SKINCARE: DIE „LA PRAIRIE CHALLENGE“ (LUXUS GIVEAWAY)

So lange ich mich mit Hautpflegeprodukten beschäftige, und das sind nun schon Jahrzehnte (puh!), ist die Firma La Prairie immer ein Mysterium für mich geblieben. Ich hatte mal ein Serum, das sehr silikonig war und mir so gar nicht gefiel. Und trotzdem hat man das Gefühl, die La Prairie Produkte sind der Inbegriff von luxuriöser Kosmetik und wissenschaftlichem Fortschritt. Dass da nun ein „Naja“ folgen muss, ist uns allen schon klar, nicht? Trotzdem. Ein Restaurantkritiker setzt sich auch zuerst an den gedeckten Tisch und speist in dem zu bewertenden Lokal. Gleiches will ich tun. Und eine/r von euch ebenfalls…

 

Einfach mal alle Seren und Cremes weglassen und nur noch die La Prairie Skin Caviar Produkte verwenden. Das ist die Legende unter den Luxuscremes. (Auch wenn es mittlerweile viele sündhaft teure Cremes auf dem Markt gibt)

Versteht mich nicht falsch, ich finde es weiterhin irgendwie obszön eine über 200 Euro teure Creme ins Gesicht zu schmieren. Aber ich möchte doch noch in diesem Leben wissen, ob da auch nur ein Fünkchen Hoffnung besteht, dass extrem teure Cremes irgendetwas besser können, als unsere konventionellen Cremes. Ich bin schon sehr, sehr gespannt.

Ich habe mich zusätzlich dazu entschlossen einer Leserin / einem Leser ebenfalls ein La Prairie Originalprodukt zu schenken, damit wir gleichzeitig unsere Erfahrungen mit La Prairie schildern können.

Ich teste die Kaviarperlen und eine Essenz/Lotion, die andere Person den Kaviar Augen-Komplex („Essence of skin caviar eye complex“) im Wert von 146 Euro (zB. bei Douglas).

 

Was ist zu tun?

*Mitmachen darf JEDE/R die/der schon mindestens einmal auf diesem Blog kommentiert hat und eine Versandadresse in Deutschland besitzt. Bitte beachte, dass diesmal nur StammleserInnen mitmachen können. Um diese zu identifizieren, muss man hier mindestens einmal kommentiert haben, dann „kennt“ das System dich im Regelfall.

*Hinterlasse (NUR, einzig und allein! Nicht früher, bei Facebook, oder Insta) unter diesem Blogpost bitte einen Kommentar mit deinen Erwartungen und/oder warum du dieses Produkt gerne gewinnen möchtest. Einträge mit weniger als 10 (aussagekräftigen) Worten ignoriere ich.

*Nach ca. 4 Wochen Anwendung, möchte ich dich bitten für uns einen kleinen Aufsatz über deine Erfahrungen mit dem La Prairie Produkt anzufertigen. Es muss nicht besonders lang sein, aber du solltest schon deutlich schildern, ob und wie du mit der Augenpflege zufrieden warst! Das wird dann natürlich (unter deinem Pseudonym) auf dem KK Blog veröffentlicht.

*Teilnehmen kannst du bis Sonntag, den 25.06.2017 (23:59 Uhr)

*Bitte eine gültige Mailadresse in das dafür vorgesehene Feld eintragen, sonst kann ich dich im Gewinnfall nicht kontaktieren! (Wird nicht veröffentlicht!)

*Ich versende den Gewinn auf eigene Kosten, dafür musst du mir im Gewinnfall deine Versandadresse mitteilen. Adressen werden nicht gespeichert oder weitergegeben. Kommt keine Rückmeldung, verlose ich neu.

*Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, ich übernehme keine Haftung für verloren gegangene Päckchen, Beschädigungen und Fehler.

*Die/Den GewinnerIn verkünde ich am Montag oder Dienstag darauf. Der Nickname wird öffentlich genannt, nicht aber der Klarname und die Adresse.

 

Viel Spaß mit dem Giveaway!

 

 

.

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Screenshot Douglas  KEINERLEI SPONSORING! Ich verlose auf EIGENE KOSTEN!)

46 Kommentare

  1. Gutem Morgen
    Ich bin auch immer erstaunt über manche Preise und hoffe auf diesem Weg mal die Möglichkeit zu bekommen sind ein Produkt zu testen. Die Augenpflege würde mich natürlich Mega interressieren ob so ein Produkt noch was rausholt aus der Haut.Meine Haut ist schon gut gepflegt aber vielleicht geht ja noch was:)).Die Sonnencreme von sisley ist für mich auch so ein Mysterium,200 euro Kostenpunkt .Die hab ich tatsächlich mal getestet und finde ultrasun besser. Huch ich bin ja die erste heute morgen wo hier kommentiert oder ? Frühaufsteher eben.

  2. Guten Morgen Herr KK
    Ich habe diese Woche Geburtstag, am 20.6., um genau zu sein.
    Und ich werde auch noch 40!!!!
    Ist das nicht schon Anlaß genug??!
    Die ersten Fälschen sind also da und mich würde wirklich interessieren, ob eine Augencreme für 146,-€(!) etwas bewirken kann.
    Als Friseurin aus Leidenschaft, wäre es mir niemals möglich, so viel Geld für ein Pflegeprodukt auszugeben.
    Ich würde mich also wahnsinnig über einen Gewinn freuen!
    Liebe Grüße, Nadine

  3. Guten Morgen lieber KK,

    Morgens mag ich gar nicht mehr in den Spiegel schauen. Meine Augenpartie hat sehr nachgelassen, Verlust von Festigkeit und Tränensäcke. Bisher hat noch nichts geholfen. Die La Prairie Augenpflege wäre mein letztes Experiment, wenn sie nicht hilft werde ich wohl zum Schönheitsdoc gehen.

    Wünsche dir ein erholsame Woche
    Claudia

  4. Da mache ich sofort mit, denn um LP schleiche ich schon ewig rum. Wie du, möchte ich wissen, ob da irgendwas besser wikt.
    Danke für das tolle Giveaway!

  5. Lieber KK, das ist wirklich einmal ein spannender Ansatz! Ich benutze schon seit längerem keine Augencreme mehr, weil ich da ganz den Beyer-Brüdern folge, die eine gesonderte Creme für die Augenpartie als Unsinn sehen. Mit Augencremes habe ich bislang auch sehr gemischte Erfahrungen gemacht, dauerhaft gefallen hat mir bis auf hin und wieder NIOD nichts. Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil überzeugen!

    1. Hallo Iris,
      mit ü50 muss ich auch meine gesamten Stellen zwischen Augenbraue und Augenring eincremen, also auch das Oberlid und wenn ich Produkte benutze, die nicht extra für die Äuglein gemacht sind, kriechen die ja gerne mal in die Augen und machen einen verschleierten Blick. Hast Du da Erfahrungen zu den Sachen der Beyer Jungs, die Du hier teilen würdest? Ich kenne bisher nur deren Bodylotion…
      DANKE!
      Bärbel

      1. Hallo Bärbel, auch wenn ich nicht Iris bin: habe eine Zeitlang mit Beyer-Hautcreme + „normal“ und „leicht“ (habe feuchtigkeitsarme, aber leicht fettige Mischhaut, mir wird schnell eine Pflege „zu viel“) gecremt – war o.k, aber Fan bin ich auch nicht so wirklich. Beide waren aber auch im Augenbereich ohne störende Begleiterscheinungen problemlos anwendbar. Ich habe übrigens sehr empfindliche Kontaktlinsen-Augen.

        Als guter Allrounder für Gesicht UND Augen gefällt mir Paula’s Clinical Moisturizer (definitiv nicht nur für den beschriebenen sehr trockenen Hauttyp, ich verwende ihn auch im Sommer und/oder unter Makeup, und da klebt, glänzt oder schwitzt nix) oder auch CNK’s Anti-Aging Anti Redness deutlich besser.

        Aber sowas ist natürlich immer subjektiv … sonst wär’s ja auch langweilig 🙂 …

  6. Guten Morgen,

    ich würde die Augencreme gerne testen. Mich interessiert, ob eine so teure Creme, die ich mir nie und nimmer kaufen würde, tatsächlich mehr kann, als eine günstigere. Ich verwende sehr gerne die Augencreme von Dermasence, die auch preislich sehr attraktiv ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich dieser Preis irgendwie mit der Wirkung rechtfertigen lässt, lasse mich jedoch gerne eines besseren belehren.

    Viele Grüße

  7. Lieber Konsumkaiser,
    ich bin noch auf der Suche nach der eierlegenden Wollmichsau-Augencreme. Da kommt diese Aktion gerade recht. Auch (oder gerade) wenn ich mir diese Pflege eigentlich gar nicht leisten könnte und vor allem wollte. Du hast Recht, die Preisgestaltung der Marke ist obszön. – Aber locken würde mich ein Versuch schon.

  8. Ich finde den Preis fast schon obszön 😉 .. bin aber trotzdem neugierig, ob Cremes in dieser Preisklasse tatsächlich den entsprechenden „Quantensprung“ an noch mehr Wirkung bringen!

    Im Lostopf möchte ich aber ausdrücklich nicht landen – nicht auszudenken, wenn ich das Produkt gewinnen, für supergut befinden, und dann immer wieder haben wollen würde 🙂 ..!!

    Allen anderen jedoch von Herzen Glück, und auf Deine/Eure Erfahrungsberichte bin ich echt schon gespannt!!

  9. Lieber KK, wow, klar würde ich das auch gerne testen, mit Ü50 kann die Augenpartie jede Hilfe vertragen, die sie bekommen kann. Ich würde mir auch gerne mal wieder meine sauteure Urban Decay Lidschattenpalette auf die Augenlider packen und auch was davon sehen auf dem Lid, wenn ich geradeaus schaue. Und es wäre auch schön, wenn ich beim Lidschattenauftrag das Lid nicht bis zum Ohr ziehen müsste, damit es glatt genug ist für den Pinsel.
    Habe schon einiges versucht, auch Niod, das ist ja ganz nett mit diesem Apothekenselbstrührercharme, aber ehrlich auch nicht der Burner (ähm, irgendwie doch, brennt ganz schön wenn es in die Augen kommt).
    Da ist irgendein Algenextrakt drin glaub ich, das fand ich bei mir immer viel besser als Hyaluron zum Durchfeuchten auf praller machen.
    Da ich noch nie irgendwo was gewonnen habe brauch ich mir keine Gedanken über Folgekosten machen, aber ich freu mich schon sehr auf Deinen/Euren Erfahrungsbericht !

  10. Lieber KK,
    als Liebhaberin diverser Luxusmarken und einen unerschütterlichen Glauben an die Macht der Pflege und Versprechungen „bewerbe“ ich mich nur allzu gern um das Testprodukt. Vor allem kenne ich mich mit vielen Augencremes aus, von 5 EUR bis 155 EUR, aus. Vielleicht ist La Prairie ja genau das Zauberprodukt, auf das ich lange gewartet habe…?
    Leider bin ich bislang von nur wenig Cremes überzeugt, und auf die greife ich nur allzu gern immer wieder mal zurück. Ich jedenfalls wäre gespannt, ob das La Prairie das Potenzial zu einem neuen Favorite hätte….
    Sonnige Woche allen!
    Tina aka Simia

  11. Sicher nicht ?!?🤔

    http://www.scienceserum.com
    „tight eye“
    Newsletter bestellen, es gibt regelmäßig Rabattaktionen bis zu 20%.

    Ich bin fasziniert! 😮
    Kommt direkt nach hause – bis jetzt nicht vom Zoll gestoppt worden (keine zusätzlichen Einfuhrsteuern)!
    Hauptingredenzien sind Argireline & Vitamin C plus Green Tea…

    Man kann auch „ähnlichen“ Effekt erzielen mit The Ordinary „Argireline“ & einem Vitamin C Serum von Paulas Choice C15 oder ein Vitamin C plus E Serum von CosmeticSkinSolutions etc. …
    Ab und an peelen über Nacht mit
    Neostrata „Bionic Eye Cream Plus“
    (Internet Apotheken Vergleich! wesentlich preiswerter).

    Sonst KEINE Augencremes verwenden… lassen alle nur Augenbereich kurzfristig anschwellen!
    Pure FEUCHTIGKEIT wichtig!
    Leichte Hyalurongele wie zB. Clinique „Moisture Surge hydrating supercharged Concentrate“ oder NIOD’s
    MMHC 2 oder das FECC (www.salonskincare.com, bis zu 25% billiger).

    Was unerlässlich ist ☝️
    YouTube „Facerobics“.

    Augenareal ist auch meine Schwachstelle – bin jetzt mehr als zufrieden!!! 👍🏼👍🏼👍🏼

  12. Lieber KK, da versuche ich gern auch mein Glück. Zu Augenpflege habe ich ein unklares Verhältnis. Einerseits denke ich mir, dass dafür auch die bereits verwendete Gesichtspflege reichen könnte, andererseits ist meine Haut unter den Augen doch noch etwas trockener. Aktuell versuche ich es mit der Augencreme von Sebamed, aber auch hier kann ich nicht eindeutig sagen, ich wäre begeistert. Das Testprodukt liegt preislich sehr deutlich über meiner Schmerzgrenze, testen würde ich aber sehr gern (und natürlich auch berichten).

  13. Hi, Konsumkaiser, gerne würde ich die Creme ausprobieren, den für den Preis bin ich am überlegen, ob ich nicht zum Beauty Doc gehen würde und mir Filler gönne. Da sieht man dann auf jeden Fall ein Ergebnis. Bei der Creme nur vielleicht, wenn sie hält, was dir verspricht….

  14. Na dann versuch ich mal mein Glück! Und ich gebe offen zu, niemals niemals würde ich mir ein solches Produkt kaufen. Es stand auch nicht auf meiner Wunschliste und es ist jetzt die pure Neugierde, ob so ein teures Produkt tatsächlich etwas kann.
    (Frag mich allerdings nicht, was ich tun soll, wenn es tatsächlich obergenial ist? Den Porsche verkaufen?)
    Habe vorsichtshalber auch die Incis geprüft. was nicht einfach war, weil sie weder bei Douglas noch bei der Konkurrenz gelistet waren…
    Lieben Gruß
    Frau Reineke

  15. Hu hu ich bin zwar ein Mann und werde am 17.07 schon 53 !!!! Ich würde auch gern mitmachen weil ich dank dem Konsumkaiser / Pabst endlich eine bessere Haut bekommen habe . Dank seiner Tipps benutze ich jetzt Paula das Retinol 1 % Serum einfach nur gut , und auch Beyer & Söhne der Tipp war auch Gold wert …. ist Moment leider ausverkauft!
    Die Produkte von Frau Niklas kannte ich schon sind auch super !!!
    Und ich hoffe das er uns weiterhin auf dem laufenden hält … weiter sooooooo

  16. Ich würde mir selbst kein Produkt in dieser Preisklasse kaufen, wäre aber neugierig ob da nicht vielleicht doch etwas mehr Wirkung ist, die den Preis rechtfertigt. Von La Prairie hatte ich bisher nur mal eine Probe, weiß aber nicht mal mehr wovon. 🙂 Ich bin jetzt 40 und ganz plötzlich sind da auch erste Fältchen um meine Augen herum, die doch gestern noch gar nicht da waren… Vielleicht kann man da noch was ausrichten oder die weitere Ausbreitung zumindest verlangsamen? Das wären so meine Vorstellungen. Gern berichte ich dann auch ausführlich über meine Erfahrungen, nur mit solch professionellen Fotos, wie Du sie mittlerweile machst, kann ich leider nicht dienen.

    Erst mal wünsche ich Dir noch erholsame Tage bei schönem Wetter!!

  17. Tolle Sache. So etwas habe ich mir schon immer gewünscht, aber wo gibt es schon ein La Prairie Produkt zu gewinnen?
    Und Karl Lagerfeldschwört darauf, deshalb bin ich super gespannt.
    Sandrine

  18. Vor einiger Zeit hatten wir ein Familientreffen. Als ich den Raum betrar, sagte meine Schwägerin spontan zu mir: „Unglaublich, was sind wir alle alt geworden.“ Sie ist sehr nett, ich mag sie, wir haben gemeinsam gelacht und warum sollte man das Offensichtliche leugnen. Ich bin 61 Jahre alt und das sieht man mir auch an, an guten Tagen weniger, nach schlaflosen Nächten mehr. Eine Wundercreme käme mir mehr als gelegen und wenn sie Wunder wirkt, denke ich über die Finanzierung nach. Vorher nicht.
    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft
    Lissy

  19. Also ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, was diesen Preis rechtfertigen würde. Ich lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen. Noch nie habe ich so ein teures Kosmetikprodukt gekauft und würde es wirklich gerne mal ausprobieren, aber ich bin skeptisch, ich geb’s zu 🤓

  20. Hmm, na da möchte ich mich doch gern beteiligen. Da ich nun schon seit längerem augenpflegelos bin, würde ich mich über diese sehr freuen und mal einen kleinen Beitrag zu verfassen, reizt mich auch.

  21. Hallo lieber Konsumkaiser, hui, da wäre ich aber sehr gerne der Tester ☺ Ich probiere ja gerne vieles aus auf dem Kosmetikmarkt, aktuell bin ich ganz angetan von einigen koreanischen Mitteln wie z.B. dem Organic Flowers Toner von Whamisa. Mit den Produkten von La Prairie habe ich aber mehr aus der Ferne geliebäugelt, eigentlich ist das mir auch zu teuer. Aber wer weiß, vielleicht sind die Sachen so umwerfend gut … und das würde ich sehr gerne testen.
    LG, Silke

  22. Ich habe selber auch noch nicht meine Augenpflege gefunden. Vielleicht weil ich nicht bereit war so viel Geld auszugeben ?
    Auf jeden Fall würde ich mich freuen es auszutesten.

  23. Zwar habe ich ja erst beim letzten Gewinnspiel „abgeräumt“, aber auch ich werfe mich wieder mit in die Lostrommel.

    146,–Euro für eine Augencreme…no way.
    Ich bin auch sehr zufrieden mit der Augenpflege von niod.
    Regemäßig trage ich auch von TO die 1 % Retinol Emulsion darüber. Die kleinen Fältchen sind glattgebügelt und kaum noch sichtbar.

    Insoweit bin ich sehr zufrieden.

    Stelle mich aber dennoch als Testperson gerne zur Verfügung.

  24. Ich bin ebenfalls sehr interessiert und versuche mein Glück. Ich habe bereits einiges probiert an Augencremes mit mehr oder weniger Erfolg.
    So eine teure war bisher nicht dabei, der Preis toppt meine bisher teuerste Kombi von Estee Lauder bei weitem.
    Ich würde diese Luxuscreme sehr gerne probieren und gerne ausführlich berichten…

  25. Moin moin Herr Kaiser,
    ja, auch ich wäre dabei! Nach wie vor befinde ich mich auf der schwierigen Suche nach dem heiligen Augengral. So teste ich mich, seit ich Dich lese, durch die diversen Augenprodukte. La Roche-Posay Redermic C war Dein erster Tipp, den ich befolgte und sogar mehrfach nachkaufte. Dann kam Teoxane und hatte schnell mein Herz, bis sie von cooler Kugel zum Schildkrötendingens wechselten. NIOD ist ok, aber ich sehe keine Wirkung, ausser, dass es nicht noch schlimmer wird. Highdroxy bastelt noch, EUCERIN war nix -landete an den Ellenbogen, dafür war es nützlich. Cice auszuprobieren hat mich sehr gefreut, war aber auch nucr „nett“, da muss doch mehr gehen. Dermalogica habe ich gerade in der Mache, mache aber ständig mit 2 verschiedenen Packungen rum. Machbar, aber auch nicht der Weisheit allerletzter Schluss…

    Ist richtig teuer also richtig besser? Das würde ich gerne testen und nach der Testphase natürlich auch einen Gastbeitrag für Deinen Blog abliefern.

    Liebe Grüße
    Bärbel ☼

  26. ich bin 69 jahre alt, habe kaum Falten, bin kein Sonnentyp und habe diese immer gemieden, keine Augenfalten, nur dunkle Gräben mit Schatten, zusätzlich zu normalen Pflegecremes mit SS und Dank KK benütze ich das Augenserum und das Hyaluronserum von Niod, das Hyaluronserum ist wirklich der Knaller und das Augenserum wirkt auch, außerdem verwende ich abwechselnd Hight Droxy Serum und Paulas Resist Barrier Repair Moisturizer, bin mit den Produkten und meiner Haut zufrieden, früher hatte ich auch schon mal höhere Preisklassen ausprobiert, alles ohne nennenswerte Erfolge, was mir noch fehlt ist eine Super Fonduation, denn mein Hobby ist Living History Barock und da ist es wichtig nicht nur ein tolles Kostüm der Epoche zu haben, sondern auch gut auszusehen.

  27. Auch ich würde mich gerne als Testerin bewerben. Meine Augenpartie ist mit nun 50 Jahren weniger durch Schwellungen und Augenringe geprägt, aber mit Lachfältchen bzw. Falten. Eine gelartige Pflege die wie ein Minilifting wirken soll, laut der Beschreibung, interessiert mich da schon sehr und mit La Pairie hatte ich bislang noch keine Erfahrungen gemacht. Vielleicht hab ich ja Glück.

    LG Anja

  28. Lieber KK,

    Ach noch eine Verlosung und (mal wieder) auf eigene Kosten, das ist wahrlich großzügig. Bei der Verlosung bei der Clinique Box hatte ich schon Pech, leider. Trotz täglich hohem Sonnenschutz, Retinol, Ascorbinsäure, Peptiden und eine bunte Mischung aus Melaninhemmern ( z.B. Niacinamide in Kombination mit Acetyl Glucosamine, Glucosyl Hesperidin und Undecylenoyl Phenylalanine) und verschiedenen AOX sind meine Augenschatten wie 2 Löcher in meinem Gesicht. Laut interessanten Studien kann mit dem im Produkt enthaltenen Caviarextrakt Abhilfe schaffen. Ich bin deshalb sehr interessiert. In der INCI-Liste steht der Inhaltsstoff als letztes und das noch hinter den Parabenen. Mal sehen, ob es Wunder wirkt;). Ich bin sehr gespannt, was es kann.
    Schönen Nachmittag,
    Vinceee

  29. Hi! Wow, bin ich froh bereits zu „Stammlesern“ zu gehören 🙂 Ich kommentiere nicht immer, aber lese 100% der Überschriften und 70% der Texte. Mag die unkomplizierte Art, wie Du über Pflegeprodukte schreibst. Und Deine Analyse des Blogger-Songs des Jahres war zum totlachen :))

    Ich würde dieses Augenprodukt gerne testen um, wie Du, zu ergründen, ob es sich bei La Prairie um eine Marke mit hochwirksamer Kosmetik handelt, oder eher um ein psychologisches Status-Placebo.

    Vielleicht kann man nach der Anwendung von nur einem Produkt keine allzu allgemeine Aussage machen, aber für mich persönlich wäre die Kauffrage für das nächste Jahrzeht damit erledigt.

    Denn wenn es wirkt, kann man sich etwas anstrengen und kaufen. Und wenn nicht – dann eben den anderen (heimlich schmunzelnd) den Spaß am Statussymbol im Badezimmer lassen.

    Die Wirksamkeit kann ich, glaube ich, mit meinen 36 und ersten schleichenden Alterungserscheinungen um die Augenpartie ziemlich gut einschätzen.

    Würde mich riesig freuen, falls Du mich für die Operation La Prairie auswählen würdest. Falls nicht, würde ich mit Spannung eure Berichte zum Thema erwarten 🙂

  30. Guten Morgen lieber Konsumkaiser,
    jetzt melde ich mich doch auch noch für das Gewinnspiel :-).
    Ich bin jetzt schon eine ganze Zeit auf der Suche nach einer für mich passenden Augencreme und da wäre die La Prairie natürlich ein tolles Testobjekt (so eine teure Creme würde ich mir normalerweise nie kaufen, obwohl ich schon auch für ein gutes Augenprodukt mal € 50,00 ausgebe :-). Meine derzeitige Augencreme von Caudalie ist mir – obwohl jetzt Sommer ist – fast zu leicht, cremiger formulierte Augencremes führen dann aber leider meistens zum „verrutschen“ des Concealers und des öfteren zu „Panda-Augen“.
    Ich wünsche dir eine schöne Urlaubswoche!
    GlG aus dem heißen Stuttgart
    Caro

  31. Ja, ich will!

    Diesmal spring ich in die Lostrommel. Trotz der Vorräte. Dieses Angebot ist einfach zu lecker und verführerisch.

    Da ich mit Augencreme mit 15 begann, damals Babor, habe ich jetzt 44 Jahre Erfahrung. Ich glaube, es hat sich gelohnt, für meine trockene Augenpartie immer extra Pflege zu geben. Bis Ende des 5,. Lebensjahrzehnt war die Hals- und Dekolletécreme Avocado von Logona mein HG für die Nacht – für Alles. So satt und zufrieden wie damit war meine Haut nie wieder. Ich wurde älter, Logona änderte das Rezept………. Scheidung.

    Auf der Suche nach Wirkkosmetik stolperte ich natürlich schnell über La Prairie, verbannte sie allerdings Budget bedingt gleich wieder aus meinem Fokus. Einen HG habe ich im Moment nicht wirklich und schlage mich mit Schichten, Retinol und Progesteron durch den Pflegealltag. Meine Haut ums Auge ist hungrig und meldet sich bei Mangelversorgung sofort durch Spannen.

    Ein Grund für diese Marke ist auch der Name. Prärie – eine Landschaft, in der man weit gucken kann. Was wiederum ungemein entspannend für die Muskeln der Augenregion ist. Besonders für Menschen wie uns, die wir ständig auf Nähe fokussieren. Was so gut klingt und so gute Assoziationen hervorruft muß einfach gut sein.

    Zuletzt möchte ich darauf hinweisen, daß La Prairie in Marokko in fast jedem Lebensmittelgeschäft erhältlich ist. Andere Verpackung und Größe, an die Asamschen Anstaltspackungen gemahnend, deutlich günstiger – und als Margarine deklariert 😉

    Hier der Beweis:

    http://lavieeco.com/news/economie/histoire-des-marques-au-maroc/la-prairie-20-ans-dexistence-et-105-millions-de-barquettes-vendues-par-an-16026.html

    Have a wonderful Holiday

    Argana

  32. Also, jetzt habe ich mich ein bisschen schlau gemacht, ob dieses Produkt auch zu mir passen könnte (sonst bräuchte ich mich ja hier gar nicht bewerben). Und ja, es wäre scheinbar perfekt für meine größte Problemzone, die Augen. Morgens bekomme ich schon die Krise, meine Augenlider sind oben wie unten dick angeschwollen 🙈. Eigentlich gar nicht so schlecht, da von den Falten erstmal keine Spur zu sehen ist. Wenns halt nicht so doof aussehen würde, mit geschwollenen Augen rumzulaufen 😬. Zuerst wird mal die Schwellung bekämpft und dann macht sich das nächste Grauen sichtbar. Meine Haut um die Augenpartie ist sowas von trocken und spannt. Ich habe schon einige Augenpflegeprodukte ausprobiert, bisher war nichts brauchbares dabei. Aktuell benutze ich das Hyaluron-Serum von PC, plus eine Augenpflege von Sensai. Vor PC hatte ich auch das Augenserum von Sensai. Für den Moment siehts dann ganz gut aus, aber so gegen Mittag ist der Effekt dahin. Toll 😒, da ja die Produkte von Sensai auch nicht gerade günstig sind.
    Sollte das Augengel von La Prairie der Burner sein, könnte ich natürlich nicht darauf verzichten. Aber dafür sollte es natürlich vorher ausgiebig getestet werden 😊. Wer auch immer das Vergnügen hat, ich bin schon sehr gespannt 😎.
    Hoffnungsvolle Grüße aus dem heißen Süden von Deutschland ☀️😰

  33. dein post hat mich daran erinnert, dass ich in der hinteren schublade auch ein pröbchen von la prairie creme habe und zwar eine anti-aging eye&lip contour creme. also ausgekramt und seit 3 tagen in der verwendung.

    ich weiß nicht was drin ist (das tübchen ist so klein, dass es keine inci drauf passen), aber ich muss leider sagen… die konsistenz und das hautgefühl ist herrlich. da kommt für mich lange nicht mal niod in den betracht. und was wichtig ist, dieses gefühl hält den ganze tag.
    ich war so begeistert, dass ich sofort bei douglas nachgeschaut habe, wie teuer dieses wunder ist. und so musste ich feststellen, dass ich mich mit meinen falten doch lieber anfreuden soll: 20 ml kosten 186euro, was bei 100 ml 930euro ausmacht! :0

    jetzt habe ich wirklich lust bekommen bei der verlosung mitzumachen. die frage wäre nur, ob diese caviar-version auch so toll ist?
    der erste vorteil liegt an der hand: die verpackung

  34. Lieber Konsumkaiser,

    bei den letzten Verlosungen für Augencremes habe ich immer begeistert sofort „hier“ gerufen, da ich sehr lange nach einer guten Lösung gesucht habe. Jetzt habe ich sie eigentlich gefunden: das flüssige Augenserum von Niod und darüber von Clarins die noch recht neue Hydra Essentiel extra riche. Seit dem ist meine Augenpartie perfekt gepflegt und das früher beklagte trockene Hautgefühl um die Augen weg.

    Aber nun ja: La Prairie!!! Da kommt das Luxusgirl durch und ich würde das doch gerne einmal ausprobieren. Lässt sich die Situation mit einem so teuren Produkt vielelicht doch noch verbessern?

    Also, ich möchte gerne an der Verlosung teilnehmen!

  35. Ich bin auch schon lange auf der Suche nach einer guten und wirkungsvollen Augencreme.
    Hab schon eine Menge durch, aber so richtig begeistern tut mich nichts. Entweder zu reichhaltig, zu wenig, schmierig, etc.
    Was mich immer noch anmacht zu probieren, ist die Black Level von Frau Niklas…demnächst, wenn es ein gutes Angebot gibt.
    Ich würde gerne teilnehmen, weil ich mir eine so teure Augencreme niemals kaufen würde und ehrlich gesagt gespannt bin, ob die so viel mehr kann…ich gebe ehrlich zu…ich wage es zu bezweifeln, bin aber gerne bereit, mich eines Besseren belehren zu lassen.

  36. Bisher habe ich immer treu mitgelesen, leider aber bisher nur einmal einen Kommetar hiergelassen. Egal, ich versuch‘ es trotzdem, denn ich bin schon seit Jahren immer mal wieder versucht, die Marke LaPrairie auszuprobieren. Allein der Preis hat mich, wie viele andere auch, bisher abschrecken lassen. Sollte es aber eine Augenpflege sein, die meine extremen Schlupflider auch nur ansatzweise etwas strafft und meine trockene Haut gut pflegt, dann würde ich mir allerdings auch so ein teures Produkt nachkaufen, denn ich habe schon vieles probiert und nichts hat mich bisher wirklich überzeugt. Die Alternative einer chirurgischen Lidkorrektur kommt für mich aus Angst vor „Verunstaltung“ nicht in Frage und mit meinem 53 Jahren vermute ich, dass es mit meinen Schlupflidern in den nächsten Jahren noch rapide weiter abwärts gehen wird.
    Positiv wäre allerdings, wenn meine Schlupflider irgendwann komplett über meinen Augen hängen, kann ich das Drama ja nicht mehr sehen 😉

  37. Ich würde auch gerne bei dem Gewinnspiel der La Prairie Augencreme mitmachen. Würde sie aber dann meiner Mutter geben. Diese hat eine sehr empfindliche Augenpartie, aber auch schnell Mal morgens Schwellungen unter den Augen. Und natürlich Falten. Mich würde interessieren, ob eine solch hochpreisige Augenpflege mehr ausrichten kann, als normalpreisige.

    Sie hat jetzt schon die unterschiedlichsten Augenpflegen ausprobiert. Mal ging es nicht, weil nicht vertragen. Mal war es auch gut, aber sie hat nie gesagt, diese ist jetzt echt toll.

    Ich wäre dann einfach gespannt, ob es mit der Augenpflege von La Prairie anders wäre.

    Danke für das Gewinnspiel!

  38. Holla die Waldfee! Kompliment, das ist das tollste Giveaway, dass ich auf einem Blog gesehen habe. Und die Clinique Box war schon toll.
    La Prairie stehe ich skeptisch gegenüber, ich glaube, da ist mehr Marketing dahinter als Substanz. Aber ich halte es wie du, lieber KK: Erst ausprobieren, dann meckern. das finde ich im Übrigen ganz unmöglich von vielen Bloggern, dass sie über Produkte meckern, die sie nicht selbst im Schrank haben (und sich wohl auch nicht leisten können). Da war dein Vergleich mit dem Restaurantkritiker genial.
    Ich schreibe dann auch gerne eine kleine Abhandlung zu meinen Erfahrungen, aber so gut wie du werde ich das wohl niemals machen. trotzdem hüpfe ich hiermit in den Lostopf. Liebste Grüße von Sandra

  39. Hallo!

    Also La Prairie und ich, wir zwei haben ja schon fast eine lange Beziehung. Fast.

    Als ich so mit Anfang 30 in die Parfümerie meines Vertrauens (oder auch nicht, war halt die gegenüber) gegangen bin (in der festen Erwartung, dass es da eine Creme gibt, die diese komischen kleinen Knicke unter den Augen eben augenblicklich wegzaubert), empfahl mir der Kosmetiker dort La Prairie. Sah hübsch aus, wollte ich kaufen, und hatte ob meiner völligen Ahnungslosigkeit natürlich gar nicht nach dem Preis gefragt. Wusste schon, dass Parfümerie etwas teurer ist als DM & Co – aber nicht, dass es diese Preise für Kosmetika überhaupt gibt.

    Habe mich dann stammelnd entschuldigt und bin verlegen rausgestolpert in Richtung Müller – natürlich ohne La Prairie. Daher unsere Fast-Beziehung. Wenn ich dort aber andere Kosmetika kaufe, dann bekomme ich immer mal eine Probe, und fühle mich mit der Luxusprobe immer gleich ganz luxuriös. Der Reiz, das Versprechen, das von La Prairie gegeben wird, war immer da (in völliger und sehr bewusster INCI-Ignoranz).

    Inzwischen bin ich, wie wohl die meisten hier, bei Paula und HighDroxy gelandet, weiß, dass diese Knicke beharrlich mehr werden und Falten heißen (sind dann doch schon viele Jahre vergangen), habe aber, wie wohl auch die meisten hier, immer die Hoffnung, dass die Haut doch noch ein bisschen besser werden könnte…

    Einen schönen Sonntag noch und besten Dank für stets inspirierende Beiträge!

  40. Ich bin mega gespannt auf den Bericht des Gewinners. Schleiche ja manchmal (selten) um um solche Marken herum und kann mir nicht wirklich vorstellen, dass sie besser sind.. La Prairie gehört ja zu Beiersdorf und ich kann mir nicht vorstellen, dass es besser ist als Paula oder Niod (meine derzeitigen Favoriten). Bin sehr gespannt auf den Bericht!

  41. Hallo, lieber Konsumkaiser!

    Kurz vor Toresschluss bewerbe ich mich auch noch um das luxuriöse Testobjekt, in vollem Wissen darum, dass ich bei Gefallen in einen Konflikt mit dem Haushaltsbuch kommen werde. Egal, lieber verzichte ich auf das 42. Paar Schuhe, wenn ich dafür eine Augenpartie wie mit 25 bekommen kann. Mit 25 braucht Frau ja auch noch gar keine Luxusschuhe, um von den Falten im Gesicht abzulenken. 😄

    Vor einigen Jahren hatte ich bereits schon mal eine La Prairie Augencreme, und zwar die mit Concealer, welche einer der besten war, die ich jemals benutzt habe. Diese gibt es jedoch in der Form nicht mehr, so dass ich über die Möglichkeit des Testes einer neue Augenpflege sehr erfreut wäre. Auch wenn ich schon viele probiert habe und mit einigen durchaus zufrieden bin, fehlt mir immer noch das Wundermittel. Vielleicht finde ich es nun durch dich? Damit wären wir auch gleich bei meinen Erwartungen an die sagenumwobene La Prairie. Ob diese Erwartungen erfüllt werden, würde ich dann gern schriftlich mit den anderen Leser(Inne)n teilen, und wie du weißt, halte ich solche Versprechen (Drohungen) auch ein.

    Und nun viel Spaß beim Loseziehen!
    Viele Grüße, April

  42. Huhu,

    Das hätte ich ja fast verpasst.
    Ich würde diese creme super gerne testen, denn ich habe leider bis jetzt noch keine creme gefunden, die mir ein reines, glattes HautBild beschert. Und wenn la praire es tatsächlich schaffen sollte, dann würde ich in diese creme investieren .

    Gute Nacht!
    Gruß Sabine

  43. Eigentlich habe ich ja meine perfekte Augenpflege gefunden, eigentlich.
    Deshalb habe ich auch tagelang überlegt, ob ich hier überhaupt mitmachen soll, denn was ist, wenn ich die Creme nicht vertrage und ich sie testen darf und jemand anderes dann nicht, hmm.
    Aber dann muss ich lesen, dass der Hauptbestandteil meiner Augennachtpflege ( neben der wirklich- für meine Augen- genialen Dermasense Augencreme – reichhaltig, aber leicht, super verträglich und perfekt verpackt- der PC Resist Line Minimizer), wohl aus dem Handel geht!
    Frechheit. Dabei fand ich ihn unter der Creme perfekt, leicht wie Wasser, aber null austrocknend, kühlend und glättend und ich bilde mir ein, die Augenpartie sieht wirklich besser aus.
    Ein Augenserum zu finden, ist bei meinen trockenen Augen gar nicht leicht, z.B. bringt es das Eye Serum Black Level von CNK fertig, aus einem mir unbekannten Grund, meine Haut auszutrocknen. Das merke ich immer nach ein paar Tagen daran, dass der Concealer trockener wirkt, und sich Schüppchen zeigen.
    Das nehme ich jetzt nur noch alle paar Tage, werde es aber nicht nachkaufen.
    Also, habe ich mir gedacht, möchte ich doch bei der Verlosung mitmachen, denn eigentlich müsste diese tolle, teure Creme ja den Verlust des Serums wieder wettmachen…😀

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s