SKINCARE: ESTÉE LAUDER „ADVANCED NIGHT REPAIR INTENSIVE RECOVERY AMPOULES“ * LOHNT SICH DAS?

Estée Lauder und die Advanced Night Repair Serie. Eine Erfolgsstory. Dabei bin ich immer ganz unschlüssig, ob ich das ANR Serum überhaupt gut finde, oder ob man sich nur mitreissen lässt. Ich habe das ANR Serum jedenfalls mit 20 zum ersten Mal benutzt und war fasziniert von der Beschaffenheit und dem Duft. Nun gibt es wieder etwas Neues, und ich konnte nicht widerstehen…

Neu sind die güldenen Aufdrehkapseln nun wirklich nicht. Elizabeth Arden hat die schon seit gefühlten zweihundert Jahren im Programm („Ceramide Capsules“). Und auch jeder Drogeriemarkt führt ein paar der billigen Marken mit Serum-Kapseln. Um auch weiter auf den rasenden K-Beauty Zug aufzuspringen, hat sich Lauder aber wohl gedacht: „Die ollen Kapseln nennen wir jetzt mal „Ampoules“, das haben diese Beautyjunkies schon mal gehört. Und das klingt nicht so nach Oma-Arden!“ Nun ja, wie heißt es doch so schön? Nur die inneren Werte sollten zählen.

Was aus diesen Kapseln kommt, stimmt mich meist aber nicht wirklich froh, denn es handelt sich fast ausnahmslos um sehr silikonige Seren, die selbst ich, der ansonsten mit Silikonen kein Problem hat, nicht sehr gerne auf meiner Haut mag.

Das Advanced Night Repair Serum in der ikonischen braunen Flasche ist dagegen pures Wasser, so schmierig kommen mir diese Kapselprodukte auf meiner Haut vor. Aber ist das bei Estée Lauders „Goldtropfen“ auch so?

Wie fühlt sich das an?

Nicht silikonig! Oh Wunder! Enthalten ist eine sehr reichhaltige Ölmischung, die schön von der Haut aufgenommen wird. Parfüm findet sich hier zum Glück auch keins. Ich habe den Eindruck, es ist etwas wenig in einer Kapsel enthalten. Für das Gesicht, Hals UND Dekollete reicht das Tröpfchen in der Kapsel kaum aus, da das Öl eben so schnell von der Haut absorbiert wird. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung weich und glatt an, nichts glänzt speckig.

lauderampoules2-1

Was ist drin?

Caprylic/Capric Triglyceride, Squalene, Aleurites Molucanna (Lichtnussbaum) Nut Oil, Prunus Armeniaca (Aprikose) Kernel Oil, Bisabolol, Gardenia Mangostana Peel Extract, Salicornia Herbacea (Queller) Extract, Magnolia Officials Bark Extract, Salvia Hispanica (Chia) Seed Extract, Anthemis Nobilis (Kamille) Flower Extract, Rosmarinus Officials (Rosmarin) Leaf Extract, Coffea Arabica (Kaffee) Seed Extract, Helianthus Annuus (Sonnenblume) Seed Oil, Camellia Sativa Seed Oil, Vacinnium Myrtillus Seed Oil, Tocopheryl Acetate, Cholesterol, Linoleic Acid, Tetrahexyldecyl Ascorbate, BHT.

Ordentlich viel Öl! Eine mehr oder minder interessante Mischung, Wunderöle sind allerdings nicht dabei. 😉

Squalan findet sich auch ganz vorne, was ich sehr schön finde. Auch noch Cholesterol und Linolsäure. So gesehen ist diese Formulierung ein Garant für eine gut versorgte und geglättete Haut, wenn man eine trockene Haut mit gestörter Barrierefunktion hat. Antioxidantien schützen auch noch, Coffein regt ein wenig die Durchblutung der Haut an. Rosmarin Extrakt ist enthalten (die Menge ist im mittleren Feld angesiedelt), das sollte aber kein Problem darstellen, weil hier kaum ätherisches Öl enthalten ist (wie im Rosmarinöl).

Mein Fazit

Insgesamt ist diese Formulierung für ein Lauder Produkt ziemlich enttäuschend. Sonst geizt Lauder nicht mit imposanten Wirkstofflisten, hier verlässt sich die Firma nur auf eine Handvoll Öle. Das ist sicherlich nicht schlecht, verwirrt mich aber, denn das Produkt wird unter der Advanced Night Repair Flagge verkauft. Und die steht für Anti-Aging. Nur sind die neuen Ampoules sicherlich sehr schön pflegend, aber sicher nicht Anti-Aging.

Die Anwendung der luftschützenden „Ampoules“ ist einfach und praktisch (auch wenn man immer wieder von Leuten hört, welche die Kapseln geschluckt haben!). Das kleine „Nübbelchen“ wird einfach abgedreht, dann presst man mit zwei Fingern das Öl aus der Kapsel. Der große, schwere Glastopf ist aber mMn überdimensioniert.

Bei dem Preis muss ich wirklich sagen, dass man sich besser nach Alternativen umschauen sollte, die deutlich interessantere Ölmischungen zu bieten haben. Wer ein sehr pflegendes Produkt sucht, welches jetzt auch zur Winterzeit die arg gestresste, trockene Haut versorgt, sollte sich noch einmal meinen Blogpost zum HighDroxy Öl „Lipid´Or“ ansehen!

Waschechte Lauder Fans (mit dem nötigen Kleingeld) machen mit den „ANR Intensive Recovery Ampoules“ aber sicher auch nichts falsch. Eine weiche und geglättete Haut kann man beinahe sofort erwarten. Ölige Hauttypen lassen hier jedoch besser die Finger davon.

 

60 Kapseln kosten ca. 135,00 Euro (Douglas) / 119,00 Euro (Parfumdreams)

 

 

.

 

 

 

 

(Fotos: Konsumkaiser, Estée Lauder Company    Keinerlei Sponsoring!)

 

5 Kommentare

  1. Ich hatte mir die auch gekauft und nicht realisiert, dass da nur Öl drin ist. Ich war auch etwas enttäuscht. Aber das Hautgefühl ist sehr gut. Beim nächsten Kauf wird es aber das HighDroxy Öl.

  2. Ich hatte das Advavced Night Repair Serum früher auch schon mal. Na ja. Gepflegt hat es schon aber sonst nichts. Da ist das Lipid’Or von HD eine ganz andere Kategorie.
    Schönen Sonntag noch.

  3. Für EL Verhältnisse wirklich eine eher langweilige INCI-Liste. Und angesichts des Preises würde ich da auch eher zum flüssigen Gold von HD greifen. Aber dir gönne ich den Spaß auch die restlichen Kapseln noch aufzubrauchen. Ein bisschen Luxus fühlt sich ja doch hin und wieder auch einfach gut an. 🙂

  4. Es ist schon ewig her, dass ich das klassische ANR von EL benutzt habe; kann mich gar nicht mehr richtig erinnern. Was ich aber gerade zur Zeit leermache, ist das ANR Eye Serum. Es is für mich eines von diesen Produkten, die ich mir nicht automatisch nachkaufe, weil sie nicht absolut unverzichtbar sind.
    Alleine angewendet, war es zu wenig pflegend, unter der Augencreme vielleicht gar nicht nötig.
    Ob ich es doch vermisse, merke ich wohl erst, wenn ich es länger nicht verwendet habe.
    Die Kapseln sind wohl eher nichts für mich; vielleicht teste ich jetzt im Winter mal das Lipid‘ Or von HD, da musste ich sofort dran denken.

  5. Es gab auch einmal bei mir eine Estée Lauder Zeit und andere teure Marken. Irgenwann ist mir dann einmal ein Test Bericht in die Hände gefallen. Teuer vs Preiswert. Da haben viele teure Disigner Produkte mehr als schlecht abgeschnitten. Daher nicht immer ist alles gut was teuer ist.
    LG Petra

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s