SKINCARE: LA ROCHE-POSAY „HYALU B5“ SERUM & ANTI-FALTEN PFLEGE * LOHNT SICH DAS?

Auf die Hyaluronserie „Hyalu B5“ von La Roche-Posay wurde ich durch die schöne blaue Farbe der Flasche aufmerksam. „Huch, eine neue Feuchtigkeitsserie, und dazu noch stark hautberuhigend?“ Da setzt bei mir sofort der Sammeltrieb ein, und ehe ich „Nee, lieber nicht!“ denken konnte, war das Apothekenpäckchen auch schon bei mir. Ob ich damit mein blaues Wunder erlebt habe (wie immer man das auch interpretieren möchte), erläutere ich heute hier…

First things first…

Ich schaue ja immer zuerst ganz gerne auf die „Werbung“, also den PR Text, den sich mehr oder weniger begabte WerbetexterInnen zu einem Pflegeprodukt ausgedacht haben. Kreativität spielt in dem Job ´ne große Rolle. Wollen wir doch mal sehen, wie blumig La Roche-Posay/L´Oreal so wird:

 

„Die neue dermatologische Korrekturpflege zum Aufpolstern empfindlicher Haut.“

Serum: „Intensiv korrigierendes Anti-Falten Serum für empfindliche Haut.
Der Wirkstoffkomplex mit hochkonzentrierter Hyaluronsäure, pflegendem Vitamin B5 und schützenden Madecassosiden wirkt Anzeichen natürlicher Hautalterung entgegen und schützt die Hautbarriere vor äußeren Alterungsfaktoren. Für ein sofort sichtbar jüngeres Hautbild.“

  • Kurzkettiges Hyaluron dringt in die Haut ein und sorgt für intensive Aufpolsterung und Regeneration.
  • Langkettiges Hyaluron bildet eine unsichtbare Schutzschicht auf der Hautoberfläche, um die Feuchtigkeit in der Haut zu halten und feine Linien und Falten zu mildern.
  • Vitamin B5 beruhigt langanhaltend und regeneriert die Haut.
  • Madecassoside stärken die Hautschutzbarriere und schützen vor äußeren Alterungsfaktoren.
  • An empfindlicher Haut getestet.
  • Die optimale Ergänzung zu Ihrer Pflegeroutine
  • Mit Thermalwasser aus La Roche-Posay.

 

Creme:Intensiv korrigierende Anti-Falten Pflege für empfindliche Haut. Bei Verlust an Volumen und Straffheit sowie müder und fahler Haut. 
Der Wirkstoffkomplex mit hochkonzentrierter Hyaluronsäure und pflegendem Vitamin B5, wirkt Anzeichen natürlicher Hautalterung entgegen und stärkt die Hautbarriere vor äußeren Alterungsfaktoren. Die Haut wird intensiv mit Feuchtigkeit versorgt und Falten werden sichtbar gemildert.“

-Kurzkettiges Hyaluron dringt in die Haut ein und sorgt für intensive Aufpolsterung und Regeneration.
-Langkettiges Hyaluron bildet eine unsichtbare Schutzschicht auf der Hautoberfläche, um die Feuchtigkeit in der Haut zu   halten und feine Linien und Falten zu mildern.
-Vitamin B5 beruhigt langanhaltend und regeneriert die Haut.
-Für eine sofort straffere und geschmeidigere Haut.
-An empfindlicher Haut getestet.
-Mit Thermalwasser aus La Roche-Posay.

 

Och ja, oder besser: nun ja. Die Werbeabteilung hat einen ziemlichen Standardtext verfasst, schnell die eingängigen „Keywords“ verbraten, und eigentlich könnte man anhand dieser Beschreibung auch an ein unscheinbares Drogeriemarktprodukt denken. Nett.

 

 

Die Inhaltsstoffe

 

INCI Serum: Aqua / Water, Glycerin, Alcohol Denat., Propylene Glycol, Panthenol, Pentylene Glycol, Dimethicone, Peg-6 Caprylic/capric Glycerides, Ppg-6-decyltetradeceth-30, Glyceryl Isostearate, Madecassoside, Sodium Hyaluronate, Ammonium Polyacryloyldimethyl Taurate, Disodium Edta, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Caprylyl Glycol, Citric Acid, Xanthan Gum, Butylene Glycol, Tocopherol, Phenoxyethanol, Parfum

 

INCI Creme: Aqua, Glycerin, Dimethicone, Hydrogenated Polyisobutene, Propylene Glycol, Hydroxypropyl Tetrahydropyrantriol, Alcohol Denat., Propanediol, Panthenol, Synthetic Wax, Nylon-12, Peg-10 Dimethicone, Dimethicone/peg-10/15 Crosspolymer, Hydroxyethylpiperazine Ethane Sulfonic Acid, Tocopherol, Sodium Polyacrylate, Sodium Hyaluronate, Hydrolyzed Hyaluronic Acid, Sodium Citrate, Phenoxyethanol, Adenosine, Chlorphene S I N, Propylene Carbonate, Dipropylene Glycol, Disteardimonium Hectorite, Disodium Edta, Parfum

 

 

Ach Jungs und Mädels von LRP, da haben wir aber wieder tief in die Pulle geschaut? Bei Serum ist Alkohol gleich der 3. Inhaltsstoff. Bei der Creme steht er immerhin erst an 7. Stelle. Hmm, muss ich dazu noch etwas sagen? Aber dazu später mehr!

Parfüm findet sich in beiden Produkten ebenfalls, allerdings jeweils an letzter Stelle und keine ätherischen Duftöle. Das geht für mich persönlich OK.

Es wurde in beiden Produkten ordentlich Silikon verarbeitet – in der Creme allerdings etwas mehr, und auch Mikroplastik findet sich in der Cremeversion.

Altbekannte Feuchthaltemittel und Pflegestoffe finden sich natürlich auch, wobei ich die enthaltene Menge Hyaluron erst einmal als etwas gering eingeschätzt hätte (lang- und kurzkettiges HA). Ob da wohl genügend Wasser gespeichert werden kann, um die Haut tatsächlich aufzupolstern? Ich war skeptisch, dazu auch später mehr!

Sozusagen einzigartig (momentan, für eine Apothekenmarke) machen die Produkte aber die Wirkstoffe Vitamin B5 (Panthenol) und Madecassoside (auch bekannt als „Centella Asiatica“ oder Tigergras). (Dazu: Dinahs Artikel zu Centella Asiatica) Es sind nicht unerhebliche Mengen enthalten, obwohl schon kleinste Mengen Wirkung bewiesen haben.

Beides sind stark hautbesänfigende Stoffe, die auch bei der Wundheilung eine Schlüsselrolle spielen. Sowas kann man eigentlich immer in einer Gesichtspflege gebrauchen, besonders, wenn man seine Haut mit so potenten Wirkstoffen wie Säurepeelings und Retinol pflegt. Eine gute Idee.

Trotzdem…

…eigentlich sollte man diese beiden Produkte nicht so locker-flockig empfehlen. Sie haben keine wirklich bedeutenden oder neuartigen Inhaltsstoffe, der Preis dafür ist relativ hoch, Tube und Pipettenflasche schützen den Inhalt nicht völlig optimal, und man bekommt auch noch den unguten Alkohol serviert. Schaut man sich dann noch den Bloggerhype um die Produkte an (LRP verteilt die Produkte an 20-something Mädels als „Anti-Aging Waffe“), vergeht einem gleich die Lust das Zeugs selbst ins Gesicht zu schmieren.

Mein Eindruck

Eigentlich könnte hier schon Schluss sein…ja, wäre ich ein Blogger, der nicht dann DOCH alles wenigstens für ein paar Tage ausprobiert. Todesmutig habe ich also morgens (nach Reinigung, BHA und AHA) das Serum und danach die Creme aufgetragen.

Pah, was soll ich sagen? Toll, toll, toll! Meine Haut liebt Serum und Creme. OK, das Serum noch einen Tick mehr, denn die Creme (eher ein Balm) ist etwas leicht für meine trockene Haut, und schrammt knapp an der „too-much-silicone“ Grenze vorbei. Trotzdem kann ich behaupten, dass meine Haut augenblicklich gut aufgepolstert wurde und sich über mehrere Stunden prall und „saftig“ angefühlt hat. Kleine Fältchen werde dadurch natürlich für eine gewisse Zeit fast unsichtbar, größere natürlich nicht.

Solch einen offensichtlichen Effekt kenne ich sonst nur von meinen (leider teuren) Lieblingsprodukten. Ich war und bin darüber tatsächlich sehr erstaunt, denn ich kann mir kaum erklären, warum das Duo bei meiner Haut so prima funktioniert.

Sicherlich ist die Pipettenflasche nicht ganz optimal, und der Flaschenhals lässt wirklich viel Serum verkleckern, was schnell unangenehm aussieht und Produkt vergeudet, aber im Moment kommt es mir nur auf den Inhalt an, und der ist seidig, geschmeidig, schnell einziehend – ein Traum.

Den Duft muss man mögen, er ist etwas frischer, eher in die Unisex-Richtung gehend. Ich finde ihn nicht aufdringlich, könnte ihn sogar abends verwenden, ich habe aber auch schon andere Stimmen gehört.

Das Serum zieht bei mir rückstandslos ein, man kann und muss es wirklich sparsam verwenden. In der Kombi mit der Creme bildet sich tatsächlich ein unsichtbarer, hauchdünner Film auf der Haut, der vor Feuchtigkeitsverlust schützt. Das gelingt mMn auch sehr gut, denn ich brauchte tagsüber keine „zweite Runde“ Dass der Film klebrig sein soll, konnte ich nicht bemerken, bei mir war er nach 5 Minuten vergessen. Vielleicht hängt das auch mit der verwendeten Menge zusammen?

Weitergehende Anti-Aging Wirkungen habe ich nicht erwartet, dazu ist da einfach zu wenig Anti-Aging in den Produkten. Das hole ich mir halt woanders (siehe AOX, AHA, Retinol).

Meiner Rosazea hat der enthaltene Alkohol bislang nichts ausgemacht, meine „Indikatornase“ ist unauffällig und ruhig. Besonders nach der Rasur spüre ich kein „Britzeln“ beim Auftragen der beiden Produkte, was ich echt gut finde, denn Alkohol und Parfüm können natürlich reizend auf frisch rasierter Haut wirken. Bei mir: Null! Ausserdem bilde ich mir ein, dass kleine Rasurverletzungen schneller verschwinden. Danke Centella Asiatica? Danke Panthenol?

In der Kombination mit den stark hautglättenden AHA Produkten, die ich derzeit verwende (von Biologique Recherche und PC, abends dann Retinol 0,5%) ist das LRP Hyalu B5 erstaunlicherweise in der Lage ein total ruhiges, geglättetes und „sattes“ Hautbild zu zaubern.

 

Fazit

Versteht mich nicht falsch. Ich will niemandem etwas aufschwatzen. Und wer empfindliche Haut hat, und/oder die genanten „unguten“ Inhaltsstoffe meidet, sollte hier unbedingt die Finger von lassen. Wer aber einen robusten Hauttyp besitzt, Parfüm in Pflegeprodukten toleriert, und das nötige Kleingeld für dieses (relativ) teure Duo ausgeben möchte, sollte es einmal ausprobieren. Ich bin buchstäblich hin und weg, und habe hier wieder einmal einen würdigen RHA Serum (Teoxane) Nachfolger für zwischendurch gefunden. Jeden Tag würde ich die beiden Produkte auch nicht unbedingt auftragen, aber für den schnellen Effekt, machen sie (zumindest bei mir) eine wirklich gute Figur. Ein Glück, dass ich es doch ausprobiert habe…

 

Serum 30 ml ab ca. 25,00 Euro, Creme 40 ml ab ca. 19,00 Euro (über Apotheken und Apoversand)

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser   Die Produkte wurden selbst gekauft, keinerelei Sponsoring)

 

 

 

 

 

44 Kommentare

  1. Guten Morgen! Daaaaaanke für den Test und die Empfehlung!! Ich vertraue dir blind!🙈Das Serum werde ich mir besorgen ! Teoxane ist in der Tat sehr hochpreisig! Da möchte ich unbedingt das Night Peel probieren! Einen stressfreien Donnerstag für dich!

  2. Liebster KK!
    Das ist ja wieder einmal Gedankenübertragung, ich habe das Serum nämlich auch seit einem Monat, und es ist eine Granate. Ich liiiiebe den Duft, er macht sofort gute Laune bei mir.
    Meine Haut wird auch sofort wie glattgebügelt. Und dann noch dieses schöne blaue Glas, hach…
    Der Alkohol scheint wirklich nicht zu viel zu sein, denn auch ich habe ja eine Rosazea und die reagiert überhaupt nicht auf das Serum. Jetzt werde ich mir auch noch die Creme holen. danke für diesen tollen Bericht!

  3. Guten Morgen,
    Danke für den Test, werde es für meinen Mann kaufen und mir immer mal wieder was ausleihen 🙃.
    Teoxane ist sehr teuer aber toll, es gibt gerade eine Valentinsaktion mit 35% Rabatt..eine gute Gelegenheit mal wieder zu shoppen.
    Schönen Tag allerseits..

  4. Oh, schöne Bilder!! Kann verstehen, dass du auf die Produkte aufmerksam wurdest. :-)
    Und so teuer finde ich die gar nicht, deshalb werde ich es auch einmal ausprobieren. Sehr schöner Tipp.
    Was die „Influencer“ angeht: ich finde das auch unmöglich, wie „kleine Mädchen“ Anti-ging präsentieren. In der Werbung machen ja auch 16 Jährige für Faltencremes Werbung, aber die Influenzier wollen doch immer so authentisch sein. Un-authentischer geht es bei dieser Gruppe wirklich nicht mehr.

  5. Super Tipp, denn ich nutze als Mann das Serum auch. Die „Creme“ mag ich nicht. Ich habe auch das Gefühl, dass das Serum die rasierte Haut stark beruhigt. Viel besser als jedes Aftershave. Und ich finde, die Flasche sieht gar nicht unmännlich aus, eher klinisch. Und das mag ich.
    Du hattest doch mal über Friedmannberlin berichtet, kommt dazu noch ein längerer Bericht?

  6. schon wieder sowas teures!!! kannst du nicht mal was günstiges anpreisen? aus der drogerie zb? warum wird immer nur was für bonzen vorgestellt? die teuren produkte sind meist viel schlechter als die billigen. die billigen sachen haben viel bessere wirkstoffe und die teuren sind ganz oft krebserregend.

    1. Guten Morgen, ähm vielleicht gibt es in der Drogerie einfach nichts vergleichbares? Ich habe schon einiges ausprobiert und nichts davon war empfehlenswert. Man kann doch immer noch selbst entscheiden was man kauft 🙄😉. Mir ist Texoane auch etwas zu teuer aber deswegen motze ich doch nicht rum ? Schönen Tag noch

      1. Stimmt, liebe Renate! Ausserdem gibt es gefühlte 10.000 Blogs, die sich mit Drogeriekosmetik befassen, aber nur wenige, die sich unabhängig um mittel- bis höherpreisige Kosmetik kümmern. Echtes High-End gibt es hier ja auch so gut wie gar nicht.
        Also nich ärgern, liebe Frau Braun.
        KK

    2. Ich zitiere mal aus dem „About KK“-Menüpunkt dieser Webseite: „Dieser Blog hat hauptsächlich die Schwerpunkte Beauty/Pflege, meist im Luxusproduktesektor, Fashion & Designer, Musik, Sport und ein wenig Gossip.“
      Genau das wird hier geliefert. Und genau deshalb lese ich hier gern mit. Hier wird Wirkstoffkosmetik von günstig (the Ordinary) bis teuer (Teoxane) und Pflege von Nivea bis zur Creme de la mer besprochen. Persönlich lese ich auch immer gern die Sport-Beiträge, die kommen hier ja quasi direkt vom Profi.
      Es hat eben jeder so seinen Schwerpunkt. Manche fokussieren sich auf NK, andere auf K-Beauty,… und so soll es doch auch sein! Über das zu bloggen, was einen selbst interessiert! Wenn’s dann andere auch noch gern lesen, umso besser!

    3. …der Kaiser „preist“ nicht „an“ – er testet und empfiehlt dann oder rät eben ab. Wofür ich sehr dankbar bin – so werde ich davon abgehalten, mir teures und dann wirkungsfreies Zeugs überhaupt erst zu kaufen. Und der Satz „die billigen sachen haben viel bessere Wirkstoffe und die teuren sind ganz oft krebserregend“ – WOW. Ach nee, da fange ich gar nicht erst an, eine Antwort drauf zu schreiben.

    4. Wieder was gelernt…
      Wenn die billigen Produkte gesünder und besser sind, dann kauf sie doch einfach unbesehen. Wozu braucht man dann noch einen Blog.

      Sorry musste unfreiwillig schmunzeln.
      Weiter so KK.
      LG

      1. Ich lese ganz gern High-Fashion Blogs. Verstehe aber gar nicht, warum die nicht öfter Kleidung von Primark besprechen. Wo doch jeder weiß, dass eh alles aus der gleichen Fabrik in Asien kommt. Und außerdem werden alle teuren Klamotten mit giftigen Sachen behandelt, während H&M und Co. durchweg voll öko sind. *Ironie Off*
        Ich möchte an dieser Stelle ein Lob an KK aussprechen, dass hier neben Produkten auch auf Wirkstoffe eingegangen wird. Als mündige Konsumentin traue ich es mir dann gerade noch selber zu, zu entscheiden, ob ich bei Retinol bei PC oder eben bei TO zugreife.
        Und da wir heute eh schon bei „wünsch Dir was“ sind.
        Ich fände eine direkte Gegenüberstellung der 3 großen Hauptwirkstoffe toll. AHA/BHA vs. Retinol vs. Vit C. Was macht was und wieso?

        1. Hallo Jasmin!
          Ich kann dir da ein paar ziemlich engagierte Blogs zu dem Thema AHA/Retinol/VitaminC empfehlen. Auch wenn ich weiß, dass von deren Seite viele Lästereien über den KK Blog kommen, tut das ja nichts daran, dass du dort sicherlich fündig wirst.
          Ich empfehle dir skincareinspiration, incipedia und eattraincare.
          Auf magimania findest du die Artikel von Agata, die sind sozusagen die absoluten „Klassiker“, das lohnt sich ganz besonders, weil Agata kompetent aber nicht so klugscheisserisch rüberkommt.
          Liebe Grüße, KK

          1. Lieben Dank! Die hab ich natürlich alle schon durch 😄
            Mir geht’s gar nicht so sehr um die ganzen Derivate, Unterformen, stabilisierten Formen, etc. der jeweiligen Wirkstoffe, sondern um das Grundprinzip. Soweit ich es verstehe, sind die Grundformen ALLE Säuren (Glycolsäure, Vitamin-A-Säure, Ascorbinsäure, usw.) Die ausgelobten Wirkungen klingen ganz grob auch alle ähnlich: Pigmentfleckenreduktion, Befeuchtung, Ankurbelung der Kollagensynthese, Verfeinerung der Hautstruktur,… 🤷
            Gäbe es das Sprichwort „wer die Wahl hat, hat die Qual“ nicht schon, ich würde es glatt zu diesem Thema erfinden.

  7. Guten Morgen lieber KK, das trifft sich aber gut, ich war gerade wieder auf der Suche nach einem schönen Hyaluronserum und hatte keine Lust auf TO…man will ja immer mal was Neues. 😊
    Momentan benutze ich das Hydrogel von HD als Feuchtigkeitsserum. Das ist auch sehr gut, hab schon dreimal nachgekauft. Bei La Roche Posay hätte ich niemals geschaut, deswegen ist die Spannung groß. L.G.

  8. Lieber KK, wäre das Serum auch solo – ohne Balm, stattdessen z.B. Stratia Liquid Gold oder CNK AA Cream – eine Option, oder verschenkt man Deiner Meinung nach so gleich die halbe Wirkung? Und welches 0,5 % Retinol verwendest Du denn derzeit (da hab‘ ich anscheinend etwas überlesen, dachte Du nimmst meist Paula’s 1 % Clinical)?

    Vielen Dank und lieben Gruß, Ursula

    1. Das Serum geht auch solo super, zusammen mit dem Liquid Gold ist es bei mir auch ganz toll.
      Ich verwende gerade noch das Alpha-H Vitamin A 0,5% (muss ja auch mal aufgebraucht werden)- ich kann es aber nicht wirklich empfehlen, denn die Pipettenflasche ist eine einzige Katastrophe, und die Wirkung ist so lala.
      danach geht es wieder zum Retinol von Paula.
      Liebe Grüße, KK

  9. Ich hatte vorgestern die Probe von dem Serum in der Hand. Habe auf die Zusammensetzung geschaut und wegen des hohen Alkoholgehalts
    beiseite gelegt. Gestern hast Du geschrieben , dass etwas Neues kommt .. da habe ich direkt an dieses Serum gedacht ! 😀
    Jetzt probiere ich es doch aus .
    Danke für Deinen Beitrag.

  10. Hm, das Serum wär mir vielleicht auch was…🙂
    Meine Haut ist morgens ein wenig ‚aufgewühlt‘ vom Tretinoin, mag aber immer noch keine reichhaltigen Cremes…und Sonnenschutz muss ja auch noch drauf.

  11. Die Kombi Glycerin + Alkohol denat. ist auch in vielen koreanischen Pflegeprodukten enthalten und wirkt wunderbar feuchtigkeitsspendend, weil Alkohol ja ein Penetrationsverstärker ist – so lange man diese Kombi halt verträgt. Bei mir ging das eine Zeitlang gut, meine Haut diese Produkte gierig getrunken, der Effekt war toll … bis sie irgendwann kein Glycerin mehr wollte. Das ist aber natürlich eine individuelle Erfahrung, das muss nicht bei jedem so sein.

    1. Ich verwende sowas immer nur alle paar tage, damit hoffe ich solchen „Nebenwirkungen“ aus dem Weg zu gehen. Bisher klappt es, und als Booster vor einem wichtigen Termin oder date ist es wirklich nicht zu verachten.
      Liebe Grüße, KK

    2. Ich vertrage es leider nicht, obwohl ich eigentlich das Gefühl hatte, dass es recht reichhaltig ist. Aber meine Haut wird unruhig und bekommt rote Flecken. Mal schauen, ob ich es auf dem Dekolleté aufbrauchen kann. Mir ist es auch zu stark parfümiert, aber das ist ja immer sehr individuell.

      1. So geht es mir leider auch. Trotz sparsamster Anwendung bekomme ich auch kleine Pickelchen. Habe schon diverse Versuche gestartet, aber immer das gleiche. Schade……ich mag LRP sonst sehr gern.

  12. Lieber KK, wäre das Serum denn ein würdiger Ersatz zum NIOD MMHC? Das benutze ich gerade sehr gerne aber eine günstige Alternative wäre auch schön :)

  13. Mir ist die blaue Flasche auch vor kurzem aufgefallen, ich glaube, nach Deinem Bericht muss ich mir das noch mal genauer ansehen. Die Creme ist glaube ich eher nichts für mich. Wenn es zu silikonik wird, dann fühlt sich meine Haut immer so unangenehm zugekleistert an.
    LG, Silke

  14. Ich hatte mir auch letztens in der Apotheke ein bisschen vom Serum auf die Hand gegeben- und fand es erstaunlich „ reichhaltig“ , dickflüssig; fast schon klebrig- lag aber sicher am viel zu großen Flatsch, den ich da entnommen hatte. Aber ich hatte so das Gefühl, es könnte zu viel für fettige Haut sein.
    Und als ich dann vom enthaltenen Alkohol las, hab ich schnell das Interesse verloren. Sicher sehe ich das zu vereinfacht, es scheint ja toll zu sein, ohne negative Auswirkungen, wenn in richtiger Kombi, wie Dinah schreibt. Ich denke, es kommt eben auch auf die ausgetüftelte Kombi verschiedener Stoffe an und nicht nur auf den isolierten Einzelstoff.
    Als Effektprodukt würde es mich jetzt sehr interessieren, für ab und zu, wenn man etwas vorhat.
    An sich bin ich mit meinen Seren ( u.a. Hyaluronbooster von PC und das supertolle Skinthingsserum) sehr zufrieden, behalte dieses hier aber mal im Hinterkopf,

    1. Oh, eine Leidensgenossin. Same problem here. Alk in NK hatte bei mir jahrelang den wahren Zustand meiner Haut verschleiert. Seitdem meide ich ihn und fahre damit ganz gut.
      Als ein wirklich schön aufpolsterndes und nicht allzuteures Hyaluronprodukt ohne Alk empfinde ich das Clinique Moisture Surge Serum. Wurde auch schon von KK besprochen.

  15. Hallo KK,

    ich bin auch sehr begeistert von dem Serum & der Creme! Ich habe mir vom Hautarzt eine Apotheker-Creme mit 0,05% Tretinoin (Vitamin-A-Säure) verschreiben lassen. Ich habe dann spontan die Apothekerin gebeten, mir das Tretinoin nicht mit einer normalen Basiscreme zu mischen, sonder eben mit der LRP creme. Das war dadurch teurer, aber die Idee dahinter war einfach auch den Anti-Aging Effekt der LRP Creme gemeinsam mit Tretinoin in der Nacht zu nutzten. Jetzt bin ich im nachhinein nicht mehr sicher, ob das eine gute Idee war das starke Tretinoin mit der LRP als Basis zu kombinieren. Was meinst du dazu?

    1. Hallo Agnes! Entschuldige die späte Antwort, aber manchmal gehen mir ein paar nachrichten einfach durch. Doch besser spät als nie… :-)
      DAS LRP Produkt hat ja nicht die allerdollsten Inhaltsstoffe, ich bin aber von der Wirkung begeistert.
      Da verschreibungspflichtige Retinoide der Haut schon ganz schön zusetzen, sollte man darauf achten, dass jede weitere Pflege möglichst reizarm ist. Also nutze demnächst lieber ein Produkt/Cremegrundlage gänzlich ohne Alkohol denat. und Parfümstoffe. Einfach nur zur Sicherheit.
      Liebe Grüße, KK

  16. Leider hatte ich rote Pusteln im Gesicht. Es ist mein erstes Produkt von LRP und ich hatte mich sehr darauf gefreut. Ich hoffe, es wird nun keine ewige Nervgeschicht das Produkt zurückzugeben. Ich bin sehr enttäuscht und auch verwundert, da es ja „beruhigend“ sein soll???? Btw ich hatte noch nie eine allergische Reaktion. Meine Haut ist sonst unkompliziert…. 🤔

    1. das ist natürlich extrem ärgerlich! Leider kann sowas ja immer mal vorkommen. Ich warte auch schon mit Grauen auf den Tag, wenn ich einmal so heftig reagiere. Bislang hatte ich ja auch nur Glück. Hoffentlich kannst du problemlos umtauschen!
      Viele Grüße, KK

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.