BEAUTY: MEINE PFLEGEROUTINE * MEINE DERZEITIGEN TOP-PRODUKTE FÜR DEN SPÄTSOMMER/HERBST 2014

Ich hatte es ja versprochen: Ich habe einmal meine täglichen Pflegeprodukte zusammengestellt, geordnet nach Reinigung, Tagespflege, Nachtpflege und Körperpflege (und ein paar Specials). Da es eine ganze Menge ist, beschränke ich mich auf stichpunktartige Anmerkungen. Bei mir funktioniert die hier gleich vorgestellte Kombi richtig gut, ich bin außergewöhnlich zufrieden mit meiner Haut und freue mich jeden Tag, dass ich diese Produkte für mich gefunden habe. Leider kann ich hier nur Anregungen geben, meine perfekte Pflege muss nicht unbedingt bei Dir die gleichen tollen Ergebnisse liefern, leider! Aber tröstet Euch, ich habe auch ca. 35 Jahre gebraucht, bis ich endlich mal so ein Gefühl von „angekommen sein“ im Rahmen meiner Gesichts- und Körperpflege verspürt habe. Trotzdem teste ich weiterhin mit Begeisterung neue und vielversprechende Produkte, man weiß ja nie, ob nicht doch noch der so viel besungene „Heilige Gral“ um die Ecke kommt…

 

Die Gesichtsreinigung

kk reiniger

Den RéVive Peeling-Reiniger benutze ich ab und an, obwohl ich von mechanischen Peelings nichts halte. Er ist aber durch Jojoba Kügelchen äußerst sanft und duftet so fein und elegant, ich kann ihm nicht widerstehen! Die Acadèmie Reinigung kommt mit AHA Säuren, die nicht unbedingt für ein echtes Peeling sorgen, dazu bleibt das Produkt nicht lang genug auf der Haut, aber es macht einfach quietschsauber. Ich verwende beide Produkte meist einfach täglich unter der Dusche, das ist zeitsparender. Duschgel kommt mir nicht auf die Gesichtshaut! (RéVive Exfoliating Cleanser 180 ml, ca. € 75,00 / Académie Daily Exfoliating Cleanser 15% AHA 250 ml, ca. € 35,00)

 

Die Tagespflege

KK tagesroutine

 

BHA Toner von Paula´s Choice 4 Men, Hyalurongel von Klotz Labs, abwechslend mit dem sagenhaften RHA Serum von Teoxane. Leichte Tagespflege AquaPorin Active von Eucerin. Augenpflege bei geschwollenen Augen von Teoxane, bei Augenschatten verwende ich eher die lichtreflektierende Augenpflege von Olaz.  Sonnenschutz von Dr. Babor, kann über oder unter jeder Pflege aufgetragen werden. Weisselt kaum und verträgt sich mit den meisten Pflegeprodukten prima. Um Fältchen und Unebenheiten unsichtbar zu machen, verwende ich Revitalift Magic Blur von L´Oréal. Tipp: Mit der üblichen Tagescreme mischen, dann hat man ein Dupe zu Biotherms „Lift&Blur“!!  (PC4Men Soothe&Smoothe 88 ml, ca. € 25,90 / Klotz Labs Hyaluron Booster 50 ml, ca. € 279,00 / Teoxane RHA Serum 30 ml, ca. € 119,00 / Eucerin Aquaporin Active 40 ml, ca. € 14,99 / Teoxane Advanced Filler Eyes Contour 15 ml, ca. € 65,00 / Olaz Regenerist Augen Lifting Serum 15 ml, ca. € 9,99 / Dr. Babor Ultimate Protection Balm SPF 50 50 ml, ca. € 29,00 / L´Oréal Revitalift Magic Blur 30 ml, ca. € 14,99)

 

Die Nachtpflege

KK Nachtpflege

 

Saurer Toner, um den pH-Wert der Haut zu senken. 10% AHA Nachtcreme (Glykolsäure), nach einer Wartezeit noch den Deep Repair Balm. Das abwechselnd mit Paula´s 1% Retinol Treatment und dem Nighttime Repair, ebenfalls von Paula´s Choice, in dieser Phase verwende ich aber nicht den sauren Toner von Clinique, sondern nur das BHA von PC4Men. (Clinique Clarifying Lotion „MILD“ 200 ml, ca. € 21,99 / Teoxane Perfect Skin Refiner 50 ml, ca. € 109,00 / Teoxane Deep Repair Balm 30 ml, ca. € 45,00 / PC Clinical 1% Retinol Treatment 30 ml, ca. € 59,00 / PC4Men Nighttime Repair 50 ml, ca. € 26,90) Zu Teoxane und Paula´s Choice

 

Die Körperpflege

KK Body

 

Ich bin so faul, deshalb hasse ich eigentlich auch Bodylotions. Aber auch meine Körperhaut ist im Laufe der Zeit deutlich anspruchsvoller geworden. Mit diesen zwei Kandidaten von Avène und DMC (M Asam) komme ich aber wirklich gut zurecht. (Avène TriXera+ Selectiose 200ml, ca. € 15,00 /DMC Dekolleté und Körperpflege mit Vitamin A, Hyaluron und Peptiden. Spender 250 ml, ca. € 27,50, über QVC und dmc-cosmetics.com)

 

Specials

KK Specials

 

Eine großartige Kombination von Feuchtigkeitsmaske, die über Nacht auf der Haut bleibt und einer gehaltvollen Nachtpflege, beschert mir in „Krisenzeiten“ am nächsten Morgen eine wunderbar glatte und gesunde Haut. Ein tolles Duo für extrem ausgetrocknete, strapazierte Haut. Ich nehme es immer mal zwischendurch, wenn ich das Gefühl bekomme Retinol und AHA sind ein wenig „zu viel“ für meine Haut. Um weiterhin meine Pigmentstörungen auf der Stirn „in Schach zu halten“ verwende ich Eucerin Even Brighter als praktische Stiftversion zum tupfen. (Cicé Hydra Maske & Nacht Pflege 50 ml & 30 ml, ca. € 56,00 bzw. € 95,00) Zum Cicé Shop

.

 

.

 

(Einige wenige Produkte wurden unverbindlich zur Verfügung gestellt, aber auch schon selbst mehrfach nachgekauft! Fotos: Konsumkaiser)

 

65 Kommentare

    1. @cassandra: nein, ich habe bislang nur die frei verkäuflichen anti-agin methoden ausprobiert. aber ästhetische eingriffe oder profi peelings werden immer interessanter für mich. mal sehen…

      1. ich mache TCA Peelings zu hause und sie sind auf jeden Fall intensiver als Fruchtsäure.
        Ich nehme für zwischendurch 5% und beim Peeling fürs Grobe gehe ich bis zu 12,5%. Beim nächsten Urlaub möchte ich 18% oder 20% probieren.
        Der Unterschied ist frappant!!!

          1. Ich kaufe die Säure bei einem sehr seriösen Händler auf Ebay aus England!
            Ich arbeite nach dem Layersystem und layere 2x 5 min mit 5%, dann 1×5 min 10%.( keine Ausfallzeiten durch Hautabsprengung )
            Dann wäscht man es ab oder kann mit Bikarbonat entsäuern, muß man aber nicht.
            Die Ergebnisse sind wunderschön, aber man muß auf jeden Fall Geduld haben.
            Man muß das schon so 4-6x machen um sehr schöne Ergebnisse zu bekommen, oder man nimmt gleich eine starke TCA Säure ( so ab 20%oder 25%) dann geht es schneller, aber man kann sich nicht zeigen..
            Was halt stark bemerkbar ist, die Hautverfärbungen verschwinden, Aknekrater werden flacher, große Narben werden zart und bei hohen Prozenten ( Ausfallzeit 10-14 Tage mit 30% oder mehr ) eine eindeutige Verjüngung der Haut!!!
            Was spürbar ist, die nachfolgenden Präparate werden wirklich tief in die Haut geschleust..
            Ich kann das jedem empfehlen, außer er/ sie ist rothaarig oder dünnhäutig!!

      2. Lieber KK, mach vorher vielleicht einfach noch mal einen Versuch mit 20 % Vitamin C. Ich wollte vor einem halben Jahr meiner großporigen, ungleichmäßigen Haut eigentlich mit AHA in richtig hoher Konzentration zu Leibe rücken, damit sich die Haut schält. Ich habe das dann kurmäßig zu Hause gemacht, Einstieg mit 5 Prozent, nach vier Wochen war ich bei drei Minuten mit 50 Prozent, bei ph 0 wohlgemerkt. Bei den meisten schält sich die Haut schon bei 30 Prozent, bei meiner dicken, unempfindlichen Haut tat sich da nicht viel … Die Haustruktur hat sich durch die wiederholten Behandlungen aber auch überhaupt nicht verändert, die Haut sah noch genauso aus wie vorher. Deshalb habe ich das Ganze dann abgebrochen, weil ich nicht überzeugt war. Jetzt verwende ich seit 3 Wochen 20 % Vitamin C und der Unterschied ist deutlich zu sehen. Auf Dauer verschwinden damit auch Pigmentflecken und Aknenarben, wenn man welche hat. Ich gehe davon aus, dass meine Haut in ein paar Monaten genau so gut aussieht wie nach einer AHA-Schälkur, vielleicht besser. Ein Dermatologe hat mir damals gesagt: „Passen Sie auf, was Sie machen – wenn sich die Haut zu häufig schält, sehen Sie irgendwann aus wie ein Verbrennungsopfer, die Gesichtszüge verändern sich.“

        1. Hallo Dinah,
          wie heißt der Hersteller der Vitamine C Creme (?)? Oder rührst Du es selbst? Ich habe zwei Seren mit jeweils 15% und ich glaube sogar 20% angewendet, und diese haben sich auf meine Pigmentflecken kaum positiv ausgewirkt.
          LG Pia

          1. Ich verwende das Vitamin-Serum von OST, einem koreanischen Hersteller. Gekauft habe ich es bei einem koreanischen Händler über ebay. Die internationale Blogger-Welt schwärmt eigentlich allgemein von diesem Serum und ich bin auch sehr angetan von den bisherigen Ergebnissen. Nach drei Wochen sieht man allerdings noch keine echte Wirkung, was Pigmentflecken angeht, das dauert wohl schon einige Monate. Pickelmale verblassen ziemlich schnell damit und neue entstehen nach meinem Eindruck gar nicht erst.

        2. Ich lasse 50% AHA 45 min auf dem Gesicht!!
          Und bin dann leicht rot..

          TCA wirkt wo AHA nicht mehr wirkt und ist der Renner in den USA.
          Wenn man sich mal die vorher nach Fotos anschaut im Internet,dann sieht man ERgebnsse von denen man nur träumen kann..
          Mit AHA entwickelt sich die Haut irgendwann nicht weiter, sie bleibt auf einem Frischelevel..
          Meine Aknekrater werden extrem abgeflacht, das gleiche gilt für eventuelle Fältchen..
          Vitamin C bleicht die Haut und dadurch wirkt sie ebenmäßiger, TCA trägt sie vollkommen ab..
          Danach hat man eine Haut wie ein Kleinkind..

          1. Also bei mir verkleinert Vitamin C auch die Poren und macht das Hautbild insgesamt feiner, da bin ich mir sicher. 50 Prozent AHA bei ph 0 kann man nicht 45 Minuten auf dem Gesicht lassen, dann ist die Haut weg 🙂 Ich nehme an, du machst das bei einem ph-Wert zwischen 3 und 4, da passiert bei mir gar nichts. Die Ergebnisse mit TCA klingen natürlich verlockend, wobei ich zum Glück weder Aknenarben noch deutliche Falten habe. Mir geht es vor allem um eine feinere Hautstruktur. Wie lange verwendest du TCA schon?.

          1. Also ich habe bei newcre8tive gekauft, aber da es mein erster Einkauf bei diesem Händler war, würde ich ihn jetzt nicht besonders herausheben. Ich habe schon häufiger bei koreanischen ebay-Händlern etwas gekauft und ausschließlich gute Erfahrungen gemacht. Wenn der Händler mindestens 99,5 % positive Bewertungen hat, kann man davon ausgehen, dass er seriös ist. Etwas genauer hingucken muss man bei hochwertigen Kosmetika, da wird in Asien auch so einiges gefälscht, aber das Serum kostet nur etwa 20 Dollar.

        3. vitamin c hatte ich auch schon öfter probiert, aber die konzentrationen waren sicher unter 20%, habe aber nie etwas gespürt. 50% glycolsäure vertrage ich mittlerweile in der heimanwendung auch problemlos, daher bin ich jetzt total scharf auf den tipp mit der tca! ich glaube aber auch, dass man das auf keinen fall zu oft machen sollte!!! danke für die tipps, liebe cassandra und dinah!!

  1. Hi,

    Ich habe mich ja gefreut über deine Mitteilung der Pflegeroutine, aber das muss ich mir gaaaaanz langsam durchlesen und verstehen.

    LG Sue

  2. Lieber KK;

    Ich dachte grade ich werde erschlagen… Ich weiß ich weiß du verträgst das alles und es kommt auf die richtigen Schritte an…. Aber ist das nicht zu viel? Oder bin ich schlicht und einfach überwältigt wenn ich mir dein Badezimmer All Day Regal ansehe.

    Ein Produkt haben wir wenigstens gleich haha 🙂 Das Avene Trixera… Kann dir da aber auch die Sebamed mehr Feuchtigkeits BL empfehlen.. Finde ich noch etwas besser als die von Avene zieht auf jeden Fall schneller ein.
    Ansonsten werde ich mich mal durch deine Routine durchwühlen und verstehen was du da alles benutzt 🙂

    1. die trixera ist schön reichhaltig. momentan braucht meine körperhaut wohl eine extra portion pflege,a ebr wenn es wieder etwas leichteres sein darf, schaue ich mir das produkt von sebamed mal an, danke für den tipp! lg, kk

  3. Ich freue mich, am Ende auch die Hydromaske von cicé zu sehen. Diese mag ich auch sehr gerne und werde darüber auch bald berichten! Habe mir auch den Reinigungsschaum von cicé besorgt…

    Wirst Du auch eine Review zu dem 1% Retinol von PC machen? Ich bin gespannt auf die Konsistenz…

      1. Ich nutze derzeit einige PC Seren, auch das alte Retinol Serum, und brauche kaum noch Pflege drauf (tue ich trotzdem :)); eigentlich nur unter den Augen und auf dem Nacken. Werde mir das neue Retinol Serum wohl bald auch bestellen.

  4. Schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin, der so viele Produkte abwechselnd bzw. in Kombination in Verwendung hat. Allerdings spiele ich preislich in einer anderen Liga. Denn alles, was für 50ml Produkt 30 Euro deutlich überschreitet, kommt für mich einfach nicht in Frage, selbst wenn ich da die tollsten Sachen verpassen sollte.

    Und mal eine Frage zu deiner Clinique MCL. Wieso ist die so trüb? Bei mir ist das eine ganz klare Flüssigkeit. Wenn du nicht dazu geschrieben hättest, dass es die MCL ist, wäre ich nie drauf gekommen.

    1. Lieber Christian!

      Das klingt ja interessant! Ich neige ja auch dazu, etwas mehr auszugeben, auch wenn die Erfahrung zeigt, dass das nicht zwingend notwendig ist!!!
      Wie sieht denn deine Pflegeroutine aus????

    2. Die „echte“ MCL ist trüb. 🙂

      Vielleicht hast du eine andere Variante? Eine ohne den Zusatz „Mild“? Denn die vier anderen CL sind klar (und mit Alk).

      Oder es ist ein Produktionsfehler. Dann kannst du Clinique anschreiben, die tauschen sie aus.

      1. Also meine ist nicht so wie die vom Konsumkaiser. Die ist ja wirklich komplett trüb und undurchsichtig. Meine hat zwar auch eine Trübung, aber eben nicht so stark. Ich habe die das erste Mal, habe also keinen Vergleich. Und ich habe sie bei Müller gekauft, denke also schon, dass es eine echte ist. Im Netz kann man da ja schon eher mal Pech haben. Aber danke für den Tip, werde mal bei Clinique nachfragen.

        1. Meine sieht genauso aus wie auf dem Foto und kommt aus dem Clinique-Onlineshop. Da gehe ich jetzt mal davon aus, dass sie so aussehen muss… Ist meine 2. Flasche, die erste hatte ich auch von Müller und die sah auch so aus.

          Schreib die mal an, vielleicht gibt es eine logische Erklärung. 🙂

          1. danke für die antworten, komme erst jetzt so spät zum antworten. ich finde die clinique mild auch etwas lotionsartig, eigentlich für mich eher bäh! ich mag es, wenn es dünnflüssig wie wasser ist. deshalb werde ich auch wieder reumütig zu paula zurückkehren.

  5. Schreibe ich dir gerne GP, allerdings ist auch einiges an Homeshoppingkosmetik dabei. Das mag vielleicht nicht jeder.

    Zur Reinigung verwende ich morgens und abends das Reinigungsgel aus der Aquaintense Linie von M. Asam oder das Reinigungspuder von Babor.

    Morgens verwende ich einen Nachbau vom Skinceuticals CE Ferulic von ebay und danach die All Around Safe Block Mild Essence Sun Milk SPF45 von Missha, ebenfalls von ebay.

    Abends kommt dann der Teil in der Routine, bei dem es keine Routine gibt. Da verwende ich momentan gerne das Retiniacin von ISOMERS (HSE24), die All In One Hydra-Fix Rejuvenating Cream ebenfalls von ISOMERS, das Exclusives Intensive Hydra Treatment von Elizabeth Grant (QVC), die MSC Basic 24 Hour Cream von Ricarda M., das Rosehip Öl von Pai oder das Phytomineral 7 Night Wonder von Judith Williams (HSE24). In unterschiedlichen Zusammensetzungen, je nachdem wie trocken sich meine Haut anfühlt, aber grundsätzlich ein Serum und dann eine Creme drüber.
    Für die Augen verwende ich die Vinolift Augencreme von M. Asam, das All In One Complete Eye Firming Serum oder das Stem Genesis Plasma 200 Eye Firming Treatment (beides ISOMERS).
    Es stehen aber noch viele andere Produkte im Schrank, die ab und zu dann mal einige der genannten ersetzen, je nach Lust und Laune.

    Und was ich gestern zur Mild Clarifying Lotion geschrieben habe, ist auch quatsch gewesen. Ich meinte nicht, dass sie eine ganz klare Flüssigkeit ist bei mir, sondern eine klarere. Jedenfalls nicht so milchig, wie sie auf dem Foto aussieht.

    1. Christian, ist der Nachbau des CE Ferulic zufällig von OST? Falls ja, würde es mich interessieren, wie deine Ergebnisse damit sind.

      1. OST sagt mir leider nichts. Der Händler von dem ich es habe, heißt healthyglow. Bis jetzt merke ich nichts, aber ich nehme das auch eher wegen der antioxidativen Wirkung. Falten oder Verfärbungen, gegen die es wirken kann, habe ich noch keine. Und dass die Poren feiner werden könnten, daran glaube ich ehrlich gesagt nicht. Was mir aber unangenehm auffällt, ist ein metallischer Geruch, den das Serum im Laufe des Tages zu entwickeln scheint. Selbst an den Händen nehme ich den wahr, obwohl ich die ständig wasche. Also werde ich es eher nicht nachkaufen. Denn das riecht ähnlich wie Blut und ist wirklich unangenehm.

        1. Dann versuch es doch ruhig mal mit dem OST-Serum, das riecht nach Zitrusfrüchten, aber auch nur in der Flasche. Im Internet gibt es sehr viele englischsprachige Reviews dazu. Ich verwende es seit ein paar Wochen und mein Hautbild hat sich deutlich verfeinert, also bei mir werden die Poren kleiner. Man bekommt es aber auch nur über ebay, direkt bei koreanischen Händlern, siehe weiter oben mein Kommentar dazu.

          1. Danke für den Tipp. Von OST hatte ich bisher noch nichts gehört, aber koreanische Kosmetik finde ich im Moment super spannend und werde es dann wohl mal versuchen. 🙂

      2. Ja stimmt, mein 50% AHA ist mit 3 bewertet. Tca nehme ich seit ca. 2 monaten, der unterschied ist enorm. Vitamin C verkleinert auch mir die poren und lässt mich frischer aussehen, bei mir sind es vorallem die aknekrater die ich abflachen will und die hauterneuerung, da kenne ich im moment nix besseres.

        1. Abend Cassandra, welches Bit C Serum nimmst Du denn?

          Ich habe vor zwei Jahren 2x einen 20% AHA Peel gemacht (hier: http://www.makeupartistschoice.com gekauft). Das waren äußerst schreckliche 5 Minuten meines Lebens. Nachher konnte ich eine Woche lang nicht unter die Menschen. Und der Effekt… mäßig bis kaum vorhanden. Dabei viel Angst, das etwas schief gehen kann, neue Narben, die zum Glück nach einigen Wochen verschwanden etc…..

          Ich werde dazu einen separaten Blogpost verfassen, da das Thema tatsächlich interessant ist! Danke für die Idee. 🙂

      3. hallo dinah, jetzt bin ich etwas durcheinander: soll die 20%-vit. c-serum, von dem du oben berichtest der nachbau von ce ferulic sein oder meinst du noch etwas anderes von ost?

        1. Ich meine das C20 Serum von OST, von dem ich auch weiter oben spreche. Ferulic CE enthält 15 % Vitamin C und im Internet werden die Seren von Bloggern teilweise miteinander verglichen wegen der Wirkung, manche sprechen bei OST sogar von einem Dupe, deshalb habe ich nachgefragt.

    2. ach, isomers, die will ich auch mal ausprobieren. sieht gut aus, deren zeugs, iregndwie erinnert es mich aber an perricone und peter thomas roth! asam hat auch einige super sachen, da staunt man! judith williams käme mir nicht mal auf 100 meter entfernung in die nähe meiner haut! wie die produkte sind? keine ahnung, aber die frau geht nicht, da ist ricarda m. eine ordensschwester mit schweigegelübte dagegen! legendär die kalkofe verarsche von judith williams im qvc irrenhaus! herrlich!

      1. Das Retiniacin von ISOMERS ist mein heiliger Gral, auf den ich, seit ich ihn kenne, immer wieder zurück komme. Mir hält so eine Flasche ewig und es hilft bei aufkeimenden Unreinheiten, Pickelmale heilen schneller ab, die Poren werden freigepustet und meine Haut sie total ebenmäßig aus. Und das AIO Complete Eye Firming Serum hat es wirklich geschafft, meine dunklen Augenschatten deutlich und wahrnehmbar aufzuhellen. Bei Paula kommt die Marke zwar insgesamt nicht so gut weg, aber allein diese beiden Produkte bringen mich doch dazu, immer mal was neues aus der Serie zu testen. Vor allem haben die auch immer so tolle Sets, wo die Einzelpreise dann wirklich leistbar sind.

        Von Judith Williams kann ich vom Geruch her nur die Phytomineral Linie einigermaßen ertragen, bei ihr ist alles extrem überparfümiert und das hat ja auch ordentlich Reizpotential. Aber wenn meine Haut total trocken ist und Feuchtigkeit alleine nicht hilft, dann ist dieses Serum-in-Öl die Rettung. Und ja, die Art der Präsentation muss man mögen, denn das ist schon sehr eigen. 😀

        Aber im Homeshopping gibt es an Produkten schon die ein oder andere Perle.

  6. Ich habe OST vor zwei Jahren genommen, aber die Flasche ist mir zu groß, bis ich die aufgebraucht hatte war das Vitamin C nicht mehr so wirksam!!
    Dann immer der Weg, 3 Wochen..
    Ich habe einiges aus Korea, aber das Vitamin C ist mir zu mühsamm gewesen..
    Auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole..
    Folgendes bestellen: superfeines Vitamin C Pulver, Aqua Dest. und dann dazu was man möchte.
    Ferulic ist an vielen Orten zu bestellen..
    12 KL Wasser mit 3 gestr. KL Vitamin C dazu was man noch möchte..
    Alle 14 Tage neu, die Haut wird wunderbar..

    1. Selbst mischen ist sicher auch eine Alternative, wenn man sich damit ein bisschen näher beschäftigen will, denn die Formulierung eines Serums spielt für die Wirkung natürlich eine große Rolle. So lange das Vitamin C noch nicht oxidiert ist, also sich gelb verfärbt hat, ist es noch wirksam. Ich würde aber empfehlen, das OST Serum immer im Kühlschrank aufzubewahren, am besten auch schon vor der ersten Verwendung, wenn es noch versiegelt ist. Und vielleicht besser nicht im Hochsommer bestellen …

      1. Ich habe mir jetzt zur Ferula Säure noch Elagsäure bestellt ( wird unter anderem aus Granatäpfel gewonnen und hat super viel Polyphenole..Sie unterstützt Ferula und Vitamin Säure und wirkt sympiotisch.Sie ebnet die HAut in Farbe und Porenverkleinerung, minimiert Sonnenschäden und ebnet Fältchen. Da ich sehr hochpotente Seren benutze, darf das Vitamin C ruhig minimalistisch sein, also ein Mix aus Niacin, Ferula, Ellag und Vitaminen..
        Für mich war auch immer die Frage wann wurde das Vitamin C abgefüllt, weil es ja nicht superfrisch zu mir kommt, allein der Fahrtweg dauert ja schon manchmal 3 Wochen, dann hat es der Händler kurz auf Lager, es muß hergestellt werden, dort lagert es dann auch noch .
        Und ich habe schon soviel im Eisschrank, da muß ich schon einschränken..
        Und der Unterschied ist für mich auch sichtbarer..

        1. Um es auf den Punkt zu bringen: Eigentlich ist kaufen für mich eine Alternative, wenn ich garnicht mehr weiterkomme weil ich einen speziellen Rohstoff nicht bekomme.
          Aber das gibt es fast garnicht mehr..

      1. Ich kann dir diese Seite empfehlen.
        Wunderbare Sachen, leider dauert es bis zu drei Wochen bis man es bekommt..
        https://bulkactives.com/
        Es gibt noch andere Seiten, aber die sind unnötig teuer..
        Und der Besitzer dieser Seite ist sehr seriös und bekannt in DIY Kreisen..

        1. Ich habe mehrfach bei Active Formular bestellt http://www.activeformulas.com (weil: gut, in Europa / UK und schnelle Lieferung – auch an Packstation). Dort findet man auch fertige Produkte mit spitzenmäßigen INCI.

          Das Problem beim Selbstrüheren ist die häufige Nichtbeachtung von penetrationsvertärkenden Substanzen (penetration enhancers). Für Interessierten: http://tiny.cc/enlamx 🙂
          Ich denke, dass penetrationsvertärkende Substanzen bzw. Liefersysteme (delivery systems) in der nächsten Zukunft die höchste Aufmerksamkeit in der Hautpflege bekommen werden.

          Außerdem, wie in dem o.g. Artikel feststeht: „Absorption and retention are dependent on many factors, including pH, molecular weight, solubility, electrolytes, polarity, and especially the lipophilic/hydrophilic nature of the molecules involved.“ Das Selbstrühren ist nicht so einfach, wie es zu sein scheint…

          1. bei penetrationsverstärkern muss man acht geben. die firmen dürfen ja auch nicht so wie sie wollen! kann ein produkt zu tief eindringen, wird es als arzneimittel gewertet!! auuserdem kann das auch kritisch sein: ich sage nur retinol/vitamin a bei schwangeren!! das kann übel enden. gaaanz wichtigiges thema!!

          2. Das wichtigste ist das man sich informiert und wirklich viel liest..
            Ich rühre meine Pflege selber und dies schon wirklich einige Jahre und habe weder Irritationen noch andere Nebenwirkungen..
            Ich achte auch auf die Konzentrationen und Zusammensetzungen der Wirkstoffe, das Internet ist ein weites Feld und man hat ganz tolle Möglichkeiten viel Info zu bekommen.
            Ich lese hierbei auch wissenschaftliche Sachen und verwenden zb. keine DMAE, oder GABA, Alkohol, usw…
            Also man darf sich wirklich nicht vorstellen das ich alles in einen Topf schmeisse und alles zusammenrühre, keiner den ich kenne macht das so..
            Es gibt ein tolles Selbstrührerforum wo echte Spezialisten sich austauschen..
            Ich kann nur sagen das meine Haut mit meiner Kosmetik ( gekauft und selbstgerührt ) in einem Zustand ist den ich mit normal gekaufter Creme, Serum etc. nie erreicht habe..

            1. @Cassandra, da hast Du vollkommen Recht und ich denke auch nicht, dass viele Leute eigene Cremes völlig wissensfrei zusammenstellen. Ich selbst habe lange Zeit meine eigene Pflege selbst gerührt. Allerdings wollte ich die Penetrationsverstärker besonders hervorheben – und zwar nicht im negativen, sondern durchaus positiven Sinne. Derzeit arbeiten die größten Firmen an der Verbesserung der Lieferungsmechanismen und die Frage ist, ob ein selbstgerührtes Serum, dass auf teilweise patentierte Substanzen verzichten muss, weiterhin mit sehr guten Seren, die dazu einen Zugang haben, in Zukunft immer noch konkurrieren werden können.
              Doch ich freue mich, dass Du mit dem Zustand Deiner Haut zufriednen bist. Das ist ja das wichtigste! Und man spart Geld. 🙂 LG Pia

              1. Alle neuen Technologien, die nicht im momentanen Patent sind, sind unter anderem auf dieser Seite enthalten.
                http://www.skinactives.com/

                Fast noch besser ist dieses Seite:

                http://www.makingcosmetics.com

                Bei den ganz neuen Stoffen muß sich mal beweisen das diese soviel besser sind, denn es kommt jedes Jahr der absolute Renner raus, dann ist das aber wieder so eine laue Geschichte und was bleibt sind Retinol, Peptide und verschiedene Säuren..
                Ich habe schon ganz vieles kommen und gehen gesehen und viel war einfach nur warme Luft..
                Aber, wie zb. beim Vitamin C Serum, das ist einfach, gefahrlos und vorallem sehr effektiv schnell und frisch selbstgemacht..
                Leider ist es aber so, egal wie immer auch, das Alter holt einen ein..
                Ob mir dieser oder jener Pflege, die einzige Konstante die bleibt..

              2. @Cassandra, wir wollen doch nicht pessimistisch sein. 🙂 Ja, bei den neuen angeblich revolutionären Wirkstoffen handelt sich meist um heiße Luft (konzerninterne Studien bläh bläh). Leider weiß ich nicht mehr, wo ich es gefunden habe, vielleicht hier: http://www.dermotopics.de? , wo anhand der bisher veröffentlichten seriösen Studien (in vivo und vitro, Doppelblindstudien etc.) nochmal festgestellt wurde, dass eine wissenschaftlich bewiesene Evidenz nur ein Handvoll von Inhaltsstoffe haben: Vit A, C, E, Q10, etc.). Doch oben ging es mir nicht um Aktivstoffe, sondern Trägersysteme… egal.
                Cassandra, Du solltest einen Blog führen und dort Dein Wissen mit uns teilen!!!
                Ich lasse Dich jetzt mit diesen Überlegungen und bis zum nächsten Lesen. 🙂

              3. @Cassandra, das wird Dich (im obigen Kontext) wahrscheinlich interessieren: http://tinyurl.com/o8gwvet
                Da Messverfahren zur Wirksamkeit von INCI bald jeder Firma zur Verfügung stehen werden, wird sich zB Clarins gar nicht mehr leisten können, nur zu behaupten, dass bestimmte INCI wirkungsvoll sind. Falls das Verfahren tatsächlich objektiviert wenden sollte, gibt es eine Chance, dass auch zB Chanel Pflegeprodukte mit entsprechenden wirksamen Inhaltsstoffen auf den Markt kommen. 😉 Finde ich ganz cool!

Kommentare gern gesehen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s