anderen noch ein wenig profilieren…und dann hatten wir natürlich da noch life science versus social science und diese Debatte hatte ich viele Jahre sogar in eigenem Haus. Boah.

    2. @ OmbiaOmbia zu NEC:

      Schwierig, wenn ich mich wirklich zwischen NEC und Skinfusion entscheiden müsste, würde es vielleicht sogar eher NEC. Nicht zuletzt aufgrund der sparsamen Verwendung, was den Preis relativiert, ich war aber auch ziemlich beeindruckt von der tatsächlich leicht angehobenen unteren Gesichtskontur. Es hat allerdings nicht diesen Soforteffekt des Skinfusion (das mich in dieser Hinsicht ein wenig an den straffenden Soforteffekt des Baume Beauté Eclat von Clarins erinnert).

      Ich überlege, von den beiden Produkten abwechselnd das eine bzw. andere für längere Zeit wegzulassen, befürchte aber, dass ich auf Dauer auf beide nicht verzichten werde wollen ;-).

      1. Liebe Ursula, überlege nun, wann ich NEC in meiner Routine unterbringe, da ich schon ziemlich viel schichte. Abends den Hyaluron Sculptor von Christine Niklas, PC Omega Serum, Niod Survival, PC Retinol Booster, danach Comfort Creme von HD. Das ist mein Gesicht, Hals ist unkomplizierter. Ich möchte aber auch auf nichts verzichten, da ich alles sehr mag. Wo würdest Du es an meiner Stelle platzieren? Ein abendfüllendes Thema und nun kann ich tatsächlich allerseits bereits eine gute Nacht und einen entspannten Schönheitsschlaf wünschen.

  18. Liebe Ulrike,
    ich persönlich würde es nach Survival und vor Retinol Booster einfügen, gebe aber zu bedenken, dass die meisten Retinol-Verwender anders denken als ich! Für mich persönlich ist es einfach verträglicher, wenn ich es ziemlich oder ganz zum Schluss in meiner Routine anwende, also vor oder überhaupt gemischt mit Nachtcreme, ich glaube auch nicht, dass das Retinol dadurch an Wirkung einbüßt, sondern lediglich über einen längeren Zeitraum und dosierter „arbeitet“. Ist aber nur mein subjektives Gefühl!
    Außer bei Reinigung/Toner, Säuren und Retinol orientiere ich mich bei der Reihenfolge einfach an der Konsistenz der Produkte – von wässrig, dünnflüssig bis zu reichhaltig, cremig …
    LG Ursula

    1. Damit hast Du mir sehr geholfen, liebe Ursula.
      Herzlichen Dank und liebe Grüße
      und ein ganz großes Kompliment an KK und die ganze „Mannschaft“, das hier ist einfach ein kompetenter und vielseitiger Wohlfühlblog! (mit Tiefgang)

  19. Halli Hallooo..
    Kurze Panikattacke!! Wegen Skinfusion, ähm, InFuse!
    Was heisst denn hier: „Inhalt völlig identisch mit dem altbewährten und beliebten Produkt.“
    IDENTISCH?

      1. Das Wort identisch verwirrt mich hier.
        Ich erinnere mich, als ich mal vor Jahren ein Medikament kaufen wollte, meinte die Apothekerin, das es ein neues überarbeitetes Medi gibt und das was ich kaufen wollte gebe es nicht mehr.
        Sie sagte es ist ein identisches Produkt. Nur mit anderen kleinen abgeänderten Wirkstoffen.
        Deswegen verstehe ich das Wort identisch nicht.
        Hat HD vllt 0,00001% was weniger rein gemischt oder mehr usw..

  20. Lieber Konsumkaiser, hier eine kleine Shoppingempfehlung. Wollte gerade mal im HighDroxy Shop stöbern und da fällt mir doch tatsächlich das DLight fluid in 50 ml für schlappe 29€ statt 49€ gleich zweimal ins Körbchen – da konnte ich nicht mehr auf den green freuday warten 😉
    LG
    Stefanie

  21. Nachsatz zur Winterhilfe für kleine Tiere:

    Bitte besonders bei Kahlfrost nicht vergessen, die Tränken mit heißem Wasser aufzutauen und zu reinigen, die Trink- und Badeanstalt 😉 ist besonders bei Minusgraden ohne Schnee, mit dem Vögel und andere Tiere sonst ihren Durst stillen können, überlebenswichtig! Ich kann jeden Morgen beobachten, dass das Restaurant immer erst nach dem Spa-Bereich besucht wird 🙂 !

    Und ein kleines Stück Holz in den Tränken verzögert das rasche Wieder-Einfrieren des Wassers zumindest etwas …

    1. Danke! Und es stimmt, erst gebadet und undurstig wird schnabuliert. Bei uns im Garten auch. 😉
      Die Tränke säubern ist besonders wichtig. Was die kleinen Teufelchen da manchmal reinwerfen und hinterlassen…🐟

    2. … und da, wo es Platz und Umgebung erlauben, auch ein „wildes Eck“ lassen mit Strauchschnitt, Steinen, Laub, Reisig, Brennnessel-Resten o.ä, evtl. noch eine Holz-Obstkiste darunter als Igelquartier. Hilft vielen Klein- und Kleinsttieren durch den Winter (Unterschlupf, Nahrungssuche)!

      Sorry, ich habe in meinem Garten gerade einige der letzten Handgriffe gemacht – ICH HABE FERTIG 🙂 (nicht den Garten, sondern meinen Vortrag)!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.